Glutenfreies Vitalbrötchen

Dieses glutenfreies Vitalbrötchen

ist wieder ein Rezept um leckere und gesunde Brötchen zu zaubern. Durch die geraspelten Möhren wird es schön saftig. Ich liebe Möhrenkuchen, daher dachte ich, sie schmecken als Brötchen bestimmt auch sehr lecker. Ich war nicht enttäuscht. Sie sind sehr saftig, aromatisch und außen leicht knusprig geworden.

Zutaten für das glutenfreie Vitalbrötchen: 250 g Buchweizen, 100 g Reismehl oder ein anderes glutenfreies Mehl, 50 g Leinsamenschrot, 1 EL Leinsamen, 2 EL Amarant gepufft, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 50 g Schafskäse, 140 g Möhren gerieben, ca. 110 ml lauwarme Milch, ca. 50 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5 min quellen lassen. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Olivenöl, Apfelessig, Leinsamen, gepuffter Amarant, geraspelte Möhren, zerbröselten Schafskäse, Flohsamen-Gelee, 110 ml lauwarme Milch, 50 ml lauwarmes Wasser, dazu geben und alles gut verkneten. In einer Plastikschüssel zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig kleine Baguette formen und

bei 180 Grad Umluft ca. 30 min backen.

glutenfrei, vegetarisch

Vital Baguette 2  Vital baguette

Glutenfreies Sauerteig-Dreikornbrötchen

Ich wollte immer schon Brot aus Sauerteig backen. Da ich noch nie Sauerteig gemacht habe, habe ich es zuerst mit dem Quinoa Sauerteig Extrakt von Biovegan versucht. Aber ich werde  bald einen eigenen Sauerteig-Versuch wagen.

Meine glutenfreie Sauerteigbrötchen

sind sehr saftig, fluffig und schmackhaft geworden mit einer knusprigen Kruste. Die Brötchen haben ein leicht nussiges  Buchweizen und Quinoa -Aroma.

Zutaten für das glutenfreie Sauertteig-Dreikornbrötchen: 150 g Buchweizen, 100 g Reismehl oder ein anderes glutenfreies Mehl, 50 g Leinsamen geschrotet, 1 Pck. Trockenhefe, 1/2 Beutel ( 10 g ) Biovegan Quinoa Sauerteig Extrakt, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel der Meersalz ), 1 TL Backpulver, 1 EL gemahlene Flohsamen, 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 großer Apfel, 45 g Sonnenblumenkerne, ca. 75 ml lauwarmes Wasser, geschälte und schwarze Sesamsamen zum Bestreuen

Flohsamenmit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Apfel schälen und reiben. Buchweizen, Reismehl, Leinsamen geschrotet, 1/2 Beutel Quinoa Sauerteig Extrakt und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Backpulver, Apfelessig, Olivenöl, Sonnenblumenkerne, Flohsamen-Gelee, geriebenen Apfel und ca. 75 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut durchkneten. Teig in einer Plastikschüssel zugedeckt  1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Aus dem Teig 5 Brötchen formen, annetzen und mit zweierlei Sesamsamen bestreuen. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

Sauerteig Dreikornbrötchen  Sauerteig Dreikornbrötchen

Sauerteig Dreikornbrötchen 3


Glutenfreies Kartoffelbrötchen

Diese glutenfreie Brötchen

sind innen schön saftig außen knusprig. Der Teig ist sehr fluffig am nächsten Tag ist es auch schön weich. Zum Reinbeissen lecker. Ihr könnt dieses

glutenfreie Kartoffelbrötchen

sowohl deftig als auch mit Marmelade vernaschen.

Zutaten für das Kartoffelbrötchen: 300 g gekochte, geschälte Kartoffeln ( ca. 2 mittelgroße ), 300 g Reismehl, 100 g Buchweizenmehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 3 EL Olivenöl oder Öl nach Wahl, 1 EL Apfelessig, 250 g Quark, 1 EL gemahlene Flohsamen, ca. 90 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Gekochte Kartoffeln schälen und zerstampfen. Reismehl, Buchweizenmehl und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Olivenöl, Apfelessig, Quark, zerstampfte Kartoffeln, Flohsamen-Gelee und ca. 90 ml lauwarmes Wasser dazu geben  alles gut verkneten. Zugedeckt 1 Stund ruhen lassen.  Aus dem Teig Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30-35 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Kartoffelbrötchen 3  Kartoffelbrötchen

Kartoffelbrötchen 2


Glutenfreies Ciabatta Rustica Brötchen

Italienische Brotspezialität mal glutenfrei und anders. Das glutenfreie Brötchen hat eine knusprige Kruste,  innen weich, locker und durch den Apfel auch noch saftig. Ihr könnt  diese super leckere

glutenfreie Ciabatta Brötchen

mit Salatblatt, Tomatenscheiben, Mozzarellascheiben und Prosciutto belegen.

Zutaten für das Ciabatta Rustica Brötchen: 250 g Buchweizenmehl, 100 g Reismehl, 50 g Leinsamenschrot, 30 g Pfeilwurzelmehl oder Maisstärke, 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 großer Apfel, 3 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 EL Sonnenblumenkerne, ca. 160 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Apfel schälen, reiben. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot, Pfeilwurzelmehl oder Maisstärke mit Trockenhefe zusammen mengen, Zucker, Salz, Apfelessig, Olivenöl, geriebenen Apfel, Flohsamen-Gelee, Sonnenblumenkerne und ca. 160 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Teig aus der Schüssel nehmen. Mit einem Teigkarte Brötchen nach beliebiger Größe abstechen und zu einem Rechteck formen. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen

und bei 180 Grad Umluft ca. 30-32 min backen.

glutenfrei-vegetarisch, milcheiweißfrei

Ciabatta Rustica 3  Ciabatta Rustica 4

Ciabatta Rustica Ciabatta Rustica 2