Archiv der Kategorie: low-carb Rezepte

Ghee, Cashewmilch

Farsu magru sizilianischer Rollbraten

Farsumagru, Rollbraten auf Sizilianisch.

Rinderroulade oder Kalbsroulade mal anders. Dieses Rezept habe ich im Blog von Ariane Tra dolce ed amaro gefunden und es klang für mich sehr interessant und köstlich, musste auch gleich nachkochen.  Ich habe das Rezept nicht 100% nachgemacht, etwas abgewandelt. Bei dieser sizilianischen Spezialität wird eine große Rinder oder Kalbsscheibe mit würzigem Hackfleisch und gekochten Eiern gefüllt und aufgerollt. Ein sehr, sehr leckeres Rezept für den Sonntagsbraten. Ich habe dafür 4 Rinderrouladen verwendet und dachziegelartig aufeinander gelegt. Ihr könnt natürlich eine große Scheibe Fleisch dazu verwenden.

Zutaten für 4-5 Personen: 700 g Rindfleisch oder Kalbfleisch vom Metzger zu einer großen Scheibe zurechtgeschnitten oder 4 Rinderroulade, 200 g Hackfleisch vom Rind, 100 g Salsiccia Wurst ( eine italienische pikant gewürzte Wurst ), 80 g Speckwürfel, 50 g Pecorino Sardo oder Manchego oder Parmesan ( ich habe Pecorino sardo verwendet ) gerieben, 2 zerdrückte Knoblauchzehen, 1 kleine rote Zwiebel, 3 gekochte Eier, 1 Ei, 1/2 Bund feingeschnittene Petersilie, 50 ml trockener Rotwein, 1 Karotte, 1 Petersilienwurzel, 1 Flasche ( 690 ml ) Passata natur, 1 EL Tomatenmark, 1 1/2 EL Ghee, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 6 Thymianzweige

Die Salsiccia zerkrümeln und mit Speckwürfel, 1 Ei, geriebenem Pecorino, zerdrückten Knoblauchzehen, feingeschnittener Petersilie zum Hackfleisch geben und zu einer Masse verarbeiten. Salzen, pfeffern. Die flachgeklopfte Rinderfleischscheibe oder Kalbfleischscheibe oder 4 Rinderrouladen dachziegelartig aufeinander auf die Arbeitsfläche legen und die Hackfleischmasse darauf verteilen. Hartgekochte Eier schälen und in Scheiben schneiden. Eierscheiben darüberschichten.

Das Fleisch mit der Füllung vorsichtig aufrollen mit Zahnstochern oder Rouladennadeln verschließen und noch mit einem Küchengarn fest zubinden.

In einem Bräter Ghee erhitzen den Rollbraten von allen Seiten gut abraten, danach aus dem Bräter nehmen. Zwiebel, Karotte und Petersilienwurzel in kleine Würfel schneiden. Das kleingewürfelte Gemüse und Tomatenmark im Bräter anbraten, etwas salzen, dann mit dem Wein und Passata ablöschen und etwas einkochen lassen. Thymianzweige dazu geben. Rollbraten erneut in den Bräter legen und zugedeckt ca. 60-90 Min. köcheln lassen. Fleisch mit der Soße servieren.

Guten Appetit!

glutenfrei, getreidefrei, low-carb, paleo

Farsumagru, vagyis sziciliai töltött marhatekercs

Egy nagyon finom laktató húsétel ami egy finom vasárnapi ebédnek tökéletessen megfelel. Erre a receptre egy olasz receptes blog oldalon találtam rá, amire azonnal felfigyeltem és el is készítettem. Változtattam rajta egy két dolgot, de igy is nagyon finom lett.  A tekercset el lehet készíteni marha vagy borjúhúsból is. A marhahúst füszeres darálthússal és keményre fött tojással töltik amit majd feltekernek és egy aromás paradicsomszószban készre párolják.

