Archiv der Kategorie: glutenfreier Hefeteig

glutenfreie Salzgebäcke-glutenfreie Hefezöpfe-glutenfreies türkisches Pogaca-glutenfreie Schinkenhörnchen-glutenfreie Pizza, glutenfreier Pizzateig-glutenfreie pizzasonne-glutenfreies Brot-glutenfreie Pide-, glutenfreier Börek in der Pfanne, glutenfreier Vanille-Wickel, glutenfreies Bärlauchbrot, glutenfreier fruchtiger Kranz, glutenfreie Zimt Schnecken, glutenfreie Vanille Schnecke, glutenfreier Erdbeer Kranz, glutenfreie Dönnertasche, glutenfreies Feigenbrot, glutenfreie Schokoschnken, glutenfreies Zucchinibrot, glutenfreier Walnuss Kranz, glutenfreies Bauernbrot, glutenfreie Laugentorte, glutenfreier Rosinenzopf, glutenfreie Schafskäse Pogatschen, glutenfreie Grieben Pogatschen, glutenfreie Zimtschnecke, glutenfreies Brioche, glutenfreies Pizzabrot, glutenfreie Donuts, glutenfreie Berliner, glutenfreies Zwiebelküchlein, glutenfreies Langos, glutenfreier Schokozopf, glutenfreies Pizzahörnchen, glutenfreies Kürbisbrot, glutenfreies Sonnenblumenbrot, glutenfreies Oliven-Ciabatta, glutenfreies Zwiebelbrot, glutenfreie Vanilleschnecken, glutenfreies Reisbrötchen, glutenfreies Hamburgerbrötchen, glutenfreies Kastanien Olivenbrot, glutenfreies meerkornbrot, glutenfreies Knoblauch Baguette, glutenfreies pizza, glutenfreie Walnuss-Rolle, glutenfreie Maronen Rolle, glutenfreies Bejgli, glutenfreier Marzipanstollen, glutenfreies Leinsamenbaguette, glutenfreies Mohnbrötchen und Mohnknoten, glutenfreie Schafskäse Schiffe, glutenfreie Teigtasche, glutenfreier Pizzakranz, glutenfreies Spanisches Olivenöl-Brot, glutenfreies Ciabatta Rustica Brötchen, glutenfreies Kartoffelbrötchen, glutenfreies Focaccia, glutenfreies Sauerteig-Dreikornbrötchen, glutenfreies Vitalbrötchen, glutenfreie Pfirsich-Puddingtaschen, glutenfreie Käsebrötchen, glutenfreier Käse-Buchweizenstangen, glutenfreie Pizza mit Käserand, glutenfreies Milchhörnchen, glutenfreies Gemischtes Brot, glutenfreies Ciabatta, glutenfreie Kürbis-Apfel-Zimtschnecken, Buchweizen-Leinsamenbrot, Buchweizenbrot

Buchweizen Bauernbrot

Für dieses Bauernbrot

habe ich Buchweizenmehl verwendet. Durch den nussigen Geschmack des Buchweizens und der Würze des gemahlenen Kreuzkümmels, ist es ein sehr aromatisches Brot. Dieses leckere Bauernbrot ist unser Favorit unter den selbstgebackenen glutenfreien Broten.

Es ist ein gesundes, leckeres glutenfreies Brot, was sowohl zur süßen Marmelade als auch  zur deftigen  Wurst sehr gut passt.

Zutaten für das Bauernbrot: 350 g Buchweizenmehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamenschalen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL ( 30 g ) Pfeilwurzelmehl oder Kartoffelstärke, ca. 90-100 ml lauwarmes Wasser, 200 ml Sauersahne, 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 TL Kreuzkümmel gemahlen

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen uns 5-10 min quellen lassen. Buchweizen mit Pfeilwurzelmehl, Trockenhefe zusammen mengen und Salz, 2 EL Olivenöl, Apfelessig, Sauersahne, Flohsamen-Gelee, Kreuzkümmel und ca. 90-100 ml warmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig in einer Plastikschüssel, mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Teig auf ein Blech legen und mit öligen Händen zu einem runden Brot formen. Kurz vor dem Backen, das Bauernbrot mit einem Küchenpinsel mit Öl oder geschmolzener Butter einstreichen und zusätzlich mit einem scharfem Messer an der Oberseite etwas einritzen. Mit etwas Reismehl oder Mehl nach Wahl bestreuen.

Zuerst bei 200 Grad Umluft 20 min backen, dann auf 180 Grad Umluft zurückschalten und in ca. 26 min fertig backen.

glutenfrei-getreidefrei-eifrei-vegetarisch

Bauernbrot 2  Bauernbrot 3

Bauernbrot

 

 

 

Gutenfreie Vanille-Zimtstange

Glutenfreie Vanille-Zimtstange ist ein echter Hingucker.

