Low-Carb Baguette

Low-Carb Baguette  ist ein tolles Rezept mit Goldleinsamen

Es ist ein weiteres leckeres Low-Carb Brot, was ihr sowohl mit süßem oder mit herzhaftem Belag genießen könnt.

Zutaten für das Low-Carb Baguette: 100 g gemahlene Goldleinsamen, 1 EL Kokosmehl, 1 EL Sesammehl, 100 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 1 EL Sonnenblumenkerne, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 1/2 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz )1 Ei, 5 EL ( ca. 40 g) Ghee ( Butterschmalz ) oder Butter geschmolzen, 50 g Schafjoghurt oder griechischer Joghurt, 1 EL gemahlene Flohsamenschalen, 1 TL Apfelessig, Sesamsamen zum Bestreuen

Gemahlene Flohsamenschalen mit 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammenmischen und ca. 5 min quellen lassen. Ghee oder Butter schmelzen lassen. Trockene Zutaten zusammen mengen, Apfelessig, geschmolzenes Ghee oder Butter, Schafjoghurt oder griechischen Joghurt, 1 Ei und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles mit den Händen zusammen kneten. Den Teig zu einem Baguette formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit geschälten Sesamsamen bestreuen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25-30 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-sojafrei-low-carb

 

 

Low-Carb Bagett

Ez egy nagyon finom low-carb kenyér amit édes vagy sós feltéttel élvezhettek.

Hozzávalók: 100 g darált arany lenmag, 1 ek kókuszliszt, 1 ek szezámliszt, 100 g darált, blansírozott mandula, 1 ek napraforgómag, 1 tk foszfátmentes sütöpor, 1 1/2 tk himalájasó, 1 tojás, 5 ek ( kb 40 g)olvasztott ghee ( tisztitott vaj ) vagy vaj, 50 g görög joghurt, 1 tk almaecet, 1 ek útifümaghéj, szezám a kenyeret megszórni

ùtifümaghéjat 100 ml meleg vizzel összekeverjük és zselésitjük. Gheet vagy vajat megolvasztjuk. Száraz anyagokat összekeverjük, hozzáadjuk a tojást, almaecetet, joghurtot és útifümaghéjzselét és kézzel összegyúrjuk. A masszából bagettet formázunk, sütöpapirral kibélelt tepsibe tesszük megszórjuk szezámmal és

170 fokon légkeveréssel 25-30 percig sütjük.

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, low-carb

 

 

 

 

Würzig marinierte Rippchen mit Zwiebel-Brattopinambur

Würzig marinierte Schweinerippchen, mit leckeren Brattopinambur.

Diese Rippchen werden für eine Nacht in einer scharf-süßen Marinade mariniert. Dicke, fleischige Sparerips zum Braten verwenden, die im Backofen im eigenen Saft gebraten werden. Würzige, zarte Schweinerippchen gehören zu unseren Favoriten unter den Sonntagsgerichten. Als Beilage serviert ihr Brattopinambur, ihr werdet es nicht bereuen. Es ist sowas von lecker. Topinambur ist keine Stärke wie die Kartoffel, sondern Inulin ( Präbiotika ). Sie hat einen hohen Ballastoffgehalt und ist reich an Kalium, Eisen, Vitamin C, schmeckt gekocht, gebraten und auch püriert hervorragen!

Zutaten: 1,5 kg dicke, fleischige Schweinerippchen

Zutaten für die Marinade: 4-5 EL Olivenöl, 3 Knoblauchzehen zerdrückt, 1 EL Balsamicoessig, 1 EL Aprikosenmarmelade ohne Zucker ( ich habe die von Birkolin verwendet, sie ist nur mit Xylit gesüßt )2 TL Senf ohne Zuckerzusatz ( ich habe den von Tartex verwendet ), 1TL scharfe Paprikacreme ( ich habe die ungarische Erös Pista verwendet , ihr könnt auch italienische wie Crema di peperoncini oder nach euerer Wahl aber ohne Zuckerzusatz verwenden.)

Zutaten für Zwiebel-Brattopinambur: ca. 600-700 g Topinambur, Olivenöl, 1 mittelgroße Zwiebel, Salz, Pfeffer

Rippchen salzen. Für die Marinade Zutaten zusammen mischen und mit einem Pinsel die Rippchen großzügi bepinseln. Rippchen für eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Schweinerippchen auf ein Blech geben und mit etwas Wasser befüllen bis ca. 2/3 Höhe der Rippchen. Das Blech mit Alufolie zudecken. Zuerst Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen, danach die Rippchen dazu geben.

bei 160 Grad Umluft ca. 1 Stunde weich garen, danach Alufolie entfernen und bei 200 Grad Umluft ca. 15-20 min knusprig braten.

