Chicken Wings mit Zucchini-Spaghetti

Chicken Wings ist ein einfaches, schnelles rezept.

Der amerikanische Klassiker eignet sich auch für ein schnelles Hauptgericht, was eigentlich auch sehr lecker schmeckt. Ich lege die Hähnchenflügel immer für eine Nacht in einer selbst gemachten, würzigen Marinade ein. Somit schmecken diese knusprige Teilchen noch besser. Ich bereite meine Chicken Wings immer im Ofen zu, das entspricht zwar nicht dem Originalrezept ( sie werden ohne Panade frittiert, danach mit Tabasco -Sauce gewürzt. ), schmecken aber genauso gut. Meine Chicken Wings habe ich mit Zucchinispaghetti serviert, ihr könnt sie nach Euerer Belieben mit Pommes oder wie in Amerika mit Selleriestick servieren.

Zutaten für die Chicken Wings: 1 kg Hähnchenflügel, 5 EL Olivenöl, 2 EL Balsamicoessig dunkel, 1 EL Kokosblütenzucker ( Low-Carb Anhänger sollen statt Kokosblütenzucker Erythrit oder Xylit verwenden ), 2 Knoblauchzehen, je nach Belieben 1/2 -1 TL Cayenne Pfeffer, 1 TL Paparikapulver, Salz, Pfeffer

Hähnchenflügel salzen, pfeffern. In einer Schüssel Olivenöl, Balsamicoessig, Paprikapulver, Cayenne Pfeffer, zerdrückte Knoblauchzehen, Kokosblütenzucker zusammenmischen, die Hühnerflügel damit gründlich bepinseln. Flügel für eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Flügel im Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 45 min backen, danach bei 200 Grad Umluft ca. 7 min knusprig backen.

Zutaten für Zucchini- Spaghetti: 3 Zucchinis, 3-4 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer

Zucchini waschen, schälen und mit Hilfe eines Gemüsespiralschneiders Zucchini in lange dünne Streifen schneiden. Hierfür Zucchini mit leichtem Druck und Drehbewegung in den Spiralschneider hinein schieben. In einer Pfanne Olivenöl leicht erhitzen. 2 Knoblauchzehen schälen und reinpressen. Zucchinistreifen auch hineinlegen, salzen, pfeffern und unter wenden ca. 3 min bissfest anbraten.

Zucchini-Spaghetti ist super lecker. Ihrkönnt sie auch statt Nudeln zur Bolognese servieren.

Als Salat kann man Brokkolisalat dazu servieren.

glutenfrei-getreidefrei-paleo-mit Erythrit Low-Carb

 

Schafskäsehörnchen

Schafskäsehörnchen ist ein ideales Fingerfood.

Auch Schafskäsehörnchen sind ideal, wenn man Gäste hat. Man kann sie als Fingerfood wunderbar anbieten und garantiert bleibt nichts übrig! Ich habe den selben Teig dafür verwendet, wie für die Glücksschweinchen. Ich habe die Hörnchen mit Schafskäse-Ziegenfrischkäsemischung gefüllt. Diese Hörnchen schmecken sowas von lecker, vor allem Warm schmecken sie noch besser.

Das Rezept für den Teig findet ihr hier., außerdem 1 Eigelb zum Bepinseln, geschälte und schwarze Sesam zum Bestreuen

Zutaten für die Schafskäsefüllung: 200 g Schafskäse, 150 g Ziegenfrischkäse oder Schaffrischkäse oder Frischkäse. Ich habe Ziegenfrischkäse verwendet

Zutaten für die Füllung cremig pürieren.

Teigzutaten zusammen kneten. Den Teig in 2 Teile teilen. Jedes Teil auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen, rund ausrollen. Den Teig in 8 Tortenstücke teilen. Jedes Stück mit ca. 1 TL Schafskäsefüllung bestreichen und von der breiten Seite aufrollen. Jedes Hörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Eigelb bestreichen. Mit geschälten und schwarzen Sesamsamen bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20-23 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-vegetarisch

 

 

 

Raffaello-Torte

Raffaello Torte ist auch glutenfrei möglich!