Hozzávalók 4-5 személy részére: 1 nagy szelet ( 700 g )marha vagy barjúhús, 200 g darált marhahús, 100 g salsiccia olasz sütnivaló kolbász vagy másfajta sütnivaló kolbász, 80 g baconkocka, 50 g reszelt pecorino vagy manchego vagy parmezán sajt, 2 zúzott fokhagymagerezd, 3 keményre fött tojás, 1 tojás, 1/2 csokor finomra vágott petrezselyem, 1 kicsi kockára vágott lila hagyma, 1 kockára vágott répa, 1 kockára vágott petrezselyemgyökér, 50 ml száraz vörösbor, 1 üveg ( 690 g ) passata paradicsompüré, 1 ek sürített paradicsom, 1 1/2 ek ghee, só, frissen örölt bors, 6 kakukkfüág

A sütnivaló kolbászt elmorzsoljuk és a baconkockákkal, 1 tojással, finomra vágott petrezselyemmel, pecorinóval és 2 zúzott fokhagymagerezddel összegyúrjuk, sózzuk és borsozzuk. A szelet marhát (lehet nyak, rostélyos, hátszín vagy fartő) két réteg fólia közé téve 5 mm vastagra klopfoljuk. Elosszuk rajta a darálthúsoso masszát. A fött tojásokat felszeleteljük és sorba lerakjuk a darálthúsra.

A húst óvatosan felcsavarjuk. Fogpiszkálóval összetüzzük és spárgával körbekötözzük.

Egy nagy lábosban vagy mély serpenyőben felhevítjük a ghee-t, és körbepirítjuk rajta a hústekercset. Kivesszük. Beletesszük a felkockázott hagymát, répákat az 1 ek sürített paradicsomot és pirítjunk rajta egy keveset. Felöntjük 50 ml vörösborral és az üveg passata paradicsommal. Sózzuk. Beletesszük a kakukkfüágakat és belehelyezzük a hústekercset is. Lefedve kis lángon 60-90 percig pároljuk. Eltávolítjuk róla a spárgát, vastag szeletekre vágjuk és a mártással tálaljuk.

Jó étvágyat hozzá!

gluténmentes, gabonamentes, paleo, low-carb

 

Knoblauch-Hähnchen mit Zwiebel-Rote Beete

Knoblauch-Hähnchen mit viel Geschmack!

Zartes, knuspriges Hähnchenfleisch wird mit Zwiebel-Roote Beete im Blech serviert. Ein sehr köstliches Gericht für ein low-carb Mittagessen.

Zutaten für 4-5 Personen: 1 ganzes Hähnchen, 1 EL Gänseschmalz, 1 Bio-Zitrone, 8 Knoblauchzehen,  5 frische Thymianzweige, Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Knoblauchzehen schälen, Zitrone waschen. Hähnchen mit Gänseschmalz einreiben, salzen, etwas pfeffern und auf ein Blech legen. In seine Bauchhöhle die ganze Zitrone, Knoblauchzehen und Thymianzweige stecken. Mit Alufolie zugedeckt

bei 180 Grad Umluft ca. 1 Stunde braten. Danach die Folie entfernen und bei 200 Grad Umluft Hähnchen knusprig braten.

glutenfrei, getreidefrei, low-carb, paleo

Guten Appetit!

Zwiebel-Rote Beete im Blech

Zutaten: 800 g Rote Beete, 2 mittelgroße Zwiebel, 1 mittelgroße rote Zwiebel, 3 zerdrückte Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, 5-6 Thymianzweige, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Rote Beete schälen, in Spalten schneiden, zweierlei Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Etwas Olivenöl auf ein Blech gießen. Rote Beete darauf Blech geben, salzen, pfeffern mit Olivenöl begießen. Zwiebelscheiben und zerdrückte Knoblauchzehen darüber geben alles gut vermischen. Mit Thymianzweigen bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen, bei 180 Grad Umluft ca. 30 Min backen.

Fokhagymás sült csirke füszeres-hagymás céklával

A csirkét nagyon változatossan el lehet készíteni nem csak citromossan vagy mézessen hanem fokhagymával is. Fantasztikussan finom lett. Puha szaftos hús ropós bör és a hagymás sült cékla igen passzol hozzá köretként. Megéri sárgalábú, kapirgálós csirkét használni ehez a recepthez 🙂

Hozzávalók: 1 egész csirke, 8 fokhagymagerezd, 1 ek libazsír, 1 kisebb bio-citrom, 5 kakukkfüág, só, frissen örölt bors

A csirkét dörzsöljük be zsírral, sózzuk és borsozzuk. Helyezzük egy tepsibe. Pucoljuk meg a fokhagymagerezeket, mossuk meg a citromot és a kaukkfüágakkal együtt helyezzük a csirke hasüregébe. Takarjuk le alufóliával.

180 fokon légkeveréssel süssük 1 órán keresztül, majd távolítsuk el a fóliát, és süssük 200 fokon ropogósra.

A citromot és a kakukkfüvet távolítsuk el a fokhagymagerezdeket tálalhatjuk a csirke mellé.

gluténmentes, gabonamentes, low-carb, paleo

Jó étvágyat hozzá!

