Paleo Mandelhörnchen

Paleo mandelhörnchen mit selbstgemachtem Marzipan und ohne Mehl!

Köstlich, knackig, schokoladig: Marzipan trifft Schoko-Glasur und knusprige Mandelblättchen.

Zutaten: 200 g selbstgemachter Marzipan, Rezept hier, 100 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 1 Eigelb, Saft 1/2 Zitrone, abgeriebene Schale 1 Bio-Orange, 1 ML Bourbon Vanille, 1 TL Zimt, 50 g Puderxylit ( Birkenzucker zu Puder gemahlen ), 2 Prise Bourbon Vanille

Außerdem noch: 1 Eiweiß, 1 EL Wasser, 50 g blanchierte, gehobelte Mandeln

Zum Dekorieren: 100 g Zartbitter-Kuvertüre min. 70% (ich habe die von Alnatura verwendet )

Marzipan, gemahlene Mandeln, 1 Eigelb, Puderxylit, Zitronensaft, abgeriebene Orangenschale, 1 TL Zimt, Vanille zu einem glatten Teig kneten. Für 1/2 Stunde kühl stellen.

1 Eiweiß mit 1 EL Wasser verquirlen. Mandelblättchen mit der Hand etwas zerkleinern.

Aud dem Teig kleine Teile teilen und zu einer Rolle formen. Mandelrollen zu kleinen Hörnchen formen. Vorsicht es bricht etwas! Falls es brechen sollte erneut mit den Händen zum Kuglen formen danach zu Rolle formen, Mandelrollen zu einem Hörnchen formen!

Mandelhörnchen mit Eiweiß bepinseln und in Mandelblättchen wälzen. Mandelhörnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 180 Grad Umluft ca. 15 Min backen.

Für die Deko Zartbitterkuvertüre klein hacken und über dem Wasserbad schmelzen lassen. Die abgekühlte Mandel-Marzipanhörnchen an beiden Enden mit der geschmolzenen Schokolade dekorieren.

glutenfrei-getreidefrei-paleo-low-carb

 

Paleo mandulás kifli

Egy újabb német karácsonyi aprósütemény ami marcipánból készül és aminek nem lehet ellenállni. Èn saját készítésü marcipánt használtam hozzá. Gyorsan elkészül, lisztmentes  és nagyon finom.

Hozzávalók a tésztához: 200 g marcipán, recept itt,  100 g blansírozott, darált mandula, 1 sárgája, l bio narancs lereszelt héja, 1/2 citrom leve, 1 tk fahéj, 2 csipet bourbon vaniliaörlemény, 50 g porxilit

Ezen kívül: 1 ek víz, 1 fehérje, 50 g szeletelt mandula, kb. 100 g olvasztott étcsoki min. 70 %

A tészta hozzávalóit összegyúrjuk és 1/2 órára hütöbe tesszük.

A tésztából kisebb darabok csípünk, golyót formálunk belöle majd rudakat sodrunk belőle és a rudakat óvatossan  patkó formájúra hajtjuk. Vigyázat könnyen törnek!

A fehérjét felverjük egy villával a vízzel és a kifliket egyenként megkennjük vele. Szeletelt mandulát kezünkkel egy keveset összetörjük és a kifliket beleforgatjuk. Majd sütőpapírral borított tepsire helyezzük.

180 fokon légkeverés mellett kb. 15 percig sütjük.Kihütjük.

Amikor kihűltek a kiflik, olvasztott étcsokoládéba márthatjuk a talpukat. Ilyenkor sütőpapírra helyezzük, és úgy hagyjuk megdermedni a csokoládét.

glutenmentes, gabonamentes, low-carb, paleo

 

 

 

Zimtsterne

Zimtsterne sind  köstliche Weihnachtsplätzchen, ohne Mehl.

Dieses Rezept ist vom Konditormeiser Marcel Seeger, das ich nur zuckerfrei umgewandelt habe und statt Marzipanrohmasse, mein  eigenes Marzipan zum Teig gegeben habe. Das Rezept ist sehr gut gelungen, die Sternen sind sehr saftig und aromatisch geworden. Das Originalrezept findet ihr hier.

Viel Spass beim Nachbacken!

