Paleo Schoko-Bananenkugeln

Power Schoko bananen – Kugeln ein leckerer Snack für Zwischendurch.

Diese kleine, gesunde, fruchtige Energiekugeln sind super lecker und ein idealer Snack. Sie sättigen für längere Zeit und  sind wirklich eine sehr gute Wahl, wenn ihr Heißhunger auf etwas Süßes habt. Und diese Fruchtkugeln sind ganz nebenbei auch noch paleo und vegan!

Zutaten für die Paleo Schoko-Bananen-Kugeln: 2-3 kleine reife Bananen, 100 g gemahlene Kokosraspeln, 50 g gemahlene Haselnüsse, 20 g schwach entöltes Kakaopulver, 1/2 TL Zimt gemahlen, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 30 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Honig, Kokosraspeln zum Wälzen

Bananen schälen und mit einer Gabel zu  Püree stampfen. 100 g Kokosraspeln mahlen. Alle Zutaten zusammen mischen und mit den Händen kleine Kugeln formen, anschließend in den Kokosraspeln wälzen. Bananen-Kugeln für 1 Stunde kühlen.

glutenfrei-vegetarisch-zuckerfrei-paleo-mit Xylit vegan

paleo-bananen-kugeln  paleo-bananen-kugeln-2

paleo-bananen-kugeln-3

 

 

Paleo Kokos-Cranberry Müsliriegel

Paleo Kokosriegel,

sind ideal wenn der kleine Hunger kommt. Selbst gemachter glutenfreier Müsliriegel sind überhaupt nicht kompliziert herzustellen und sie schmecken auch noch viel besser als die Gekaufte. Geröstete Kokosraspeln, Mandeln, Haselnüsse, Kokosblütenzucker und Cranberrys sorgen dafür, dass wir nach diesem Riegel süchtig werden.

Zutaten für die Paleo Kokos-Cranberry Müsliriegel: 100 g Kokosraspeln, 20 g geschälte Sesamsamen, 200 g Mandeln gehackt, blanchiert, 50 g Haselnüsse gehackt, leicht geröstet, 210 g Kokosöl, 50 g Kokosblütenzucker, 100 g Cranberrys getrocknet ( ohne Zucker )

Mandeln in einer beschichteten Pfanne leicht goldbraun rösten. Gehackte Haselnüsse kann man als leicht geröstet kaufen. Kokosraspeln mit Kokosblütenzucker in einer beschichteten Pfanne kurz rösten. Ca. 2-3 min. Unter ständigem Rühren! 210 g Kokosöl schmelzen lassen. Alle Zutaten zusammenmischen und in einen mit Backpapier ausgelegten Plastikbehälter legen, ein zweites Backpapier darauf legen und fest zusammen drücken. Den Behälter für 2-3 Stunden am besten für eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Kokosöl wird unter Zimmertemperatur hart, so wird die Masse mit der Zeit fest und sie lässt sich dann in Riegel schneiden. Die Riegel bis verbrauch im Kühlschrank lassen.

glutenfrei-zuckerfrei-vegetarisch-laktosefrei-milcheiweißfrei-paleo-vegan

Müsliriegel  Müsliriegel 2

 

Paleo kókuszos-cranberry müzliszelet

Ez a müzliszelet olyan finom, hogy alig lehet abba hagyni. Mi nagyon szeretjük és elég gyakran kell elkészítenem.

Hozzávalók: 100 g kókuszreszelék, 20 g szezámmag, 200 g darabolt hámozott mandula, 50 g darabolt mogyoró, 210 ml kókuszolaj, 100 g cranberry ( cukrozatlan )vagy mazsola vagy bármilyen aszalt gyümölcs amit szerettek

Darabolt mandulát és a darabolt mogyorót pirítjuk. Lehet sütöben vagy teflon serpenyöben. Kókuszreszeléket a kókuszcukorral állandó keverés mellet szintén egy teflon serpenyöben megpirítjuk. Kókuszolajat felolvasszuk. Az összes hozzávalót összekeverjük a felolvasztott kókuszolajjal és egy sütöpapírral kibélet müanyag tartóba simítjuk. Tetejét lelapítjuk. Hütöbe tesszük kb. 2-3 órára a legjobb egy éjszakára. A hütöben megdermed a kókuszolaj és szeletelhetövé válik a müzlink.

 

 

Paleo Nuss-Nougatcreme

Selbst gemachte Nuss-Nougatcreme besser als das Original.

Meine Männer waren verrückt nach Nutella. Es gab immer Streit, wenn das Glas leer war. Einer hat den Anderen beschuldigt, er hätte das Glas leer gegessen. Auf Kekse, Brot oder einfach zum Löffeln, Nutella durfte bei uns nicht fehlen. Keine Frage, jetzt wo wir den raffinierten Zucker meiden, musste Ersatz her. Mein Mann hat keine Ruhe gefunden, er hat angefangen in der Küche zu experimentieren. Und das Ergebnis: Einfach himmlisch. Ich, der kein Nutella Fan war,  kann seither von seiner paleo Nuss-Nougatcreme meine Finger nicht lassen. Sie macht richtig süchtig. Der Geschmack ähnelt überhaupt nicht  der gewohnten Nutella, denn die dickflüßige Creme schmeckt nussig, schokoladig und viel, viel besser als die Nougatcreme aus dem Supermarkt. Und nicht zu Letzt ist sie zuckerfrei und frei von Soja und Magermilchpulver woraus das Original besteht. Ihr braucht nur einen guten Zerkleinerer dazu, der die geröstete Haselnüsse schön cremig-dickflüßig mahlt. Die Zutaten sind einfach zu besorgen. Sie besteht nur aus natürlichen Zutaten wie Haselnüsse, Kakaopulver, Steviatropfen, Honig und Kokosöl.

Und noch ein Tipp: Paleo Nuss-Nougatcreme schmeckt mit Banane besonders gut.

Zutaten für unsere unverzichtbare Nuss-Nougatcreme: 200 g geröstete Haselnüsse, 40 g Kokosöl geschmolzen, ca. 12 Tropfen Stevia, 1 TL Imkerhonig, 2 gestr. TL schwach entöltes Kakaopulver

Haselnüsse bei 200 g Umluft ca. 15 min im Backofen rösten. Nach kurzem Abkühlen Schale entfernen ( Haselnüsse zwischen den Händen reiben ). Die Haselnüsse in einem Mahlgerät so lange mahlen, bis die Masse leicht flüssig wird. Kokosöl schmelzen lassen. Die Haselnussmasse mit geschmolzenem Kokosöl, Kakaopulver, Steviatropfen und Honig verrühren. In ein Glas abfüllen. Bei einer Haselnussallergie können alternativ auch Mandeln benutzt werden.

glutenfrei-zuckerfrei-milcheiweißfrei-paleo

Wenn man den Honig weglässt, dann ist sie auch noch vegan und low-carb