Paleo Apfelkuchen

Schneller Paleo Apfelkuchen ganz ohne Mehl.

Ein schmackhafter, saftiger, zimtiger Rührkuchen mit geriebenen Äpfeln und Trockenfrüchten. Ein weiteres geniales Paleo Kuchenrezept.

Zutaten für den Paleo Apfelkuchen: 4 Eier, 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 2 gehäufte TL Zimt gemahlen, 45 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 1 EL Honig, 150 g Butter geschmolzen, 3 mittelgroße Äpfel, 60 g Cranberrys ohne Zuckerzusatz, 50 g getrocknete Feigen, 1 1/2 Handvolle Mandelnblättchen

Eier mit Xylit oder Honig und Zimt cremig aufschlagen. Äpfel schälen und reiben, Butter schmelzen lassen. Geschmolzene Butter unter die Eicreme rühren. Gemahlene Mandeln mit Backpulver zusammen mengen und unter die Masse rühren. Feigen klein schneiden und mit den  Cranberrys  und geriebenen Äpfeln unter mischen. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Backform geben und den Kuchen mit Mandelblättchen bestreuen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 40 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Wenn ihr den Kuchen kohlenhydratärmer backen möchtet, dann könnt ihr die Trockenfrüchte weglassen.

glutenfrei-getreidefrei-sojafrei-vegetarisch-zuckerfrei-paleo

 

 

 

 

Walnuss-Schoko Gugelhupf

Paleo Walnuss-Schoko Gugelhupf ist ein leckeres Rezept ohne Mehl.

Kleingehackte Walnüsse, Schoko Drops ein saftiger, nussiger  Kuchen, der als Gugelhupf gebacken wird.

Zutaten für Walnuss-Schoko Gugelhupf: 4 Eier, 65 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 100 g gemahlene Walnüsse, 50 g Kokosmehl, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL gemahlene Flohsamenschalen, 1 ML ( Mokkalöffel ) Bourbon Vanille gemahlen, 100 g Butter geschmolzen, 200 ml Kokosmilch ( ich habe Aroy-D verwendet ), abgerieben Schale 1 Bio-Zitrone, abgerieben Schale 1 Bio-Orange, 50 g Xucker Schoko Drops, 1 Handvoll grob gehackte Walnüsse

Butter schmelzen lassen. Eier mit Xylit oder Zucker und Vanille cremig rühren. Geriebene Zitronen und Orangenschale mit geschmolzener Butter dazu rühren. Trockene Zutaten wie gemahlene Walnüsse, Kokosmehl, Flohsamen und Backpulver zusammen mengen und mit der Kokosmilch unter rühren. Schoko Drops und gehackte Walnüsse unter heben. Die Teigmasse in eine eingefettete und gemehlte Gugelhupfform geben. Den Kuchen

bei 170 Grad Umluft ca. 35 min backen. Den fertigen Kuchen in der Form gut abkühlen lassen, erst danach stürzen. Man kann ihn noch mit Puderxylit oder Puderzucker bestäuben.

glutenfrei-getredefrei-sojafrei-mit Xylit paleo

 

 

 

 

Low-Carb Hamburger-Pilz Burger

Pilz Burger, nicht für vegetarier!

Ich habe schöne große Shitake Pilze bei einem Gemüsehädler gefunden. Da kam mir gleich die Idee, leckere Pilz Burger daraus zu zaubern. Dieser Burger besteht nicht aus gewöhnlichen Brötchen, sondern aus großen Shitake Pilzen, belegt mit einer würzige, saftigen  Scheibe aus Rinderhack. Geniale Low-Carb Hamburger, einfach und schnell gemacht.

Zutaten für die Pilz Burger: 8 große Shitake oder Champignon Pilze, 8 Frikadellen, 2 Tomaten in Scheiben geschnitten, 2 rote Zwiebeln in Ringe geschnitten, 8 Salatblätter, Ketchup ( ohne Zucker oder Fructosezusatz ), je nach Belieben Sauergurken

Vom Shitake den Stiel entfernen. Shitake Pilze auf ein Blech legen salzen, gut pfeffern mit Olivenöl bestreuen und bei 160 Grad Umluft ca.10- 15 min backen. Die fertigen Pilze mit Oregano würzen.