Füszeres hagymás cékla

Hozzávalók: 800 g cékla, 2 közepes vörös hagyma, 1 közepes lila hagyma, 3 zúzott fokhagymagerezd, 3 ek olivaolaj, 5-6 kakukkfüág, só, frissen örölt bors

Céklákat meghámozzuk és csíkokra vágjuk. A kétféle hagymát megpucoljuk és vékonyra felszeleteljük. Fokhagymagerezdeket megpucoljuk és zúzzuk. Egy tepsiben elossztunk egy kevés olivaolajat és beletesszük a céklákat, sózzuk, borsozzuk meglocsoljuk olivaolajjal, majd megszórjuk a hagymákkal zúzott fokhagymával és az egészet jól összekeverejük. Megszórjuk kaukkfüvel és

elömelegített sütöben 180 fokon légkeveréssel kb. 30 percig sütjük.

 

 

 

 

Gegrillter Schweinehals mit Auberginencreme und Prinzess-Süßkartoffeln

Marinierter Schweinehals mit Auberginencreme und Prinzesskartoffeln für den Spätsommer.

Die letzten Tage sind leider ungewöhnlich kühl geworden, der Herbst steht langsam vor  der Tür. Der Eine oder Andere von euch hat bestimmt oft genug in den heißen Sommertagen den Grill angezündet. Wer trotzdem  noch nicht genug davon bekommen hat, kann dieses super leckere Gericht ausprobieren. Fleisch eignet sich immer gut zum Grillen, jedoch solltes es nicht zu mager sein, da es zu schnell austrocknet. Ich habe Schweinehals verwendet, wer kein Schweinefleisch bevorzugt, kann Hähnchenoberschenkel ( ohne Knochen Pola Fino ) oder auch Unterschenkel oder Lamm oder auch Rindersteak (  Entrecote ) nehmen. Wenn ihr Rindersteak nimmt solltet ihr es nicht marinieren.

Zutaten: 1 -1,2 kg Schweinehals oder Fleisch nach Belieben

Zutaten für die Marinade: 5-6 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, 1 gehäufter Teelöffel Senf ( ohne Zuckerzusatz ich habe ihn von Alnatura verwendet ), je nach Belieben noch 1 gestr. TL Cayenne Pfeffer ( ich habe es nicht verwendet )

Fleisch in Scheiben schneiden, etwas flach kloppfen, salzen. Für die Marinade Knoblauchzehen schälen zerdrücken. Alle Zutaten zusammen rühren und Schnittzeln damit gut bepinseln. Für ein paar Stunden am Besten für 1 Nacht ruhen lassen.

Fleisch von beiden Seiten knusprig grillen. Zum Fleisch eignet sich super eine Auberginencreme!

Die Fleischmenge eignet sich für 4 Personen!

Viel Spass und guten Appetit!

Auberginencreme

Zutaten: 1 große Aubergine, 1 große Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Balsamicoessig

Aubergine waschen halbieren, salzen und mit etwas Olivenöl beträuflen. Bei 200 Grad Umluft weich backen.

Haut abziehen. Knoblauchzehe schälen, zerdrücken. Aubergine, zerdrückte Knoblauchzehe, ca. 2 EL Olivenöl und ein kleiner Schuss Balsamico mit einem Stabmixer pürieren. Salzen, pfeffern.

Prinzess-Süßkartoffeln

Zutaten: 3 ( ca. 650 g ) weiße Süßkartoffeln, 1 Eigelb Größe L, 40 g Butter oder Ghee, 30 g Kokosfett, Salz, etwas Pfeffer

Für Prinzesssüßkartoffeln zuerst die Süßkartoffeln schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln, danach sprudelnd in kochendem Wasser weich kochen. Abgießen noch heiß mit Eigelb, Butter und Kokosfett mit einem Stabmixer pürieren. Salzen etwas pfeffern. Die Masse abschmecken wenn es nötig ist noch nachwürzen. Die Kartoffelcreme in den Spritzbeutel mit Sterntülle einfüllen und etwa 3 bis 4 Zentimeter große Rosetten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.

Die Prinzesskartoffeln bei 200 Grad Ober- und Unterhitze bräunen.