Für Brattopinambur, Topinambur mit einem Gurkenschäler schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und klein hacken. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne leicht erhitzen, Zwiebel darin glasig braten. In einer extra Pfanne Olivenöl leicht erhitzen, Topinamburscheiben dazu geben und bei mittlerer Hitze, Stufe (6 ) goldgelb braten. Salzen, pfeffern mit den gebratenen Zwiebeln zusammen mischen.

glutenfrei-kohlenhydratarm-low-carb-paleo

 

 

Pácolt, sült oldalas sült csicsókával

Mezei Elmira Ünnepek Paleolit módra cimü könyvében találtam ezt a pácot amit egy kicsit átalakítottam. Èdes-csipös pác amiben az oldalas legalább egy éjszakát álljon.

Hozzávalók: 1,5 kg húsos oldalas

Hozzávalók a páchoz: 4-5 ek olivaolaj, 3 gerezd fokhagyma zúzott, 1 ek balzsamecet, 1 ek cukormentes baracklekvár, 2 tk mustár, 1 tk csipös paprikakrém én erös Pistát használtam

Hozzávalók a sült csicsókához: kb 600-700 g csicsóka, 1 közepes fej hagyma, olivaolaj, só, bors

Az oldalast besozzuk. A páchoz valókat összekeverjük és bekennjük vele a feldarabolt oldalast. Hütöbe tesszük egy éjszakára. A sütöt elömelegitjük 180 fokra. Az oldalast beletesszük egy tepsibe kevés vízet aláöntünk és letakarjuk alufóliával. 160 Fokon légkeverésen 1 órát sütjük. Eltávolitjuk az alufóliát utánna 200 fokon légkeveréssel kb 15-20 percig pirosra sütjük.

A sült csicsókához, csicsókát meghámozzuk és vékony szeletekre vágjuk. Hagymát apróra vágjuk és egy serpenyöben olivaolajon megpiritjuk. Csicsókát egy másik serpenyöben olivaolajon aranybarnára sütjük. Sózzuk, borsozzuk. Sült csicsókát összekeverjük a sült hagymával.

Jó étvágyat hozzá!

gluténmentes-szénhidrátszegény-low-carb-paleo

 

 

 

 

Rote Beete-Schokokuchen

Paleo/Low-carb Rote Beete Schokokuchen ist blitzschnell zubereitet und super saftig.

Als ich auf einer ungarischen Internetseite über einen Rote Beete Kuchen gelesen habe, war ich ehrlich gesagt ein wenig skeptisch. Ich liebe Rote-Beete aber in einem Kuchen als Zutat noch nie gegessen. Ich bin aber immer offen auf  Neues, daher buk ich auch als eigene Version einen Schokokuchen mit Rote Beete. Der Kuchen ist sowas von luftig, leicht und saftig geworden, er schmolz im Mund. Und der Eigengeschmack der Rote Beete war kein bißchen spürbar. Es ist ein schönes Paleo/Low-Carb Rezept geworden, was ohne Mehl auskommt. Zu dem Kakao habe ich noch 85 % Zartbitterschokolade genommen, ihr könnt aber auch die 99 %-ige nehmen oder natürlich Schokolade nach euerer Wahl. Schokolade und Rote Beete sind eine super Kombination!

Zutaten für den Paleo/Low-Carb Rote Beete Schokokuchen: 200 g gekochte, pürierte Rote Beete, 50 g Kokosmehl, 150 g Zartbitterschokolade min 85 %, 2 EL ( ca. 33 g ) schwach entöltes Kakaopulver, 5 Eier, 150 g Butter oder Kokosöl geschmolzen, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 85 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Erythrit oder 2-3 EL Honig, 1 ML ( mokkalöffel ) Bourbon Vanille gemahlen

Butter oder Kokosöl mit Zartbitterschokolade über Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Kokosmehl, Kakaopulver und Backpulver zusammen mengen. Gekochte Rote Beete mit einem Stabmixer pürieren. Eigelb mit Xylit oder Erythrit oder Honig und Vanille cremig rühren. Eiweiß steif schlagen. Geschmolzene Butter-Schokolade unter die Eigelbcreme rühren. Pürierte Rote Beete und die Mehlmischung dazu mischen. Eiweißschaum vorsichtig unter heben. Die Masse in einem mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 170 Grad ca. 35-40 min backen. In der Form abkühlen lassen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-sojafrei-zuckerfrei-mit Kokosöl milcheiweißfrei und paleo- mit Xylit oder Erythrit low-carb-vegetarisch

 

 

 

Céklás csokis sütemény

Bevallom amikor egy magyar paleos blogoldalon felfedesztem egy sütis receptet céklával, kételkedtem benne. Egyszerüen nem tudtam elképzelni a céklát a süteményben. De kiváncsiságom gyözött. Es nem bántam meg hogy megsütöttem. Egy nagyon finom, puha, omlós, szaftos süteményt sikerült sütnöm aminek egyeltalán semmilyen cékla ize nincs.

