Glutenfreier Bananen Pfannkuchen-Pancake

Diese milcheiweißfreie glutenfreie Bananen Pfannkuchen

sind schnell und einfach gemacht. Als Nachtisch oder für ein leckeres Frühstück, glutenfreie Pancakes sind immer eine gute Idee. Nur Bananen, Eier und Reismehl braucht ihr für diese sättigende Leckerei.

Zutaten für die glutenfreie Bananen Pfannkuchen:

3 reife kleine oder 2 große Bananen, 4 Eier, 80 g Reismehl, 1 Pck. Bourbon Vanillezucker, Kokosöl zum Braten, Zimt, Puderxylit ( Birkenzucker zu Puder gemahlen ) oder Puderzuckerzum Bestreuen

Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Zutaten außer Reismehl in eine Schüssel geben und gut zusammen rühren. Reismehl unter rühren. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel kleine Teigmengen hineinsetzen und auseinander streichen ( ca. 12 cm Durchmesser ). Vorsicht! Sie werden sehr schnell fertig! Wenden und weitere 1-2 min. backen. Mit Zimt und Puderxylit bestreuen. Oder mit frischen Heidelbeeren servieren.

glutenfrei-vegetarisch-zuckerfrei-milcheiweißfrei

Bananen Pfannkuchen  Pancace

Glutenfreie Pfirsich-Puddingtaschen

Glutenfreie Pfirsich-Puddingtaschen

mit fluffigem Hefeteig, gefüllt mit Pfirsich-Puddingcreme. Die Kombination aus fluffigem, leichtem Hefeteig mit leckerer Vanillecreme und Pfirsichkompott macht die Taschen unwiederstehlich.

Zutaten für glutenfreie  Pfirsich-Puddingtaschen: 300 g glutenfreies Mehl ( ich habe Reismehl verwendet ), 2 Eigelb, 1 Pck.Trockenhefe, 40 g Butter geschmolzen, abgeriebene Schale 1 mittelgroßen Bio-Zitrone, 35 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 40 g Zuker, 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker, 1 EL gemahlene Flohsamen, ca. 110 ml lauwarme Milch, 1 Eigelb zum Bepinseln

Zutaten für die Füllung: 1 großer Pfirsich, 1 TL Zimt gemahlen, 1 ML Bourbon Vanille gemalen, 1  +2 EL Xylit oder Zucker, 1 Pck. Bourbon Vanillepudding-Pulver, 350 ml Milch

Für den Hefeteig Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Glutenfreies Mehl mit Trockenhefe zusammen mengen, Xylit oder Zucker, Vanillezucker, 2 Eigelb, geschmolzene aber nicht heiße Butter, abgeriebene Zitronenschale, Flohsamen-Gelee und ca. 110 ml lauwarme Milch dazu geben und alles gut verkneten. Teig in eine Schüßel geben und mit Frischhaltefolie zugedeckt an einem warmem Ort 1 Stunde ruhen lassen. Solange kann man die Füllung zubereiten. Für die Füllung Pfirsich waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf Pfirsich mit Vanille, Zimt,1 EL  Xylit oder Zucker und  ca. 5 ml Wasser weich köcheln lassen. Für den Pudding Puddingpulver nach Anleitung zubereiten und zu Pudding kochen. Etwas abkühlen lassen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zum Rechteck ausrollen. Ca. 8 cm breite Streifen schneiden. Auf einer Seite des Streifens 1 EL Pudding und 1 EL Pfirsichkompott geben. Streifen vorsichtig aufrollen. Die  Oberfläche  einige Male  einschneiden. Taschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit Eigelb bepinseln.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20-25 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

DSC_1903  DSC_1901

 

 

 

 

Panellets – süße Kartoffelpralinen

 Panellets

sind besondere Leckereien aus Katalonien, die an Allerheiligen gerne gegessen werden. Panellets bestehen hauptsächlich aus Mandeln, Kartoffeln und Zucker. Es gibt sie in vielen Formen und Geschmacksrichtungen. Man kann sie in Pinienkernen, Kokosraspeln, gehackte Mandeln, Trockenfrüchten wälzen oder mit Schokolade verzieren. Ich habe meine Panellets mit Süßkartoffeln gebacken, ihr könnt sie auch mit Kartoffeln zubereiten.

Paleo Panellets sind super lecker und  sind schnell fertig.

