Low-Carb Kokos-Vanilleschnitten

Glutenfreie Kokos-Vanilleschnitten ohne Mehl!

Der Boden wird ohne Mehl gebacken, dafür mit gerösteten Kokosraspeln, Eischnee und Mandeln. Dank der selbstgemachten Vanillecreme, die den Boden bedeckt, ist dieser glutenfreie Kuchen schön saftig.

Dieser glutenfreie Kuchen ist nicht nur ohne Mehl sondern auch noch Low-Carb!

Zutaten für den Boden: 6 Eiweiß, 60 g Kokosraspeln, 100 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 40 g Butter geschmolzen, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 70 g Zucker

Zutaten für die Creme: 300 ml Milch, 3 Eigelb, 45 g Xylit ( Birkenzucker ) oder ca. 60 g Zucker, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, ca. 2 TL Johannisbrotkernmehl zum Andicken oder Reismehl, schwach entöltes Kakaopulver zum Bestäuben

Für den Boden Butter schmelzen lassen, 6 Eiweiß steif schlagen, dabei Xylit oder Zucker einstreuen. Geschmolzene Butter unter rühren. Kokosraspeln in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten und mit den gemahlenen Mandeln unterheben. Boden einer 28×18 cm Springbackform mit Backpapier auslegen. Masse einfüllen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 13-15 min backen. Boden abkühlen lassen und das Papier entfernen.

Für die Creme 100 ml von 300 ml Milch entnehmen und mit 3 Eigelb und Xylit oder Zucker cremeig rühren. Anschließend die übrige Milch leicht aufkochen. Eigelbcreme unterrühren und mit Johannisbrotkernmehl oder Reismehl andicken. Creme abkühlen lassen.

Die Creme auf den Boden verstreichen und mit schwach entöltem Kakaopulver bestäuben. Für 1-2 Stunden kühl stellen.

glutenfrei-vegetarisch- getreidelos-mit Xylit zuckerfrei und low-carb

Kokos-Vanillewürfel  Kokos-Vanillewürfel 2

Kokos-Vanillewürfel 3

Glutenfreie Pizza mit Käserand

Saftige, knusprige glutenfreie Pizza mit Käserand.

Fluffiger, saftiger glutenfreier Pizzateig, dessen Rand mit Käse belegt wird.

Jede Menge Käse, dicker Boden, knuspriger Rand und saftiger Belag, so muss eine richtige, leckere glutenfreie Pizza schmecken.

Zutaten für den glutenfreien Pizzateig: 500 g glutenfreies Mehl ( ich habe nur Reismehl verwendet ) ihr könnt nur Teff oder halb Maismehl halb Reismehl verwenden, 1 Pck. Trockenhefe, 3 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL gemahlene Flohsamen, ca. 310 ml lauwarmes Wasser

Zutaten für die Tomatensoße: 400 g Tomaten in Stücke, 3-4  EL Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, 1 mittelgroße Zwiebel, Salz, Pfeffer, 1 TL Basilikum getrocknet, 1 TL italienische Gewürzmischung, 1 Schuss Balsamicoessig dunkel

Zutaten für den Belag:  ca. 140 g Käse nach Wahl für den Rand, ca. 250 g Käse nach Wahl gerieben, je nach Belieben mit Paprika, Mozzarella oder Baconscheiben, Schinken, Schafskäse oder Spinat belegen

Für den glutenfreien Pizzateig Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammenrühren und ca. 5 min quellen lassen. Reismehl oder glutenfreies Mehl nach euerer Wahl mit Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Apfelessig, Olivenöl, Flohsamen-Gelee und ca. 310 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Mit  einer Frischhaltefolie zugedeckt in einer Plastikschüssel für 1 Stunde ruhen lassen.

Für die Tomatensoße in einem Topf Olivenöl leicht erhitzen. Zwiebel schälen und fein hacken. Knoblauchzehe schälen und zerdrücken. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl kurz anbraten. Mit Tomaten in Stücke aufgießen. Salzen, pfeffern mit Balsamico, italienischer Gewürzmischung und Basilikum würzen. Für ca. 5-10 min bei Stufe 4 köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Pizzateig halbieren und rund ausrollen. Auf ein eingefettetes Blech oder Pizzablech geben. Käse in Stifte schneiden, den Rand damit belegen.

Pizza mit Käserand

Den Teig darüber klappen und fest drücken. Mit Tomatensoße bestreichen und

bei 180 Grad Umluft ca. 18 min vorbacken. Danach die Pizza nach Belieben belegen und mit geriebenem Käse bestreuen.

Für weitere 10-12 min backen.

glutenfrei

Pizza mit Käserand 2  Pizza mit Käserand 4

Pizza mit Käserand 3

Glutenfreier Nuss-Schokokuchen

Saftiger low-carb nuss-schokokuchen mit knackigem Schokoguss.

Super leckerer, saftiger, schokoladiger Low-Carb Kuchen, den ihr ohne schlechtes Gewissen geniessen könnt. Wenn ihr den Kuchen mit  pflanzlicher Milch zubereitet, dann ist er auch noch milcheiweißfrei und paleo! Nüsse und Schokolade, diese Kombination ist einfach unschlagbar!