Für die Buletten: 500 g Hackfleisch vom Rind, 1 mittelgroße Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1  Ei, Salz, Pfeffer,  1 EL Gänseschmalz, Butterschmalz  zum Braten

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Zwiebel in Gänseschmalz glasig braten und mit Knoblauch zum Hackfleisch geben. Ei dazu geben, salzen, pfeffern, alles mit der Hand zusammen kneten.  Aus der Masse nicht zu dünne Hamburger formen. Im Butterschmalz beidseitig braten.

Auf einen Shitake Pilz ein Salatlatt legen. Lila Zwiebel schälen, in Ringe schneiden auf das Salatblatt setzen. Hamburger darauf legen. Tomate waschen und in dünne Scheiben schneiden, Hamburger damit belegen. Wenn ihr wollt könnt ihr die Sauergurken raspeln und auf der Tomate verteilen. Zum Schluss mit Ketschup übergießen. Als Deckel einen weiteren Pilz darauf setzen.

glutenfrei-getreidefrei-sojafrei-paleo-low-carb

 

Low-Carb Rezepte-Low-Carb Krapfen

Low-Carb Berliner für den Faschingsteller.

Es ist ein weiteres geniales Rezept aus der No-Carb Backmischung. Die No-Carb Berliner sind sowas von lecker geworden, das hätte ich nicht gedacht. Sogar meinen wählerischen Söhnen haben die luftigen Bällchen geschmeckt. Diese mini low-carb Krapfen habe ich mit selbstgemachter Erdbeer-Marmelade gefüllt ihr könnt natürlich auch Marmelade nach euerer Wahl nehmen. Ich kann euch die versiedenen Marmeladesorten von Birkolin empfehlen, da sie  ausschließlich  mit Xylit gesüsst werden. Der Geschmacksunterschied zwischen meinem No-Carb Krapfen und dem Original ist kaum bemerkbar.

Zutaten für No-Carb Berliner: 90 g No-Carb Ballastoff Backmischung, 2 Eier, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Erythrit, 200 ml Kokosmilch ( ich habe die von Aroy-D verwendet ), 40 g Butter, 1 ML ( Mokkalöffel )Bourbon Vanille, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 1 TL Zitronensaft, 1 TL Rum ( man kann ihn auch weglassen ), Kokosöl oder Butterschmalz zum Frittieren

Zutaten für die Erdbeermarmelade: 750 g TK Erdbeeren ( im Sommer frische, reife ), 3 EL Xylit ( Birkenzucker ) oder Erythrit, 1 TL Agar-Agar

Für die Marmelade Erdbeeren mit Xylit oder Erythrit ca. 10 min köcheln lassen. Kurz vor Ende der Kochzeit Agar-Agar zum Andicken unterrühren.Heiß in Gläser abfüllen und gut verschließen.

Für die Berliner Butter schmelzen lassen. Trockene Zutaten wie Nocarb Backmischung, Backpulver, Vanille und Xylit oder Erythrit zusammen mengen. Eier, Kokosmilch, geschmolzene Butter und Zitronensaft und Schale, je nach Geschmack noch Rum mit einer Gabel verrühren. Trockene Zutaten zur Eimischung geben und alles mit den Händen zusammen kneten. Teig für 15 min stehen lassen.

Kokosöl in einem kleinen Topf oder in einer Pfanne erhitzen. Das Öl sollte aber nicht zu heiß sein! Mit den Händen kleine Krapfen formen und ins Öl geben, goldgelb auf beiden Seiten  ausbacken. Fertige Berliner herausnehmen und abkühlen.  Die Marmelade in einem Spritzbeutel mit langer dünner Tülle geben. Die abgekühlten Berliner damit füllen. Man kann sie noch mit Puderxylit bestäuben.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-sojafrei-zuckerfrei-paleo-low-carb

 

Hirschgulasch

Hirschgulasch mit würzig-aromatischer Soße.

Wildfleisch ist nicht nur edel und schmackhaft, sondern auch besonders in der Qualität. Wild ist frei von Medikamenten, Hormonen und von Mastfutter. Das Fleisch ist reich an mehrfach ungesättigten Omega 3 Fettsäuren, Vitaminen, Mineralstoffe. Wegen seines Wildgeschmacks sollte das Fleisch immer für ein paar Tage im Rotwein, mit vielen Gewürzen eingelegt werden. Ich habe mein Hirschgulasch mit selbstgemachten Kochbananennockerln ( Spätzle ) serviert. Hirschgulasch ist einfach ein winterlicher Hochgenuss!

