Zitronen – Rosmarin Brownies

Zitronen Rosmarin Brownies haben eine interessante Aromenkombination.

Dieser Low-Carb/Paleo Kuchen ist sehr saftig mit einem leichten Zitronen-Rosmarinaroma. Erfrischende Zitronenbrownies  werden schnell und einfach zubereitet.

Zutaten für Zitronen Brownies: 3 Eier, 100 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 1 Prise Natron, 2 Zweige Rosmarin fein gehackt, Saft und abgeriebene Schale 1 großen Bio-Zitrone, 1 Prise Salz, 70 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 60 g weiche Butter

Eier mit Xylit oder Zucker aufschlagen, 1 Prise Salz und weiche Butter dazu geben und weiter rühren. Abgeriebene Zitronenschale, Saft und Rosmarin unter rühren. Gemahlene Mandeln und Natron zusammen mengen und unter die Masse mischen. Die Masse in eine eingefettete 20 x 25 cm Backform geben und

bei 170 Grad Umluft ca. 25-27 min backen.

glutenfrei-vegetarisch- mit Xylit zuckerfrei, paleo und low-carb

rosmarin-zitronen-brownie

 

Zucchini Brownies

Super saftige Zucchini Brownies sind ein wahrer Genuss!

Wenn ihr diese Brownies backt, sagt eueren Kindern nicht, dass sich unter den Zutaten auch Zucchini befindet. Sonst wird die Antwort gleich pfui sein 🙂 und sie wollen sie nicht mal probieren. Ich habe es auch nicht verraten und keiner hat es bemerk oder herausgeschmeckt, dass etwas mit diesen saftigen Brownies nicht stimmt. Diese Zucchini Brownies sind sehr schokoladig, saftig und weich geworden, fast schmelzen sie im Mund.

Es ist ein schnelles, einfaches Paleo/Low-Carb Rezept.

Zutaten für Zucchini Brownie: 100 g gemahlene Kokosraspeln, 80 g Xylit ( Birkenzucker ) oder ca. 110 g Zucker, 20 g schwach entöltes Kakaopulver, 100 g Zartbitterschokolade min 85 %, 80 g Ghee ( Butterschmalz ) geschmolzen, 300 g Zucchinipüree ( ca. 1 1/2 Zucchinis ), 4 Eier, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 1 TL Zimt gemahlen, 1 ML Backpulver ( glutenfrei ), 1 Prise Salz

Ghee ( Butterschmalz ) schmelzen lassen. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Zucchini schälen in kleine Würfel schneiden und in einem Mixer pürieren. Eier mit Xylit oder Zucker, Vanille, 1 Prise Salz und Zimt aufschlagen, geschmolzenes Ghee und Schokolade unter rühren. Kokosraspeln in einem Mahlgerät mahlen mit Backpulver und Kakao zusammen mengen und mit der 300 g Zucchinipüree unter die Eiermasse rühren. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 28 x 18 cm Backform geben und

bei 170 Grad Umluft ca. 25-28 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-milcheiweißfrei-vegetarisch-mit Xylit paleo und low-carb

zucchini-brownie  zucchini-brownie-2

zucchini-brownie-3  zucchini-brownie-4

Kürbis-Ingwer-Orangenmuffin

Paleo Kürbis-Ingwer-Orangenmuffin ist reich an Aromen.

Der Geschmack von Ingwer, Zimt, Orange gibt diesem Muffin die richtige Würze. Saftiger Kürbis Rührteig mit winterlichen Gewürzen. Es ist ein Rezept ,das perfekt zur Herbstzeit passt.

Zutaten für den Kürbis-Ingwermuffin: 4 Eier, abgeriebene Schale und Saft 1 Bio-Orange, 250 g gebackener, entkernter Kürbis ( Hokkaido ), 200 g gemahlene blanchierte Mandeln, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Honig, 1 TL Zimt gemahlen, 1 EL Ingwer gemahlen, 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei )

250 g entkernter Hokkaido im Backofen weich backen, pürieren. Eier mit Xylit oder Honig, abgeriebene Orangenschale, Saft 1 Orange, 1 EL gemahlener Ingwer, 1 TL Zimt zusammen rühren. Kürbispüree, gemahlene Mandeln und Backpulver dazu geben und alles gut zusammen rühren. Muffinformen gut einfetten und die Masse einlöffeln.