Hozzávalók: 200 g fött cékla, 50 g kókuszliszt, 150 g étcsoki min.85 % , 2 ek ( kb 33 g ) holland kakao, 5 tojás, 150 g olvasztott vaj vagy kókuszolaj, 1 tk foszfátmentes sütöpor, 85 g xylit vagy eritrit vagy 2-3 ek méz, 1 mk borbon vaniliapor

Süteményhez a céklát botmixerrel pürésítjük. Csokoládét vajjal vagy kókuszolajjal vízgöz felett felolvasztjuk majd visszahütjük. Tojásokat ketté választjuk. Fehérjét habbá verjük, sárgáját xylittel vagy eritrittel vagy mézzel és vaniliával krémesre verjük. Sárgájához keverjük a kihütött, de folyékony csokikeveréket. Kókuszlisztet, kakót és sütöport összekeverjük és a céklapürével a sárgájához forgatjuk. Fehérjét óvatossan, hogy össze ne törjön hozzákeverjük. A masszát egy sütöpapirral kibélet 22 cm-es tortaformába tesszük és

170 fokon légkeveréssel kb 35-40 percig sütjük. A formában kihütjük.

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, cukormentes, kókuszolajjal paleo és xylittel és eritrittel low-carb

 

 

Gyrosteller mit Karotten-Pommes

Was gibt es besseres, als ein Original griechischen Gyros Teller?

Meine Söhne und ich sind verrückt nach dem Gyros meines griechischen Mannes. Und sein Zaziki, hmmm einfach köstlich. Wir werden nie satt davon. Da er leider kein begeisterter Koch ist, können wir seine Kunst nicht oft genießen. Zu unserem Gyros habe ich keine Pommes sondern Karotten-Petersilienwurzel-Pommes serviert, somit ist es ein schönes Low-Carb Gericht geworden. Beim Zaziki spart  bitte nicht mit Olivenöl, es macht den besonderen Geschmackt aus, es  soll auch von guter Qualität sein. Wir verwenden nur giechisches Olivenöl. Für meinen Mann ist natürlich nur griechisches Öl das beste 🙂 Da wir begeisterte Gyrosesser sind, haben wir uns einen Gyros-Grill angeschaft, ihr könnt das Fleisch natürlich auch in der Pfanne braten.

Viel Spass beim Nachmachen und kali orexi ( guten Appetit )

Zutaten für das Gyros: 1 kg Schweinehals, Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat, Oregano getrocknet

Zutaten für Zazikisalat: 800 ml oder 600 ml Schafjoghurt oder griechischer Joghurt ( wir lieben Zaziki, deswegen machen wir immer mehr. Ihr könnt es aber mit weniger Joghurt machen)1 Salatgurke, 3 Dillzweige, 2 mittelgroße Knoblauchzehen, 8-10 EL Olivenöl, Salz, ein wenig Pfeffer

Zutaten für Karotten-Petersilienwurzel-Pommes: 3 Karotten, 2 Petersilienwurzel, Salz, Olivenöl, 1 Schuss Balsamico

Am vorherigen Tag Zaziki anmachen.  Da es am nächsten Tag viel besser schmeckt und das Aroma des Knoblauchs sich länger entfalten kann. Gurke schälen und reiben, Saft auspressen. Knoblauch schälen, zerdrücken. Dill waschen fein hacken. Zerdrückte Knoblauchzehen, ausgepresste Gurke, feingehackten Dill zum Joghurt geben alles gut mischen. Salzen, pfeffern, Olivenöl dazu geben. Gut umrühren.

Fleisch in Schnitzel schneiden oder vom Metzger schneiden lassen. Schnitzel salzen, mit Knoblauchgranulat ( je nach Belieben gut oder ein wenig ) bestreuen, pfeffern und auch mit Oregano bestreuen. Für paar Stunden am besten für eine Nacht stehen lassen. Fleisch entweder auf einen Gyrosgrill aufspießen oder fals kein Gyrosgrill vorhanden, Schnitzel in dünne Streifen schneidenund  in der Pfanne braten. Wir grillen unseren Gyros auf dem Gyrosgril,l wo das Fleisch mit einem elektrischen Küchenmesser runtergeschnitten wird.