Süßer, luftiger glutenfreier Hefeteig mit Vanillepudding gefüllt und in Zimt – Zucker gewältz.

Wer kann schon dieser leckere Vanille-Zimtstange wiederstehen?

Zutaten für die glutenfreie Vanille-Zimtstange: 400 g Reismehl, 1 EL  gemahlene Flohsamen, 1 Pck. Trockenhefe, 2 Eigelb, 1 Ei, abgeriebe Schale 1 mittelgroße Bio-Zitrone, 3 + 2 EL Zucker, 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker, 60 g Butter geschmolzen, ca. 120 ml lauwarme Milch, 300 ml Milch, 1 Pck. Bourbon-Vanillepuddingpulver ( glutenfrei ), 50 g Butter, ca. 20 g geschmolzene Butter zum Bepinseln, Zimt-Zucker zum Wälzen

Flohsamen mit ca. 110 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5 min quellen lassen. Reismehl mit Trockenhefe zusammen mengen, 2 Eigelb, Ei, Flohsamen-Gelee, abgeriebene Zitronenschale, 3 EL Zucker, Bourbon-Vanillezucker, 60 g geschmolzene Butter und ca. 120 ml Milch dazu geben und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Für die Creme von 300 ml Milch 6 EL entnehmen und mit Vanille-Puddingpulver und 2 EL Zucker  glatt rühren. Restliche Milch aufkochen, vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver einrühren. Pudding unter Rühren aufkochen und abkühlen lassen. Den abgekühlten Pudding mit 50 g Butter zusammen rühren. Den Teig in 6 gleich große Teile teilenJedes Teil  ca. 25-28 cm Oval ausrollen. Das obere ovale Ende mit einem Pizzaschneider 7- 8 mal einschneiden. Auf das untere ovale Ende 1 EL Pudding setzen und seitlich hochschlagen.

Vanille-Zimtstange 5

Vanille-Zimtstange 6

Den Teig vorsichtig einrollen.

Vanille-Zimtstange 7

Vanillestangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen

und bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

Noch in heißem Zustand die Stangen mit geschmolzener Butter bepinseln und in Zimt-Zucker wälzen.

glutenfrei-vegetarisch

Vanille-Zimtstange  Vanille-Zimtstange 3

Vanille-Zimtstange 2  Vanille-Zimtstange 4

 

 

Glutenfreies indisches Naanbrot

Glutenfreies Naanbrot mit Raitasalat.

Vor einigen Jahren als wir gerne ab und zu  indisch essen gegangen sind, war das Naanbrot unser Favorit. Wir haben immer Zuschlag   verlangt. Heute backe ich es selbst, es ist bei uns ein beliebtes Abendbrot mit Raitasalat . Indisches Naanbrot ist auch eine tolle Beilage zu Eintöpfen oder zu indischen Gerichten. Naan lässt sich schnell und leicht selbst herstellen und schmeckt hervoragend!

Zutaten für das indische Naanbrot: 400 g Reismehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 Prise Natron oder ½ TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ) 1 TL Zucker, 200 g griechischer Joghurt, 1 EL Apfelessig,       10 g gemahlene Flohsamenschalen, ca. 100 ml warme Milch, Koriander frische, 4 Knoblauchzehen gerieben, etwas Olivenöl

Flohsamenschalen mit ca. 150 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Salz, Trockenhefe, Zucker  und Natron oder Backpulver  zusammen mengen , Joghurt, Apfelessig, warme Milch, Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt ca. 2 Stunden ruhen lassen. Den Teig mit Olivenöl ein wenig beträufen. Die Hände einölen und den Teig nochmal kurz durch kneten. Aus dem Teig 6 gleiche Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche oval mit den Händen formen. Knoblauch schälen und reiben. Koriander fein hacken. Auf jedes Naan Knoblauch und Koriander verteilen. Jes Fladen auf einer beschichteten Pfanne ohne Öl eine Seite goldbraun braten, danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

indisches Naanbrot 5

Naans bei 180 Grad Umluft ca. 10-15 min backen. Je nach Geschmack kann man sie noch mit etwas Olivenöl bepinseln.

Zutaten für den indischen Raitasalat: 400 g Joghurt, 1 nicht zu große Salatgurke, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, 1 1/2 TL Kreuzkümmel ganz, 1 TL Senfkörner, 1/2 TL Chilipulver, 6-7 Minzblätter, 1 EL Koriander frisch, fein gehackt, Salz

Senfkörner und Kreuzkümmel kurz in einer beschichteten Pfanne rösten. Gurke schälen, reiben und  Saft auspressen.  Knoblauch schälen und zerdrücken. Minzblätter waschen und fein hacken. Koriander waschen und fein hacken. Joghurt mit Gurke, Chili, Zitronensaft, zerdrücktem Knoblauch, Olivenöl, gerösteten Senfkörnern und Kreuzkümmel, Koriander, Minze zusammen rühren.

