Paleo Brötchen-Paleo Kaisersemmel

Paleo Kaisersemmel ist ein leckeres Paleo Brötchen füR´S Sonntagsfrühstück.

Heute habe ich die Backmischung für Paleo Kaisersemmel von Paleolit Speisekammer ausprobiert. Die Backmischung setzt sich aus Sesammehl, Tapioka, Leinsamenschrot, Bambusfasern, Flohsamenschale, glutenfreies Backpulver und Himalaya Salz zusammen. Endlich ein Brötchen/Brotbackmischung die keine Konservierungsstoffe, Soja und verschiedene Zuckerarten enthält. Wie ihr es schon wIsst,  bin ich kein Fan von fertigen Backmischungen, aber mit der Paleo fertigen Backmischungen kann man bedenkenlos Brötchen, Brot oder Kuchen backen. Meine Sonntagsbrötchen sind Ruck-Zuck fertig geworden. Die Brötchen sind wirklich lecker, mit einem leichten bitteren Sesamgeschmack, aber er stört überhaupt nicht. Die Brötchen sind sogar  für selbstgemachte Hamburger super geeignet.

Zutaten für Paleo Kaiserbrötchen: 1 Pck. Paleo Kaisersemmel Backmischung von Paleolit Speisekammer, 2 Eier, 50 ml Wasser, 20 ml Zitronensaft, 3 EL Olivenöl

Eier, Olivenöl, Wasser und Zitronensaft mit einer Gabel verrühren. Paleo Kaisersemmel Backmischung dazu geben und mit einem Esslöffel unterrühren. Ca. 10-15 min ruhen lassen. Auf der Backmischung steht, man soll mit feuchten Händen Brötchen aus der Masse formen, aber meine Masse war noch zu matchig dazu. Ich konnte keine Brötchen formen. Kein Problem ich habe dazu einen Esslöffel verwendet und 5 Haufen auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt. Mit einer kleinen, sauberen Schere Einrisse darauf gemacht. Je nach Belieben mit schwarzem und geschältem Sesam bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20-25 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-paleo

 

 

 

Low-Carb Schafskäse-Leinsamenbrötchen

Super leckere, kohlenhydratarme Low-Carb Leinsamenbrötchen.

Dieses tolle Low-Carb Rezept eignet sich nicht nur für Low-Carb Fans oder wärend einer Diät, sondern für alle die Schafskäse und gesundes Brot lieben.

Herzhafte, knusprige, kernige Low-Carb Brötchen schmecken köstlich sowohl mit Schinken als auch mit  Käse.

Zutaten für Low-Carb Leinsamenbrötchen: 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 50 g Leinsamen geschrotet, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 TL gemahlene Flohsamenschalen ( wenn ihr keine Flohsamen verwenden möchtet, könnt ihr stattdessen 1 Ei nehmen ), 1 TL Apfelessig, 2 EL Olivenöl, 2 EL Sonnenblumenkerne, 200 g Schafskäse, 2 EL Schafjoghurt oder griechischer Joghurt

Gemahlene Mandeln, Leinsamen geschrotet, Salz und Backpulver zusammen mengen und mit den restlichen Zutaten mit der Hand zusammen kneten. Aus der Masse Brötchen formen und

bei 180 g ca. 18-20 min knusprig backen.

glutenfrei-vegetarisch-low-carb-getreidefrei-eifrei

Low-Carb Leinsamen-Schefskäsebrötchen 2  Low-Carb Leinsamen-Schafskäsebrötchen

Low-Carb Leinsamen Schafskäsebrötchen 3

Glutenfreies Käsebrötchen

Schmackhaftes Glutenfreies Käsebrötchen

Dieses glutenfreie Brötchenrezept lässt sich leicht zubereiten. Die glutenfreien Brötchen sind saftig und luftig. Sie schmecken auch am nächsten Tag noch sehr saftig.