Zu euerem Grillgericht könnt ihr noch einen leckeren Salat wie Gurken oder griechischen Bauernsalat servieren.

glutenfrei-low-carb-paleo

 

 

Grillezett, pácolt tarja padlizsánkrémmel és hercegnö édesburgonyával

Lassan beköszönt az ösz, vége a forró nyári napoknak. Biztos sokan közületek többször grilleztek a szabadban, élvezték a meleg nyári estéket. Aki még nem unta meg a grillezést annak  ajánlom ezt a nagyon finom grilles ételt akár ebédre vagy vacsorára. A grill alapja egy jó kis pác ami véleményem szerint kihagyhatatlan. Èn szeretek tarját használni de lehet csirkefelsöcombot vagy akár alsót is a grillre dobni. A padlizsánkrém tökéletessen passzol hozzá.

Hozzávalók: 1-1,2 kg csontnélküli sertés tarja

Hozzávalók a páchoz: 5-6 ek olivaolaj, 2 zúzott fokhagymagerezd, 1 púpos tk dejoni mustár, aki szereti a csípöset tehet bele még 1 tk cayenne borsot, én nem használtam

A páchoz a hozzávalókat összekeverjük. Tarját megmossuk, felszeleteljük, kiklopfoljuk és sózzuk. Jól megkennjük a hússzeleteket páccal és egy két órára vagy egy éjszakára állni hagyjuk.

Aztán mehet is a grillre sülni 🙂

4 személy részére. Jó étvágyat hozzá!

Padlizsánkrém

Hozzávalók: 1 nagy padlizsán, 1 nagy zúzott fokhagymagerezd, só, bors, olivaolaj, balzsamecet

Padlizsánt megmossuk, felezzük, sózzuk és meglocsoljuk olivaolajjal.

200 fokon sütöben puhára sütjük. Lehúzzuk a börét és zúzott fokhagymagerezdel, kb 2 ek olivaolajjal, egy kicsi löket balazsecettel botmixerrel krémesre pürésítjük. Sózzuk, borsozzuk.

Hercegnö édesburgonya

Hozzávalók: 3 ( kb 650 g ) fehér édesburgonya, 1 l-es tojássárgája, 40 g vaj vagy ghee, 30 g kókuszzsír

Èdesburgonyát meghámozzuk, kockára vágjuk és puhára fözzük. Leszürjük, még melegen áttörjük, belekeverjük a vajat, kókuszzsírt, 1 sárgáját és botmixerrel krémesre pürésítjük. Ìzesítjük sóval, egy kevés borssal. Csillagcsövel ellátott habzsákba töltjük és sütöpapirral kibélelt tepsibe kis halmokat nyomunk.

200 fokon barnára sütjük.

Kínálhattok még hozzá görög vagy uborka salátát.

 

 

Glutenfreie Cashewmilch selbst machen

Cashewmilch ist ein gesunder Milchersatz.

Laktoseintoleranz steht an erster Stelle der Liste der Narungsmittelunverträglichkeiten. Mittlerweile gibt es laktosefreie Lebensmittel oder Lactostop Tabletten. Aber das Milcheiweiß bleibt.

Bei einer Kuhmilchallergie könnten auch Schaf oder Ziegenmilch und Produkte eine gute Alternative sein.

Es gibt was Beta Casein anbelangt, das ein Milcheiweiß ist, zwei Arten A1 Milch und A2 Milch. Der Unterschied liegt bei der Verdauung. Beta Casein ist in 209 Aminosäuren zusammengesetzt. Der Unterschied zwischen A1 und A2 liegt an der Position 67 der Kette. A1 ist Histidin, A2 ist Prolin Aminosäure. Es handelt sich um zwei verschiedene Rinderrassen.
A2 Milch stammt von der Rinderrasse Bos Indicus ab. Diese Kühe sind in Afrika, im indischen Subkontinent zuhause. Auch Ziegen und Schafe haben A2 Milch.
A1 Milch produziert die Bos Taurus Riderrasse in Europa, Amerika, Australien und New-Island.
Bei bestehender Kuhmilchallergie sind die Schaf und Ziegenprodukte besser verträglich, verdaulich und sie wirken nicht insulinotrop. Das heißt, Kuhmilch und Produkte außer Hartkäse, provozieren eine heftige Insulinausschüttung.
Wenn ihr euch aber ganz auf Milch und Produkten verzichten möchtet, dann können die folgende Milchersatzmöglichkeiten eine gute Alternative sein:

Cashewmilch: 50 g Cashewnüsse, 500 ml Wasser
Cashewnüsse in eine Schüssel geben und über Nacht im Wasser einlegen. Das Wasser am nächsten Tag ausleeren, die Nüsse gut ausspülen. In einem Mahlgerät kurz vormahlen, anschließend im Mixer mit 500 ml Wasser ca. 2 min lang zu Milch mixen.
Die fertige Milch durch ein feines Sieb, in einen Behälter abfüllen. Im Kühlschrank 3-4 Tage haltbar.

