Archiv der Kategorie: glutenfreie Desserts

glutenfreie Desserts zum löffeln, Tiramisu-Erdbeer Tiramisu-Cantuccini Tiramisu-Dessert zum Nassen, glutenfreie Rosmarin-Pfirsich Crumble, paleo Schoko Bananen-Kugeln, glutenfreie Punschkugeln, Paleo Apfelkugeln, Paleo Mousse au Chocolat, Cheesecake im Bratapfel, Paleo Raffaello Kugeln, Bananen-Verrine mit Knusper-Müsli, Süße Maronenpüree mit Schlagsahne, Somlauer Nockerl

Glutenfreie Milchschnitte ohne Mehl

Glutenfreie Milchschnitte nicht nur für Kinder!

Welches Kind mag keine Milchschnitte? Ich glaube es gibt kaum eines. Mit diesem Rezept könnt ihr Milchschnitte ganz einfach selbst für euere Liebsten herstellen. Leckere glutenfreie Milchcreme aus Bio- Vollmilch, Sahne und Honig zwischen zwei schokoladigen Schnitten.

Zutaten für den Boden: 6 Eier, 90 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker, 50 g schwach entöltes Kakaopulver

Zutaten für die Füllung: 300 ml Bio-Vollmilch, 1 1/2 EL Honig, 200 ml Sahne, 25 g Gelatine

1 Pck.  Gelatine in einem Topf mit 2 EL Wasser ( nicht 6 wie es auf der Packung steht! Die Mischung sollte ca. 25 g wiegen ) anrühren und ca. 5 min quellen lassen. Milch, Honig dazu geben und unter Rühren leicht erwärmen, die Gelatine darin auflösen. Nicht aufkochen! Nicht erhitzen! Die lauwarme Milch kühl stellen, abkühlen und immer wieder umrühren. Nicht erschrecken, es ist ziemlich flüßig. Sobald es anfängt dichter zu sein ( ca. nach 1/2 -1 Stunde ) Sahne steif schlagen und unter heben. Creme in den Kühlschrank stellen.

Für den Boden Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, Eigelb mit Xylit oder Zucker und Vanillezucker cremig rühren, Kakaopulver mit einem Gummilöffel unter mischen, Eiweißschaum unter heben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 28×18 cm Spring-Backform geben und

bei 170 Grad Umluft ca. 20 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Den Boden abkühlen und waagerecht halbieren. Den unteren Boden mit der Milchcreme bestreichen. Den oberen Boden in Schnitte nach Belieben schneiden und auf die Creme legen. Milchschnitte für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Aufschneiden und genießen!

glutenfrei-vegetarisch-zuckerfrei

Milchschnitte  Milchschnitte 2

Milchschnitte 3

Glutenfreies Tiramisu

Glutenfreies Tiramisu mit selbstgemachtem Boden auch low-carb.

Tiramisu ist ein Dessert aus Venezien, und  gehört zu den beliebtesten italienischen Desserts. Es besteht aus abwechselnden Schichten von im Kaffee getränkte Löffelbiskuit, und einer leckeren Creme aus Mascarpone und Eigelb. Ich habe Löffelbiskuits von Schär (Savoiardi) verwendet. Euere Gäste werden garantiert keinen Unterschied zwischen dem glutenhaltigen und diesem

glutenfreien Tiramisurezept bemerken.

Zutaten für das Tiramisu: 2 1/2 Packungen Schär Savoiardi Löffelbiskuits ( meine Form ist 30×26,5 cm groß, ich brauchte für die Form 2 1/2 Packungen Löffelbiskuits ), 120 ml Espresso, schwach entöltes Kakaopulver zum Bestäuben

Zutaten für die Creme: 5 Eigelb, 90 ml Amaretto, ein paar Tropfen Mandelaroma ( glutenfrei ),   40 g Xylit ( oder 90 g Zucker ), 200 ml Sahne, 450 g Mascarpone

Eigelb mit Xylit in einer Schüssel über Wasserdampf cremig schlagen. Wenn die Eigelbcreme dickschaumig ist, Amaretto und Mandelaroma unterrühren und Schüssel vom Wasserdampf nehmen. Mascarpone unterrühren. Sahne steif schlagen und unter heben.
Löffelbiskuits einzeln in Espresso tauchen und auf die Form legen. Auf die erste Schicht die Hälfte der Creme verteilen. Erneuet eine Schicht von den in Espresso getauchten Löffelbiskuits belegen und mit der restlichen Creme bedecken. Mit Kakaopulver dick bestäuben und kühl stellen. Am besten für eine Nacht.

