Himbeer-Muffins

Paleo/Low-Carb himbeer-muffins sind einfach zuzubereiten und super lecker!

Himbeeren sind weich und süß, sie zergehen auf der Zunge, ich liebe sie einfach!  Und als Muffin sind sie total köstlich! Ein saftiger Muffinteig mit gemahlenen Mandeln und Kokosmehl gebacken. Und die frische Beeren runden das Geschmackserlebnis ab.

Zutaten: 4 Eier, 1 ML ( Mokkalöffel )Bourbon Vanille gemahlen, 50 g Birkenzucker, 100 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 40 g Kokosmehl, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 60 g geschmolzenes Ghee oder Kokosöl, 300 g Himbeeren frische oder TK

Himbeeren waschen. Wenn ihr TK Himbeeren verwendet, vorher nicht auftauen lassen. So wird der Teig saftiger. Eier, Vanille und Birkenzucker cremig rühren, geschmolzenes Ghee oder Kokosöl dazu rühren. Kokosmehl, gemahlene Mandeln und Backpulver zusammen mengen und unter mischen. Himbeeren unter heben.

Eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden und mit einem Esslöffel den Teig in jedes Muffinförmchen geben.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen.

glutenfrei, getreidefrei, sojafrei, milcheiweißfrei, paleo, low-carb

Paleo málna muffin

Egy könnyü, finom málnás, vaniliás muffin. Puha tészta amit gyorsan össze tudtok dobni és fagyasztott gyümölcsböl is el tudjátok készíteni.

Hozzávalók: 4 tojás, 1 mk bourbon vaniliaörlemény, 50 g nyírfacukor, 60 g olvasztott kókuszolaj vagy ghee, 100 g darált, hámozott mandula, 50 g kókuszliszt liszt, 1 tk foszfátmentes sütöpor, 300 g málna

A tojásokat krémesre verjük a nyírfacukorral és a vanilaörleménnyel. Belekeverjük az olvasztott kókuszolajat vagy ghee-t. Darált mandulát, kókuszlisztet és a sütöport össze keverjük és a masszához keverjük. Málnát beleforgatjuk.

A formákba muffin papírt teszünk és egy evökanál segítségével elosszuk a masszát benne. Nekem 12 muffinom lett belöle.

170 fokon légkeveréssel kb. 25 percig sütjük.

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, paleo, low-carb

 

Johannisbeer-Muffin mit Schokotropfen

Paleo Johannisbeer-Muffins sind fruchtig, saftig und auch noch schokoladig!

Fruchtige, saftige Muffins mit leckerer Schokolade für paleo und low-carb Anhänger. Johannisbeeren sind wegen ihrer säuerlichen Note nicht  für jeden  Gaschmack. Ich finde sie gerade deswegen so lecker. Sie sind nicht zu süß und man kann sie entweder pur naschen, im Kuchen oder wie in dieesem Rezept als Muffin genießen.

Zutaten: 4 Eier, 60 g Birkenzucker, 1 ML ( Mokkalöffel ) Bourbon Vanille, 50 g Mandelmehl ( teilentölt ), 100 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 60 g geschmolzenes Kokosöl ( bei  Hitze ist es sowieso geschmolzen ), 40 g Low-Carb Schokotropfen, 300 g Johannisbeeren

Zuerst die Johannisbeeren mit den Stielen in kaltem Wasser waschen.
In einem Sieb abtropfen lassen und die Beeren von den Stielen abstreifen und in eine Schüssel geben. Eier mit Vanille und Birkenzucker cremig schlagen, geschmolzenes Kokosöl dazu rühren. Mandelmehl, gemahlene Mandeln und Backpulver zusammenmengen und unter rühren. Johannisbeeren mit den Schokotropfen unter mischen. Die Masse mit einem Esslöffel in die 12 Formen verteilen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen.

glutenfrei-getredeifrei-sojafrei, milcheiweißfrei, paleo-low-carb

 

Paleo ribizli muffin csokoládéval

A muffinnál szerintem nincs is gyorsabban elkészíthetö nassolini való. Nagyon finom kevert tészta mandula liszttel és darált mandulával, ribizlivel és csokicseppekkel bolondítva.

Hozzávalók: 4 tojás, 1 mk bourbon vaniliaörlemény, 60 g nyírfacukor, 60 g olvasztott kókuszolaj, 100 g darált, hámozott mandula, 50 g mandula liszt, 1 tk foszfátmentes sütöpor, 40 g low-carb csoki csepp, 300 g ribizli

Elöször is a ribizlit megmossuk és leszemezzük. A tojásokat krémesre verjük a nyírfacukorral és a vanilaörleménnyel. Belekeverjük az olvasztott kókuszolajat. Darált mandulát, mandulalisztet és a sütöport össze keverjük és a masszához keverjük. Ribizlit és a csokocseppeket beleforgatjuk.

A formákba muffin papírt teszünk és egy evökanál segítségével elosszuk a masszát benne. Nekem 12 muffinom lett belöle.

170 fokon légkeveréssel kb. 25 percig sütjük.

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, paleo, low-carb

 

 

Paleo Heidelbeer-Schoko Muffin

Paleo Heidelbeer-Schoko Muffin ist super saftig, schokoladig und fruchtig!

Es ist zwar noch keine Heidelbeerzeit aber man kann schon leckere frische Heidelbeeren im Supermarkt finden, oder für dieses Muffinrezept TK Heidelbeeren verwenden. Ich habe

immer welche zu Hause in meinem Tiefkülschrank, auch so zum Naschen sind sie super lecker. Ich wollte was schokoladiges und fruchtiges backen, somit sind diese leckeren Paleo Heidelbeer Schoko Muffins entstanden.

