Archiv der Kategorie: glutenfreier blätterteig

glutenfreie Studel- Salzgebäck-Croissantsrezepte-glutenfreie Apfelstrudel-glutenfreie Kirschstrudel-glutenfreie Kirsch-Quarkstrudel, glutenfreies Nuss-Nugat Banana Hörnchen, glutenfreie Spanakopita, glutenfreie Grissini, glutenfreie Fetataschen, glutenfreie Apfelrosen,glutenfreie Buchweizen Käse Laugenstange, glutenfreies Laugencroissant, glutenfreier Apfel und Quarkstrudel

Glutenfreier Apfel und Quarkstrudel

Glutenfreie Apfel und Quarkstrudel schmecken mit Reispapier auch sehr köstlich.

Reispapier eignet sich wunderbar als glutenfreier Blätterteigersatz für Strudel.

Damit lassen sich einfach und schnell Strudel Variationen backen. Und Reispapier ist zudem noch viel billiger als glutenfreier Blätterteig. Aus einer Packung kann man viele leckere Strudel zaubern. Reispapier gibt es mittlerweile in vielen Supermärkten, aber ihr könnt es auch in Asialäden finden. Die Form ist zwar rund aber es hindert nicht daran, daraus Strudel zu backen.  Es ist ein schnelles, gelingsicheres Rezept und genau das richtige wenn ihr spontan Lust auf knusprigen, fruchtigen Apfelstrudel bekommt 🙂

Zutaten für den glutenfreien Apfelstrudel: 6 Reispapier, 6 Äpfel, 1 Handvoll grob gehackte Walnüsse, 1-2 TL Zimt gemahlen, 2 EL Zucker, ca. 30 g geschmolzene Butter zum Bepinseln, glutenfreier Grieß zum Bestreuen

Zutaten für den glutenfreien Quarkstrudel: 6 Reispapier, 250 g Quark, 2 EL Zucker, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 1 EL Schmand oder griechischer Joghurt, 1 EL glutenfreier Grieß ( ich habe Reis-Grieß verwendet ), 1 Handvoll Rosinen, 1 Pck. Bourbon Vanillezucker, 1 Ei, ca. 30 g geschmolzene Butter zum Bepinseln, glutenfreier Grieß zum Bestreuen

Für den Apfelstrudel Äpfel schälen und reiben. Jedes Reispapier in eine mit lauwarmem Wasser befüllte Schüssel kurz eintauchen. 6 Reispapaier aneinander Reihen ca. 5-7 cm überlappen. So, dass 2 Reihen je 3 Papiere  entstehen. ( Siehe Bild )

apfelstrudel-mit-reispapier

Butter schmelzen lassen und mit der Hälfte der gechmolzenen Butter den Strudel bepinseln. Mit etwas glutenfreiem Grieß bestreuen. Äpfel mit der Hand auspressen und auf dem Strudel verteilen. Mit Zucker, Zimt und mit grob gehackten Walnüssen bestreuen. Zuerst die rechte und linke Seite des Papiers auf die Füllung klappen. Danach auch die obere Seite.

apfelstrudel-mit-reispapier-2

Von unten nach oben die Rolle aufrollen. Strudel auf ein Blech legen und mit der restlichen Butter gut bepinseln.

Bei 180 Grad Umluft ca. 18-20 min backen. Auskühlen lassen.

Für die Quarkfüllung Zitrone waschen, trocken tupfen und reiben. Quark, Schmand oder Joghurt, Zucker, Vanillezucker, 1 Ei, 1 EL glutenfreier Grieß zusammen rühren, abgeriebene Zitronenschale und Rosinen unter rühren. Fals ihr keine Rosinen mögt,  könnt ihr sie auch weglassen. Reispapier wie beim Apfelstrudel vorbereiten. Butter schmelzen und mit der Hälfte den Strudel bepinseln. Mit etwas glutenfreiem Grieß bestreuen. Quarkfüllung darauf verteilen. Zuerst die rechte und linke Seite des Papiers auf die Füllung klappen. Danach auch die obere Seite. Von unten nach oben die Rolle aufrollen. Strudel auf ein Blech legen und mit der restlichen Butter gut bepinseln.

apfelstrudel-mit-reispapier-3

Bei 180 Grad Umluft ca. 18-20 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

apfelstrudel-6  apfelstrudel-mit-reispapier-4

apfelstrudel-mit-reispapier-5

Glutenfreies Laugencroissant

Glutenfreies Laugencroissant für ein leckeres frühstück.