Und hier ist eine Low-Carb Version für den Boden, fals ihr keine Löffelbiskuits verwenden möchtet: 

Zutaten für den Biskuitteig: 6 Eier, 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, Schale 1 Bio-Zitrone, Saft einer halben Zitrone, 50 g Xylit, 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker

Eier trennen, Eiweiß steif schlagen, Eigelb mit Xylit, Vanillezucker mit einem Handrührgerät cremig rühren, geriebene Zitronenschale und Saft dazu rühren. Gemahlenen Mandeln mit einem Gummilöffel untermischen. Eiweißschaum vorsichtig unterheben. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 160 Grad Umluft 20 min backen.
Um zu wissen, ob der Teig schon fertig ist, ein Messer oder Zahnstocher in den Teig stechen. Wenn beim Herausziehen am Messer noch Teigreste kleben, muss der Kuchen noch im Ofen bleiben. Das gilt für alle Kuchen. Vom fertigen Boden Backpapier vorsichtig entfernen und senkrecht halbieren, so entstehen zwei Platten. 1 Tasse Espresso kochen. Den unteren Boden mit Espresso einpinseln.  Hälfte der Creme darauf streichen. Den zweiten Boden auflegen, mit Espresso einpinseln und mit der restlichen Creme einstreichen. Mit Kakao dick bestäuben und kühl stellen.

glutenfrei-mit Xylit zuckerfrei-vegetarisch- mit selbst gemachtem Boden low-carb

Tiramisu Tiramisu 2

Tiramisu 3

 


Paleo Nuss-Nugatcreme

Selbst gemachte Nuss-Nugatcreme besser als das Original.

Meine Männer waren verrückt nach Nutella. Es gab immer Streit,wenn das Glas leer war. Einer hat den Anderen beschuldigt, er hätte das Glas leer gegessen. Auf Kekse, Brot oder einfach zum Löffeln, Nutella durfte bei uns nicht fehlen. Keine Frage, jetzt wo wir den raffinierten Zucker meiden, musste Ersatz her. Mein Mann hat keine Ruhe gefunden, er hat angefangen in der Küche zu experimentieren. Und das Ergebnis: Einfach himmlisch. Ich, der kein Nutella Fan war,  kann seither von Dimitella ( mein Mann heißt Dimi, daher der Name ) meine Finger nicht lassen. Sie macht süchtig und sie setzt auch die Endorphine frei.  Der Geschmack ähnelt überhaupt nicht  der gewohnten Nutella, denn die dickflüßige Creme schmeckt nussig, schokoladig und viel, viel besser als die Nugatcreme aus dem Supermarkt. Und nicht zu Letzt ist sie zuckerfrei und frei von Soja und Magermilchpulver woraus das Original besteht. Ihr braucht nur einen guten Zerkleinerer dazu, der die geröstete Haselnüsse schön cremig-dickflüßig mahlt. Die Zutaten sind einfach zu besorgen. Sie besteht nur aus natürlichen Zutaten wie Haselnüsse, Kakaopulver, Honig,  Xylit und Kokosöl. Haselnüsse sind ziemlich teuer geworden, am günstigsten sind sie im Aldi. Ich kaufe meine Nüsse auch von dort.

Und noch ein Tipp: Dimitella schmeckt mit Banane besonders gut.

Dimitella 2Dimitella

Zutaten für unsere unverzichtbare Nuss-Nugatcreme: 200 g geröstete Haselnüsse, 40 g Kokosöl geschmolzen, 1 gehäufter EL Puderxylit ( Xylit zu Puder gemahlen )( Birkenzucker )oder 10-12 Tropfen Stevia, 2 TL Imkerhonig, 2 TL schwach entöltes Kakaopulver

Haselnüsse bei 200 g Umluft ca. 15 min im Backofen rösten. Nach kurzem Abkühlen Schale entfernen ( Haselnüsse zwischen den Händen reiben ). Die Haselnüsse in einem Mahlgerät so lange mahlen, bis die Masse leicht flüssig wird. Kokosöl schmelzen lassen, Xylit in einer Kaffeemühle zur Puder mahlen. Die Haselnussmasse mit geschmolzenem Kokosöl, Puderxylit, Kakaopulver und Honig verrühren. In ein Glas abfüllen. Bei einer Haselnussallergie können alternativ auch Mandeln benutzt werden.

glutenfrei-zuckerfrei-milcheiweißfrei-paleo

Wenn man den Honig weglässt, dann ist sie auch noch vegan.