Buchweizen-Leinsamenbrot

Buchweizen-Leinsamenbrot ist nicht nur sehr saftig, sondern auch schön knusprig!

Buchweizen ist herzhaft im Geschmack, aber es stört trotzdem nicht in diesem Brot. Dieses glutenfreie Brot ist sowohl für Süßes als auch für Herzhaftes sehr gut geeignet. Es schmeckt wirklich besonders gut vor allem frisch gebacken, direkt aus dem Ofen. Es bleibt auch am nächsten Tagen noch saftig.

Zutaten für das Buchweizen-Leinsamenbrot: 250 g Buchweizenmehl, 80 g Leinsamen geschrotet, 150 g Reismehl ( oder Teffmehl ), 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 250 g Quark, 30 g Butterschmalz oder 60 g Butter, 1 EL Apfelessig, 1 Ei, 1 Eiweiß, ca. 40 ml lauwarmes Wasser, schwarze und geschälte Sesamsamen zum Bestreuen

1 EL gemahlene Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. ( Flohsamen macht das Brot schön saftig und locker ) Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamen geschrotet und Trockenhefe zusammen mengen. Butterschmalz oder Butter schmelzen lassen. Salz, Flohsamen-Gelee, Quark, 1 Ei, 1 Eiweiß, geschmolzenes Butterschmalz oder Butter, Apfelessig und 40 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig in einer Plastikschüßel mit Frischhaltefolie zugedeckt ca. 1 Stunde ruhen lassen. 1 Brotbackform einölen den Teig hinein geben, etwas annetzen und mit geschälten und schwarzen Sesamsamen bestreuen.

Bei 200 Grad Umluft ca. 50-55 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

buchweizen-leinsamenbrot-2  buchweizen-leinsamenbrot

buchweizen-leinsamenbrot-3

Low-Carb Brot-Low-Carb Leinsamen-Kürbisbrot

Low-Carb Leinsamen-Kürbisbrot ist mit Schafskäse gebacken.

Es ist ein super leckeres, aromatisches Low-Carb Brot

ohne Eiweißpulver, ohne Ei, ohne Nüsse. Die Kombination mit dem leicht süßlichen, aromatischen Kürbis und dem würzigen Schafskäse ist einfach wunderbar. Das Brot kann einfach mit Butter bestrichen werden oder ohne etwas dazu gegessen werden, da es schon vom  Thymian, Kürbis und Feta eine würzige Note hat. Das Brot schmeckt auch am nächsten Tag sehr saftig.

Zutaten für das Low-Carb Leinsamen-Kürbis-Schafskäsebrot: 100 g Leinsamen geschrotet, 80 g gemahlene Erdmandeln, 40 g Sonnenblumenkerne, 1 EL gemahlene Flohsamen, 200 g Schafskäse, 1 ML Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 ML Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, Thymian frische, 200 g Hokkaido gebacken ohne Kerne, Olivenöl zum Beträufeln, schwarzes und geschältes Sesam zum Bestreuen

Flohsamen mit 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Kürbis waschen, entkernen, in Scheiben schneiden, salzen, mit Olivenöl beträufeln und mit Thymian bestreuen. Kürbisscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und weich backen. Etwas abkühlen lassen und mit einem Stabmixer pürieren. Schafskäse mit einer Gabel pürieren. Leinsamen geschrotet, gemahlene Erdmandeln, Salz, Backpulver, Flohsamen-Gelee, Kürbispüree, 1 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, Sonnenblumenkerne zusammen rühren. Schafskäse auch dazu geben und mit der Hand verkneten. Aus der Masse eine Baguetteform formen, etwas annetzen und mit schwarem und geschältem Sesam bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25-30 min backen. Gut abkühlen lassen erst danach lässt es sich gut schneiden.

glutenfrei-getreidefrei-eifrei-nussfrei-vegetarisch-low-carb- paleo ( Schafskäse ist ein Kompromiss  in der paleo Küche )

low-carb-leinsamen-kuerbisbrot  low-carb-leinsamen-kuerbisbrot-2

 

Glutenfreies Ciabatta Rustica Brötchen

Italienische Brotspezialität mal glutenfrei und anders. Das glutenfreie Brötchen hat eine knusprige Kruste,  innen weich, locker und durch den Apfel auch noch saftig. Ihr könnt  diese super leckere

glutenfreie Ciabatta Brötchen

mit Salatblatt, Tomatenscheiben, Mozzarellascheiben und Prosciutto belegen.

