Glutenfreies Käsebrötchen

Schmackhaftes Glutenfreies Käsebrötchen

Dieses glutenfreie Brötchenrezept lässt sich leicht zubereiten. Die glutenfreien Brötchen sind saftig und luftig. Sie schmecken auch am nächsten Tag noch sehr saftig.

Zutaten für das glutenfreie Käsebrötchen150 g Buchweizenmehl, 50 g Reismehl, 100 g Leinsamen geschrotet, 1 EL glutenfreie Stärke ( ich habe Pfeilwurzelmehl verwendet ), 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL Olivenöl, 1 Apfel, 200 g Naturjoghurt, 1 EL Apfelessig, ca. 10 ml lauwarmes Wasser, geriebener Käse nach Wahl

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5 min quellen lassen. Apfel schälen und reiben. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot, Zucker und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Apfelessig, Olivenöl, geriebenen Apfel, Joghurt, Flohsamen-Gelee und ca. 10 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig Brötchen formen und auf ein Blech legen. Brötchen mit Wasser einpinseln und mit geriebenem Käse bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

Käse Brötchen  Käse Brötchen 3

 

Glutenfreie Pfirsich-Puddingtaschen

Glutenfreie Pfirsich-Puddingtaschen

mit fluffigem Hefeteig, gefüllt mit Pfirsich-Puddingcreme. Die Kombination aus fluffigem, leichtem Hefeteig mit leckerer Vanillecreme und Pfirsichkompott macht die Taschen unwiederstehlich.

Zutaten für glutenfreie  Pfirsich-Puddingtaschen: 300 g glutenfreies Mehl ( ich habe Reismehl verwendet ), 2 Eigelb, 1 Pck.Trockenhefe, 40 g Butter geschmolzen, abgeriebene Schale 1 mittelgroßen Bio-Zitrone, 35 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 40 g Zuker, 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker, 1 EL gemahlene Flohsamen, ca. 110 ml lauwarme Milch, 1 Eigelb zum Bepinseln

Zutaten für die Füllung: 1 großer Pfirsich, 1 TL Zimt gemahlen, 1 ML Bourbon Vanille gemalen, 1  +2 EL Xylit oder Zucker, 1 Pck. Bourbon Vanillepudding-Pulver, 350 ml Milch

Für den Hefeteig Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Glutenfreies Mehl mit Trockenhefe zusammen mengen, Xylit oder Zucker, Vanillezucker, 2 Eigelb, geschmolzene aber nicht heiße Butter, abgeriebene Zitronenschale, Flohsamen-Gelee und ca. 110 ml lauwarme Milch dazu geben und alles gut verkneten. Teig in eine Schüßel geben und mit Frischhaltefolie zugedeckt an einem warmem Ort 1 Stunde ruhen lassen. Solange kann man die Füllung zubereiten. Für die Füllung Pfirsich waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf Pfirsich mit Vanille, Zimt,1 EL  Xylit oder Zucker und  ca. 5 ml Wasser weich köcheln lassen. Für den Pudding Puddingpulver nach Anleitung zubereiten und zu Pudding kochen. Etwas abkühlen lassen. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zum Rechteck ausrollen. Ca. 8 cm breite Streifen schneiden. Auf einer Seite des Streifens 1 EL Pudding und 1 EL Pfirsichkompott geben. Streifen vorsichtig aufrollen. Die  Oberfläche  einige Male  einschneiden. Taschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit Eigelb bepinseln.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20-25 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

DSC_1903  DSC_1901

 

 

 

 

Glutenfreies Vitalbrötchen

Dieses glutenfreies Vitalbrötchen

ist wieder ein Rezept um leckere und gesunde Brötchen zu zaubern. Durch die geraspelten Möhren wird es schön saftig. Ich liebe Möhrenkuchen, daher dachte ich, sie schmecken als Brötchen bestimmt auch sehr lecker. Ich war nicht enttäuscht. Sie sind sehr saftig, aromatisch und außen leicht knusprig geworden.

Zutaten für das glutenfreie Vitalbrötchen: 250 g Buchweizen, 100 g Reismehl oder ein anderes glutenfreies Mehl, 50 g Leinsamenschrot, 1 EL Leinsamen, 2 EL Amarant gepufft, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 50 g Schafskäse, 140 g Möhren gerieben, ca. 110 ml lauwarme Milch, ca. 50 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5 min quellen lassen. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Olivenöl, Apfelessig, Leinsamen, gepuffter Amarant, geraspelte Möhren, zerbröselten Schafskäse, Flohsamen-Gelee, 110 ml lauwarme Milch, 50 ml lauwarmes Wasser, dazu geben und alles gut verkneten. In einer Plastikschüssel zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig kleine Baguette formen und

bei 180 Grad Umluft ca. 30 min backen.

glutenfrei, vegetarisch

Vital Baguette 2  Vital baguette

Glutenfreies Sauerteig-Dreikornbrötchen

Ich wollte immer schon Brot aus Sauerteig backen. Da ich noch nie Sauerteig gemacht habe, habe ich es zuerst mit dem Quinoa Sauerteig Extrakt von Biovegan versucht. Aber ich werde  bald einen eigenen Sauerteig-Versuch wagen.