Super leckere, lockere, blättrige glutenfreies Laugencroissants überzeugen immer durch ihre knusprige Art. Man kann Ihnen einfach nicht  widerstehen. Wenn ihr nur die Hälfte des Teiges verwenden möchtet, lässt er sich wunderbar einfrieren.

Zutaten für Laugencroissant: 250 g Reismehl, 250 g Maismehl, 120 ml lauwarme Milch, 165 ml lauwarmes Wasser, 40 g Butter geschmolzen, 1 EL Zucker, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL Apfelessig, 1 EL gemahlene Flohsamen, 250g Bio-Butter, 4 % Natronlauge zum Backen aus der Apotheke

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und für ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Maismehl Trockenhefe zusammen mengen. Salz, Zucker, 120 ml lauwarme Milch, 165 ml lauwarmes Wasser, 40 g geschmolzene Butter, Apfelessig und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Während der Teig im Kühlschrank lagert, 250 g weiche ( aber nicht zu weich) Butter, es ist wichtig, dass die Butter von guter Qualität ist, sie soll eine Weide oder sogar Bio Butter sein, weil es auf die gute Qualität der Butter ankommt, auf ein Blatt Backpapier legen, einwickeln, aber auf allen Seiten Platz lassen, damit die Butter ca. auf 17×17 cm ausgerollt werden kann. Butter solange in den Kühlschrank stellen, solange der Teig im Kühlschrank ist. Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte legen und so groß ausrollen, damit die Butter doppelt reinpasst, ca. 34×20 cm Teig mit einem Pinsel oder Bürste vom Mehl befreien. Die Butter auf eine Hälfte des Teiges platzieren und die andere Hälfte darüber klappen. Den Teig um 90 Grad drehen und wichtig immer Richtung Länge des Teiges ausrollen. Teig vom Mehl befreien. Beide Enden des Teiges zu Mitte falten, anschließend die obere Hälfte erneut auf die untere klappen. Teig in ein Blatt Backpapier einwickeln und für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Teig wieder auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und Richtung Länge ausrollen. Vom Mehl befreien, beide Ende des Teiges zu Mitte falten, anschließend die obere Hälfte erneut auf die untere Hälfte klappen. Teig wieder in ein Blatt Backpapier einwickeln und erneut für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den selben Schritte ein letztes mal wiederholen und erneut für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Ein letztes mal den Teig in Richtung Länge ca. 3mm dick ausrollen. Längliche Dreiecke ausschneiden, bei denen der kurze Schenkel ca. 10 cm sein sollte. Dreiecke wie ein Hörnchen von der breiten Seite Richtung Spitze aufrollen. Croissant auf ein Blech legen und zugedeckt weitere 1/2 Stunde ruhen lassen. Croissants kurz in die Natronlauge tauchen oder damit bepinseln. Wichtig immer mit Einweghandschuhen und Schutzbrille arbeiten ! Ein Blech gut einölen und die Croissants darauf legen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20-25 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Laugen Croissant  Laugen Croissat 3

Laugen Croissant 2

 

Glutenfreie Buchweizen Käse-Laugenstangen

Glutenfreie laugenstange mal anders.

Ich spiele schon seit einer Weile mit dem Gedanken glutenfreie Laugenstangen aus Buchweizen zu backen. Ich wollte einfach mal was anders ausprobieren und die Stangen nicht mit Hefe zubereiten. Somit entstand aus meinem glutenfreien Teig eine blätterteigähnliche Konsistenz. Ich liebe den Geschmack vom Buchweizen und mit der Lauge harmoniert  er perfekt. Der Teig ist sehr weich er zergeht auf der Zunge. Ofenfrische

glutenfreie  Buchweizen-Käse-Laugenstangen

mit einem warmen, nussigen Laugenduft hmmm einfach köstlich.

