Paleo Apfelkuchen

Schneller Paleo Apfelkuchen ganz ohne Mehl.

Ein schmackhafter, saftiger, zimtiger Rührkuchen mit geriebenen Äpfeln und Trockenfrüchten. Ein weiteres geniales Paleo Kuchenrezept.

Zutaten für den Paleo Apfelkuchen: 4 Eier, 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 2 gehäufte TL Ceylon Zimt gemahlen, 45 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 1 EL Honig, 150 g Butter geschmolzen oder Kokosöl, 3 mittelgroße Äpfel, 60 g Cranberrys ohne Zuckerzusatz, 50 g getrocknete Feigen, 1 1/2 Handvolle Mandelnblättchen

Eier mit Xylit oder Honig und Zimt cremig aufschlagen. Äpfel schälen und reiben, Butter schmelzen lassen. Geschmolzene Butter oder Kokosöl unter die Eicreme rühren. Gemahlene Mandeln mit Backpulver zusammen mengen und unter die Masse rühren. Feigen klein schneiden und mit den  Cranberrys  und geriebenen Äpfeln unter mischen. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Backform geben und den Kuchen mit Mandelblättchen bestreuen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 40 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Wenn ihr den Kuchen kohlenhydratärmer backen möchtet, dann könnt ihr die Trockenfrüchte weglassen.

glutenfrei-getreidefrei-sojafrei-vegetarisch-zuckerfrei-paleo

 

 

 

Paleo almás süti

Hozzávalók: 4 tojás, 200 g darált, blansirozott mandula, 1 tk foszfátmentes sütöpor, 2 púpos tk fahéj, 45 g xylit vagy 1 ek méz, 150 g olvasztott vaj vagy kókuszolaj, 3 db közepes alma, 110 g aszalt gyümölcs én cranberryt és fügét használtam, 1 1/2 maréknyi mandulaforgács a tetejére

Tojásokat xylittel vagy mézzel és fahéjjal krémesre verjük. Almát meghámozzuk és lereszeljük. Vajat vagy kókuszolajat megolvasztjuk. Darált mandulát a sütöporral összekeverjük és a masszához keverjük. Aszalt gyümölcsot feldaraboljuk azokat is a reszelt almával hozzá adjuk. A masszát egy sütöpapirral kibélelt 22 cm tortaformába öntjük és

170 fokon légkeverés mellett kb 40 percig sütjük. Mindigy csináljatok tüprobát!

 

 

Paleo-Low-Carb Kuchen- schneller Paleo Apfelkuchen

Schneller Paleo-Low-Carb Apfelrührkuchen.

Dieser Rührkuchen wird euch schmecken. Der getreidelose Rührteig schön saftig, locker, leicht mit saftigen Äpfeln belegt. Ein köstlicher Paleo/Low-Carb Kuchen, den man schnell zubereiten kann, wenn man spontan Heißhunger auf Süßes habt. Dieser Apfelrührkuchen ist sowas von lecker, dass ihr  nicht mehr aufhören könnt ihn zu essen!

Zutaten für den Paleo/Low-Carb Apfelrührkuchen: 4 Eier, 100 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 50 g Kokosmehl, 1 EL gemahlene Flohsamenschalen, 1 TL gestr. Backpulver ( glutenfrei ), 60 g Xylit ( Birkenzucker ), 200 ml Kokosmilch ( ich habe die von Aroy-D verwendet ), 100 g Butter geschmolzen, 1 ML ( Mokkalöffel ) Bourbon Vanille gemahlen, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 4-5 kleine Boskop Äpfel

Butter schmelzen lassen. Eier mit Xylit und Vanille cremig rühren. Geriebene Zitronenschale mit geschmolzener Butter dazu rühren. Trockene Zutaten wie gemahlene Mandeln, Kokosmehl, Flohsamen und Backpulver zusammen mengen und mit der Kokosmilch unter rühren. Die Teigmasse in eine mit Backpapier ausgelegte 28×18 cm Backform geben. Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden. Kuchen mit Apfelspalten belegen.

und bei 170 Grad ca. 35 min backen

glutenfrei-getreidefrei-vegetarisch-low-carb mit  Kokosöl paleo

 

 

 

Paleo/low-carb kevert almás sütemény

Hozzávalók: 4 tojás, 100 g darált, blansírozott mandula, 50 g kókuszliszt, 1 ek útifümaghéj, 1 tk foszfátmentes sütöpor, 60 g xylit vagy eritrit, 200 ml kókusztej, 100 g olvasztott vaj vagy kókuszolaj, 1 mk borbon vaniliapor, 1 reszelt bio-citromhéja, 4-5 kis savanykás alma

Tojásokat xylittel vagy eritrittel, vaniliával krémesre keverjük. Olvasztott vajat vagy kókuszolajat és a citromhéjat hozzá keverjük. Száraz hozzávalókat mint a darált mandulát, útifümaghéjat, kókuszlisztet és sütöport összekeverjük és a kókusztejjel együtt a tojáskrémhez adjuk. A masszát sütöpapirral kibélelt 28×18 cm -es sütöformába tesszük. Almát hámozzuk és vékony szeletekre vágjuk és a tésztára rakjuk.

