Low-Carb kochen-Hackbraten mit Schafskäse im Baconmantel

Hackbraten im Baconmantel ist mit Schafskäse gefüllt.

Dieser Hackbraten ist einfach zuzubereiten und gelingt immer. Mein Hackbraten ist würzig, mit Schafskäse gefüllt und mit Baconscheiben umhüllt. Er ist ein Klassiker und schmeckt lecker warm oder kalt, klassisch oder gefüllt. Ich habe zu diesem würzigen Braten deftiges Bratselleriepüree serviert.

Zutaten für den Hackbraten: 800 g Hackfleisch gemischt oder vom Rind, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Ei, 1 TL italienische Gewürzmischung, Salz, Pfeffer, 2 TL Butterschmalz oder Schweineschmalz, 150 g Schafskäse, 100 g Baconscheiben

Zutaten für das Bratsellerie-Püree: 1 Kopf Sellerie, 1 Zwiebel, 2 TL Butterschmalz, 1/2 Handvoll Speckwürfel, Salz, Pfeffer

Für den Hackbraten Zwiebel schälen klein hacken. In einer Pfanne Butterschmalz oder Schweineschmalz erhitzen, Zwiebel hineingeben und glasig braten. Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Hackfleisch mit Ei, gebratener Zwiebel, zerdrückten Knoblauchzehen, 1 TL italienischer Gewürzmischung mit den Händen zusammen kneten, salzen und pfeffern. Die Fleischmasse auf ein Blech ausbreiten. Schafskäse in der  Mitte des Laibs verteilen. Die Fleischmasse darüber zum Laib zusammen drücken. Den Laib mit Baconscheiben bedecken.

Bei 160 Grad Umluft ca. 45-50 min knusprig braten.

Für das Bratselleri-Püree in einem Topf Wasser kochen. Sellerie schälen in Würfel schneiden und im aufgekochten Wasser weich kochen. Abseihen. Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Pfanne Butterschmalz schmelzen lassen, Zwiebel mit Speckwürfel darin glasig braten und zum gekochten Sellerie geben. Alles mit einem Stabmixer pürieren, salzen und pfeffern.

Je nach Belieben kann man noch zum Hackbraten Zaziki servieren. Das Rezept für Zaziki findet ihr hier

glutenfrei-low-carb-paleo

hackfleischlaib-3  hackfleischlaib-2

 

 

 

 

 

Glutenfreier Apfelkuchen mit Marzipanstreusel

Glutenfreier Apfelkuchen mit Marzipanstreusel ist eine geniale Kombination.

Getreideloser Mandel-Rührteig mit saftigem Apfelmusbelag, säurlichen Äpfeln und dazu kommt noch der süße Marzipanstreusel. Es ist ein fruchtiger, süßer, saftiger Kuchen mit feinem Zimtaroma.

Zutaten für den glutenfreien Rührteig: 200 g blanchierte, gemahlene Mandeln, 20 g weiches Ghee ( Butterschmalz ), 2 Eier, 1 Eigelb, 60 g Xylit( Birkenzucker ) oder Zucker

Zutaten für den Belag: 3 große Äpfel, 5 EL Apfelmus, 1 TL Zimt gemahlen

Zutaten für den Streusel: 40 g Reismehl, 70 g Marzipan Rohmasse ( ich habe sie vom Reformhaus gekauft ), 30 g Butter, 1 TL Zimt gemahlen

Eigelb mit weichem Ghee, Xylit oder Zucker cremig rühren, 2 Eier dazu rühren und gemahlene Mandeln mit einem Gummilöffel unter mischen. Teig in eine eingefettete 28 x 18 cm Backform geben und darauf verteilen.

Für den Belag Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden, mit Zimt würzen und Apfelmus zusammen mischen. Apfelbelag auf dem Teig verteilen.

Für die Streusel Zutaten zu Streusel verarbeiten und auf dem Belag verteilen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen.

glutenfrei- vegetarisch

apfel-marzipanstreuselkuchen

Punschtorte

Punschtorte aus der ungarischen Küche.

Punschtorte erinnert mich an meine Kindheit. Meine Mutter hat sie uns Sonntagsnachmittags oft gebacken. Ich liebte diesen leckeren schokoladigen Kuchen. Fals ihr von der Punschtorte noch nichts gehört habt, Punschtorte ist eine typisch ungarische und österreichische Torte. Sie ist mit Rum, Espresso und Aprikosenmarmelade abgeschmeckt, süß und gleichzeitig schokoladig. Einfach köstlich!

Zutaten für den Biskuitboden: 6 Eier, 6 gestr. EL Reismehl oder Maismehl, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, abgeriebene Schale 1 mittelgroßen Bio-Zitrone, 1 Pck. Bourbon Vanillezucker

Ihr könnt natürlich auch Biskuitboden nach euerem Belieben backen!

