Paleo Apfel-Kürbis-Streuselkuchen

Paleo Apfel-streuselkuchen ist mit Kürbispüree verfeinert.

Getreidefreier Mürbeteig mit aromatischem Kürbispüree und Bratäpfel belegt

und mit Zimt-Streusel bestreut. Es ist ein gesundes, leckeres Paleo Rezept ohne Getreide, Zucker und Milchprodukte und es geeignet sich auch super  für die gemütlichen Herbst-Winternachmittage.

Zutaten für den glutenfreien Mürbeteig: 80 g Kokosmehl ( nicht gemahlene Kokosraspeln! ), 150 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 100 g Kokosfett geschmolzen, 1 Ei, 1/2 TL Zimt

Zutaten für das Kürbispüree: 500 g entkerntes, gewürfeltes Kürbisfleisch, 1/4 TL Kardamom, 1/2 TL Zimt, 5 g Ingwer fein geraspelt, 1 EL Kokosblütenzucker oder Honig, 1 Ei

Zutaten für den Apfelbelag: 3 Äpfel, 1 1/2 EL Kokosfett oder Ghee, Saft 1 Zitrone, 1 1/2 EL Kokosblütenzucker, 1/2 TL Zimt, 1 Handvoll Mandelblättchen, 1 Handvoll geröstete, gehackte Walnüsse

Für den Teig Kokosfett schmelzen lassen und kurz abkühlen. Kokosmehl, gemahlene Mandeln, Xylit und geschmolzenes Kokosöl mit den Händen zu Streusel verreiben. 1 gute Handvoll vom  Teig beiseite legen und mit 1/2 TL Zimt zusammen mischen. Zu dem restlichen Teig 1 Ei dazu geben und alles zu einem Mürbeteig kneten. Eine 22 cm Tortenform einfetten mit Backpapier belegen. Mürbeteig in die Form geben und sie damit belegen, so dass ein ca. 2 cm breiter Rand entsteht. Mit einer Gabel ein paar mal einstechen und solange wir den Belag  zubereiten,den Teig in den Kühlschrank stellen.

Entkernte, gewürfelte Kürbisse in einem Topf mit Wasser bedeckt weich kochen. Abseihen, abkühlen lassen und mit einer Gabel pürieren. Mit 1 Ei, Kardamom und Zimt zusammen mischen. Ingwer schälen fein reiben und mit dem Kokosblütenzucker oder Honig zumPüree mischen.

Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einer beschichteten Pfanne 1 1/2 EL Kokosfett oder Ghee schmelzen lassen 1 1/2 EL Kokosblütenzucker darin karamellisieren. Äpfelwürfel hineingeben, mit Zimt bestreuen und unter Rühren bei Stufe 7, ca. 5-8 min weich braten.

Teig aus dem Kühlschrank holen, Kürbispüree darauf verteilen und mit den Bratäpfeln belegen. Walnüsse hacken und kurz rösten. Geröstete Walnüsse darauf streuen. Die beiseite gelegten Streusel darauf streuen. Zu Letzt noch mit den Mandelblättchen bestreuen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 30-35 min backen. Im Backofen ganz auskühlen lassen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei- mit Xylit zuckerfrei-paleo

paleo-apfel-kuerbis-streuselkuchen2  paleo-apfel-kuerbis-streuselkuchen

Low-Carb Kirsch- Streuselkuchen

Low-Carb Kirsch-Streuselkuchen, nicht nur während der Diät.

Für einen leckeren Kuchen braucht man nicht unbedingt Kohlenhydrate. Die Low-Carb Küche ist nicht nur zuckerfrei, glutenfrei und kohlenhydratarm, sondern bietet viele Vorteile und eignet sich für viele Menschen. Ich backe  selbst oft Low-Carb Kuchen, da ich Nüsse im Teig sehr liebe und  mich zuckerfrei ernähre. Ich liebe die Kombination von Kirschen, nussigem Boden und Quark.  Dieser leckere, saftige glutenfreie Stereuselkuchen hat einen nussigen Boden, der mit saftigen Kirschen und Quarkcreme bedeckt ist.

