Paleo/Low-Carb Grieben Pogatschen

Paleo/Low-Carb salzige, runde salzgebäcke, Grieben Pogatschen, aus der ungarischen küche.

Grieben Pogatschen auch als Grammel-Pogatschen genannt, habe ich schon in meinem Blog gepostet, wo ich den Teig aus Reismehl gebacken habe. Ich wollte aber auch eine kohlenhydratarme Version backen. In ungarischen Internetseiten habe ich oft über Nocarb Ballastoff Backmix und über seine gute Backeigenschaften gelesen. Das es ideal zum Brot und Kuchen ist, es lässt sich wunderbar ausrollen und formen. Ich bin neugierig geworden und wollte unbediengt diese Wundermehlmischung ausprobieren. Ich fand sie auch in einer Internetseite: Paleo- Paradies. Die Seite kann ich für Jeden empfehlen, sie ist nicht nur für Paleo Anhänger augerichtet. Ihr findet hier gesunde gluten und getreidefreie Mehle, Nussmehle und viele Paleo Brotbackmischungen, natürliche Süßungsmitteln, gesunde Öle, glutenfreie Backzutaten usw. Einfach eine bunte Auswahl an glutenfreien Lebensmitteln für eine glutenfreie Ernährung!

Die Nocarb Backmischung besteht aus Konjakmehl, Agar-Agar, Flohsamenschalen, Johanissbrotkernmehl, Pektin und Zellulose. Meine Salzgebäcke sind super lecker, fluffig und saftig geworden. Diese salzige, pfeffrige Gebäckstücke lassen sich pausenlos vernaschen!

Ich kann euch diese kohlenhydratarme Backmischung herzlichst empfehlen.

Zutaten für das Salzgebäck: 90 g Nocarb Ballastoff-Mix Backmischung, 40 g gemahlene Goldleinsamen, 3 Eier, 150 ml Wasser, 25 ml Olivenöl, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 gestr. TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL Zitronensaft, 100 g Grieben Schmalz( glutenfrei ), Pfeffer, 1 Eigelb zum Bepinseln

Trockene Backzutaten wie Nocarb Backmix, gemahlene Goldleinsamen, Salz und Backpulver zusammen mengen. 3 Eier, Olivenöl, 150 ml Wasser und 1 EL Zitronensaft zusammen rühren. Trockene Zutaten dazu geben und alles mit den Händen gut zusammenkneten. Teig ca. 20 min ruhen lassen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zum Rechteck ausrollen. Grieben für paar Sekunden in der Mikrowelle streichbar machen. Vorsicht es sollte nicht flüssig sein! Grieben auf dem ausgerollten Teig gleichmäßig verteilen und pfeffern. Den Teig zu erst von unten in die Mitte falten und von  oben darauf legen.

danach die Enden wie auf den folgenden Bildern falten.

Arbeitsfläche bemehlen und erneut zu einem Rechteck ausrollen.

Mit einem Messer in Gitterform anritzen. Mit einem kleinen Ausstecher von 5 cm Durchmesser       ( ich habe dafür eine Espressotasse verwendet ) runde Kreise ausstechen.

Den überschüssigen Teig rund um die ausgestochenen Kreise, kann man wieder zusammen kneten und nochmals ausrollen. Pogatschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stellen und mit Eigelb bepinseln.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen

glutenfrei-milcheiweißfrei-getreidefrei-nussfrei-low-carb-paleo

 

 

Low-Carb/Paleo tepertös pogácsa

Nagyon szerettem a tepertös pogácsát, ezért igen megörültem neki hogy itt Németországban is lehet kapni nocarb sütömixet, amivel azonnal el is készitettem egykori kedvencemet. Nagyon jól sikerült, a régi ízvilág újra elöjött.