Zutaten für die glutenfreien Panellets: 250 g gemahlene Mandeln, 120 g ( 1 Stk. ) Süßkartoffel oder Kartoffel, abgeriebene Schale 1 mittelgroßen Bio-Zitrone, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder ca. 80-100 g Zucker ( je nach Geschmack ), 1 Ei

Kartoffel kochen und schälen. Zerdrücken und abkühlen lassen. Ei trennen. Gemahlene Mandeln, Xylit oder Zucker, abgeriebene Zitronenschale, Eigelb und gekochte Kartoffel zu einer Masse kneten. Aus der Masse kleine Bällchen formen und in Eiweiß wenden zuletzt entweder in Pinienkernen oder gehackten Mandeln, Sonnenblumenkernen wälzen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 15 min backen. Man kann manche Panellets in Kokosraspeln wälzen oder mit Schokoglasur verzieren.

glutenfrei-milcheiweßfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und paleo

DSC_1894  DSC_1897

DSC_1895

Glutenfreie Sommertorte mit Beeren

Leichte, erfrischende, fruchtige Low-Carb Sommertorte,

mit fischen Beeren, die auf der Zunge zergeht. Es ist eine perfekte sommerliche Erfrischungstorte, nicht zu süß und einfach in der Zubereitung. Der glutenfreie Biskuitboden nusssig-schokoladig und super leicht. Die erfrischende Quarkcreme passt wunderbar zu den Beeren. Und die Zartbitterschokoglasur macht alles zur Sensation.

Zutaten für den glutenfreien Biskuitboden: 6 Eier, 150 g geröstete, gemahlene Haselnüsse, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 60 g Zucker, 20 g Zartbitter Raspel, abgeriebene Schale 2 mittelgroßen Bio-Zitrone

Zutaten für die Quarkcreme: 500 g Quark, 200 ml Sahne, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Zucker, Saft 1/2 Zitrone, 1Pck. Gelatine

Zutaten für den Belag: 50 g Zatbitterkuvertüre, ca. 300 g Beeren ( Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren )

Für den Biskuitboden Haselnüsse bei 200 Grad Umluft ca. 15 min backen. Etwas abkühlen lassen und die Schale entfernen. Haselnüsse in einem Mahlgerät zermahlen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, Eigelb mit Xylit oder Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Abgeriebene Zitronenschale unter rühren. Gemahlene Haselnüsse und Schoko Raspel mit einem Gummilöffel unter mischen, Eiweißschaum unter heben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 25 min backen. Boden abkühlen lassen, das Papier entfernen.

Für die Creme Gelatine nach Anleitung zubereiten. Quark mit Xylit oder Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft zusammen rühren. Aufgelöste Gelatine unter rühren. Die Creme kurz in den Kühlschrank stellen. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

Boden auf einen Tortenteller legen und einen Tortenring drum herum stellen und die Quarkcreme darauf geben. Torte für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Zartbitter Kuvertüre über Wasserbad schmelzen lassen und auf der Quarkcreme verteilen. Torte für eine weitere Stunde kühlen lassen. Torte mit Beeren verzieren.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei, low-carb

DSC_1876  DSC_1881

 

 

 

 

Low-Carb Johannisbeertorte mit Mandel-Baiser

low-carb Johannisbeertorte

ist ein schöner low-carb Sommerkuchen mit frischen Johannisbeeren.

Der glutenfreie Mürbeteig für den Boden wird mit gemahlenen Haselnüssen verfeinert und kommt ganz ohne Ei aus.

Beeren versinken im Mandeln-Eiweiß-Schaum. Die Beeren bringen eine leicht säurige Note in den Kuchen und machen den Teig auch noch saftig und aromatisch.

Zutaten für den glutenfreien Mürbeteig: 150 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 50 g gemahlene Haselnüsse, 50 g Butter oder Kokosöl, ca. 15 ml Espressokaffee, 25 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 35 g Zucker

Zutaten für den Belag: 3 Eiweiß, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Zucker, 150 g gemahlene Mandeln, 300 g Johannisbeeren

Für den Boden Zutaten zusammen kneten. Eine 22 cm Tortenform einfetten den Teig hineingeben und mit einer Gabel einstechen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 15 min vorbacken.

Für den Belag Johannisbeeren säubern. Eiweiß steif schlagen. Xyilit  oder Zucker langsam einrieseln lassen, gemahlene Mandeln und Johannisbeeren unter heben. Mandeln-Schaum auf den Boden verteilen

Bei 150 Grad Umluft ca. 40 min weiter backen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xyilit zuckerfrei-low-carb- paleo

DSC_1815DSC_1812