Zutaten für die Marinade: 1 großer Kopf Zwiebel geviertelt , 2 Knoblauchzehen, 5 Wacholderbeeren, 1 Flasche trockener Rotwein, 1 TL Kümmel ganz, 3 Lorbeerblätter, 10 schwarze Pfefferkörner ganze

Zutaten für das Hirschgulasch: 1 kg Hirschfleisch aus der Keule, 1 großer Kopf Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Lorbeerblätter, 1 EL gemahlene, rote Paprikapulver, 1 rote Spitzpaprika, 2 Tomaten, 1 EL Tomatenmarkt ( ich habe es von Alnatura verwendet ), 1 TL Kümmel ganz, Salz, Pfeffer, Ghee ( Butterschmalz ) oder Öl nach Wahl, 1 guter Handvoll Speckwürfel, 1 TL Johannisbrotkernmehl zum Andicken, je nach Belieben Chilli

Für die  Marinade Pfefferkörner und Wacholderbeeren mit einem Messer leicht andrücken, damit die  Aromen frei werden. Knoblauch schälen und mit einem Messer etwas andrücken. Fleisch mit den Marinadezutaten in einen Topf geben und für 5 Tage einlegen, im Kühlschrank kühlen.

Fleisch herausnehmen, abspülen und in Würfel schneiden. Zwiebel schneiden und klein hacken. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Butterschmalz oder Öl nach Wahl in einem Topf erwärmen. Kleingehackte Zwiebel und feingehackte Knoblauchzehen im Butterschmalz oder Öl glasig dünsten. Paprikapulver dazumischen, ständig rühren. Speckwürfel dazu geben weiter rühren. Fleischwürfel reinlegen, kurz mitbraten. Tomaten und Paprika waschen, in Stücke schneiden ( im Winter wenn es keine Saison ist, lieber Bio kaufen ) und mit 1 EL Tomatenmark dazu mischen. Salzen, Pfeffern, Kümmel und Lorbeerblätter dazu geben. Mit ein wenig Wasser aufgießen, so daß  das  Fleisch knapp bedeckt ist. Das Fleisch hat durch die Marinade einen leichten Rotweingeschmack, daher muss man jetzt keinen Rotwein zum Gulasch hizufügen. Das Fleisch 1 1/2 – 2 Stunden schmoren lassen. Mit 1 TL Johannisbrotkernmehl andicken. Je nach Belieben könnt ihr zum Gulasch Chilli geben.

Zum Wild passt auch wunderbar   Preiselbeeremarmelade, wenn ihr sie mögt könnt ihr ein wenig dazu geben. Wir mögen es ohne, lieber pikant.

Ich habe jetzt als Beilage Nockerln aus Kochbananenmehl gemacht.Ihr könnt aber auch  Reismehl verwenden, das Rezept dafür ist hier

Kochbananenmehl besteht aus resisitenter Stärke, das heißt: Als resisitent wird eine Stärke bezeichnet, wenn uns das entsprechende Enzym fehlt und wir die Stärke nicht in einzelne Glucosemoleküle aufspalten können. Auf diese Weise passiert die resistente Stärke und gelangt unverändert ohne verdaut zu werden durch unseren Magen und Dünndarm, in den Dickdarm. Dort findet sich eine große Zahl an Bakterien, die in der Lage sind die resisitente Stärke durch Fermentation aufzuspalten und es entstehen kurzkettige Fettsäuren, Buttersäure. Resistente Stärke sättigt, kann das Körperfett reduzieren und vermindert denBlutzuckeranstieg. Somit ist die Kochbananenspätzle nicht nur lecker, sonder auch gesund!

Zutaten für die Kochbananennockerln ( Spätzle ): 180 g Kochbananenmehl, 1 Ei, ca. 130 ml Wasser, 1 1/2 TL Butterschmalz oder Butter zum Abschmecken

Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Holzlöffel, solange zusammenrühren, bis eine homogene Masse entsteht ( nicht zu flüssig, aber auch nicht zu dicht )
Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Teigmasse portionsweise auf einem Spätzlesieb mit Hilfe eines Holzlöffels ins kochende Wasser reiben. Wenn die Nockerln an die Wasseroberfläche aufsteigen, sind sie fertig gekocht und man kann sie mit einem Sieb herausnehmen und abtropfen lassen.

Die fertigen Nockerln mit 1 1/2 TL Butterschmalz oder Butter  abschmecken und salzen.

 

glutenfrei, getreidefrei, nussfrei, sojafrei, mit Ghee milcheiweßfrei, Paleo, low-carb