Zutaten für die Füllung: 70 ml Espresso, 2 gestr. EL schwach entöltes Kakaopulver, 50 g gemahlene Walnüsse, 2 EL Rum, abgeriebene Schale 1 Bio-Orange, 80 g Xylit ( Birkenzucker ), 1 EL Aprikosenmarmelade am besten mit Xylit gesüßt

Zutaten für den Guss: 1 EL Aprikosenmarmelade, 50 g weiße Kuvertüre, 1 EL Rum

Für den Boden Eier trennen. Eigelb mit Xylit oder Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Zitronenschale unter rühren. Reismehl mit Backpulver vermischen und unter die Eigelbcreme rühren. Eiweiß steif schlagen und unter heben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 160 Grad Umluft 20-25 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Boden abkühlen lassen und einen dünnen Deckel abschneiden. Den unteren Boden aushöhlen, dabei ca. 1-2 cm breiten Rand stehen lassen. Die Gebäckreste in einer Schüssel zerbröseln und mit Espresso, Rum, abgeriebenen Orangenschale, Kakaopulver, gemahlenen Walnüssen, Xylit oder Zucker und Aprikosenmarmelade zusammen mischen. Die Füllung auf dem Tortenboden verteilen und den Deckel darauf setzen.

Für den Guss Aprikosenmarmelade erwärmen, Schokolade über Wasserbad schmelzen lassen und mit Rum und Aprikosenmarmelade zusammen rühren. Mit dem Guss die Torte bestreichen. Torte für 1-2 Stunden stehen lassen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

punschtorte

Paleo Apfelbrot

Paleo Apfelbrot mit kleingehackten Walnüssen.

Es ist ein leckeres, getreidefreies Rezept mit Zimt-Apfel und kleingehackten Walnüssen. Paleo Apfelbrot ist ein fruchtiger Kuchen und die Zutaten wie Orangenschale, Zitronenschale, Vanille und Zimt verleihen ihm auch noch ein feines Aroma. Ich liebe ab und zu Süßes zum Frühstück und dieser Kuchen eignet sich sehr gut dafür.

Zutaten für das Paleo Apfelbrot: 4 Eier, 150 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 2 EL ( ca. 30 g ) Kokosmehl ( keine gemahlene Kokosraspeln! ), 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 Prise Salz, 25 g weiches Ghee ( Butterschmalz ) oder 50 g Butter, 70 ml Kokoscreme, 30 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 50 g Erythrit, 1 TL Zimt, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, abgeriebene Schale 1 Bio -Zitrone und 1 Bio-Orange, Saft 1/2 Zitrone, 2 Äpfel, 1 gute Handvoll gehackte Walnüsse

Eier mit weichem Ghee oder weicher Butter, Kokoscreme, 1 Prise Salz, Xylit oder Erythrit, Zimt und Vanille aufschlagen. Abgeriebene Zitronenschale und Orangenschale  dazu mischen. Gemahlene Mandeln, Kokosmehl und Backpulver zusammen mengen und dazu rühren. Walnüsse klein hacken. Äpfel schälen in kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft zusammen mischen. Äpfel und Walnüsse unter den Teig heben. Eine Rehrückenform mit Backpapier auslegen und den Teig hinein füllen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 40 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-mit Ghee milcheiweißfrei-zuckerfrei-paleo-low-carb

paleo-apfelbrot-2  paleo-apfelbrot

paleo-apfelbrot-4

Buchweizen-Leinsamenbrot

Buchweizen-Leinsamenbrot ist nicht nur sehr saftig, sondern auch schön knusprig!

Buchweizen ist herzhaft im Geschmack, aber es stört trotzdem nicht in diesem Brot. Dieses glutenfreie Brot ist sowohl für Süßes als auch für Herzhaftes sehr gut geeignet. Es schmeckt wirklich besonders gut vor allem frisch gebacken, direkt aus dem Ofen. Es bleibt auch am nächsten Tagen noch saftig.

Zutaten für das Buchweizen-Leinsamenbrot: 250 g Buchweizenmehl, 80 g Leinsamen geschrotet, 150 g Reismehl ( oder Teffmehl ), 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 250 g Quark, 30 g Butterschmalz oder 60 g Butter, 1 EL Apfelessig, 1 Ei, 1 Eiweiß, ca. 40 ml lauwarmes Wasser, schwarze und geschälte Sesamsamen zum Bestreuen

1 EL gemahlene Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. ( Flohsamen macht das Brot schön saftig und locker ) Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamen geschrotet und Trockenhefe zusammen mengen. Butterschmalz oder Butter schmelzen lassen. Salz, Flohsamen-Gelee, Quark, 1 Ei, 1 Eiweiß, geschmolzenes Butterschmalz oder Butter, Apfelessig und 40 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig in einer Plastikschüßel mit Frischhaltefolie zugedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen. 1 Brotbackform einölen den Teig hinein geben, etwas annetzen und mit geschälten und schwarzen Sesamsamen bestreuen.

Bei 200 Grad Umluft ca. 50-55 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

buchweizen-leinsamenbrot-2  buchweizen-leinsamenbrot

buchweizen-leinsamenbrot-3