Zutaten: 200 g Marzipan, Rezept hier, 3 Eiweiß Größe M, 70 g Puderxylit ( Birkenzucker zu Puder gemahlen ), 3 TL Ceylon Zimt, 1 Prise Salz, 300 g gemahlene, blanchierte Mandeln

Zutaten für die Glasur: 1 Eiweiß Größe M, 60 g Puderxilit ( Birkenzucker zu Puder gemahlen ), 2 TL Zitronensaft

Marzipan mit dem Eiweiß mit der Hand verkneten. Puderxilit, 1 Prise Salz und Zimt gut vermischen und mit den gemahlenen Mandeln zur Marzipanmasse geben und alles gut verkneten. Den Teig für 1 Nacht in den Kühlschrank stellen. Erst dann lässt er sich ausrollen. Etwas Mandelmehl auf eine Arbeitsfläche streuen und den Zimtsternteig darauf auf eine Dicke von ca. 1 cm ausrollen. Sterne ausstechen ( dabei jedes Mal vor dem Ausstechen den Ausstecher ins lauwarme Wasser tauchen und kurz abschlagen. So kleben die Zimtsterne nicht am Ausstecher ) dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Den übriggebliebenen Teig erneut zusammen kneten und ausrollen.

Für die Glasur Eiweiß mit Puderxilit und Zitronensaft zu einer cremige-zähflüssigen Eiweißglasur aufschlagen. Die Sterne mit der Glasur bestreichen.

Zimtsterne im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft 10-11 Min.

Sterne 1 Tag trocken lassen danach könnt ihr sie genießen!

glutenfrei-getreidefrei-paleo-low-carb

 

Karácsonyi fahéjas csillagok

Fahéjas csillagok a német konyha egyik legkedveltebb karácsonyi aprósüteménye. Nincs olyan német csaád aki ne készítené el az ünnepekre. Mi is nagyon szeretjük és a mi aprósütis tányérunkról sem hiányozhatnak. Ez a recept egy eredeti német cukrászmestertöl származik amit csak cukormentessé alakítottam és kész marcipánmassza helyett saját készítésü marcipánt tettem a tésztába. Megéri elkészíteni, hiszen az eredmény magáért fog beszélni!

Hozzávalók: 200 g marcipán, recept itt, 3 m-es tojásfehérje, 300 g blansírozott, darált mandula, 70 g porxilit, 3 tk fahéj, 1 csipet só

Hozzávalók a mázhoz:  1 m-es tojásfehérje, 60 g porxilit, 2 tk citromlé

A tésztához a hozzávalókat kézzel összegyúrjuk és 1 éjszakára hütöbe tesszük. Egy deszkát megszórunk mandulaliszttel és a téztát  1 cm  vékonyra nyújtjuk, csillagokat szaggatunk belőle. Csillagokat sütöpapírral kibélet tepsibe tesszük.

A mázhoz a tojásfehérjét, porxilittel és citromlével  közepesen kemény habbá verjük, amíg egy sűrű masszát nem kapunk. A csillagok tetejét megkenjük a mázzal,

és 160 C fokra előmelegített sütőben, kb. 10-11 perc alatt megsütjük.

gluténmentes, gabonamentes, paleo, low-carb

 

 

 

 

 

 

Marzipankartoffeln

Marzipan selber machen geht einfach, schnell und schmeckt super lecker!

Marzipankartoffeln ist der Klassiker der Weihnachtszeit, die für Marzipan Fans auf keinen Fall fehlen dürfen. Und jetzt  könnt ihr sie selber zubereiten. Zuckerfrei und natürlich mit natürlichen Zutaten.  Euere Marzipankugeln könnt ihr je nach Belieben in Kakao wälzen oder einfach pur genießen! Mit diesem Marzipan könnt ihr Torten, Kuchen einkleiden oder in den Plätzchenteig als Zutat mitbacken.

Ich wünsche euch schon mal viel Spass dazu 🙂

Zutaten: 150 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 60 g Puderxilit ( Birkenzucker zur Puder gemahlen ), 1 EL natürliches Rosenwasser ( ich habe das von Holo aus dem Reformhaus  genommen), 1 EL natürliches Bittermandelaroma ( ich habe das von Holo ), schwach entöltes Kakaopulver zum Wälzen

Gemahlene Mandeln noch etwas in einem Mahlgerät mahlen. Sie sollen schön fein sein, bis eine leicht ölige Masse entsteht. Mit Bittermandelaroma, Puderxilit und Rosenwasser mit den Händen zusammenkneten.  Aus der Masse kleine Kugeln formen und in Kakao wälzen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei-low-carb-paleo-vegan

 

Marcipánburgonya

Még sosem készítettem marcipánt pedig nem nagy ördöngöség házilag elkészíteni. Ez volt az elsö próbálkozásom és nagy örömömre egy isteni finom receptet találtam hozzá alexandra gasztroblogján. Marcipánburgonyákat készítettem belöle de süteménybe is nagyon jó és tortát is be lehet vonni vele. Ès az íze? Hát marcipán, én semmilyen különbséget nem vettem észre a bolti és e között a recept között 🙂

