Glutenfreie Apfelrosen

Glutenfreie Apfelrose für den Muttertag!

Morgen ist Muttertag! Liebe Mütter und Großmütter ich wünsche euch einen wunderschönen, sonnigen Muttertag. Lasst euch von eueren Kindern verwöhnen und macht euch einen gemütlichen Tag! Passend zum Muttertag könnt ihr eureren Müttern nicht nur Rosen als Pflanze , sondern auch  essbare Rosen schenken. Knuspriger Blätterteig umhüllt süßen, leckeren Zimt -Apfel. Apfelrosen sind einfach und schnell zu machen und sie sehen nicht nur optisch schön aus, sondern  sind auch noch sehr lecker.

Zutaten für die Apfelrosen: 1 Pck. ( 250 g ) glutenfreier Blätterteig, 1 ½ große, rote Äpfel, ca. 2-3 EL Aprikosenmarmelade, Zimt gemahlen, Zucker zum Bestreuen, Saft ½ Zitrone

Blätterteig in ca. 4-5 cm breite Streifen schneiden. Aprikosenmarmelade kurz erwärmen. Apfel waschen, halbieren nicht schälen! Das Kerngehäuse entfernen. Apfel in sehr dünne Scheiben schneiden. In einer Glasschüssel ein wenig Wasser geben mit Zitronensaft zusammen mischen. Apfelscheiben reinlegen und für 2-3 min in die Mikrowelle geben. Die Äpfelscheiben müssen biegsam sein. Die Blätterteigstreifen mit der Marmelade bepinseln. Äpfel abtupfen und dachziegelartig legen dabei müssen auf der oberen Seite  die Apfelblättchen ca 1-1,5 cm herausschauen. Äpfel mit Zimt und Zucker bestreuen.

Apfelrose 5

Teig umklappen. Blätterteigstreifen vorsichtig einrollen.

Apfelrose 4

Muffinformen einfetten und die Rosen hinein setzen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20 min backen. Apfelrosen mit Puderxylit bestreuen.

glutenfrei-vegetarisch

Apfelrose 3  Apfelrose 2

Apfelrose

 

Glutenfreie Waffeln mit Heidelbeersoße

Glutenfreier Waffelteig für ein leckeres Frühstück.

Bei meinen Söhnen ist das Sonntags und Feiertagsritual, zum Frühstück Pfannkuchen zu essen. Gestern hatten sie doch keine Lust mehr darauf. Ihnen fiel ein, dass sie schon lange keine Waffeln gegessen haben. Mein Waffelrezept habe ich aus meinem alten Rezept umgewandelt, statt Weizen Reismehl genommen und alle Zutaten so gelassen wie im Original. Ihr könnt statt Reismehl Buchweizenmehl nehmen oder ein anderes glutenfreies Mehl. Sie schmecken bestimmt auch damit sehr lecker. Dieser saftiger glutenfreier Waffelteig einfach und schnell gerührt. Waffeln duften himmlisch und mit köstlichen frischen Heidelbeeren und süßem Vanillepudding schmecken sie noch besser.

Zutaten für den glutenfreien Waffelteig: 4 Eier, 250 ml Milch, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, abgeriebene Schale 1 großen Bio-Zitrone, 200 g Reismehl, 120 g geschmolzene Butter, 20 g Pfeilwurzelmehl oder eine andere glutenfreie Stärke, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Zutaten für die Heidelbeersoße: 300 g Heidelbeere frische oder tiefgefrorene, 1-2 EL Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 2 EL Limettensaft, 1 TL Agar-Agar zum Andicken

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Xylit oder Zucker aufschlagen. Zitronenschale, Vanillezucker und geschmolzene Butter dazu rühren. Reismehl, Pfeilwurzelmehl, Milch unter rühren und den Eiweißschaum unter heben. Waffeleisen für den Waffelteig vorheizen und mit etwas Butter einfetten. Waffelteig nacheinander zur Waffeln ausbacken. Dazu für jede Waffel 1 Schöpflöffel Waffelteig, in die Mitte des Waffeleisens geben. Beim Schließen verteilt sich der Teig. Für die Soße Heidelbeeren in einen Topf geben und mit Xylit oder Zucker ca. 4-5 min köcheln lassen. Mit Agar-Agar leicht andicken. Vanillepudding nach Anleitung zubereiten und zu den Waffeln mit der Heidelbeersoße servieren.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

Waffeln 3  Waffeln

Waffeln 2

 

Glutenfreier Erdbeerkranz

Glutenfreier Erdbeerkranz ist wieder mal ein leckeres glutenfreies Rezept.

Fluffiger glutenfreier Hefeteig mit leckerer Kardamom-Erdbeermarmelade gefüllt und zu einem Kranz geformt. Aus dem Teig entstanden 4 kleine, herrliche glutenfreie Kränze, die nach dem Backen gleich in unseren Magen landeten. Hmm er war wirklich lecker.

Zutaten für den Erdbeerkranz: 250 g glutenfreies Mehl ( ich habe Reismehl verwendet ), 5 g Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamen, 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 1 Ei, 1 EL griechischer Joghurt, 30 g Butter geschmolzen, 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker, ca. 70 ml lauwarme Milch, ca. 2-3 EL Erdbeermarmelade, 2 Prise Kardamom gemahlen, 1 Eigelb zum Bepinseln, geschälter Sesam zum Bestreuen

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min. quellen lassen. 30 g Butter schmelzen lassen. Reismehl mit Trockenhefe zusammen mengen, Xylit, geschmolzene Butter, 1 Ei, griechischer Joghurt, Vanillezucker und ca. 70 ml lauwarme Milch dazu geben und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Den Teig in 4 Teile teilen, Kugeln daraus formen und erneut zugedeckt ca. 30 min ruhen lassen. Einzeln die Kugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche oval ausrollen. Die Marmelade mit 2 Prisen Kardamom zusammen mischen und auf den vorderen Rand des Teiges streichen,

Erdbeerkranz

bis zur Hälfte des Teiges aufrollen. Am anderen Ende Streifen einschneiden ( bis zum aufgerollten Teig).