Diese cremige Torte ist Kokos pur! Der Kokos-Biskuitboden ist leicht und saftig. Die Creme aus Kokosmilch und Kokosraspeln, nicht zu süß und schmeckt sooo richtig nach Kokos wie das Original. Und natürlich dürfen die beliebteste Pralinen auch nicht auf der Torte fehlen. Meine selbstgemachte Raffaello Kugeln sind zwar nicht knusprig aber sie schmecken genauso köstlich!

Das Rezept für die selbstgemachte Raffaello Kugeln findet ihr hier

Zutaten für den Kokos-Biskuitboden: 6 Eier, 80 g gemahlene Kokosraspeln, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 40 g Butter ( Haselnussbutter, braune Butter ), 1 ML ( Mokkalöffel )Bourbon Vanille gemahlen

Zutaten für die Creme: 400 ml Kokosmilch ( ich habe Aroy-D verwendet ), 150 g Kokosraspeln, 2 Prise Bourbon Vanille gemahlen, 2 EL Kokosöl geschmolzen, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker

Für den Boden Butter in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze ( Stufe 6 ) schmelzen lassen und danach auf Stufe 8 braune Butter ( Haselnussbutter ) herstellen. Die Butter wird leicht über dem Schmelzpunkt erhitzt und die Milch beginnt sich zu bräunen. Während dessen immer wieder umrühren, aufpassen nicht verbrennen. Es setzt  sich ein Haselnussaroma frei, deßwegen heißt sie Haselnussbutter. Die Butter dann vom Herd nehmen. Eier trennen. Eigelb mit Xylit oder Zucker und Vanille cremig rühren, geschmolzene Haselnussbutter dazu rühren. Eiweiß steif schlagen. Eigelbcreme vorsichtig unter den Eiweißschaum heben, die gemahlene Kokosraspeln allmählich unter mischen. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 25 min backen. Abkühlen lassen.

Kokosöl schmelzen. Für die Creme Kokosmilch mit Xylit oder Zucker und Vanille leicht aufkochen, die Kokosraspeln und geschmolzenes Kokosöl unter rühren. Creme abkühlen lassen.

Boden halbieren. Ein Teil der Creme auf dem unteren Boden verteilen, den zweiten Boden darauflegen und die ganze Torte mit der restlichen Creme bedecken. Auch die Seiten  etwas Creme streichen und mit fein geraspelten Kokosraspeln bedecken. Die Torte mit selbstgemachten Raffaello Kugeln dekorieren.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-vegetarisch-paleo-low-carb

 

 

Paleo Walnuss-Aprikosenhörnchen

Walnusshörnchen mit Nocarb Backmischung

Aus der Nocarb Ballastoff-Backmischung habe ich jetzt eine süße Variante gebacken. Es ist ein sehr leckeres Rezept geworden. Die Hörnchen sind leicht nussig, weich und zart mit Aprikosenmarmelade gefüllt und mit Zimt-Xylit bestreut.

Zutaten für Paleo Walnusshörnchen: 75 g Nocarb Ballaststoff Backmischung, 75 g gemahlene Walnüsse, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 1 TL Orangenschale von Biovegan, 30 g Kokosöl geschmolzen, 100 ml Cocomas Kokoscreme oder Wasser, 2 Eier, 1 EL ( ca. 25 g  )Xylit ( Birkenzucker ), 1 TL Zitronensaft, Aprikosenmarmelade möglichst mit Xylit gesüßt ( ich habe sie von Birkolin ), Zimt-Xylit zum bestreuen

Trockene Zutaten wie gemahlene Walnüsse, Nocarb Backmischung, Backpulver, Vanille und Xylit zusammen mengen. Eier, Kokoscreme oder Wasser, Orangenschale, geschmolzenes Kokosöl und Zitronensaft mit einer Gabel verrühren. Trockene Zutaten zur Eimischung geben und alles mit den Händen zusammen kneten. Teig für 15 min stehen lassen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche Teig rund ausrollen und in 8 Tortenstücke schneiden. Dreiecke mit Aprikosenmarmelade bestreichen und von der breiten Seite her aufrollen. Nusshörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 180 Grad Umluft ca. 22 min backen. Hörnchen mit Zimt-Xylit bestreuen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei-paleo-vegetarisch