Für die Möhren Pommes, Karotten und Petersilienwurzel schälen und in Pommesstreifen schneiden. Gemüse in ein Blech legen, salzen, gut mit Olivenöl begießen und einen kleinen Schuss Balsamico dazu geben. Alles gut durchmischen.

Bei 180 Grad Umluft bissfest backen. Fertige Gemüse-Pommes kann man mit ein wenig Thymian bestreuen.

Ich habe noch zum Gyrosteller Karottensalat  serviert. Hier ist das Rezept dazu:

Karottensalat: 500 g Karotten, 10 EL Olivenöl, 100 g Schafjoghurt, 1 mittelgroßer Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Balsamico-Essig, 2 Handvoll kleingehackte frische Petersilie

Karotten schälen, raspeln, Petersilie waschen klein hacken, Knoblauchzehe zerdrückten, Joghurt dazu mischen, mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamico-Essig abschmecken

glutenfrei-low-carb

 

 

 

Eredeti görög gyrostál

Mivel férjuram görög isteni finom gyrost tud varázsolni. Tzatzikijéhez semmi sem rúg labdába. Ha elkezdjük enni alig bírjuk abbahagyni.

Hozzávalók a gyroshoz: 1 kg tarja, só, bors, fokhagymagranulát, oregáno

Hozzávalók a tzatzikihez: 800 vagy 600 ml görög joghurt, 1 kígyóuborka, 1/2 csokor kapor, 2 gerezd fokhagyma, 8-10 ek ( jól látjátok, ennyi kell hozzá ez adja meg a tzatziki isteni izét )jó minöségü olivaolaj, só, egy kicsi bors

Hozzávalók a répahasábhoz: 3 répa, 2 petrezselyemgyökér, só, olivaolaj, egy kicsi balzsamecet

A gyroszhoz a húst elözö nap vagy 2-3 órával a sütés elött felszeleteljük, sózzuk, borsozzuk megszórjuk fokhagymagranuláttal és oregánoval. A húst vékony csíkokra vágjuk és egy serpenyöben disznozsiron kisütjük. Ha van Gyrossütötök akkor hagyjátok egyben a húst és tüzzétek rá.

A tzatzikit elözö nap csináljuk hogy az izek összeérjenek. Kigyóuborkát meghámozzuk, lereszeljük és jól kinyomkodjuk a levét. Joghurtot egy tálba tesszük, hozzáadjuk a kinyomkodott uborkát, a zúzott fokhagymát, a 8-10 ek olivaolajat, sót, kevés borsot. Kaprot apróra vágjuk azt is hozzá keverjük. Kóstolgassátok hogy kell e sózni. Egy éjszakára hütöbe tenni.

A sült répához a répákat és a petrezselyemgyökeret meghámozzuk és hasábcsíkokra vágjuk. Beletesszük egy tepsibe, sózzuk, meglocsoljuk olivaolajjal és egy kis balzsamecettel. Az egészet jól összekeverjük és  ropogosra sütjük. Egyszer-kétszer nem árt átforgatni öket mert a tepsi szélén levö hasábok gyorsan átsülnek. Mikor kész megszórhatjuk egy kevés kakukkfüvel.

Tálahattok a gyrostálhoz répasalátát. Nagyon finom. Itt a receptje:

Hozzávalók : 500 g répa, olivaolaj, 100 ml görög joghurt, só, 1/2 csokor petrezselyem, 1 közepes gerezd fokhagyma, balzsamecet

Répát meghámozzuk, lereszeljük hozzáadjuk a zúzott fokhagymát, joghurtot, sózzuk olivaolajjal és balzsamecettel ízesítjük. Petrezselymet finomra vágjuk és a salátához keverjük.

Kali orexi ( jó étvágyat hozzá )

gluténmentes-low-carb

 

 

Low-Carb/Paleo Windbeutel

Low-Carb/Paleo windbeutel ist mit selbstgemachtem vanillepudding gefüllt,

und mit Schokocreme übergossen. Auch Low-Carb Anhänger  müssen nicht auf diesen leckeren Windbeuteln verzichten. Leckerer, lockerer Brandteig aus Kokosmehl ermöglicht den Genuss dieser verlockenden Windbeutel f ür Low-Carb Anhänger. Ich habe als Füllung selbstgemachten Vanillepudding gemacht und mit Kokos-Schokocreme übergossen. Die Zubereitung ist einfach und schnell.

