Mango-Schnitten

Mango Schnitten sind so richtig fruchtig.

Ich habe Lust auf einen leichten, fruchtigen Kuchen gehabt. Habe dafür auch schöne reife Mangos im Supermarkt gefunden. Der leichte, lockere Biskuitboden ist aus Kokosraspeln, die exotische Akzente setzen und mit der saftigen Mango und der erfrischenden Creme aus Cocomas Kokoscreme harmonisieren. Wenn ihr keine Kokoscreme verwenden möchtet könnt ihr stattdessen Quark nehmen.

Dieser fruchtige, glutenfreie Kuchen schmeckt einfach himmlisch lecker,

der auch für Paleo und Low-Carb Anhänger geeignet ist.

Zutaten für den glutenfreien Biskuitboden: 8 Eier, 1 Prise Salz, 8 EL Wasser, 60 g gemahlene Kokosraspeln, 50 g Puderxylit ( Birkenzucker zum Puder gemahlen ) oder Puderzucker, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen

Zutaten für die Creme: 300 ml  Cocomas Kokoscreme oder Quark, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 70 g Zucker, 1 reife Mango, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 1 Pck. Gelatine

Zuerst bereiten wir die Creme vor, weil sie solange wir den Boden zubereiten im Kühlschrank gelagert werden muss. Für die Creme Cocomas Creme für min. 1 Nacht in den Kühlschrank stellen und mit Vanille und Xylit steif schlagen. Es dauert ein wenig, da Kokoscreme sich nicht so leicht aufschlagen lässt, aber mit ein wenig Gedult klapp es. Zur aufgeschlagenen Cocomascreme, abgeriebene Zitronenschale mischen. Gelatine nach Anweisung zubereiten. Geschmolzene Gelatine unter die Creme mischen. Mango schälen und in kleine Wüfeln schneiden unter die Creme heben. Statt Kokoscreme kann man 300 g Quark nehmen und mit den restlichen Zutaten zusammen rühren. Creme in den Kühlschrank stellen.

Für den Boden Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen.  Eigelb mit 8 EL Wasser, Puderxylit oder Puderzucker und Vanille cremig rühren. Kokosraspeln in einer Kaffeemühle mahlen und unter die Eigelbcreme mischen. Eiweißschaum unter heben. Die Teigmasse in eine mit Backpapier ausgelegte 36 x 33 cm Backform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 20 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Boden abkühlen lassen,das Papier vorsichtig entfernen und den Boden längs halbieren. Die Creme auf den unteren Boden verteilen den zweiten Boden darauf legen und den Kuchen für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Kuchen erneut längs halbieren und ca. 5-6 cm breite Würfeln daraus schneiden. Man kann die Mango-Schnitten mit Puderxylitit oder Puderzucker bestreuen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-mit Xylit zuckerfrei-vegetarisch-mit Cocomas milcheiweißfrei und paleo, mit Xylit low-carb

 

 

Vielen Dank für das Liken meiner Seite.

Ihr findet mich in Facebook.

Ihr könnt mir in Google + folgen.

 

 

 

 

Paleo/Low-Carb Grieben Pogatschen

Paleo/Low-Carb salzige, runde salzgebäcke, Grieben Pogatschen, aus der ungarischen küche.

Grieben Pogatschen auch als Grammel-Pogatschen genannt, habe ich schon in meinem Blog gepostet, wo ich den Teig aus Reismehl gebacken habe. Ich wollte aber auch eine kohlenhydratarme Version backen. In ungarischen Internetseiten habe ich oft über Nocarb Ballastoff Backmix und über seine gute Backeigenschaften gelesen. Das es ideal zum Brot und Kuchen ist, es lässt sich wunderbar ausrollen und formen. Ich bin neugierig geworden und wollte unbediengt diese Wundermehlmischung ausprobieren. Ich fand sie auch in einer Internetseite: Paleo- Paradies. Die Seite kann ich für Jeden empfehlen, sie ist nicht nur für Paleo Anhänger augerichtet. Ihr findet hier gesunde gluten und getreidefreie Mehle, Nussmehle und viele Paleo Brotbackmischungen, natürliche Süßungsmitteln, gesunde Öle, glutenfreie Backzutaten usw. Einfach eine bunte Auswahl an glutenfreien Lebensmitteln für eine glutenfreie Ernährung!

Die Nocarb Backmischung besteht aus Konjakmehl, Agar-Agar, Flohsamenschalen, Johanissbrotkernmehl, Pektin und Zellulose. Meine Salzgebäcke sind super lecker, fluffig und saftig geworden. Diese salzige, pfeffrige Gebäckstücke lassen sich pausenlos vernaschen!

