Glutenfreies indisches Chapatibrot

Glutenfreies Chapatibrot aus der indischen küche.

Chapati ist ein Fladenbrot aus der Nordindischen und pakistanischen Küche. Man ißt es immer als Beilage zu Fleisch oder Gemüse und dazu darf der Raitasalat nicht fehlen. Ich habe mein Chapatibrot zu griechischem Saganaki ( Schafskäseauflauf ) gebacken. Chapati geht sehr schnell, man braucht nur glutenfreies Mehl, Wasser, Salz , Flohsamen und etwas Öl dazu.

Saganaki gilt in Griechenland als Vorspeise, wir essen es gerne als Abendessen mit selbst gebackenem Brot, was wir zum Tunken benutzen.

Wir haben vom Saganaki nie genug , es ist sooo lecker und man braucht nur Fetakäse und Tomatensoße dazu.

Zutaten für Chapatibrot: 200 g Reismehl oder Buchweizenmehl, 10 g gemahlene Flohsamen, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), ca. 70 ml Wasser, Olivenöl

Flohsamen mit ca. 150 ml warmem Wasser knotenfrei zusammenrühren und ca. 5-10 min quellen lassen. Mehl mit Flohsamen-Gelee, Salz und Wasser mit den Händen verkneten. Die Hände einölen und den Teig nochmal mit den öligen Händen durchkneten. Teig in 4 Portionen teilen. Aus jeder Portion eine Kugel formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Olivenöl bepinseln und erhitzen. Die Fladen einzeln von beiden Seiten braten. Man kann das fertige Fladen mit Knoblauchöl bepinseln.

Zutaten für den Saganaki, Schafskäseauflauf: 400 g Schafskäse, 1/2  Flasche Passata Classika Basilikum getrocknet, Pfeffer, Olivenöl, Oregano getrocknet
Schafskäse in einen großen, tiefen Keramikteller legen pfeffern, mit Olivenöl beträufeln. Mit der Passata Classika bedecken. Wieder pfeffern etwas salzen ,nicht zu viel ,da der Schafskäse schon sehr salzig ist und reichlich mit Olivenöl beträufeln. Mit Oregano und Basilikum bestreuen.

Bei 180Grad Umluft, ca. 30- 40 min backen.

Falls ihr das Chapatibrot mit Raitasalat essen möchtet, das Rezept findet ihr hier.

glutenfrei-vegetarisch

Chapatibrot  Chapatibrot mit Saganaki 2

Chapatibrot mit Saganaki  Saganaki

 



Glutenfreie Brioche

Glutenfreie Brioche für ein leckeres französisches Frühstück.

Et voilà – französische Brioche. Gönnt euch mal ein kleines französisches Frühstück mit frischgebackenen Brioche dazu Butter und Heidelbeeremarmelade. Frische glutenfrei Brioche,  aus dem Ofen hmmm, der Teig fluffig, leicht, buttrig einfach unwiederstehlich.

Zutaten für Brioche: 250 g Reismehl, 10 g gemahlene Flohsamen, 1 Päckchen Trockenhefe, 60 g Butter geschmolzen, 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 80 ml Sahne, ca. 15-20 ml Milch, 3 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker, 1 Eigelb zum Bepinseln

Flohsamen mit ca. 150 ml warmem wasser knotenfrei zusammen rühren und ca. 5-10 min quellen lassen. Mehl mit Hefe und Salz zusammen mengen, geschmolzene Butter, Xylit oder Zucker, Vanillezucker, Flohsamen-Gelee, 3 Eigelb, Sahne und Milch dazu geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt min. 2 Stunden ruhen lassen ( ich habe meinen Teig für 5 Stunden ruhen lassen ). Teig in 8 Portionen teilen. Von jeder Portion je 1 kleine Kugel abnehmen. Größere Kugeln formen und in gefettete und mit Reismehl ausgestreute Brioche oder Muffinförmchen setzen. Mittig eine Vertiefung eindrücken und die kleine Kugeln daraufsetzen. Brioche mit Eigelb bepinseln. Mit geschältem Sesam oder Hagelzucker bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen. Fertig gebackene Brioche mit Marmelade nach Belieben und Butter servieren.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

BriocheBrioche 3Brioche 2

 

 

Glutenfreie Schoko-Kaffee-Sahnetorte mit Krokant

Glutenfreie Schoko-Kaffeetorte ist eine leckere glutenfreie Sahnetorte.

Schoko-Sahnecreme, Espresso, im Espresso getränkten Löffelbiskuits, Sahne-Kaffeecreme mit Krokant machen die Torten-Träume wahr! Sie ist eine leckere, verlockende Torte, die nur darauf wartet von euch gebacken zu werden 🙂

Zutaten für den glutenfreien Biskuitboden: 6 Eier, 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln ( oder 90 g Reismehl ), Schale 1 Bio-Zitrone,  50 g Xylit ( Birkenzucker ), 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Zutaten für die Creme: 1 Packung glutenfreie Löffelbiskuits, 2 Espressotassen Espresso, 100 g Vollmilchschokolade, 200 + 200 ml Sahne, 2 + 2 EL Espresso, 2 x ½ Päckchen Gelatine, 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker, etwas  Zartbitterschokolade geraspelte, 25 g Haselnuss Krokant, 40 g Xylit ( Birkenzucker )

Für den Boden Eier trennen, Eiweiß steif schlagen, Eigelb mit Xylit, Vanillezucker mit einem Handrührgerät cremig rühren, geriebene Zitronenschale und Saft dazu rühren. Gemahlene Mandeln mit einem Gummilöffel untermischen. Eiweißschaum vorsichtig unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 24 cm Springform legen und

bei 160 Grad Umluft 20 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Für die Schokoladencreme Vollmilchschokolade in grobe Stücke hacken und in  200 ml Sahne und 2 EL Espresso aufkochen, schmelzen lassen. 1/2 Päckchen Gelatine nach Anleitung vorbereiten. Aufgelöste Gelatine unter die Schokoladencreme rühren.Abkühlen lassen.

Für die Kaffee-Sahnecreme 200 ml Sahne mit 2 Päckchen Bourbon Vanillezucker und 40 g Xylit steif schlagen. 2 EL Espresso dazu rühren. 1/2 Päckchen Gelatine nach Anleitung vorbereiten und aufgelöste Gelatine auch unter die Kaffee-Sahnecreme rühren. Haselnuss Krokant unter die Creme heben.

Vom fertig gebackenen und abgekühlten Boden das Papier entfernen und mit 2 EL Espresso den Boden tränken. Abgekühlte Schokoladencreme auf den Boden streichen. Löffelbiskuit im Espresso wälzen und auf die Schokoladencreme legen. Mit der Espresso-Sahne-Krokantcreme die ganze Torte bestreichen. Etwas Zartbitterschokolade mit Hilfe eines Sparschälers raspeln und auf der Torte verteilen.

glutenfrei-zuckerfrei-vegetarisch

Schoko-Kaffee-Sahnetorte 2  Schokoladen-Kaffee-Sahnetorte

Schokoladen-Kaffee-Sahnetorte 4  Schokoladen-Kaffee-Sahnetorte 3