Hozzávalók: 90 g nocarb sütömix, 40 g darált arany lenmag, 3 tojás, 150 ml víz, 25 ml olivaolaj, 1 tk himalája só, 1 lapos tk foszfátmentes sütöpor, 1 ek citromlé, 100 g tepertökrém, bors, 1 sárgája a kenéshez

Egy tálban a sütömixet, sütöport, sót és a darált arany lenmagot összekeverjük. Egy külön tálban a tojásokat, vízet, citromlevet és olivaolajat egy villával felverjük, majd a lisztkeverékhez adjuk és kézzel alapossan összegyúrjuk. 20 percig pihentetjük. A tésztát egy kevés sütömixel megszórt deszkára teszük és kijújtjuk. Megkenjük tepertökrémmel, borsozzuk és a fenti képek szerint összehajtjuk. Egy késsel berácsozzuk és pogácsákat szaggatunk. Pogácsákat sütöpapirral bélelt tepsibe tesszük, megkenjük sárgájával és

180 fokon légkeveréssel kb 25 percig sütjük

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, paleo,low-carb

 

 

 

Paleo Kuchen-Würziger Umgedrehter Bananenkuchen

Umgedrehter bananenkuchen schmeckt nach Nelke, Kardamom und Zimt.

Es ist ein saftiger, würziger, leckerer  Adventskuchen mit Bananen und mit einer schönen Optik.

Glutenfreier Bananenkuchen

geht schnell, einfach und mit der Spekulatius Gewürzmischung schmeckt auch nach Advent!

Zutaten für den umgedrehten Bananenkuchen: 5 Eier, 120 g Kokosöl, 100 g Kokosraspeln, 100 g Kochbananenmehl, 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 TL Zimtpulver, 1/2 TL Bourbon Vanille gemahlen, 1 1/2 TL Spekulatius Gewürzmischung, abgeriebene Schale 1 Bio-Orange, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Honig, 2 1/2 Bananen, etwas Zitronensaft

Kokosöl schmelzen lassen. Eier mit Xylit oder Honig, Zimtpulver, Vanille, abgeriebener Orangenschale cremig rühren. Geschmolzenes Kokosöl dazu rühren. Trockene Zutaten wie Kochbananenmehl, Backpulver, Kokosraspeln zusammen mengen und unter mischen.  Eine 28×18 cm Backform mit Backpapier auslegen. Bananen schälen und längs halbieren mit etwas Zitronensaft bepinseln. Bananen mit der Schnittseite auf das Backpapier legen. Teigmasse auf den Bananen verteilen.

Bei 170 Grad ca. 20 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-milcheiweißfrei-zuckerfrei-paleo-vegetarisch

 

 

 

Schoko Schneebälle

Schoko Schneebälle sind  leckere, schokoladige Plätzchen.

Diese Schokobälle machen so richtig süchtig! Ich aß eins nach dem anderen. Schoko Schneebälle sind ein köstliches Weihnachtsgebäck mit einem schokoladigen, fluffigen Teig, die auch  Paleo Anhänger  genießen können.

Zutaten für die Schoko Schneebälle: 120 g Kochbananenmehl,  100 ml Kokosöl geschmolzen, 2 Eier, 40 g schwach entöltes Kakaopulver, 80 g Birkenzucker, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 1 TL gemahlene Flohsamenschalen, Saft 1/2 Zitrone, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), Puderxylit zum Wälzen

Eier mit Birkenzucker und Vanille cremig rühren. Kokosöl schmelzen lassen und mit Zitronensaft dazu rühren. Trockene Zutaten wie Kochbananenmehl, Kakaopulver, Backpulver und gemahlene Flohsamenschalen zusammen mengen und zur Eicreme geben und zu einem homogenen Teig rühren. Der Teig ist noch ein wenig  matschig, aber er muss für 1 Stunde in den Kühlschrank gestellt werden und dadurch ändert er sich mit der Zeit. Er wird kompakter und lässt sich gut zu Kugeln formen. Der Teig ist klebrig aber es muss genau so sein. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und dabei immer genug Abstand zwischen den Kugeln lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft ca. 10-12 min backen.

Sie sind perfekt, wenn sie noch ein wenig weich sind. Schokobälle abkühlen lassen und in Puderxylit wälzen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei- paleo

 

 

 

Schneetorte

Schneetorte für die Advendszeit

Diese köstliche Torte hat einen leichten, lockeren Mandelboden, der mit einer aromatischen Rosmarin-Apfelfüllung belegt und das Ganze mit leichter Quark- Mascarponecreme bedeckt ist. Und oben drauf, Schneebedeckte Rosmarin Weihnachtsbäume.