Zutaten für den glutenfreien Nuss-Schokokuchen: 100 g gemahlene blanchierte Mandeln, 20 g schwach entöltes Kakaopulver, 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 TL Bourbon Vanille gemahlen,  40 g Kokosöl oder ein anderes neutrales Öl, 4 Eier, 50g Xylit ( Birkenzucker ) oder 70g Zucker, 100 ml Schafmilch oder Kuhmilch oder Pflanzliche Milch

Zutaten für die Schokoglasur: 100 g Zartbitter Kuvertüre min. 70 %, 1 TL Kokosfett

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Xylit oder Zucker, Vanille cremig rühren. Kokosöl schmelzen lassen und mit der Milch  dazu rühren. Gemahlene Mandeln mit Backpulver und Kakaopulver zusammen mengen und mit einem Gummilöffel unter mischen. Eiweißschaum unter heben. Teig in eine gut eingefettete Rehrückenform geben und

bei 170 Grad Umluft ca. 25-30 min backen. Zahnstocherprobe machen!

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit Low-Carb-mit Pflanzlicher Milch milcheiweißfrei und paleo

Nuss-Schokokuchen 2  Nuss-Schokokuchen

Nuss-Schokokuchen 3

 

 

 

Glutenfreie Käse-Buchweizenstangen

Glutenfreie Käse-Buchweizenstangen sind ein leckeres glutenfreies Salzgebäck.

Buchweizenmehl ist einer meiner Lieblingsmehle. Es ist ein gesundes Mehl, getreidelos und man kann wunderbar mit ihm backen. Dieses glutenfreie Knabbergebäck ist ein leckerer Partyschnack, dessen Zubereitung gelingsicher  und einfach ist.

Glutenfreier Hefeteig, der mit Käse knusprig gebacken wird.

Ihr könnt die Stangen auch zuerst mit geräucherten Speckwürfeln bestreuen, danach mit geriebenem Käse, dann bekommt ihr einen herzhaften leckeren Schnack.

Zutaten für die glutenfreien Käse-Buchweizenstangen: 300 g Buchweizen, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 150 g weiche Butter, 2 Eigelb, 150 g Käse gerieben, 100 ml Sauersahne, ca. 60 ml warme Milch, ca. 30-40 g geriebener Käse zum Bestreuen, 1 Eigelb zum Bepinseln

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5-10 min
quellen lassen. Buchweizen mit Trockenhefe und Salz zusammen mengen, weiche Butter, 2
Eigelb, 150 g geriebener Käse, Sauersahne, Flohsamen-Gelee und warme Milch dazu geben
und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Auf einer bemehlen Arbeitsfläche Teig ausrollen und zu Stangen schneiden.
Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes  Blech legen, mit Eigelb bepinseln und mit geriebenem Käse bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen

glutenfrei-getreidelos-vegetarisch

Buchweizenstangen 2

Glutenfreie Kirschschnecken

Glutenfreie Kirschschnecken mit Quark-Öl Teig.

Bevor die Kirschsaison vorbei ist, wollte ich noch einen Kirschkuchen backen. Diese Kirschschnecken habe ich jetzt nicht mit  Hefeteig gebacken.

Für den Teig habe ich glutenfreien Quark-Öl Teig verwendet. Quark-Öl Teig ist eine gute und leckere Hefeteig Alternative.

Der glutenfreie Quark-Öl  Teig ist schnell verknetet und ohne Wartezeit kann man ihn schnell füllen oder belegen und backen. Leckere, saftige Kirschschnecken mit frischen Kirschen und fluffigem, saftigem Teig, die ihr in einer halber Stunde schon genießen könnt.

Zutaten für den glutenfreien Quark-Öl Teig: 150 g Quark, 1 Ei, 6 EL neutrales Öl, 30 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 50 g Zucker, 250 g glutenfreies Mehl ( ich habe Reismehl verwendet ), 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 Pck. Bourbon Vanillezucker, 1 EL gemahlene Flohsamen

Zutaten für die Füllung: 300 g frische Kirschen, 1 EL Xylit oder Zucker, 1/2 TL Zimt gemahlen

Für den Quark-Öl Teig, Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5 min quellen lassen. Wenn ihr keine Flohsamen verwenden möchtet, dann müsst ihr etwas Flüssigkeit in den Teig hinein geben. Quark, 1 Ei, 6 EL Öl und Vanillezucker zusammen rühren. Reismehl oder Mehl nach euerer Wahl mit Backpulver, Xylit oder Zucker zusammen mengen und mit dem Flohsamen-Gelee zum Quark-Öl geben, alles kurz verkneten. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zum Rechteck ausrollen. Kirschen waschen und entsteinen. Mit 1 EL Xylit oder Zucker und Zimt zusammen mischen und auf den Teig verteilen. Teig von der Längsseite her aufrollen und Schnecken daraus schneiden. Kirschschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

Kirschschnecke 3  Kirschschnecken

Kirschschnecke 2  Kirschschnecke 4