Mittlerweile gibt es Muffinrezepte in unzähligen Varianten von süß, fruchtig bis herzhaft. Muffins sind sehr lecker, sie können schnell und einfach zubereitet werden und nicht zu Letzt,  passen sie zu jedem Anlass, sei es zum Kindergeburtstag, Kaffeetisch oder einfach zum Caffe to go.

Zutaten: 50 g Kokosmehl, 50 g Kokosraspeln, 1 EL schwach entöltes Kakaopulver, 1 EL Limettensaft, 50 g geschmolzenes Kokosöl oder Ghee, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 5 Eier, 60 g Xylit ( Birkenzucker ), 1/21/2 TL Backpulver ( glutenfrei ), 50 g Zartbitterschokolade min. 70 %, 150 g Heidelbeeren frische oder TK

Eier mit Birkenzucker und Vanille cremig aufschlagen. Kokosöl oder Ghee mit der Schokolade schmelzen lassen. Geschmolzenes Kokosöl oder Ghee mit der Zartbitterschokolade, Limettensaft, Kokosmehl, Kokosraspeln, Kakaopulver und Backpulver unter mischen. Heidelbeeren unter heben. Wenn ihr TK Heidelbeeren verwenden, vorher nicht auftauen lassen. So wird der Teig saftiger.

Eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden und mit einem Esslöffel den Teig in jedes Muffinförmchen geben.

Bei 170 Grad Umluft 20 min backen.

glutenfrei, getreidefrei, nussfrei, sojafrei, milcheiweißfrei, low-carb, paleo

Àfonyás csokis muffin

Szeretek muffinokat sütni mert villámgyorsan elkészül és igen praktikussak. Akár gyerekzsúrra vagy egy csésze kávé mellé is tökéletessen alkalmassak. Nagyon szeretem az áfonyát mivel még nem jött el úgy igazán a szezonja és még nem olyan jó szaftos édes, de nagyon kedvem volt egy jó csokoládés áfonyás muffinhoz, igy én mélyhütöttet használtam.

Hozzávalók: 50 g kókuszliszt, 50 g kókuszreszelék, 1 ek holland kakaópor, 1 ek limettalé, 50 g olvasztott kókuszolaj vagy ghee, 1 tk bourbon vaniliaörlemény, 5 tojás, 60 g nyírfacukor, 1/2 tk foszfátmentes sütöpor, 50 g étcsoki min. 70 %, 150 g áfonya friss vagy mélyhütött

A tojásokat krémesre verjük a vaniliával és a nyírfacukorral. Kókuszolajat vagy ghee-t felolvasztjuk a csokoládával és a limettalével, kókusztliszttel, kókuszreszelékkel, kakaóporral, sütöporral együtt a tojáskrémhez keverjük. Àfonyákat is beleforgatjuk. A masszával töltsétek meg a muffin formátokat és

170 fokon légkeveréssel kb. 20 percig sütjük.

gluténmentes, gabonamentes, tejfehérjementes, szójamentes, low-carb, paleo

Kürbis-Ingwer-Orangenmuffin

Paleo Kürbis-Ingwer-Orangenmuffin ist reich an Aromen.

Der Geschmack von Ingwer, Zimt, Orange gibt diesem Muffin die richtige Würze. Saftiger Kürbis Rührteig mit winterlichen Gewürzen. Es ist ein Rezept ,das perfekt zur Herbstzeit passt.

Zutaten für den Kürbis-Ingwermuffin: 4 Eier, abgeriebene Schale und Saft 1 Bio-Orange, 250 g gebackener, entkernter Kürbis ( Hokkaido ), 200 g gemahlene blanchierte Mandeln, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Honig, 1 TL Zimt gemahlen, 1 EL Ingwer gemahlen, 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei )

250 g entkernter Hokkaido im Backofen weich backen, pürieren. Eier mit Xylit oder Honig, abgeriebene Orangenschale, Saft 1 Orange, 1 EL gemahlener Ingwer, 1 TL Zimt zusammen rühren. Kürbispüree, gemahlene Mandeln und Backpulver dazu geben und alles gut zusammen rühren. Muffinformen gut einfetten und die Masse einlöffeln.

Bei 170 Grad Umluft ca. 20-25 min backen.

glutenfrei-zuckerfrei-vegetarisch-paleo-mit Xylit Low-Carb

ingwer-orange-kuerbismuffin-2  ingwer-orange-kuerbismuffin

 

 

Dreierlei Obstmuffin ohne Mehl

Dieses Paleo Rezept

geht sehr schnell, ist auch noch super einfach und nicht zu Letzt sehr sehr lecker. Man braucht nur 3 Zutaten dazu Obst, Honig und Eier. Diese Muffins sind sehr fruchtig, saftig, weich nicht zu süß und bestehen aus frischen Zutaten. Ich habe für die Muffins tiefgefrorene Beeren verwendet, im Sommer kann man stattdessen frische, saftige, reife Beeren benutzen und weil frisches Obst süsser ist, vielleicht auf das extra Süssungsmittel (Honig) verzichten.

Zutaten für die Dreielei Obstmuffins: 2 Bananen, 160 g Himbeeren frische oder tiefgefrorene, 160 g Heidelbeeren frische oder tiefgefrorene, 3 Eier, je nach Geschmack 1 EL Honig

Bananen schälen und pürieren. Eier mit Honig zusammen rühren und die Bananen dazu rühren. Beeren unter mischen. Die Masse in gut eingeölte Muffinformen verteilen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 20 min backen. Abkühlen lassen und mit einem Messer den Rand des Muffins auflockern und herausnehmen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

glutenfrei-zuckerfrei- vegetarisch-laktosefrei-milcheiweißfrei-paleo

Dreielei Obstmuffin 3  Dreielei Obstmuffin 2

Dreielei Obstmuffin