170 fokon légkeveréssel kb 35 percig sütjük.

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, cukormentes, kókuszolajjal paleo, low-carb

 

 

Schoko-Espresso Birnenkuchen

Schoko Birnenkuchen mit ordentlichem Espresso.

Eine perfekte Kombiation, saftige Birnen versinken im Schoko-Espresso Rührteig. Es ist ein getreideloses und milcheiweißfreies Rezept,das auch Paleo ist. Ein schöner, saftiger Kuchen für den ersten Advent.

Ich wünsche euch eine gemütliche Adventzeit!

Zutaten für den Schoko-Birnenkuchen: 6 Eier, 130 g gemahlene Walnüsse, 2 gestr. EL Kokosmehl ( keine gemahlene Kokosraspeln! ), 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 100 g Zartbitterschokolade 85 %, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Zucker, 100 ml Espresso, 2 1/2 saftige, weiche Birnen oder 1 Dose 410 g ( Abtropfgewicht 230 g ) Williams Birnen natursüß, 30 g Zartbitter Kuvertüre

Eier mit Xylit oder Zucker und Vanille cremig rühren. Zartbitterschokolade über Wasserbad schmelzen und mit dem Espresso zu Eiercreme rühren. Gemahlene Walnüsse, Kokosmehl und Backpulver zusammen mengen und unter die Schokocreme mischen. Birnen halbieren, entkernen oder aus der Dose abtropfen lassen. Teigmasse in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und die halbierte Birnen darauf legen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 30 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Zartbitterkuvertüre über Wasserbad schmelzen lassen und mit Hilfe eines Teelöffels den Kuchen mit der Schokolade verzieren.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und paleo

schoko-espresso-birnenkuchen-2  schoko-espresso-birnenkuchen

schoko-espresso-birnenkuchen-3

Mandarinenkuchen

dieser Mandarinenkuchen ist 100% paleo

Er ist ein sehr saftiger, leckerer, leichter glutenfreier Obstkuchen

mit frischen Bio-Mandarinen, gerösteten Haselnüssen und Mandeln. Das Rezept enthält auch keine Milchprodukte. Die Zubereitung dieses Kuchens geht schnell und einfach.

Zutaten für den Paleo Mandarinenkuchen: 500 g Bio-Mandarinen, 6 Eier, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Erythrit oder Honig, 100 g Haselnüsse ganze, 100 g gehackte Mandeln, 1 TL Bourbon Vanille

Mandarinen waschen und ganz in einem Topf mit Wasser zugedeckt ca. 50 min weich köcheln. Abseihen. Mandarinen halbieren, entkernen und abkühlen lassen. Mandarinen in einem Mixer pürieren ( mit der Schale zusammen ). Mandeln und Haselnüsse rösten. Haselnüsse von der Schale befreien und in einem Zerkleinerer fein mahlen. Mandeln auch in einem Zerkleinerer grob mahlen. Eier mit Xylit oder Honig oder Erythrit und Vanille zusammen rühren. Mandarinenpüree, gemahlene Haselnüsse und Mandeln dazu mischen. Teigmasse in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 170 Grad Umluft ca. 35 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-zuckerfrei-milcheiweißfrei-paleo-mit Xylit und Erythrit low-carb

mandarinenkuchen  mandarinenkuchen-2

mandarinrnkuchen-3

 

Glutenfreier Apfelkuchen mit Marzipanstreusel

Glutenfreier Apfelkuchen mit Marzipanstreusel ist eine geniale Kombination.

Getreideloser Mandel-Rührteig mit saftigem Apfelmusbelag, säurlichen Äpfeln und dazu kommt noch der süße Marzipanstreusel. Es ist ein fruchtiger, süßer, saftiger Kuchen mit feinem Zimtaroma.

Zutaten für den glutenfreien Rührteig: 200 g blanchierte, gemahlene Mandeln, 20 g weiches Ghee ( Butterschmalz ), 2 Eier, 1 Eigelb, 60 g Xylit( Birkenzucker ) oder Zucker

Zutaten für den Belag: 3 große Äpfel, 5 EL Apfelmus, 1 TL Zimt gemahlen

Zutaten für den Streusel: 40 g Reismehl, 70 g Marzipan Rohmasse ( ich habe sie vom Reformhaus gekauft ), 30 g Butter, 1 TL Zimt gemahlen

Eigelb mit weichem Ghee, Xylit oder Zucker cremig rühren, 2 Eier dazu rühren und gemahlene Mandeln mit einem Gummilöffel unter mischen. Teig in eine eingefettete 28 x 18 cm Backform geben und darauf verteilen.

Für den Belag Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden, mit Zimt würzen und Apfelmus zusammen mischen. Apfelbelag auf dem Teig verteilen.

Für die Streusel Zutaten zu Streusel verarbeiten und auf dem Belag verteilen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen.

glutenfrei- vegetarisch

apfel-marzipanstreuselkuchen