Gebrannte Mandeln

Selbstgemachte gebrannte Mandeln riechen nach Weihnachtsmarkt!

Gebrannte Mandeln selber machen ist ganz einfach und super lecker. Ich habe meine Mandeln mit Kokosblütenzucker karamellisiert. Ihr könnt natürlich auch normalen Zucker verwenden, oder auch mit Rohrohrzucker zubereiten. Kokosblütenzucker lässt sich super karamellisieren und hat auch einen leichten Karamellgeschmack.

Bringt  den Weihnachtsmarkt in euer Wohnzimmer, mit meinem

Gebrannten mandeln Rezept!

Zutaten für die gebrannte Mandeln: 200 g Mandeln ganz, naturbelassen, 100 ml Wasser, 2 TL Zimtpulver, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 100 g Kokosblütenzucker oder Zucker

100 ml Wasser mit 2 TL Zimt, 1 TL Vanille und 100 g Zucker nach Wahl  solange verrühren bis es aufgekocht ist. Zu einem Sirup kochen. Mandeln hinein geben und solange unter ständigem Rühren bei Stufe 7 rühren, bis der Wasserdampf komplett verdunstet ist. Am Ende lässt es sich nicht mehr umrühren, die Mandeln werden matt. Gebrannte Mandeln auf ein Backpapier geben und abkühlen lassen.

Viel Spass beim Nachmachen 🙂

glutenfrei-vegan-mit Kokosblütenzucker zuckerfrei und paleo

gebrannte-mandeln  gebrannte-mandeln-2

 

 

Bananen Verrine mit Knusper-Müsli

Bananen Verrine mit selbstgemachtem Knusper-Müsli.

Gebackenes, knuspriges, aromatisches Müsli mit Bananenpüree und kühlem Vanillejoghurt.

Alles in einem Glas!

Zutaten für das Müsli: 100 g gehackte, blanchierte Mandeln, 100 g gehackte Haselnüsse, 50 g Kokoschips, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 1 TL Zimt gemahlen, 55 g Kokosöl, 4 TL Xylit ( Birkenzucker ) oder 1 EL Honig

Zutaten für die Bananen Verrine: 3 reife Bananen, 1 TL Zitronensaft, 400 g Schafjoghurt oder für Paleo Anhänger Cocomas Kokoscreme ( keine Kokosmilch), 4 TL Xylit ( Birkenzucker ) oder 1 EL Honig, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen

Bananen schälen, mit einem Stabmixer pürieren und 1 TL Zitronensaft unter mischen. Joghurt oder Kokoscreme mit Xylit oder Honig und Vanille zusammen mischen.

Für das Müsli Kokosöl schmelzen lassen, mit Xylit oder Honig, Zimt und Vanille zusammen mischen. Kurz abkühlen lassen. Gehackte Mandeln und Haselnüsse mit Kokoschips auf ein Blech legen mit gewürztem Kokosöl gut durchmischen und

ca. 10-15 min bei 180 Grad Umluft rösten.

Zutaten in 4 Glasschälchen schichten: Bananenpüree-Vanille-Joghurt-erneut Bananenpüree-mit Vanille-Joghurt zudecken und mit Müsli und je nach Belieben mit Cranberry bestreuen.

glutenfrei-zuckerfrei-mit Kokoscreme milcheiweißfrei-mit Xylit und Kokoscreme vegan-paleo

bananen-verrine-mit-knuspermuesli

 

Raffaello Kugeln

Selbstgemachte Raffaellos schmecken wie das Original!

Raffaello selber machen geht sehr schnell, einfach und ihr braucht auch sehr wenige Zutaten dazu. Da die Raffaello Kugeln glutenhaltig sind,  dachte ich, ab jetzt mache ich diese köstliche Kugeln selbst. Meine selbst gemachte, glutenfreie Kugeln sind sehr sättigend und  schmecken wie das Original!

Viel Spass und  Freude beim Nachmachen !

Zutaten für die Paleo/Low-Carb Raffaello Kugeln: 200 g Kokosraspeln, 2 EL geschmolzenes Kokosfett, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 1 EL Puderxylit ( Birkenzucker zum Puder gemahlen ) oder  Erythrit oder 1 1/2 EL Puderzucker, blanchierte Mandeln, Kokosraspeln zum Wälzen

Kokosfett schmelzen lassen. 200 g Kokosraspeln in einem Mahlgerät ca. 4-5 min mahlen bis eine glatte Masse ( Kokos- Mus )entsteht. Es darf aber nicht zu heiß werden.2 EL geschmolzenes Kokosfett, 1 ML gemahlene Bourbon Vanille und 1 EL Puderxylit oder 1 1/2 EL Puderzucker dazu geben und ca. 1-2 min weiter mahlen. Die Masse ist flüssig nicht erschrecken! Die Masse für ca. 20 min in den Kühlschrank stellen ein wenig fester werden lassen. Teelöffelweise portionieren, eine Mandel in die Mitte füllen, Kugeln daraus formen und in Kokosraspeln wälzen. Die Masse ist noch weich aber  lässt sich gut in Kokosraspeln wälzen. Mit der Zeit wird das Kokosfett hart und die Kugeln werden auch fester. Danach könnt ihr sie genießen.

glutenfrei-vegan-getreidefrei-mit Xylit zuckerfrei, mit Puderxylit und Pudererythrit paleo und low-carb

raffaello  raffaello-3

raffaello-2

 

Házi készítésü raffaello golyók

Egy nagyon gyors és egyszerü Raffaello recept.