Cashewmilch hat einen neutralen Geschmack und lässt sich auch gut aufschäumen. Sie eignet sich auch sehr gut zum Cappuccino.

Das selbe Verfahren lässt sich bei Mandeln 100 g, Haselnüssen 100 g, Kokosnüssen ( 100 g Kokosraspeln ) anwenden.
In Bioläden, Reformhäusern, in manchen Supermärkten kann man aber auch fertige Kokosmilch, Mandelmilch, Haselnussmilch erhalten.

Reismilch: erhältlich in Supermärkten, Bio-Läden, Reformhäuser, DM

Cashewcreme: 50 g, Cashew, 50 ml Wasser
Wir können es auch mit 1 TL Vanille und 1 TL Xylit süßen, wenn sie als Sahne verwendet wird. Als Ersatz für Sauerrahm, kann man sie ein wenig salzen oder so lassen.

Kokossahne im Tetrapack oder in der Dose erhältlich. Nicht mit Kokosmilch verwechseln, sie ist dickflüssiger! In Asialäden, Internet erhältlich
Mandelsahne im Tetrapack im Internet erhältlich.

Kokosmilch: erhältlich in Bioläden, Reformhäusern, Asialäden, Supermärkten

Mandelquark: 100 g Mandeln blanchiert, Saft ½ Bio-Zitrone, 1 TL Vanille, 1 EL Xylit oder Honig, 1 ½ TL Johannisbrotkernmehl zum andicken
Mandeln mit Wasser bedecken und cremig mahlen. Mit Zitronensaft, Xylit und Vanille abschmecken und mit Johannisbrotkernmehl andicken.

Cashewquark: das selber Verfahren wie bei Mandelquark.
Supermärkten

Kakaobutter: erhältlich in Reformhäusern, Bioläden in manchen Suparmärkten

Mandelbutter: 100 g Mandeln blanchiert
Mandeln solange im Mahlgerät mahlen, bis eine cremige Masse entsteht.
Man kann sie auch fertig kaufen.

Ghee: Rezept hier

glutenfrei-milcheiweißfrei-vegan-paleo,Low-Carb

Cashewmilch

Ghee selbst herstellen

Vielleicht hat der  Einer oder Andere von euch  noch nichts von Ghee gehört.

Ghee ist ein aus Weidebutter gewonnenes Milcheiweiß und milchzuckerfreies Butterschmalz.

Ghee wird auch als ayurvedisches Gold genannt. In der altindischen Heilkunde gilt Ghee als ein Lebenselixier. Ghee wirkt entgiftend, macht Gerichte schmackhafter, schützt die Zellen vor den aggressiven freien Radikalen und nicht zu Letzt, ist es eine super Alternative zu Butter bei Laktoseintoleranz. Es enthält Vitamin A, E, Niazin, Eisen, Kalzium und Magnesium. Ghee ist leicht verdaulich, super erhitzbar  ohne seine Qualität zu mindern, es ist ohne kühlung haltbar ohne ranzig zu werden , es hat ein feines Aroma und einen nussartigen Geschmack. Ghee kann zum Kochen, Braten oder als Zutat des Kuchens verwendet werden. Ich liebe es mit Ghee zu braten z.B schmecken das Steak und der Fisch  hervorragend damit. Wenn ihr mehr über Ghee erfahren wollt, könnt ihr hier darüber lesen. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ghee-heilwirkung-ia.html.

So und jetzt fangen wir an Ghee selbt herzustellen.

Ich kaufe immer 10 Bio-Süßrambutter, weil wir viel mit Ghee kochen und da  mein Mann eine Laktoseintoleranz hat, schmiert er es  gerne auch auf unser selbst gemachtes glutenfreies Brötchen. Die Menge der Butter bestimmt ihr.  Weidebutter (Menge, je nach eigenem Bedarf) in einem Topf bei Stufe 3 ca. 2 Stunden köcheln lassen. Nicht umrühren! Sobald sich die milchigen Teile goldgelb verfärbt haben und das Ghee so klar ist, dass man den Topfboden sehen kann, das Ghee durch ein feines Sieb,das mit einem Küchentuch ausgelegt ist abseihen. In Gläser umfüllen. Ich persöhnlich tue die Gläser in den Kühlschrank, aber ihr könnt sie auch im Keller lagern.