Zutaten für die glutenfreie Buchweizen Käse-Laugenstangen: 250 g Buchweizen, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 1/2 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 200 g Quark, 100 g weiche Butter, 1 EL Olivenöl, ca. 50-60 g geriebener Käse nach Wahl zum Bestreuen, Natronlauge 4% zum Backen aus der Apotheke

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Buchweizenmehl mit  Backpulver zusammen mengen. Salz, Quark, Olivenöl, weiche Butter und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles mit den Händen verkneten. Der Teig ist etwas klebrig. Den Teig mit Buchweizenmehl bestreuen und nochmals  kurz verkneten. Aus dem Teig 6 Bälle formen. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche Bälle  oval ausrollen und  zu Stangen eindrehen. Stangen kurz in die Natronlauge tauchen oder bepinseln. Wichtig immer mit Gummihandschuhen und Schutzbrille arbeiten ! Stangen auf ein Blech oder Backpapier legen. Mit einer spitzigen, kleinen sauberen Schere kleine Einrisse auf die Stangen schneiden. Ein anderes Blech gut einölen und die Stangen darauf umlegen. Buchweizenstangen mit geriebenem Käse bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25-27 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Buchweizen Laugenstange 3  Buchweizen Laugenstange

Buchweizen Laugenstange 2

Glutenfreies Nuss-Nugat- Banana Hörnchen

Glutenfreies Nuss-Nugat Hörnchen mit Bananen.

Wir lieben unsere selbst gemachte Nuss-Nugatcreme nicht nur auf Pfannkuchen sonder auch zum Löffeln mit Bananen. Die Creme passt wunderbar zu Bananen. Ich dachte neulich, die Creme könnte mit den Bananen auch im Blätterteig  gewickelt gut passen und super schmecken. Daraus enstand ein schnelles, einfaches, leckeres Bananen-Nugat Hörnchen. Knuspriger glutenfreier Blätterteig mit Banane und Nugatcreme ist eine wunderbare Kombination.

Zutaten für das Nuss-Nugat Banana Hörnchen: 1 Pck. glutenfreier Blätterteig, Nuss-Nugatcreme ( glutenfrei ), 3 kleine Bananen, 1 Eigelb zum Bepinseln

Blätterteig längst halbieren und Dreiecke ausschneiden. Jedes Dreieck mit Nuss-Nugatcreme bestreichen und ein kleines Stück ( ca. 3 cm ) Banane darauf legen. Dreiecke wie ein Hörnchen von der breiten Seite Richtung Spitze aufrollen. Mit Eigelb die Hörnchen bepinseln. Hörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 180 Grad Umluft ca. 20 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Nuss-Nugat Banana Hörnchen  Nuss-Nugat Banana Hörnchen 2

Nuss-Nugat Banana Hörnchen 3

Glutenfreie Apfelrosen

Glutenfreie Apfelrose für den Muttertag!

Morgen ist Muttertag! Liebe Mütter und Großmütter ich wünsche euch einen wunderschönen, sonnigen Muttertag. Lasst euch von eueren Kindern verwöhnen und macht euch einen gemütlichen Tag! Passend zum Muttertag könnt ihr eureren Müttern nicht nur Rosen als Pflanze , sondern auch  essbare Rosen schenken. Knuspriger Blätterteig umhüllt süßen, leckeren Zimt -Apfel. Apfelrosen sind einfach und schnell zu machen und sie sehen nicht nur optisch schön aus, sondern  sind auch noch sehr lecker.

Zutaten für die Apfelrosen: 1 Pck. ( 250 g ) glutenfreier Blätterteig, 1 ½ große, rote Äpfel, ca. 2-3 EL Aprikosenmarmelade, Zimt gemahlen, Zucker zum Bestreuen, Saft ½ Zitrone

Blätterteig in ca. 4-5 cm breite Streifen schneiden. Aprikosenmarmelade kurz erwärmen. Apfel waschen, halbieren nicht schälen! Das Kerngehäuse entfernen. Apfel in sehr dünne Scheiben schneiden. In einer Glasschüssel ein wenig Wasser geben mit Zitronensaft zusammen mischen. Apfelscheiben reinlegen und für 2-3 min in die Mikrowelle geben. Die Äpfelscheiben müssen biegsam sein. Die Blätterteigstreifen mit der Marmelade bepinseln. Äpfel abtupfen und dachziegelartig legen dabei müssen auf der oberen Seite  die Apfelblättchen ca 1-1,5 cm herausschauen. Äpfel mit Zimt und Zucker bestreuen.

Apfelrose 5

Teig umklappen. Blätterteigstreifen vorsichtig einrollen.

Apfelrose 4

Muffinformen einfetten und die Rosen hinein setzen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20 min backen. Apfelrosen mit Puderxylit bestreuen.

glutenfrei-vegetarisch

Apfelrose 3  Apfelrose 2

Apfelrose