Zutaten für den glutenfreien Mürbeteig: 150 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 60 g Butter, 30 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 40 g Zucker, 1 Ei

Zutaten für den Belag: 300 g Kirschen frische oder TK, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 60 g Zucker, 1/2 TL Zimt gemahlen, 1/2 TL Bourbon Vanille gemahlen, 250 g Quark, 1 EL Zitronensaft, Reisgrieß oder ein anderer glutenfreier Grieß zum Bestreuen

Zutaten für den Streusel: 60 g gemahlene Haselnüsse, 20 g Butter, 10 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 20 g Zucker

Teigzutaten für den Mürbeteig mit der Hand zusammen kneten und für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Für den Belag Kirschen entsteinen oder TK Kirschen auftauen und abtropfen lassen, mit Quark, Zitronensaft, Xylit oder Zucker, Vanille und Zimt zusammen mischen. Den Teig auf eine eingefetette 24 cm Tortenform geben und mit der Hand zu Recht drücken, dabei ca. 2 cm Rand hochdrücken. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit etwas Reisgrieß den Teig bestreuen. Den Belag auf den Teig verteilen. Gemahlene Haselnüsse, Butter und Xylit oder Zucker als Streusel darauf verteilen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 35 min backen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und low-carb

low-carb Kirsch Streuselkuchen 3  low-carb Kirsch Streuselkuchen

low-carb kirsch streuselkuchen 2

Glutenfreie Rosmarin-Pfirsich Crumble

Wenn ihr Streuselkuchen liebt, werdet ihr auch Crumble lieben. Super fruchtige, saftige, glutenfreie Crumble, wo der Teigboden weggelassen wird und das Obst einen Streuselmantel bekommt. Intensive Aromenvielfalt, mit Rosmarin, Zimt, Vanille, Pfirsiche. Herrlich duftende

glutenfreie Rosmarin-Pfirsich Crumble

mit frischen, saftigen sonnengereiften Pfirsichen.

Zutaten für die glutenfreie Rosmarin-Pfirsich Crumble: 4 große reife, saftige Pfirsiche, 1 EL Limettensaft, 1 TL Zimt gemahlen, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 1 EL Xylit ( Birkenzucker ) oder 2 EL Zucker, 1 Rosmarinzweig

Zutaten für den Streusel: 75 g Reismehl, 100 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 50 g gehackte, leicht geröstete Haselnüsse, 2 EL Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 1 Pck. Bourbon Vanillezucker, 80 g Butter

Pfirsiche waschen, entkernen und in Scheiben schneiden. Pfirsichscheiben in eine Schüssel geben mit Limettensaft, Xylit oder Zucker, Vanille, Zimt zusammen mischen. Rosmarinnadeln waschen, abzupfen und fein hacken. Rosmarin unter mischen. Pfirsiche in eine eingefettete Auflaufform geben. Für den Streusel Reismehl, gemahlene Mandeln, Vanillezucker, Xylit oder Zucker und Butter in einer Schüssel vermengen. Die Crumble Masse auf die Pfirsiche streuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

glutenfrei-eifrei-vegetarisch

Rosmarin-Pfirsich Crumble  Rosmarin-Pfirsich Crumble 2

Rosmarin Pfirsich Crumble 3

 

 



Glutenfreier Erdbeerstreuselkuchen

Glutenfreier Erdbeerstreuselkuchen mit nussigem Boden.

Erdbeere sind meine lieblings Früchte und sie kommen in diesem fantastischen Kuchen super gut zur Geltung. Vor allem wenn sie frisch, süß und saftig sind. Darauf müssen wir noch leider ein bisschen warten, aber der Kuchen schmeckt mit tiefgefrorenen Erdbeeren genauso gut. Der glutenfrei Boden aus nussigem Mürbeteig, die Füllung mit der weißen Schokolade, Vanille und Schafjoghurt mit den süßen Erdbeeren machen den Kuchen zur Sensation.

Zutaten für den glutenfreien Erdbeerstreuselkuchen: 200 g gemahlene Haselnüsse, 50 g weiche Butter, 1 Ei, 1 EL ( 20 g ) Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker

Zutaten für die Füllung: 250 g Schafjoghurt oder griechischer Joghurt, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker, 50 g weiße Schokolade, 1 Ei, 1 TL ( 3 g) Tapiokastärke, 400 g Erdbeeren frische oder tiefgefrorene

Zutaten für den Streusel: 20 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 40 g Reismehl, 30 g Butter, 2 EL Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker

Für den Boden gemahlene Haselnüsse mit Butter, Xylit oder Zucker, Ei mit den Händen zusammen kneten und auf eine eingefettete 24 cm Tortenform geben und bis zum Rand flach drücken. Für die Füllung tiefgefrorene Erdbeeren auftauen  und den Saft abtropfen lassen. Weiße Schokolade über Wasserbad schmelzen lassen. Schafjoghurt oder griechischer Joghurt, Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, Vanille, Vanillezucker unter die geschmolzene Schokolade rühren. Stärke und Ei glatt rühren und ebenfalls unter die Masse rühren. Masse auf dem Boden verteilen. Erdbeeren halbieren und darauf legen. Für den Streusel gemahlene Mandeln, Reismehl, Butter und Xylit oder Zucker bröselig zusammen kneten und auf die Beeren streuen.

Bei 160 Grad Umluft ca. 35 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Erdbeer-Streueselkuchen  Erdbeerstreusel-Kuchen 3

Erdbeer-Streuselkuchen 2