Ich kann euch diese kohlenhydratarme Backmischung herzlichst empfehlen.

Zutaten für das Salzgebäck: 90 g Nocarb Ballastoff-Mix Backmischung, 40 g gemahlene Goldleinsamen, 3 Eier, 150 ml Wasser, 25 ml Olivenöl, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 gestr. TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL Zitronensaft, 100 g Grieben Schmalz( glutenfrei ), Pfeffer, 1 Eigelb zum Bepinseln

Trockene Backzutaten wie Nocarb Backmix, gemahlene Goldleinsamen, Salz und Backpulver zusammen mengen. 3 Eier, Olivenöl, 150 ml Wasser und 1 EL Zitronensaft zusammen rühren. Trockene Zutaten dazu geben und alles mit den Händen gut zusammenkneten. Teig ca. 20 min ruhen lassen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zum Rechteck ausrollen. Grieben für paar Sekunden in der Mikrowelle streichbar machen. Vorsicht es sollte nicht flüssig sein! Grieben auf dem ausgerollten Teig gleichmäßig verteilen und pfeffern. Den Teig zu erst von unten in die Mitte falten und von  oben darauf legen.

danach die Enden wie auf den folgenden Bildern falten.

Arbeitsfläche bemehlen und erneut zu einem Rechteck ausrollen.

Mit einem Messer in Gitterform anritzen. Mit einem kleinen Ausstecher von 5 cm Durchmesser       ( ich habe dafür eine Espressotasse verwendet ) runde Kreise ausstechen.

Den überschüssigen Teig rund um die ausgestochenen Kreise, kann man wieder zusammen kneten und nochmals ausrollen. Pogatschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stellen und mit Eigelb bepinseln.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen

glutenfrei-milcheiweißfrei-getreidefrei-nussfrei-low-carb-paleo

 

 

Low-Carb/Paleo tepertös pogácsa

Nagyon szerettem a tepertös pogácsát, ezért igen megörültem neki hogy itt Németországban is lehet kapni nocarb sütömixet, amivel azonnal el is készitettem egykori kedvencemet. Nagyon jól sikerült, a régi ízvilág újra elöjött.

Hozzávalók: 90 g nocarb sütömix, 40 g darált arany lenmag, 3 tojás, 150 ml víz, 25 ml olivaolaj, 1 tk himalája só, 1 lapos tk foszfátmentes sütöpor, 1 ek citromlé, 100 g tepertökrém, bors, 1 sárgája a kenéshez

Egy tálban a sütömixet, sütöport, sót és a darált arany lenmagot összekeverjük. Egy külön tálban a tojásokat, vízet, citromlevet és olivaolajat egy villával felverjük, majd a lisztkeverékhez adjuk és kézzel alapossan összegyúrjuk. 20 percig pihentetjük. A tésztát egy kevés sütömixel megszórt deszkára teszük és kijújtjuk. Megkenjük tepertökrémmel, borsozzuk és a fenti képek szerint összehajtjuk. Egy késsel berácsozzuk és pogácsákat szaggatunk. Pogácsákat sütöpapirral bélelt tepsibe tesszük, megkenjük sárgájával és

180 fokon légkeveréssel kb 25 percig sütjük

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, paleo,low-carb

 

 

 

Paleo Kuchen-Würziger Umgedrehter Bananenkuchen

Umgedrehter bananenkuchen schmeckt nach Nelke, Kardamom und Zimt.

Es ist ein saftiger, würziger, leckerer  Adventskuchen mit Bananen und mit einer schönen Optik.

Glutenfreier Bananenkuchen

geht schnell, einfach und mit der Spekulatius Gewürzmischung schmeckt auch nach Advent!

Zutaten für den umgedrehten Bananenkuchen: 5 Eier, 120 g Kokosöl, 100 g Kokosraspeln, 100 g Kochbananenmehl, 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 TL Zimtpulver, 1/2 TL Bourbon Vanille gemahlen, 1 1/2 TL Spekulatius Gewürzmischung, abgeriebene Schale 1 Bio-Orange, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Honig, 2 1/2 Bananen, etwas Zitronensaft

Kokosöl schmelzen lassen. Eier mit Xylit oder Honig, Zimtpulver, Vanille, abgeriebener Orangenschale cremig rühren. Geschmolzenes Kokosöl dazu rühren. Trockene Zutaten wie Kochbananenmehl, Backpulver, Kokosraspeln zusammen mengen und unter mischen.  Eine 28×18 cm Backform mit Backpapier auslegen. Bananen schälen und längs halbieren mit etwas Zitronensaft bepinseln. Bananen mit der Schnittseite auf das Backpapier legen. Teigmasse auf den Bananen verteilen.