Meine glutenfreie Sauerteigbrötchen

sind sehr saftig, fluffig und schmackhaft geworden mit einer knusprigen Kruste. Die Brötchen haben ein leicht nussiges  Buchweizen und Quinoa -Aroma.

Zutaten für das glutenfreie Sauertteig-Dreikornbrötchen: 150 g Buchweizen, 100 g Reismehl oder ein anderes glutenfreies Mehl, 50 g Leinsamen geschrotet, 1 Pck. Trockenhefe, 1/2 Beutel ( 10 g ) Biovegan Quinoa Sauerteig Extrakt, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel der Meersalz ), 1 TL Backpulver, 1 EL gemahlene Flohsamen, 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 großer Apfel, 45 g Sonnenblumenkerne, ca. 75 ml lauwarmes Wasser, geschälte und schwarze Sesamsamen zum Bestreuen

Flohsamenmit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Apfel schälen und reiben. Buchweizen, Reismehl, Leinsamen geschrotet, 1/2 Beutel Quinoa Sauerteig Extrakt und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Backpulver, Apfelessig, Olivenöl, Sonnenblumenkerne, Flohsamen-Gelee, geriebenen Apfel und ca. 75 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut durchkneten. Teig in einer Plastikschüssel zugedeckt  1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Aus dem Teig 5 Brötchen formen, annetzen und mit zweierlei Sesamsamen bestreuen. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

Sauerteig Dreikornbrötchen  Sauerteig Dreikornbrötchen

Sauerteig Dreikornbrötchen 3


Glutenfreie kernige Laugenstange

Glutenfreie Laugenstange mal Anders.

Elisabeth, eine Leserin meines Blogs, schrieb mir, dass sie mein glutenfreies Laugenbrötchen-Rezept nachgebacken hat und zusätzlich noch verschiedene Saaten zum Teig gegeben hatte. Ich fand diese Idee ganz toll, habe es auch gleich ausprobiert. Ich habe mein glutenfreies Laugenstange-Rezept ein wenig verändert, statt Butter habe ich Butterschmalz  genommen, statt Quark, Schafjoghurt und als Stärke Pfeilwurzelmehl verwendet. Ich habe noch  Leinsamenschrot und Sonnenblumenkerne zum Teig gegeben. Das Ergebnis war ein Traum. Der Teig super saftig, weich und kernig. Diese

kernige glutenfreie Laugenstange,

ist mein beste glutenfreies Laugenstange-Rezept!

Zutaten für die glutenfreie kernige Laugenstange:  300 g Reismehl, 30 g Pfeilwurzelmehl oder eine andere glutenfreie Stärke nach Wahl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Backpulver, 1 TL Zucker, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 25 g Leinsamenschrot, 30 g Sonnenblumenkerne, 1 EL Apfelessig, 200 g Schafjoghurt oder griechischer Joghurt, 50 g Butterschmalz, ca. 100 ml lauwarme Milch, geschälter und schwarzer Sesam zum Bestreuen, Natronlauge 4 % zum Backen aus der Apotheke

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Butterschmalz schmelzen lassen. Reismehl mit Pfeilwurzelmehl, Trockenhefe und Backpulver zusammen mengen, Salz, Zucker, Leinsamenschrot, Sonnenblumenkerne, Apfelessig, Joghurt, geschmolzenes Butterschmalz, ca. 100 ml lauwarme Milch und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Erst aus dem Teig 5 Bälle formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche oval ausrollen und zu einer Stange eindrehen. Stangen zugedeckt für weitere 30 min ruhen lassen. Stangen kurz in die Natronlauge tauchen oder sie mit Natronlauge bepinseln. Wichtig immer mit Einweghandschuhen und Schutzbrille arbeiten ! Stangen auf ein gut eingeöltes Blech legen. Mit einer spitzigen, kleinen sauberen Schere die Stangen mit kleinen Einrissen versehen. Die Laugenstangen mit schwarzem und geschältem Sesam bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25-27 min backen.

glutenfrei, vegetarisch, eifrei

glutenfreie kernige laugenstange 2  glutenfreie kernige Laugenstange 3

glutenfreie, kernige Laugenstange