Naanbrot mit Raitasalat servieren.

glutenfrei-vegetarisch

indisches Naanbrot 2  indisches Naanbrot

indisches Naanbrot 3 

 

Glutenfreies Oliven-Ciabatta

Glutenfreies Ciabatta

Eine der beliebtesten Brotsorten ist das Ciabatta. Es ist eine weltweit bekannte italienische Brotspezialität, was wörtlich übersetzt, Pantoffel bedeutet. Wir lieben unser Ciabatta mit schwarzen, kernlosen, eingelegten Oliven und als Bruschetta.

Zutaten für das Ciabatta: 300 g Reismehl, 30 g Amaranthmehl, 40 g Pfeilwurzelmehl, 1 Pck. Trockenhefe ( glutenfrei ), 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, was naturbelassen ist und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL  gemahlene Flohsamen, 200 ml Kefir, ca. 80-90 ml warme Milch, 3 EL Olivenöl, 1 TL Honig ( ca. 6 g ), 90 g schwarze, kernlose, eingelegte Oliven

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Amaranthmehl, Pfeilwurzelmehl, und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Kefir,  ca. 80-90 ml lauwarme Milch, Honig, Olivenöl und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt 1 1/2 Stunden ruhen lassen. Oliven nicht abspülen! Oliven vierteln zum Teig geben und alles wieder gut verkneten. Aus dem Teig Ciabattaform formen, ein wenig nass machen und

bei 180 Grad Umluft  55 min backen.

Aus diesem glutenfreien Ciabatta kann man wunderbar Bruschetta zaubern. Oliven passen sehr gut zu Tomaten. Dieses Bruschetta ist eine perfekte Vorspeise und es weckt schon mal die Lust auf den Sommer!

Zutaten für Bruschetta: 500 g Tomaten, 2 kleine Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 3-4 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Basilikum getrocknet, Oregano getrocknet, 10-15 Basilikumblätter

Basilikumblätter hacken. Tomaten grob hacken, Zwiebeln schälen fein würfeln undKnoblauch schälen fein hacken. Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch mit Öl vermischen, salzen, pfeffern, mit Basilikum und Oregano würzen und auf die Brotscheiben geben. Für paar Minuten im Backofen knusprig backen. Mit frischem Basilikum bestreuen.

glutenfrei-vegetarisch

Ciabatta 2  Ciabatta 3

 

 

Glutenfreies Kastanien-Olivenbrot

Glutenfreies Kastanien-Olivenbrot ist ein besonders glutenfreies Brot.

Der leicht süßliche, nussige Geschmack vom Kastanienmehl und die eingelegte, würzige, salzige Oliven geben eine leckere, wunderbare Kombination. Kastanienmehl eignet sich hervorragend als Beimischung zum Backen eines Brotes. Die Oliven sollten unbedingt eingelegt und nicht abgespült sein! Das Brot ist innen weich außen schön knusprig. Zum Abedessen mit Butter  und Wurst oder ohne, man kann  einfach nicht aufhören zu essen.

Zutaten für das Kastanien-Olivenbrot: 300 g Reismehl, 150 g Kastanienmehl, 200 ml Schafjoghurt oder griechischer Joghurt, 1 EL Apfelessig, 1 TL Honig ( ca. 6 g ), 1 EL gemahlene Flohsamen, ca. 200 ml lauwarmes Wasser, 1 Pck. Trockenhefe ( glutenfrei ), 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz es ist nicht so stark wie das Tafel oder Meersalz ), 110 g eingelegte, gemischte  Oliven kernlose grüne und schwarze ( bei türkischen Händlern erhältlich )

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Reismehl, Kastanienemehl, Trockenhefe zusammen mengen. Salz, Joghurt, Honig, Apfelessig, Flohsamen-Gelee und ca. 200 ml Wasser dazu geben und alles gut zusammen kneten.  Zugedekt für 2 Stunden stehen lassen. Eingelegte Oliven vierteln und nach der Ruhezeit unter den Teig kneten. Oliven nicht abspülen! Aus dem Teig eine Baguette-Stange formen und eindrehen, so dass ein lockeres Muster entsteht.

Bei 180 Grad Umluft ca. 50-55 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Kastanien-Olivenbrot 2  Kastanien-Olivenbrot

Kastanien-Olivenbrot 3