Archiv der Kategorie: glutenfreie Teigwaren mit Lauge

glutenfreie Laugenbrötchen, glutenfreie Brezeln, glutenfreie Laugenstangen, glutenfreie Laugentorte, Buchweizen Käse Laugenstangen, glutenfreies Laugencroissant, glutenfreie kernige Laugenstange

Glutenfreie kernige Laugenstange

Glutenfreie Laugenstange mal Anders.

Elisabeth, eine Leserin meines Blogs, schrieb mir, dass sie mein glutenfreies Laugenbrötchen-Rezept nachgebacken hat und zusätzlich noch verschiedene Saaten zum Teig gegeben hatte. Ich fand diese Idee ganz toll, habe es auch gleich ausprobiert. Ich habe mein glutenfreies Laugenstange-Rezept ein wenig verändert, statt Butter habe ich Butterschmalz  genommen, statt Quark, Schafjoghurt und als Stärke Pfeilwurzelmehl verwendet. Ich habe noch  Leinsamenschrot und Sonnenblumenkerne zum Teig gegeben. Das Ergebnis war ein Traum. Der Teig super saftig, weich und kernig. Diese

kernige glutenfreie Laugenstange,

ist mein beste glutenfreies Laugenstange-Rezept!

Zutaten für die glutenfreie kernige Laugenstange:  300 g Reismehl, 30 g Pfeilwurzelmehl oder eine andere glutenfreie Stärke nach Wahl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Backpulver, 1 TL Zucker, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 25 g Leinsamenschrot, 30 g Sonnenblumenkerne, 1 EL Apfelessig, 200 g Schafjoghurt oder griechischer Joghurt, 50 g Butterschmalz, ca. 100 ml lauwarme Milch, geschälter und schwarzer Sesam zum Bestreuen, Natronlauge 4 % zum Backen aus der Apotheke

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Butterschmalz schmelzen lassen. Reismehl mit Pfeilwurzelmehl, Trockenhefe und Backpulver zusammen mengen, Salz, Zucker, Leinsamenschrot, Sonnenblumenkerne, Apfelessig, Joghurt, geschmolzenes Butterschmalz, ca. 100 ml lauwarme Milch und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Erst aus dem Teig 5 Bälle formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche oval ausrollen und zu einer Stange eindrehen. Stangen zugedeckt für weitere 30 min ruhen lassen. Stangen kurz in die Natronlauge tauchen oder sie mit Natronlauge bepinseln. Wichtig immer mit Einweghandschuhen und Schutzbrille arbeiten ! Stangen auf ein gut eingeöltes Blech legen. Mit einer spitzigen, kleinen sauberen Schere die Stangen mit kleinen Einrissen versehen. Die Laugenstangen mit schwarzem und geschältem Sesam bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25-27 min backen.

glutenfrei, vegetarisch, eifrei

glutenfreie kernige laugenstange 2  glutenfreie kernige Laugenstange 3

glutenfreie, kernige Laugenstange


Glutenfreies Laugencroissant

Glutenfreies Laugencroissant für ein leckeres frühstück.

Super leckere, lockere, blättrige glutenfreies Laugencroissants überzeugen immer durch ihre knusprige Art. Man kann Ihnen einfach nicht  widerstehen. Wenn ihr nur die Hälfte des Teiges verwenden möchtet, lässt er sich wunderbar einfrieren.

Zutaten für Laugencroissant: 250 g Reismehl, 250 g Maismehl, 120 ml lauwarme Milch, 165 ml lauwarmes Wasser, 40 g Butter geschmolzen, 1 EL Zucker, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL Apfelessig, 1 EL gemahlene Flohsamen, 250g Bio-Butter, 4 % Natronlauge zum Backen aus der Apotheke