Hozzávalók: 200 g kókuszreszelék, 2 ek olvasztott kókuszolaj, 1 mk borbon vaniliapor, 1 ek porxylit vagy poreritrit, blansírozott egész mandula, kókuszreszelék a forgatáshoz

A kókuszreszeléket apritógépbe tesszük és kb. 3 percig aprítjuk. Hozzádjuk az olvasztott kókuszolajat, a vanilia port, xylitet vagy eritritet és további 1 percig aprítjuk. Akkor jó ha krémes állaga van. Egy kicsit folyákony a massza de nem baj. Tegyétek kb 20 percre a hütöbe igy a kókuszolaj egy kicsit megszilárdul és formálhatóvá válik a massza. Utánna 1 te´skanálnyi kókuszkrémet a markunkba teszünk belenyomunk 1 egész mandulát, majd golyót formálunk belöle és kószreszelékbe forgatjuk. Kész is nagyon finom. Olyan az íze mint az eredetinek.

 

 

Paleo Apfelkugeln

Paleo Apfelkugeln sind eine gesunde Nascherei.

Wenn ihr plötzlich Heißhunger auf Süßes aber auf was gesundes bekommt, dann sind diese leckere, fruchtige, süße Apfelkugeln das Richtige dafür. Apfelkuglen ohne backen nur mit frischen Zutaten.  Diese Leckerbissen sind auch vegan und Low-Carb!

Zutaten für die Paleo Apfelkugeln: 2 Äpfel, 1 TL Zimt gemahlen, 40 g Xylit, 1 ML Bourbon Vanille gemahlne, abgeriebene Schale 1 Bio-Orange, Saft 1/2 Zitrone, 2 EL gemahlene Erdmandeln ( Erdmandeln sind vom Geschmack her natursüß, nussig, mandelartig und glutenfrei. Es sind keine Mandeln, sondern gehören der Gattung der Zypergräser an, daher eignen sie sich auch für Mandelallergiker ), 150 g gemahlene Walnüsse, 3 EL Kokosraspeln

Äpfel schälen und grob reiben. Mit Zitronensaft, abgeriebene Orangenschale, 40 g Xylit oder 2 EL Honig ( mit Honig sind sie nicht mehr Low-Carb und Vegan! ), Vanille, Zimt, gemahlene Erdmandeln, 3 EL Kokosraspeln und gemahlenen Walnüssen zusammen mischen. Aus der Masse kleine Kugeln formen und entweder in Kokosraspeln oder Zimt-Xylit wälzen. In mini Muffinförmchen servieren.

glutenfrei-zuckerfrei-milcheiweißfrei-getreidefrei-paleo- mit Xylit low-carb, vegan

paleo-apfelkugeln-2  paleo-apfelkugeln-3

paleo-apfelkugeln  paleo-apfelkugeln-4

 

 

Paleo Kokos-Cranberry Müsliriegel

Paleo Kokosriegel,

sind ideal wenn der kleine Hunger kommt. Selbst gemachter glutenfreier Müsliriegel sind überhaupt nicht kompliziert herzustellen und sie schmecken auch noch viel besser als die Gekaufte. Geröstete Kokosraspeln, Mandeln, Haselnüsse, Kokosblütenzucker und Cranberrys sorgen dafür, dass wir nach diesem Riegel süchtig werden.

Zutaten für die Paleo Kokos-Cranberry Müsliriegel: 100 g Kokosraspeln, 20 g geschälte Sesamsamen, 200 g Mandeln gehackt, blanchiert, 50 g Haselnüsse gehackt, leicht geröstet, 210 g Kokosöl, 50 g Kokosblütenzucker, 100 g Cranberrys getrocknet ( ohne Zucker )

Mandeln in einer beschichteten Pfanne leicht goldbraun rösten. Gehackte Haselnüsse kann man als leicht geröstet kaufen. Kokosraspeln mit Kokosblütenzucker in einer beschichteten Pfanne kurz rösten. Ca. 2-3 min. Unter ständigem Rühren! 210 g Kokosöl schmelzen lassen. Alle Zutaten zusammenmischen und in einen mit Backpapier ausgelegten Plastikbehälter legen, ein zweites Backpapier darauf legen und fest zusammen drücken. Den Behälter für 2-3 Stunden am besten für eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Kokosöl wird unter Zimmertemperatur hart, so wird die Masse mit der Zeit fest und sie lässt sich dann in Riegel schneiden. Die Riegel bis verbrauch im Kühlschrank lassen.

glutenfrei-zuckerfrei-vegetarisch-laktosefrei-milcheiweißfrei-paleo-vegan

Müsliriegel  Müsliriegel 2

 

Paleo kókuszos-cranberry müzliszelet

Ez a müzliszelet olyan finom, hogy alig lehet abba hagyni. Mi nagyon szeretjük és elég gyakran kell elkészítenem.

Hozzávalók: 100 g kókuszreszelék, 20 g szezámmag, 200 g darabolt hámozott mandula, 50 g darabolt mogyoró, 210 ml kókuszolaj, 100 g cranberry ( cukrozatlan )vagy mazsola vagy bármilyen aszalt gyümölcs amit szerettek

Darabolt mandulát és a darabolt mogyorót pirítjuk. Lehet sütöben vagy teflon serpenyöben. Kókuszreszeléket a kókuszcukorral állandó keverés mellet szintén egy teflon serpenyöben megpirítjuk. Kókuszolajat felolvasszuk. Az összes hozzávalót összekeverjük a felolvasztott kókuszolajjal és egy sütöpapírral kibélet müanyag tartóba simítjuk. Tetejét lelapítjuk. Hütöbe tesszük kb. 2-3 órára a legjobb egy éjszakára. A hütöben megdermed a kókuszolaj és szeletelhetövé válik a müzlink.