Hozzávalók: 150g blansírozott,  őrölt mandula, 70 g porxilit, nyírfacukor kávédarálóban finomra őrölve, 1 ek rózsavíz, 1 ek természetes keserümandula aroma, holland kakaopor amiben megforgatjuk a marcipángolyókat

A hozzávalókat összegyúrjuk, kis golyókat formálunk belöle és megforgatjuk kakaóban.
gluténmentes, gabonamentes, low-carb, paleo, vega

 

Paleo Vanillekipferl

Paleo Vanillekipferl ist ein köstliches Paleo WeihnachtsPlätzchen.

In meinem Blog gibt schon ein Vanillekipferl Rezept, was ich aus einer Mischung aus Reismehl und gemahlenen Walnüssen gebacken habe. Jetzt wollte ich dieses Weihnachtsgebäck auch ohne Getreide backen, genauer gesagt, als eine Paleo Version.

Dieses Paleo Weihnachtsrezept

ist so gut geworden, dass es uns sogar besser schmeckt. Köstliches, leichtes Paleo Vanillekipferl ist ein feines Backrezept, das auf keinen Plätzchenteller fehlen darf ! Auch low-carb Anhänger können sie ohne Bedenken genießen.

Zutaten für die Paleo Vanillekipferl:  150 g gemahlene Walnüsse, 50 g Kokosmehl, 65 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 75 g Honig, 1 Ei, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 60 g Kokosöl geschmolzen, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone

Außerdem: ca. 30 g Puderxylit ( Birkenzucker zum Puder gemahlen ) oder Puderzucker, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen oder 2 Pck. Bourbon Vanillezucker

Gemahlene Walnüsse, Kokosmehl, 1 Ei, Xylit oder Honig, 1 ML Vanille, geschmolzenes Kokosöl und abgeriebene Zitronenschale mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Teig rollen und ca. 5 cm Stücke  schneiden. Die Teigstücke zu einem Kipferl formen. Vanillekipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

180 Grad Umluft ca. 10-13 min backen. Kipferl abkühlen.

30 g Puderxylit oder Puderzucker mit Vanille oder Vanillezucker zusammen mengen und die Vanillekipferl darin wälzen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei-mit Xylit low-carb-paleo

 

 

 

 

 

Paleo Weihnachtsplätzchen-Zimtsterne

Paleo Zimtsterne ohne Mehl zum Weihnachten.

Ich habe schon einige  Male Zimtsterne gebacken, aber sie waren immer zu hart, schmeckten uns nicht 100 %-ig. Neulich beim Durchstöbern im Internet, habe ich darüber gelesen, dass das Eiweiß von beiden Eiern nicht aufgeschlagen sein sollte, sondern flüßig  zum Teig dazugegeben werden muss. Und tatsächlich, es hat gewirkt ! Meine Zimtsterne sind innen schön saftig und weich geworden, außen knusprig.

Meine Zimtsterne sind leckere Paleo Weihnachtsplätzchen!

Selbstgemachte köstliche Zimtsterne aus Mandeln, Zimt, Rum und Eiweiß haben bei uns immer einen festen Platz auf dem Plätzchenteller.

Zutaten für Zimtsterne: 2 Eiweiß, 110 g Puderxylit ( Birkenzucker zu Puder gemahlen ) oder 200 g Puderzucker, 400 g Mandeln ganze, naturbelassen, 2 TL Zimtpulver, 2 EL Rum ( man kann es auch weglassen )

Zum Bestreichen: 1 Eiweiß,  50 g Puderxylit ( Birkenzucker zum Puder gemahlen ) oder 100 g Puderzucker

Ganze, naturbelassene Mandeln in einem Zerkleinerer mahlen. ( Selbst gemahlte Mandeln sind aromatischer als die bereit schon gemahlene ). Gemahlene Mandeln mit Puderxylit oder Puderzucker zusammen mischen. Die restlichen Zutaten wie Eiweiß ( nicht aufgeschlagen ), Rum und Zimt dazu geben und alles mit der Hand zusammen kneten. Den Teig zwischen zwei Backpapieren legen und ausrollen oder auf etwas Puderzucker. Sterne ausstechen.

1 Eiweiß steif schlagen Puderxylit oder Puderzucker einrieseln lassen und ca. weitere 2 min weiterrühren.

Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit dem Guss bestreichen.

Bei 150 Grad Umluft ca. 15 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und paleo-ohne Rum low-carb

zimtsterne-2  zimtsterne-3

zimtsterne-4  zimtsterne