Es ist einfach eine klasse Wintertorte und nicht zu Letzt mit Xylit auch noch low-carb!

Zutaten für den Boden: 4 Eier, 50 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 1 ML Bourbon Vanille oder 1 Pck. Bourbon Vanillezucker, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone

Zutaten für den Apfelbelag: 6 Äpfel ( ich habe Boskop verwendet), 2 EL Kokosblütenzucker oder Xylit ( Birkenzucker ), 1 TL Zimtpulver, 1 1/2 Rosmarinzweige, 1/2 TL Agar-Agar

Zutaten für die Mascarpone-Quarkcreme: 200 g Mascarpone, 250 g Quark, 200 ml Sahne, 1 ML Bourbon Vanille oder 1 Pck. Bourbon Vanillezucker, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 60 g Zucker, 1 Pck. Gelatine

Zutaten für die Deko: Rosmarinzweige, Puderxylit oder Puderzucker

Für den Boden Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, Eigelb mit Xylit oder Zucker und Vanille oder Vanillezucker cremig rühren. Zitronenschale unter rühren. Gemahlene Mandeln unter mischen und Eiweißschaum unter heben. Die Masse in eine mit Backpapier auselegte 22 cm Tortenform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 20-25 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Für den Apfelbelag Äpfel schälen und klein würfeln. In einem Topf mit Zimt und Süßungsmittel nach Wahl weich andünsten. Mit einem Stabmixer pürieren. Rosmarinnadeln vom Zweig entfernen und fein hacken unter die Apfelfüllung mischen. Die Masse mit Agar-Agar andicken und abkühlen lassen.

Für die Mascarponecreme  Gelatine einweichen. Mascarpone, Quark, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale und Xylit oder Zucker  verrühren. Gelatine schmelzen und in die Creme rühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

Den Boden mit der Apfelfüllung bestreichen und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach die ganze Torte mit der Mascarpone-Quarkcreme bestreichen. Torte für 1 weitere Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Deko Rosmarinzweige waschen und noch feucht in Kristalzucker oder Xylit wälzen. Trocknen lassen, auf die Torte stellen. Die Torte mit Puderxylit oder Puderzucker bestäuben.

glutenfrei-getreidefrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und low-carb

 

 

 

 

Maronenpüree mit Schlagsahne

Süßes Maronenpüree mit Schlagsahne ist ein leckeres Dessert

Es ist ein sehr einfaches aber umso leckeres Dessertrezept. Maronenpüree mit Schlagsahne ist eins der beliebtesten Desserts Ungarns. Der nussige Karakter der Maronen verbindet sich hervorragend mit dem beigefügten Rum und der Schlagsahne. Ihr werdet erstaunt sein wie köstlich ein einfaches und schnelles Dessert wie dieses schmecken kann. Paleo Anhänger können statt Sahne Cocomas Kokoscreme verwenden.

Zutaten für das süße Maronenpüree: 400 g Maronen gekocht, vakuumiert, 4-5 EL Rum, 25 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 30 g Zucker, 40 g Honig, 1+1 Pck. Bourbon Vanillezucker, 400 ml Sahne oder Cocomas Kokoscreme, 1 TL Xylit ( Birkenzucker ) oder 1 EL Zucker

Maronen in einem Zerkleinerer pürieren. Maronen, Rum, 1 Pck. Bourbon Vanillezucker, Xylit oder Zucker und Honig cremig pürieren. Sahne mit 1 Pck. Vanillezucker und entweder 1 TL Xylit oder mit 1 EL Zucker aufschlagen, oder Cocomas Kokoscreme für 1 Nacht im Kühlschrank kühlen, danach mit  ca. 1 TL Xylit und Bourbon Vanille aufschlagen. Es dauert ein wenig aber sie lässt sich ziemlich gut aufschlagen. Wenn ihr aber ein Sahnesyphon besitzt,dann kann man damit gute Schlagsahne zaubern. Sahne oder Cocomas Kokoscreme einfach ohne aufschlagen befüllen.

Maronen-Brei durch eine Kartoffelpresse in kleine Schälchen drücken. Sahnehäubchen auf das Maronen-Püree setzen.

Und jetzt nur noch genießen.

glutenfrei-getreidefrei- zuckerfrei-mit Cocomas Kokoscreme paleo