Boeuf bourguignon mit gebackenen scharfen Süßkartoffeln

Leckere Boeuf Bourguignon aus der französischen Küche.

Es ist ein schönes, herzhaftes Fleischgericht aus dem französischen Burgund, das minimum zwei Stunden auf dem Herd schmoren muss, aber die Wartezeit  lohnt sich unbedingt. Allein schon der Geruch, der sich im Raum verbreitet, bringt die Vorfreude auf diesen leckeren französischen Gulasch. Rindfleisch, Speck, Kräuter, Pilze und der unentbehrliche Burgunder Wein sind die Hauptzutaten dieses herzhaften Gerichtes. Ich habe zu meinem Boef bourguignon als Beilage scharfe gebackene Süßkartoffeln serviert.

Bon appetit wünsche ich euch!

Zutaten fürdas  Boeuf bourguignon: 1 kg Rindfleisch ( Rinderschmorbraten ), 2 Handvoll Speckwürfel, 3 kleine Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 3 Lorbeerblätter, 1 Bund Petersilie, 5 Wacholderbeeren, 5 Zweige frischer Thymian, 200 g Champignon, 300 ml trockener Rotwein ( Burgunder ), Salz, Pfeffer, 2 EL Butterschmalz oder Schweineschmalz, Johannisbrotkernmehl oder ein anderes glutenfreies Mehl zum Andicken

Fleisch in kleine Würfel schneiden. 1 EL Butterschmalz oder Schweineschmalz in einem Topf erhitzen Speckwürfel hineingeben anbraten, danach aus dem Topf herausnehmen. Weiteren 1 EL Butterschmalz oder Schweineschmalz in den Topf geben. Fleisch nach und nach in den Topf geben und von allen Seiten anbraten. Nicht zu viele Fleischwürfel auf einmal in den Topf geben, sonst  kocht es und wird nicht gebraten! Fleischwürfel heraus nehmen. Zwiebeln schälen fein hacken im Fett anbraten. Knoblauchzehen schälen und mit einem Messer andrücken ( so daß das Aroma besser entweichen kann ) und in den Topf geben.  Mit Rotwein aufgießen. Fleisch, Speckwürfel, 3 Lorbeerblätter, 5 Wacholderbeeren, Thymianzweige, Petersiliebund dazu geben. Mit ca. 600 ml Wasser aufgießen und min. 2 Stunden schmoren lassen. Salzen, pfeffern. Champignons waschen, schälen und in Spalten schneiden. Nach 1 1/2 Stunden schmoren, Champignons dazu geben und eine weitere halbe Stunde schmoren lassen. Petersilie und Lorbeerblätter herausnehmen. Mit Johannisbrotkernmehl andicken.

Das Rezept für die scharfe gebackene Süßkartoffeln findet ihr hier.

glutenfrei-Low-Carb-paleo

bouef-bu  bouefsuesskartoffeln  bouf-boujon

 

 

Low-Carb Kuchen-Quittenkuchen

Low-Carb Quittenkuchen mit Mandel-Mürbeteig.

Die leichte Schärfe des Ingwers und die erfrischende Säure der Quitte harmonisiert perfekt. Und das alles ist mit einem Haselnuss-Quarkbelag bedeckt. Quitte ist ein wunderbares Obst dieser Jaherszeit und sie duftet auch so herrlich! Es ist ein fruchtiger, nussiger Low-Carb Kuchen, der ziemlich sättigt.

Zutaten für den Mandel-Mürbeteig: 200 g gemahlene Mandeln naturbelassen, 35 g Butter, 35 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 1 Ei

Zutaten für die Füllung: 1 kg Quitte, Saft 1/2 Zitrone, 10 g Ingwer frische, 1 TL Zimt gemahlen, 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker

Zutaten für den Belag: 4 Eigelb, 250 g Quark, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 100 g gemahlene Haselnüsse, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 45 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 60 g Zucker

Für den Mürbeteig Zutaten mit der Hand zusammen kneten und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung Quitte schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in Spalten schneiden und in einen Topf geben. Ingwer schälen und fein reiben zu den Quitten geben. Xylit oder Zucker, Zimt und Zitronensaft dazu geben und bei schwacher Hitze ( Stufe 5) ca. 20 min dünsten lassen.

Für den Belag 4 Eigelb mit Quark, Xylit oder Zucker , Vanille und Zitronenschale zusammen rühren gemahlene Haselnüsse unter mischen.

Eine 24 cm Tortenform gut einfetten. Den Teig zwischen 2 Backpapiere legen, ausrollen und vorsichtig in die Form geben und ca. 2-3 cm hoch am Rand leicht andrücken.  Mit einer Gabel ein paar mal einstechen. Quittenkompott darauf verteilen und mit dem Belag bedecken.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen

glutenfrei-getreidefrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und low-carb

quittenkuchen  quittenkuchen-2

quittenkuchen-3

 

Zucchini Brownies

Super saftige Zucchini Brownies sind ein wahrer Genuss!

Wenn ihr diese Brownies backt, sagt eueren Kindern nicht, dass sich unter den Zutaten auch Zucchini befindet. Sonst wird die Antwort gleich pfui sein 🙂 und sie wollen sie nicht mal probieren. Ich habe es auch nicht verraten und keiner hat es bemerk oder herausgeschmeckt, dass etwas mit diesen saftigen Brownies nicht stimmt. Diese Zucchini Brownies sind sehr schokoladig, saftig und weich geworden, fast schmelzen sie im Mund.

Es ist ein schnelles, einfaches Paleo/Low-Carb Rezept.