Erdbeerkranz 2

Die Breite und Menge der Streifen könnt ihr selbst bestimmen. Jetzt den Teig aufrollen und zu einem Kranz formen.

Erdbeerkranz 3

Erdbeerkranz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen mit Eigelb bepinseln und mit geschältem Sesam bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Erdbeerkranz 6  Erdbeerkranz 7

Erdbeerkranz 4  Erdbeerkranz 5


Glutenfreies Bärlauchbrot

Glutenfreies Bärlauchbrot ist ein herzhaftes glutenfreies brot.

Die Bärlauchsaison ist da! Ich liebe dieses köstlich duftende Gemüse, das auch Ziegeneuerknoblauch genannt wird. Bei unserem letzten  Spaziergang , sammelten wir reichlich Bärlauch im Wald. Er schmeckt herrlich sowohl im Salat als auch als Pesto oder wie in diesem Rezept im Brot. Das Backen eines Bärlauchbrotes habe ich neulich von Bäckermeister Bern Armbrust  im Fersehen gesehen. Ich liebe seine Brotrezepte, er macht aus Brot was Besonderes. Seine Ideen inspierieren mich jedes mal auf´s Neue.  Mein herzhaftes Bärlauchbrot frisch aus dem Ofen, duftet köstlich und mit der Kombination von Schafskäse und Parmesan schmeckt es auch noch würzig und saftig. Es ist ein wunderbares Brot!

Zutaten für das Bärlauchbrot: 350 g Buchweizenmehl, 150 g Reismehl, 30 g Leinsamenschrot, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 200 g Schafskäse, 1 EL Apfelessig, Bärlauchpesto, ca. 170 ml lauwarmes Wasser, 60 g  grob geriebener Parmesankäse

Zutaten für den Bärlauchpesto: 70 g Bärlauch, 50 ml Olivenöl, 50 g Parmesankäse fein gerieben, 30 g Pinienkerne, Salz, Pfeffer

Für den Pesto Bärlauch waschen und ganz fein hacken. Pinienkerne leicht rösten und im Mörser zerstampfen. Parmigiano fein reiben. Alles in eine Schüssel geben und mit Olivenöl überdecken. Zu einem Brei verrühren. Salzen, peffern. Ca. 2 Stunden ziehen lassen.

Für das Brot Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot und Trockenhefe zusammen mengen und Salz, Apfelessig, Flohsamen-Gelee, Bärlauchpesto und ca.170 ml lauwarmes Wasser dazu geben und verkneten. Schafskäse zerdrücken und dazu geben. Weiter kneten. Alles gut verkneten. Den Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Eine Brotbackform einölen und den Teig hinein legen. Das Brot mit Wasser bestreichen. Parmigiano grob reiben und das Brot damit bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 1 Stunde backen.

glutenfrei-vegetarisch

Bärlauchbrot 4  Bärlauchbrot

Bärlauchbrot 2

 

 

Glutenfreies Erdbeer Cantuccini-Tiramisu

Glutenfreies Tiramisu mal anders.

Tiramisu schmeckt nicht nur mit den gewöhnten Löffelbiskuits, sondern auch mit dem knusprigen, italienischen Mandelgebäck,” Cantuccini”,  köstlich.

Glutenfreies Erdbeer Cantuccini-tiramisu

ist einfach unwiederstehlich und mit den frischen Erdbeeren und der Quarkcreme schmeckt es auch besonders frisch. Es ist ein perfektes Frühlings – und Sommer Dessert!

Zutaten für das Erdbeer Cantuccini-Tiramisu: 625 g ( 2 ½ Pck. ) Cantuccini ( glutenfrei ), 6 Espressotassen Espresso, 320 g Erdbeeren, 2+1 Pck. Bourbon-Vanillezucker, 500 g Quark, 200 ml Sahne, 2 EL Xylit ( Birkenzucker ), 1 EL Zitronensaft, 8 Minzblätter

160 g Erdbeeren mit 1 Pck. Bourbon Vanille pürieren. Quark, Xylit, Vanillezucker zusammen rühren. Minzblätter klein hacken und mit dem Zitronensaft unter mischen. Sahne steif schlagen und unter heben. Cantuccini in den Espresso eintauchen und eine rechteckige Form ca. 28×15 cm  damit auslegen. Mit dem Erdbeerpüree beträufeln. Die Hälfte der Quark-Sahnecreme darauf verteilen. Glatt streichen. 160 g Erdbeeren in Scheiben schneiden und darauf legen. Erneut im Espresso getauchte Cantuccini darauf legen und die übrige Creme darauf verstreichen. Mit schwach entöltem Kakaopulver bestreuen und ein paar Erdbeerhälften und Minzblätter darauf legen.Für ein paar Stunden kalt stellen. 

glutenfrei-vegetarisch

Cantuccini-Erdbeer Tiramisu  Cantuccini Edrbeer tiramisu 2

Cantuccini Erdbeer Tiramisu 3