Low-Carb Brötchen mit Käse

Würziges low-carb brötchen mit käse ist gesund,sättigend nicht zu Letzt lecker

Alle Jahre wieder nehmen wir uns vor: Ab Januar mehr Sport zu treiben! Gesünder zu essen! Sogar eine Ernährungsumstellung durchzuführen, oder mit einer Diät zu beginnen. Neujahrsvorsätze einhalten, ist nicht einfach. Falls ihr bei einer Diät seid, oder euch ab und zu kohlenhydratarm ernähren möchtet, aber auf euer Frühstücksbrötchen nicht verzichten möchtet, dann eignen sich diese würzige Low-Carb Brötchen super dazu.

Mandeln sind nicht nur lecker und gesund, sonder sie sättigen für längere Zeit. Es gibt Studien, die zeigen, dass der Verzehr von Mandeln sogar in Portionen von bis zu 570 Kalorien täglich zu keiner Gewichtszunahme führte.

Doch helfen Mandeln nicht nur dabei, das gegenwärtige Wunschgewicht zu halten, sondern sie unterstützen außerdem ganz deutlich die Gewichtsabnahme.

Zutaten für das würzige Low-Carb Brötchen: 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 30 g Gänseschmalz, 25 g Leinsamenschrot, 1 EL griechischer Joghurt, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist nicht so stark wie das Tafel oder Meersalz ), 1 TL Apfelessig, 10 g Flohsamen gemahlen, 1 Prise Natron, 1 Prise Pfeffer, 1 Eigelb zum Bepinseln, geriebener Käse zum bestreuen

Flohsamen mit ca. 150 ml warmem Wasser knotenfrei zusammenmischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Trockene Zutaten wie gemahlene Mandeln, Natron, Leinsamenschrot, Salz und Pfeffer zusammen mengen. Gänseschmalz schmelzen lassen, es wird dem Brötchen einen leckeren, würzigen Geschmack geben. Joghurt, geschmolzenes Gänseschmalz, Apfelessig, Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut mit der Hand zusammen kneten. Kleine Brötchen daraus formen. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Eigelb bepinseln und mit geriebenem Käse bestreuen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen.

glutenfrei-low-carb

Würziges Low-carb Brötchen   Würziges Brötchen

Low-Carb backen-Low-Carb Brötchen

Low-Carb brötchen super weich, lecker.

Nach so vielen Experimentieren und in den Müll gelandeten Brötchen, entstand dieses essbares Low-Carb Mandelbrötchen. Kein Eigengeschmack mehr, kein würge Effekt. Der Wundersamen, der Flohsamen ( Psyllium Husk ) hat wunderbar das Ei ersetzt und der Apfelessig den Teig luftig,  und weich gemacht. Ich war auch angenehm überrascht, dass es überhaupt nicht nach Mandel schmeckte. Die Mandelbrötchen sättigen ohne dick zu machen, somit können auch diejenige ohne schlechtes Gewissen verzehren, die gerade Diät machen. Mandeln helfen nicht nur dabei Wunschgewicht zu halten, sondern sie unterstützen außerdem Gewichtsabnahme 🙂 Wenn ihr mehr über Mandeln erfahren wollt, könnt ihr hier darüber lesen.

Low-Carb backen ist ein gesundes Backen!

Viel Spass beim nachbacken!

Zutaten für das Low-Carb Mandelbrötchen: 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 30 g Butter geschmolzen, 1 EL ( ca. 40 g )Schafjoghurt oder Naturjoghurt von der Kuh, 1 EL gemahlene Flohsahmenschalen, 1 TL Apfelessig, 30 g grob gemahlene Leinsamen, 2 EL Sonnenblumenkerne, 1 TL Salz (ich verwende  Ur-Salz )

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min. quellen lassen. Butter schmelzen lassen. Teigzutaten mit der Flohsamen-Gelee mit den Händen zusammen kneten und kleine Brötchen formen. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Man kann die Brötchen noch entweder mit geschältem Sesam oder mit Mohn bestreuen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen

glutenfrei-low-carb-vegetarisch-eifrei

DSC_1397  Mohnbrötchen