Bei 170 Grad ca. 20 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-milcheiweißfrei-zuckerfrei-paleo-vegetarisch

 

 

 

Paleo Vanillekipferl

Paleo Vanillekipferl ist ein köstliches Paleo WeihnachtsPlätzchen.

In meinem Blog gibt schon ein Vanillekipferl Rezept, was ich aus einer Mischung aus Reismehl und gemahlenen Walnüssen gebacken habe. Jetzt wollte ich dieses Weihnachtsgebäck auch ohne Getreide backen, genauer gesagt, als eine Paleo Version.

Dieses Paleo Weihnachtsrezept

ist so gut geworden, dass es uns sogar besser schmeckt. Köstliches, leichtes Paleo Vanillekipferl ist ein feines Backrezept, das auf keinen Plätzchenteller fehlen darf ! Auch low-carb Anhänger können sie ohne Bedenken genießen.

Zutaten für die Paleo Vanillekipferl:  150 g gemahlene Walnüsse, 50 g Kokosmehl, 65 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 75 g Honig, 1 Ei, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 60 g Kokosöl geschmolzen, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone

Außerdem: ca. 30 g Puderxylit ( Birkenzucker zum Puder gemahlen ) oder Puderzucker, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen oder 2 Pck. Bourbon Vanillezucker

Gemahlene Walnüsse, Kokosmehl, 1 Ei, Xylit oder Honig, 1 ML Vanille, geschmolzenes Kokosöl und abgeriebene Zitronenschale mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Teig rollen und ca. 5 cm Stücke  schneiden. Die Teigstücke zu einem Kipferl formen. Vanillekipferl auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

180 Grad Umluft ca. 10-13 min backen. Kipferl abkühlen.

30 g Puderxylit oder Puderzucker mit Vanille oder Vanillezucker zusammen mengen und die Vanillekipferl darin wälzen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei-mit Xylit low-carb-paleo

 

 

 

 

 

Paleo Weihnachtsplätzchen-Zimtsterne

Paleo Zimtsterne ohne Mehl zum Weihnachten.

Ich habe schon einige  Male Zimtsterne gebacken, aber sie waren immer zu hart, schmeckten uns nicht 100 %-ig. Neulich beim Durchstöbern im Internet, habe ich darüber gelesen, dass das Eiweiß von beiden Eiern nicht aufgeschlagen sein sollte, sondern flüßig  zum Teig dazugegeben werden muss. Und tatsächlich, es hat gewirkt ! Meine Zimtsterne sind innen schön saftig und weich geworden, außen knusprig.

Meine Zimtsterne sind leckere Paleo Weihnachtsplätzchen!

Selbstgemachte köstliche Zimtsterne aus Mandeln, Zimt, Rum und Eiweiß haben bei uns immer einen festen Platz auf dem Plätzchenteller.

Zutaten für Zimtsterne: 2 Eiweiß, 110 g Puderxylit ( Birkenzucker zu Puder gemahlen ) oder 200 g Puderzucker, 400 g Mandeln ganze, naturbelassen, 2 TL Zimtpulver, 2 EL Rum ( man kann es auch weglassen )

Zum Bestreichen: 1 Eiweiß,  50 g Puderxylit ( Birkenzucker zum Puder gemahlen ) oder 100 g Puderzucker

Ganze, naturbelassene Mandeln in einem Zerkleinerer mahlen. ( Selbst gemahlte Mandeln sind aromatischer als die bereit schon gemahlene ). Gemahlene Mandeln mit Puderxylit oder Puderzucker zusammen mischen. Die restlichen Zutaten wie Eiweiß ( nicht aufgeschlagen ), Rum und Zimt dazu geben und alles mit der Hand zusammen kneten. Den Teig zwischen zwei Backpapieren legen und ausrollen oder auf etwas Puderzucker. Sterne ausstechen.

1 Eiweiß steif schlagen Puderxylit oder Puderzucker einrieseln lassen und ca. weitere 2 min weiterrühren.

Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit dem Guss bestreichen.

Bei 150 Grad Umluft ca. 15 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und paleo-ohne Rum low-carb

zimtsterne-2  zimtsterne-3

zimtsterne-4  zimtsterne