Bei 170 Grad Umluft ca. 20-25 min backen.

glutenfrei-zuckerfrei-vegetarisch-paleo-mit Xylit Low-Carb

ingwer-orange-kuerbismuffin-2  ingwer-orange-kuerbismuffin

 

 

Glutenfreie Mohn-Kirsch Muffins

Mohn-Kirsch Muffins sind eine saftige, leckere Köstlichkeit.

Schneller, einfacher Glutenfreier Rührteig mit Mohn

ist ein doppelter Genuss. Wenn Kirsch Saison ist solltet ihr unbediengt mit frischen Kirschen diesen wunderbaren kleinen Kuchen backen. Ich empfehle euch die Muffins mit Kokosblütenzucker zu süßen, dadaurch bekommen sie einen leichten karamelligen Geschmack.

Zutaten für Kirsch-Mohn Muffin: 30 g Mohn gemahlen, 3 Eier, 150 g weiche Butter, 80 g Kokosblütenzucker oder Rohrohzucker, 120 g glutenfreies Mehl ( ich habe nur Reismehl verwendet ), 2 Pck. Bourbon Vanillezucker, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 TL Zimt gemahlen, 1 abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 2 EL Milch, 150 g Kirschen frische, TK, oder aus dem Glas

Weiche Butter mit Kokosblütenzucker oder Zucker und Vanillezucker cremig rühren, Eier einzeln dazu rühren. Mohn mit Backpulver, Zimt und Reismehl oder ein anderes glutenfreies Mehl  euerer Wahl, zusammen mengen und unter die Masse rühren. Milch und Zitronenschale dazu mischen. Kirschen entkernen oder abtropfen lassen und unter die Masse heben. Die Masse in mit Papierförmchen ausgekleideten Muffinformen löffeln.

Bei 170 Grad Umluft ca. 20-22 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

kirsch-mohn-muffin

 

Paleo Birnen-Nusskuchen

Paleo Birnen-Nusskuchen für die kommenden Herbstage.

Die Idee diesen leckeren Kuchen zu backen holte ich von Sweet Dreams, einer Backzeitschrift. Ich habe aus dem Teig das Mehl weggelassen und ein wenig noch das Originalrezept verändert. Wenn ihr Walnuss und Birnen mögt, dann werdet ihr diesen Kuchen auch lieben. Saftige, reife Birnen versinken in einem leckeren, aromatischen Walnuss-Mandelrührteig. Und die gerösteten Walnusskerne oben darauf mit dem Kokosblütenzucker machen den Kuchen noch köstlicher!

Zutaten für den Birnen-Walnusskuchen: 200 g gemahlene Walnüsse, 50 g geröstete, gemahlene Mandeln naturbelassen, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 TL Zimt gemahlen, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 4 Eier, 100 g Kokosfett geschmolzen, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Honig, abgeriebene Schale 1 Bio Zitrone und 1 Bio Orange, etwas Zitronensaft zum Beträufeln der Birnen, 1 Handvoll gehackte, geröstete Walnüsse, nach Belieben 1-2 EL Kokosblütenzucker

Walnüsse in einem Mahlgerät mahlen, naturbelassene Mandeln in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten und auch in einem Mahlgerät mahlen. Kokosfett schmelzen lassen ( bei diesem warmem Wetter ist es nicht nötig, da es schon geschmolzen ist ). Geschmolzenes Kokosfett mit Vanille und Xylit oder Honig zusammen rühren. Eier einzeln gründlich unterrühren. Zitrone und Orange heiß waschen, trocken tupfen, fein reiben und unter die Masse rühren. Gemahlene Mandeln, Walnüsse, Zimt und Backpulver zusammen mengen und in 2 Portionen zügig unterziehen. Birnen waschen, halbieren, nach belieben entkernen und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Teig auf eine mit Backpapier ausgelegte 28×18 cm Backform streichen. Birnenhälften mit den Rundungen nach unten darauf verteilen und leicht eindrücken. Eine Handvoll Walnüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten, den Teig damit bestreuen. Nach Belieben noch mit 1-2 EL Kokosblütenzucker bestreuen. Der Kuchen schmeckt so noch besser!

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen.

glutenfrei-zuckerfrei-getreidefrei-vegetarisch-milcheiweißfrei-paleo-mit Xylit low-carb

biernen-nusskuchen-3  biernen-nusskuchen-4

biernen-nusskuchen-2  birnen-nusskuchen