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und für ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Maismehl Trockenhefe zusammen mengen. Salz, Zucker, 120 ml lauwarme Milch, 165 ml lauwarmes Wasser, 40 g geschmolzene Butter, Apfelessig und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Während der Teig im Kühlschrank lagert, 250 g weiche ( aber nicht zu weich) Butter, es ist wichtig, dass die Butter von guter Qualität ist, sie soll eine Weide oder sogar Bio Butter sein, weil es auf die gute Qualität der Butter ankommt, auf ein Blatt Backpapier legen, einwickeln, aber auf allen Seiten Platz lassen, damit die Butter ca. auf 17×17 cm ausgerollt werden kann. Butter solange in den Kühlschrank stellen, solange der Teig im Kühlschrank ist. Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte legen und so groß ausrollen, damit die Butter doppelt reinpasst, ca. 34×20 cm Teig mit einem Pinsel oder Bürste vom Mehl befreien. Die Butter auf eine Hälfte des Teiges platzieren und die andere Hälfte darüber klappen. Den Teig um 90 Grad drehen und wichtig immer Richtung Länge des Teiges ausrollen. Teig vom Mehl befreien. Beide Enden des Teiges zu Mitte falten, anschließend die obere Hälfte erneut auf die untere klappen. Teig in ein Blatt Backpapier einwickeln und für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Teig wieder auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und Richtung Länge ausrollen. Vom Mehl befreien, beide Ende des Teiges zu Mitte falten, anschließend die obere Hälfte erneut auf die untere Hälfte klappen. Teig wieder in ein Blatt Backpapier einwickeln und erneut für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den selben Schritte ein letztes mal wiederholen und erneut für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Ein letztes mal den Teig in Richtung Länge ca. 3mm dick ausrollen. Längliche Dreiecke ausschneiden, bei denen der kurze Schenkel ca. 10 cm sein sollte. Dreiecke wie ein Hörnchen von der breiten Seite Richtung Spitze aufrollen. Croissant auf ein Blech legen und zugedeckt weitere 1/2 Stunde ruhen lassen. Croissants kurz in die Natronlauge tauchen oder damit bepinseln. Wichtig immer mit Einweghandschuhen und Schutzbrille arbeiten ! Ein Blech gut einölen und die Croissants darauf legen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20-25 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Laugen Croissant  Laugen Croissat 3

Laugen Croissant 2

 

Glutenfreie Buchweizen Käse-Laugenstangen

Glutenfreie laugenstange mal anders.

Ich spiele schon seit einer Weile mit dem Gedanken glutenfreie Laugenstangen aus Buchweizen zu backen. Ich wollte einfach mal was anders ausprobieren und die Stangen nicht mit Hefe zubereiten. Somit entstand aus meinem glutenfreien Teig eine blätterteigähnliche Konsistenz. Ich liebe den Geschmack vom Buchweizen und mit der Lauge harmoniert  er perfekt. Der Teig ist sehr weich er zergeht auf der Zunge. Ofenfrische

glutenfreie  Buchweizen-Käse-Laugenstangen

mit einem warmen, nussigen Laugenduft hmmm einfach köstlich.

Zutaten für die glutenfreie Buchweizen Käse-Laugenstangen: 250 g Buchweizen, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 1/2 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 200 g Quark, 100 g weiche Butter, 1 EL Olivenöl, ca. 50-60 g geriebener Käse nach Wahl zum Bestreuen, Natronlauge 4% zum Backen aus der Apotheke

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Buchweizenmehl mit  Backpulver zusammen mengen. Salz, Quark, Olivenöl, weiche Butter und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles mit den Händen verkneten. Der Teig ist etwas klebrig. Den Teig mit Buchweizenmehl bestreuen und nochmals  kurz verkneten. Aus dem Teig 6 Bälle formen. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche Bälle  oval ausrollen und  zu Stangen eindrehen. Stangen kurz in die Natronlauge tauchen oder bepinseln. Wichtig immer mit Gummihandschuhen und Schutzbrille arbeiten ! Stangen auf ein Blech oder Backpapier legen. Mit einer spitzigen, kleinen sauberen Schere kleine Einrisse auf die Stangen schneiden. Ein anderes Blech gut einölen und die Stangen darauf umlegen. Buchweizenstangen mit geriebenem Käse bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25-27 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Buchweizen Laugenstange 3  Buchweizen Laugenstange

Buchweizen Laugenstange 2

Glutenfreie Laugentorte mit Lachs und Meerrettich-Frischkäsefüllung

Glutenfreie Laugentorte, die nicht zum Kaffee ist!

Beim durchblättern der Zeitschrift Tina habe ich dieses Prachtstück endeckt. Die Idee stammt  von der Tinaköchin Christina Richon. Ich habe diese herzhafte Torte angeschaut und habe mich gleich an die Arbeit gemacht, ich musste sie auch ausprobieren! Der Tortenboden aus glutenfreiem Laugenteig gebacken, mit zweielei Sesam und grobem Salz.  Die Füllung aus leckerem Meerrettich- Frischkäse mit geräucherter Lachsforelle. Diese glutenfreie Torte gibt  es nicht zum Kaffee, sonder  ist ein perfektes Abendessen. Sie ist soooo lecker, dass ihr kaum aufhörent könnt sie zu essen!  Ich habe diesen Laugenteig ein wenig geändert statt Butter mit Schweineschmalz gebacken, wie er traditionell hergestellt wird. Der Teig schmeckt damit  viel besser. Ihr könnt ihn aber natürlich auch mit Butter backen.