Zutaten für das glutenfreie Käsebrötchen150 g Buchweizenmehl, 50 g Reismehl, 100 g Leinsamen geschrotet, 1 EL glutenfreie Stärke ( ich habe Pfeilwurzelmehl verwendet ), 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL Olivenöl, 1 Apfel, 200 g Naturjoghurt, 1 EL Apfelessig, ca. 10 ml lauwarmes Wasser, geriebener Käse nach Wahl

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5 min quellen lassen. Apfel schälen und reiben. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot, Zucker und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Apfelessig, Olivenöl, geriebenen Apfel, Joghurt, Flohsamen-Gelee und ca. 10 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig Brötchen formen und auf ein Blech legen. Brötchen mit Wasser einpinseln und mit geriebenem Käse bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

Käse Brötchen  Käse Brötchen 3

 

Glutenfreies Vitalbrötchen

Dieses glutenfreies Vitalbrötchen

ist wieder ein Rezept um leckere und gesunde Brötchen zu zaubern. Durch die geraspelten Möhren wird es schön saftig. Ich liebe Möhrenkuchen, daher dachte ich, sie schmecken als Brötchen bestimmt auch sehr lecker. Ich war nicht enttäuscht. Sie sind sehr saftig, aromatisch und außen leicht knusprig geworden.

Zutaten für das glutenfreie Vitalbrötchen: 250 g Buchweizen, 100 g Reismehl oder ein anderes glutenfreies Mehl, 50 g Leinsamenschrot, 1 EL Leinsamen, 2 EL Amarant gepufft, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 50 g Schafskäse, 140 g Möhren gerieben, ca. 110 ml lauwarme Milch, ca. 50 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5 min quellen lassen. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Olivenöl, Apfelessig, Leinsamen, gepuffter Amarant, geraspelte Möhren, zerbröselten Schafskäse, Flohsamen-Gelee, 110 ml lauwarme Milch, 50 ml lauwarmes Wasser, dazu geben und alles gut verkneten. In einer Plastikschüssel zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig kleine Baguette formen und

bei 180 Grad Umluft ca. 30 min backen.

glutenfrei, vegetarisch

Vital Baguette 2  Vital baguette

Glutenfreies Sauerteig-Dreikornbrötchen

Ich wollte immer schon Brot aus Sauerteig backen. Da ich noch nie Sauerteig gemacht habe, habe ich es zuerst mit dem Quinoa Sauerteig Extrakt von Biovegan versucht. Aber ich werde  bald einen eigenen Sauerteig-Versuch wagen.

Meine glutenfreie Sauerteigbrötchen

sind sehr saftig, fluffig und schmackhaft geworden mit einer knusprigen Kruste. Die Brötchen haben ein leicht nussiges  Buchweizen und Quinoa -Aroma.

Zutaten für das glutenfreie Sauertteig-Dreikornbrötchen: 150 g Buchweizen, 100 g Reismehl oder ein anderes glutenfreies Mehl, 50 g Leinsamen geschrotet, 1 Pck. Trockenhefe, 1/2 Beutel ( 10 g ) Biovegan Quinoa Sauerteig Extrakt, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel der Meersalz ), 1 TL Backpulver, 1 EL gemahlene Flohsamen, 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 großer Apfel, 45 g Sonnenblumenkerne, ca. 75 ml lauwarmes Wasser, geschälte und schwarze Sesamsamen zum Bestreuen

Flohsamenmit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Apfel schälen und reiben. Buchweizen, Reismehl, Leinsamen geschrotet, 1/2 Beutel Quinoa Sauerteig Extrakt und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Backpulver, Apfelessig, Olivenöl, Sonnenblumenkerne, Flohsamen-Gelee, geriebenen Apfel und ca. 75 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut durchkneten. Teig in einer Plastikschüssel zugedeckt  1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Aus dem Teig 5 Brötchen formen, annetzen und mit zweierlei Sesamsamen bestreuen. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

Sauerteig Dreikornbrötchen  Sauerteig Dreikornbrötchen

Sauerteig Dreikornbrötchen 3