Zutaten für Zucchini Brownie: 100 g gemahlene Kokosraspeln, 80 g Xylit ( Birkenzucker ) oder ca. 110 g Zucker, 20 g schwach entöltes Kakaopulver, 100 g Zartbitterschokolade min 85 %, 80 g Ghee ( Butterschmalz ) geschmolzen, 300 g Zucchinipüree ( ca. 1 1/2 Zucchinis ), 4 Eier, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 1 TL Zimt gemahlen, 1 ML Backpulver ( glutenfrei ), 1 Prise Salz

Ghee ( Butterschmalz ) schmelzen lassen. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Zucchini schälen in kleine Würfel schneiden und in einem Mixer pürieren. Eier mit Xylit oder Zucker, Vanille, 1 Prise Salz und Zimt aufschlagen, geschmolzenes Ghee und Schokolade unter rühren. Kokosraspeln in einem Mahlgerät mahlen mit Backpulver und Kakao zusammen mengen und mit der 300 g Zucchinipüree unter die Eiermasse rühren. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 28 x 18 cm Backform geben und

bei 170 Grad Umluft ca. 25-28 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-milcheiweißfrei-vegetarisch-mit Xylit paleo und low-carb

zucchini-brownie  zucchini-brownie-2

zucchini-brownie-3  zucchini-brownie-4

Kürbis-Ingwer-Orangenmuffin

Paleo Kürbis-Ingwer-Orangenmuffin ist reich an Aromen.

Der Geschmack von Ingwer, Zimt, Orange gibt diesem Muffin die richtige Würze. Saftiger Kürbis Rührteig mit winterlichen Gewürzen. Es ist ein Rezept ,das perfekt zur Herbstzeit passt.

Zutaten für den Kürbis-Ingwermuffin: 4 Eier, abgeriebene Schale und Saft 1 Bio-Orange, 250 g gebackener, entkernter Kürbis ( Hokkaido ), 200 g gemahlene blanchierte Mandeln, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Honig, 1 TL Zimt gemahlen, 1 EL Ingwer gemahlen, 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei )

250 g entkernter Hokkaido im Backofen weich backen, pürieren. Eier mit Xylit oder Honig, abgeriebene Orangenschale, Saft 1 Orange, 1 EL gemahlener Ingwer, 1 TL Zimt zusammen rühren. Kürbispüree, gemahlene Mandeln und Backpulver dazu geben und alles gut zusammen rühren. Muffinformen gut einfetten und die Masse einlöffeln.

Bei 170 Grad Umluft ca. 20-25 min backen.

glutenfrei-zuckerfrei-vegetarisch-paleo-mit Xylit Low-Carb

ingwer-orange-kuerbismuffin-2  ingwer-orange-kuerbismuffin

 

 

Raffaello Kugeln

Selbstgemachte Raffaellos schmecken wie das Original!

Raffaello selber machen geht sehr schnell, einfach und ihr braucht auch sehr wenige Zutaten dazu. Da die Raffaello Kugeln glutenhaltig sind,  dachte ich, ab jetzt mache ich diese köstliche Kugeln selbst. Meine selbst gemachte, glutenfreie Kugeln sind sehr sättigend und  schmecken wie das Original!

Viel Spass und  Freude beim Nachmachen !

Zutaten für die Paleo/Low-Carb Raffaello Kugeln: 200 g Kokosraspeln, 2 EL geschmolzenes Kokosfett, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 1 EL Puderxylit ( Birkenzucker zum Puder gemahlen ) oder  Erythrit oder 1 1/2 EL Puderzucker, blanchierte Mandeln, Kokosraspeln zum Wälzen

Kokosfett schmelzen lassen. 200 g Kokosraspeln in einem Mahlgerät ca. 4-5 min mahlen bis eine glatte Masse ( Kokos- Mus )entsteht. Es darf aber nicht zu heiß werden.2 EL geschmolzenes Kokosfett, 1 ML gemahlene Bourbon Vanille und 1 EL Puderxylit oder 1 1/2 EL Puderzucker dazu geben und ca. 1-2 min weiter mahlen. Die Masse ist flüssig nicht erschrecken! Die Masse für ca. 20 min in den Kühlschrank stellen ein wenig fester werden lassen. Teelöffelweise portionieren, eine Mandel in die Mitte füllen, Kugeln daraus formen und in Kokosraspeln wälzen. Die Masse ist noch weich aber  lässt sich gut in Kokosraspeln wälzen. Mit der Zeit wird das Kokosfett hart und die Kugeln werden auch fester. Danach könnt ihr sie genießen.

glutenfrei-vegan-getreidefrei-mit Xylit zuckerfrei, mit Puderxylit und Pudererythrit paleo und low-carb

raffaello  raffaello-3

raffaello-2

 

Házi készítésü raffaello golyók

Egy nagyon gyors és egyszerü Raffaello recept.

Hozzávalók: 200 g kókuszreszelék, 2 ek olvasztott kókuszolaj, 1 mk borbon vaniliapor, 1 ek porxylit vagy poreritrit, blansírozott egész mandula, kókuszreszelék a forgatáshoz

A kókuszreszeléket apritógépbe tesszük és kb. 3 percig aprítjuk. Hozzádjuk az olvasztott kókuszolajat, a vanilia port, xylitet vagy eritritet és további 1 percig aprítjuk. Akkor jó ha krémes állaga van. Egy kicsit folyákony a massza de nem baj. Tegyétek kb 20 percre a hütöbe igy a kókuszolaj egy kicsit megszilárdul és formálhatóvá válik a massza. Utánna 1 te´skanálnyi kókuszkrémet a markunkba teszünk belenyomunk 1 egész mandulát, majd golyót formálunk belöle és kószreszelékbe forgatjuk. Kész is nagyon finom. Olyan az íze mint az eredetinek.