Zutaten für das Ciabatta Rustica Brötchen: 250 g Buchweizenmehl, 100 g Reismehl, 50 g Leinsamenschrot, 30 g Pfeilwurzelmehl oder Maisstärke, 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 großer Apfel, 3 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 EL Sonnenblumenkerne, ca. 160 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Apfel schälen, reiben. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot, Pfeilwurzelmehl oder Maisstärke mit Trockenhefe zusammen mengen, Zucker, Salz, Apfelessig, Olivenöl, geriebenen Apfel, Flohsamen-Gelee, Sonnenblumenkerne und ca. 160 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Teig aus der Schüssel nehmen. Mit einem Teigkarte Brötchen nach beliebiger Größe abstechen und zu einem Rechteck formen. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen

und bei 180 Grad Umluft ca. 30-32 min backen.

glutenfrei-vegetarisch, milcheiweißfrei

Ciabatta Rustica 3  Ciabatta Rustica 4

Ciabatta Rustica Ciabatta Rustica 2

Glutenfreies Spanisches Olivenöl-Brot

Glutenfreies spanisches Olivenölbrot ist richtich mediterran!

Knackige Pinienkerne, frischer Rosmarin, aromatisches Olivenöl machen dieses lufftige glutenfreies Fladenbrot so richtig mediterran. Dieses saftige glutenfreie Brot passt wunderbar auf spanische Tapastaffel.

Zutaten für das spanches Fladenbrot: 300 g Reismehl, 2 EL Olivenöl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Apfelessig, ca. 185 ml warmes Wasser, 50 g Pinienkerne, 1 Rosmarinzweig, 2-3 EL Olivenöl zum Bestreichen

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5-10 min
quellen lassen. Reismehl mit Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Apfelessig, Olivenöl,
Flohsamen-Gelee und ca. 185 ml Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Nochmals mit  öligen Händen durchkneten.
Die Rosmarinnadel abzupfen, klein hacken und mit den Pininenkernen zum Teig geben, unterkneten. Aus dem Teig einen Fladen formen mit einem Tuch abgedeckt nochmals etwa 40 min ruhen lassen.
Mit einem Finger ca. 15 Löcher in den Teigfladen drücken.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30-33 min backen und sofort mit Olivenöl bepinseln.

glutenfrei-vegetarisch

Andalusisches Olivenölbrot  Andalusisches Olivenölbrot 2

 

Glutenfreie Teigtasche

Schnelle glutenfreie Teigtasche.

Fluffiger, weicher glutenfreier Teig ohne backen nur in der Pfanne ohne Öl gebraten. Die Zubereitung dieser leckeren glutenfreienTaschen ist sehr einfach und sie werden euch garantiert schmecken. Ihr könnt sie vegetarisch, mit Schincken-Käse oder auch mit gebratenem Puten oder Schweineschnitzel füllen.

Zutaten für die Teigtasche: 400 g glutenfreies Mehl ( ich habe Reismehl verwendet ), 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 TL Zucker, 1 EL gemahlene Flohsamen, 3 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 Ei, ca. 150 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Reismehl mit Hefe zusammen mengen, Backpulver, Salz, Zucker, Olivenöl, Apfelessig, 1 Ei, Flohsamen-Gelee und ca. 150 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig in eine Schüssel geben und mit einer Frischhaltefolie zugedeckt, 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig  6 Teile teilen und Bälle daraus formen. Aus den Bällen  ca. 15 cm Durchmesser runde Fladen ausrollen. Nicht zu dünn ausrollen! Fladen in einer beschichteten Pfanne ohne Ölzugabe beidseitig braten.  Fladen etwas abkühlen lassen, ein Stück der oberen Seite abschneiden und mit einem spitzigen Messer einschneiden so dass eine Tasche zum Füllen entsteht. Teigtaschen nach Belieben füllen.

glutenfrei

Teigtasche 2  Teigtasche