Archiv der Kategorie: glutenfrei backen

Glutenfrei backen mit gesunden, glutenfreien Mehlen

gemahlene Nüsse wie Mandeln natural oder blanchiert, Haselnüsse, Walnüsse
Mandelmehl
Walnussmehl
Kürbiskernmehl
Kokosmehl
Kochbananenmehl

gemahlene Kokosraspeln
Sesammehl
gemahlene Sesamsamen
Leinsamenmehl
gemahlener Leinsamen
Sonnenblumenmehl
gemahlene Sonnenblumenkerne
Mohnmehl
gemahlener Mohn
Reismehl
Buchweizenmehl
Amaranthmehl
Kastanienmehl
Konjakmehl
Guakernmehl
Teff
Maismehl
Hirse
Quinoa
gemahlene Chiasamen
gemahlene Flohsamenschalen ( Psyllium Husk ) : machen den Teig luftig, locker, saftig
Erdmandelflocken
gemahlene Erdmandeln
Pfeilwurzelmehl
Tapiokamehl
Johannisbrotkernmehl zum Andicken

Vorsicht! Mandelmehl ist nicht gleich gemahlene Mandeln, es kann mehr Flüssigkeit aufnehmen, da es entweder teil oder ganz entölt ist. Gemahlene Mandeln dagegen enthalten viel Öl, sie brauchen dementsprechend nicht viel Flüssigkeit. Das gleiche gilt auch für alle Nussmehle wie z.B. Kokosmehl aber auch für Leinsamenmehl!

Paleo Bananenbrot

Paleo Bananenbrot ist eine saftige Köstlichkeit

Ich mag sowohl deftigtes, als auch süßes zum Frühstück. Ich habe zu Hause noch Bananen gehabt, die ziemlich reif aussahen, zu braun, um sie zu verspeisen. Sobald die Bananen anfangen braun zu sein, werden sie nicht mehr von meinen Kindern gegessen, daher waren sie ideal um Bananenbrot zu backen. So habe ich gleichzeitig mein Frühstücksproblem gelöst. Je reifer die Bananen sind desto weniger Süßungsmittel benötigt ihr zum Backen. Ich persöhnlich verwende kein Süßungsmittel dazu, die Süße der Bananen reicht völlig aus.

Zutaten für das paleo Bananebrot: 200 g blanchierte Mandeln gemahlen, 30 ml Kokosöl oder Butter geschmolzen, 3 reife Bananen, 4 Eier, 1 TL Zimt gemahlen, 1 ML( Mokkalöffel )Bourbon Vanille gemahlen, Saft 1/2 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale 1 Bio- Zitrone

Eier aufschlagen, geschmolzenes Kokosöl, Saft und Schale der Zitrone dazu rühren. Bananen zerdrücken, mit Zimt abschmecken und zu der Masse mit den gemahlenen Mandeln geben. Den Teig in eine eingefettete Brotbackform geben

und bei 160 Grad Umluft 45 min backen.

glutenfrei-zuckerfrei-mit Kokosöl milcheiweißfrei-getreidefrei-paleo

 

Paleo banánkenyér

Nem is tudom miért kenyérnek nevezik ezt a sütit hiszen semmi köze sincs a kenyérhez, valószínü azért mert kenyérformában kell sütni. Ha van jó érett banánotok amit már se ti sem a gyerekeitek nem igen akaróztok megenni na akkor jól jönnek ezek a banánok ehez a süteményhez. Minnél érettebb annál jobb. Igy nem kell a sütemény még édesíteni sem. Nagyon gyorsan elkészül és nagyon finom. Reggelire egy csésze kávé vagy tea mellé ideális.

Hozzávalók: 200 g blansírozott, darált mandula, 30 ml olvasztott kókuszolaj vagy vaj, 3 jó érett banán, 4 tojás, 1 tk fahéj, 1 mk bourbon vaniliapor, 1 bio citrom lereszelt héja, 1/2 citrom leve, ha nem túl érett a banán tehettek bele egy kevés xilitet vagy mézet, én nem használtam semmit

Tojásokat vaniliával olvasztott kókuszolajjal vagy vajjal jó habosra felverjük. Citromlevet és lereszelt héját is hozzá keverjük. Banánokat egy villával jól összenyomkodjuk vagy turmixban pürésítjük. Hozzádajuk a fahéjat és a darált mandulával együtt a tojásos masszához adjuk. A masszát egy kizsírozott vagy sütöpapírral kibélelt kenyérformába öntjük és

160 fokon légkeveréssel kb. 45 percig sütjük.

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, cukormentes, kókuszolajjal tejfehérjementes, paleo

 

 

Glutenfreie Caipirinha- Apfeltorte für den ersten Advent

Kranz 1

Glutenfreie Apfeltorte mit Zuckerrohr Schnaps.

 

Sie ist wieder da, die Adventszeit. Mit dem Anzünden der ersten Adventskerze werden auch Weihnachtsdekorationen aufgehängt, ab den 01. Dezember die erste Adventstür geöffnet, die leckere, traditionelle Weihnachtsplätzchen und natürlich die köstliche Adventskuchen gebacken. Ich bin zwar kein Fan der Winterzeit, aber ich liebe die Adventszeit mit ihrer Gemütlichkeit, den Duft von Nelke, Zimt, Kardamom, die Vorfreuede auf die Weihnachtstage, die brennende Teelichter und die Weihnachtsdekorationen. Ich möchte euch an allen Adventssonntagen mit einer Torte überraschen. Ich habe Lust gehabt für den ersten Advent einen Apfelkuchen zu backen. Vor Jahren habe ich in einer Frauenzeitschrift ein interessantes Apfelkuchenrezept mit dem Namen Caipirinha Apfeltorte, endeckt. Ich riß das Rezept gleich aus und legte es zu meinen anderen Rezepten. Gestern ist es mir beim Durchstöbern wieder in die Hände gekommen. Ich habe den Teig gleich als glutenfrei zu einem Mandelmürbeteig umgeschrieben.

Das folgende, saftige glutenfreie Rezept ist daraus geworden:

Zutaten für den glutenfreien Mürbeteig: 300 g gemahlene Mandeln naturbelassen, 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 30 g Ghee ( Butterschmalz ) oder 60 g laktosefreie Butter , 2 EL eiskaltes Wasser
Zutaten für den Belag: 1,5 kg Äpfel, 50 g Kokosblütenzucker, 90 ml Pitu Cachaca ( Zuckerrohr Schnaps ), 2 Pck. Bourbon Vanille-Puddingpulver ( glutenfrei ), 80 g Rosinen, 400 ml Apfelsaft, 2 EL Mandeln gehackt, 1 EL Reis Grieß zum Bestreuen

Teigzutaten zusammen kneten und für ½ Stunde in den Kühlschrank stellen. Inzwischen Rosinen in 90 ml Pitu für 1-2 Stunden einweichen am besten für eine Nacht. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit Kokosblütenzucker dünsten. Mit 300 ml Apfelsaft ablöschen. Kompott ca. 2 Min. köcheln lassen. Puddingpulver mit 100 ml Apfelsaft glatt rühren. Kompott mit Puddingpulver binden. Rosinen mit Pitu und gehackte Mandeln unterheben. Kompott abkühlen lassen. Mürbeteig in eine eingefettete 24 cm Springform auslegen, ca. 2 cm Rand andrücken. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Reis Grieß bestreuen. Kompott gleichmäßig darauf teilen.
Torte bei 180 Grad Umluft ca. 30 min backen.

glutenfrei-mit Xylit zuckerfrei-laktosefrei-vegetarisch

Caipirinha Apfeltorte