Zutaten für Brandteig: 100 g Kokosmehl, 1 TL Konjakmehl, 4 Eier, 1 Prise Salz, 125 ml Wasser, 100 g Kokosöl oder Butter, 1 EL Xylit ( Birkenzucker ) oder Erythrit

Zutaten für den Vanillepudding: 4 Eigelb, 200 ml Kokosmilch für Paleo Anhänger( ich habe Aroy-D verwendet )oder Milch, 3 g Konjakmehl, 1 1/2 TL Bourbon Vanille gemahlen, 1 EL Xylit ( Birkenzucker ) oder Erythrit

Zutaten für die Schokocreme: 200 ml Kokosmilch für Paleo Anhänger( ich habe Aroy-D verwendet )oder Milch, 15 g schwach entöltes Kakaopulver, 15 g weiches Kokosöl, 1 EL Xylit ( Birkenzucker ) oder Erythrit

Für den Brandteig zuerst Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Wasser, Kokosöl oder Butter und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Kokosmehl mit Konjakmehl mischen und wenn das Wasser kocht, mit dem Mehl verrühren, vom Herd nehmen. Es wird klumpig. Etwas abkühlen und die Eier unter ständigem Rühren nach und nach unter rühren. So entsteht der Brandteig. Teig in einen Spritzbeutel füllen und beliebige große Windbeutelhaufen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.

Bei vorgeheiztem Backofen 200 Grad Umluft ca. 10 min backen, danach den Ofen auf 170 Grad Umluft runter drehen und weitere 5-10 min backen. Währendessen den Ofen nicht öffnen!

Für den Vanillepudding 200 ml Kokosmilch oder Milch mit Vanille leicht aufkochen. Eigelb mit Xylit cremig rühren. Eigelbcreme mit 3 g ( 1 TL ) Konjakmehl unter die aufgekochte Kokosmilch oder Milch rühren und solange Rühren bis es andickt. Pudding abkühlen lassen.

Für die Schokocreme alle Zutaten zusammen rühren. Die Creme ist nicht ganz dickflüssig, es muss aber so sein.

Den Deckel der fertigen Windbeutel abschneiden und mit dem Vanillepudding befüllen und mit Schokocreme übergießen. Den Deckel darauf setzen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-sojafrei-zuckerfrei-mit Kokosmilch und Kokosöl milcheiweißfrei und paleo-low-carb

 

 

Low-Carb/Paleo Képviselöfánk

Hozzávalók az égetett tèsztához: 100 g kókuszliszt, 1 tk konjac liszt, 4 tojás, 1 csipet só, 125 ml víz, 100 g kókuszolaj vagy vaj, 1 ek xylit vagy eritrit

A vanilia pudinghoz: 4 sárgája, a paleosoknak 200 ml kókusztej vagy tej, 1 ek xylit vagy eritrit, 3 g konjac liszt, 1 1/2 tk bourbon vaniliapor

A csokikrémhez: paleosoknak 200 ml kókusztej vagy tej, 15 g kakaopor, 15 g puha kókuszolaj, 1 ek  xylit vagy eritrit

A sütöt elömelegitjük 200 fokra. A tésztához a vízet a kókuszolajjal vagy a vajjal és csipet sóval felmelegítjük. Amikor gyöngyözni kezd hozzádjuk a kókuszlisztel elkevert konjac lisztet. Fakanállal addig keverjük míg a massza el nem válik az edény falától. Tüzröl levesszük egy kicsit kihütjük majd egyenként folytonos keverés mellett beleütjük a tojásokat. Sütöpapiros lemezre kicsit halomat teszünk. Èn a masszát habzsákba tettem. 200 fok alul és felül sütésben 10 percig sütjük utánna 170 fokra levesszük és további 5-10 percig sütjük.  Sütés alatt tilos kinyitni a sütö ajtaját!

A vanilia pudinghoz felforraljuk a kókusztejet vagy a tejet a vaniliával. Sárgáját a xylittel vagy eritrittel kémesre keverjük és a konjac lisztel folytonos keverés mellett a tejhez adjuk. Süritjük.

A csokikrémhez a hozzávalókat összekeverjük és felhasználásig hütöbe tesszük.

A kihült fánkok kalapját levágjuk a vanilia pudinggal tötjük majd meglocsoljuk csokikrémmel.Visszarakjuk a levágott kalapot.

gluténmentes-gabonamentes-szójamentes-cukormentes-kókuszolajjal és kókusztejjel tejfehérjementes és paleo-low-carb