Glutenfreies Kartoffelbrötchen

Diese glutenfreie Brötchen

sind innen schön saftig außen knusprig. Der Teig ist sehr fluffig am nächsten Tag ist es auch schön weich. Zum Reinbeissen lecker. Ihr könnt dieses

glutenfreie Kartoffelbrötchen

sowohl deftig als auch mit Marmelade vernaschen.

Zutaten für das Kartoffelbrötchen: 300 g gekochte, geschälte Kartoffeln ( ca. 2 mittelgroße ), 300 g Reismehl, 100 g Buchweizenmehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 3 EL Olivenöl oder Öl nach Wahl, 1 EL Apfelessig, 250 g Quark, 1 EL gemahlene Flohsamen, ca. 90 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Gekochte Kartoffeln schälen und zerstampfen. Reismehl, Buchweizenmehl und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Olivenöl, Apfelessig, Quark, zerstampfte Kartoffeln, Flohsamen-Gelee und ca. 90 ml lauwarmes Wasser dazu geben  alles gut verkneten. Zugedeckt 1 Stund ruhen lassen.  Aus dem Teig Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30-35 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Kartoffelbrötchen 3  Kartoffelbrötchen

Kartoffelbrötchen 2


Glutenfreies Ciabatta Rustica Brötchen

Italienische Brotspezialität mal glutenfrei und anders. Das glutenfreie Brötchen hat eine knusprige Kruste,  innen weich, locker und durch den Apfel auch noch saftig. Ihr könnt  diese super leckere

glutenfreie Ciabatta Brötchen

mit Salatblatt, Tomatenscheiben, Mozzarellascheiben und Prosciutto belegen.

Zutaten für das Ciabatta Rustica Brötchen: 250 g Buchweizenmehl, 100 g Reismehl, 50 g Leinsamenschrot, 30 g Pfeilwurzelmehl oder Maisstärke, 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 großer Apfel, 3 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 EL Sonnenblumenkerne, ca. 160 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Apfel schälen, reiben. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot, Pfeilwurzelmehl oder Maisstärke mit Trockenhefe zusammen mengen, Zucker, Salz, Apfelessig, Olivenöl, geriebenen Apfel, Flohsamen-Gelee, Sonnenblumenkerne und ca. 160 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Teig aus der Schüssel nehmen. Mit einem Teigkarte Brötchen nach beliebiger Größe abstechen und zu einem Rechteck formen. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen

und bei 180 Grad Umluft ca. 30-32 min backen.

glutenfrei-vegetarisch, milcheiweißfrei

Ciabatta Rustica 3  Ciabatta Rustica 4

Ciabatta Rustica Ciabatta Rustica 2

Glutenfreies Mohnknoten und – Brötchen

Glutenfreies Mohnbrötchen zu einem leckeren Frühstück.

Leckere helle glutenfreie Frühstücksbrötchen, Mohnbrötchen kann man wunderbar selber machen. Frische glutenfreie  Mohnbrötchen mit knuspriger Kruste mit Butter oder Marmelade bestrichen, einfach unwiederstehlich.

Zutaten für Mohnbrötchen: 350 g Reismehl, 50 g Maismehl, 40 g Pfeilwurzelmehl oder ein anderes Stärkemehl, 1 Pck. ( 9 g ) Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Apfelessig, 250 g griechischer Joghurt, ca. 130 ml lauwarmes Wasser, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 40 ml Olivenöl, Mohn zum Bestreuen

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Maismehl mit Pfeilwurzelmehl und Trockenhefe  zusammen mengen, Salz, Apfelessig, Joghurt, 1 TL Zucker, Olivenöl, ca. 130 ml lauwarmes Wasser und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig Bälle formen, mit einem Küchentuch zugedeckt weitere 20 min ruhen lassen. Aus manchen Bällen eine Schlange formen und daraus einen Knoten formen. Brötchen und Knoten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwas annetzen und mit Mohn bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30-33 min backen.

Mohnbrötchen 2  Mohnbrötchen

Glutenfreie Buchweizen Käse-Laugenstangen

Glutenfreie laugenstange mal anders.

Ich spiele schon seit einer Weile mit dem Gedanken glutenfreie Laugenstangen aus Buchweizen zu backen. Ich wollte einfach mal was anders ausprobieren und die Stangen nicht mit Hefe zubereiten. Somit entstand aus meinem glutenfreien Teig eine blätterteigähnliche Konsistenz. Ich liebe den Geschmack vom Buchweizen und mit der Lauge harmoniert  er perfekt. Der Teig ist sehr weich er zergeht auf der Zunge. Ofenfrische

glutenfreie  Buchweizen-Käse-Laugenstangen

mit einem warmen, nussigen Laugenduft hmmm einfach köstlich.

Zutaten für die glutenfreie Buchweizen Käse-Laugenstangen: 250 g Buchweizen, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 1/2 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 200 g Quark, 100 g weiche Butter, 1 EL Olivenöl, ca. 50-60 g geriebener Käse nach Wahl zum Bestreuen, Natronlauge 4% zum Backen aus der Apotheke

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Buchweizenmehl mit  Backpulver zusammen mengen. Salz, Quark, Olivenöl, weiche Butter und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles mit den Händen verkneten. Der Teig ist etwas klebrig. Den Teig mit Buchweizenmehl bestreuen und nochmals  kurz verkneten. Aus dem Teig 6 Bälle formen. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche Bälle  oval ausrollen und  zu Stangen eindrehen. Stangen kurz in die Natronlauge tauchen oder bepinseln. Wichtig immer mit Gummihandschuhen und Schutzbrille arbeiten ! Stangen auf ein Blech oder Backpapier legen. Mit einer spitzigen, kleinen sauberen Schere kleine Einrisse auf die Stangen schneiden. Ein anderes Blech gut einölen und die Stangen darauf umlegen. Buchweizenstangen mit geriebenem Käse bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25-27 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Buchweizen Laugenstange 3  Buchweizen Laugenstange

Buchweizen Laugenstange 2