Zutaten für den glutenfreien Laugen-Tortenboden: 400 g Reismehl oder ein anderes glutenfreies Mehl, 40 g Pfeilwurzelmehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Apfelessig, 250 g Quark, ca. 130 ml lauwarme Milch, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 TL Zucker, 50 g Schweineschmalz oder Butter, Natronlauge 4% zum Backen aus der Apotheke, grobes Salz, schwarzer Sesam, geschälter Sesam zum Bestreuen

Zutaten für die Füllung: 200 g geräucherte Lachsforelle, 175 g laktosefreier, körniger Frischkäse, 100 g laktosefreier Schmand, 1/2 Bund Dill, 1/2  Bund Schnittlauch, 1/2 kalifornische, rote Paprika, 2 TL Tafelmeerrettich, 1 TL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 1/2 rote Zwiebel

Für den Tortenboden, Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl mit Pfeilwurzelmehl, Trockenhefe und Salz zusammen mengen, 1 EL Apfelessig, Quark, 1 TL Zucker, weiches Schweineschmalz oder Butter, 130 ml warme Milch und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Mit Frischhatefolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig mit den Handflächen eine lange Schlange rollen und schneckenförmig in eine eingefettete 24 cm Springform  legen und mit einem Küchentuch zugedeckt für weitere 20 min ruhen lassen.

Laugentorte 5

Die Schnecke vorsichtig auf einen flachen Teller legen und beidseitig gut mit Natronlauge bepinseln . Wichtig immer mit Einweghandschuhen und Schutzbrille arbeiten ! Die Schnecke jetzt auf ein gut eingefetettes Blech legen und mit schwarzem, geschältem Sesam und grobem Salz bestreuen. Man kann noch mit einem Messer mehrmals schräg in den Teig einschneiden.

180 Grad Umluft ca. 30 min backen. Boden abkühlen lassen.

Für die Füllung Dill und Schnittlauch waschen fein hacken. Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden. Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden. Körniger Frischkäse, Schmand, Meerrettich, Zitronensaft, Dill, Schnittlauch und Paprika zusammen mischen. Etwas salzen, pfeffer. Boden waagerecht halbieren. Auf dem unteren Boden die Meerrettich-Frischkäsemischung verteilen. Lachsforelle darauf legen und die  Zwiebelstreifen darauf verteilen. Den Tortendeckel  darauf setzen und servieren.

glutenfrei

Laugentorte 4  Laugentorte 3

Laugentorte   Laugentorte 2

 

 


Glutenfreie Laugenstange und Brötchen

Ob mit Butter bestreichen, pur, oder mit Lachs-Meerrettich-Frischkäse belegt, Laugenstangen und Brötchen sind immer ein Genuss! Knusprig frische

glutenfreie Laugenstange

so lecker, dass kein Krümel übrig bleiben wird.

Zutaten für die glutenfrei Laugenstange und Brötchen: 400 g Reismehl, 50 g Tapiokastärke, 1 Päckchen Trockenhefe, 10 g gemahlene Flohsamen, 1 EL Apfelessig, 250 g Quark, 110 ml warme Milch, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 TL Zucker, 50 g Butter geschmolzen, Natronlauge 4% zum Backen aus der Apotheke, grober Salz, schwarze Sesam, geschälte Sesam zum Bestreuen

Flohsamen mit ca. 150 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl mit Tapiokastärke, Trockenhefe und Salz zusammen mengen, 1 EL Apfelessig, Quark, 1 TL Zucker, geschmolzene Butter, warme Milch und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Erst aus dem Teig Bälle formen zudecken und für weitere 20 min ruhen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche manche Bälle zu Oval ausrollen und eindrehen zu Stange.

Laugen Stange und Brötchen 4  Laugenstange und Brötchen 5

Laugen Stangen und Brötchen 6

Man kann aber auch Brezeln daraus formen. Stangen und Brötchen kurz in die Natronlauge tauchen. Wichtig immer mit einer einmal Handschuhe und Schutzbrille arbeiten ! Stangen und Brötchen auf ein Blech oder Backpapier legen. Mit einer spitzigen, kleinen sauberen Schere kleine Einrisse auf die Stangen und Brötchen machen.

Laugen Stange und Brötchen 7

Ein anderes Blech gut einfetten und die Stangen und Brötchen darauf setzen. Je nach Belieben mit schwarzem und geschältem Sesam oder grobem Salz bestreuen.

180 Grad Umluft ca. 30 min backen.

Laugenbrötchen mit Lachs-Meerrettich-Frischkäse: 3 EL Frischkäse, 2 TL Tafel Meerrettich, etwas Salz, Pfeffer, 1 EL Schnittlauch frisch, fein gehackt, 1/2 rote Spitzpaprika, 200 g Räucherlachs in Scheiben, Baby Pflücksalat

Frischkäse mit Meerrettich zusammen rühren. Schnittlauch waschen fein hacken, Paprika waschen in kleine Würfel schneiden. Paprika und Schnittlauch unter die Frischkäse-Meerrettich Mischung mischen, salzen, pfeffern. Laugenbrötchen waagerecht durchschneiden. Unteren Teil mit Frischkäse bestreichen, danach mit Lachs und Salat belegen.

glutenfrei-vegetarisch

Laugen Stange und Brötchen 2  Laugen Stange und Brötchen