Gefüllte Champignons im Speckmantel

Mit Schafskäse gefüllte Champignons werden mit Baconscheieben umhüllt.

Kalt oder warm sie schmecken einfach nur köstlich. Es geht ruck-zuck und eignet sich nicht nur als Vorspeise sondern auch als leckerer Snack beim Fingerfood. Champignons mal anders, gefüllt mit Fetakäse und umhüllt mit Bacon.

Zutaten: 4 -8 oder nach Belieben  Champignons, ca. 100 g Schafskäse, Olivenöl, 1 kleine lila Zwiebel, 4 -8 oder nach Belieben Backonscheiben

Zwiebel schälen, fein hacken. Champions putzen, waschen und den Stiel herausnehmen. Den Stiel der Champions in feine Würfel hacken und mit der gehackten Zwiebeln im Olivenöl kurz anbraten. Zum Schafskäse geben und gut durchmischen, cremig pürieren. Pfeffern. Champignons nach belieben etwas salzen( sehr wenig, da sowohl Schafskäse als auch Bacon salzig sind )pfeffern mit der Masse füllen und jeweils mit einer Scheibe Bacon umwickeln.

Champignons auf ein Backblech legen und ca. 8-10 min backen.

Strenge Paleo Anhänger sollen Schafskäse weglassen und stattdessen zum Zwiebel Zucchini oder rote Paprikawürfeln geben, alles anbraten und Champignons damit füllen.

 

 

Fetasajtal töltött gombafejek baconba tekerve

Egy gyorsan elkészíthetö elöétel de akár körettel tálalva ebédre is isteni finom. A gombát igy szalonnásan, sajttal töltve mindenki szereti. Ha nem szeretitek a fetasajtot tölthetitek kedvenc sajtotokkal vagy akár mozzarellával is. Meglátjátok mennyei izü ez a töltött gomba.

Hozzávaló: 4 -8 vagy amennyit akartok gomba, kb. 100 g fetasajt, 1 pici fej lila hagyma, olivaolaj, 4-8 vagy amennyit akartok baconszeletek

Gombát megmossuk és eltávolítjuk a szárát de nem dobjuk ki, èn mindig felhasználom azt is. Egy nagyon picit sózzuk de nem is muszáj mert a fetasajt is meg a bacon is sós, egy keveset borsozzuk. Olivaolajon megpirítjuk a felaprított hagymát és a kis kockára vágott gombaszárakat. Borsozzuk. Összekeverjük a fetasajttal krémesre pürésítjük. Megtötöljük a gombákat a töltelékkel és körbetekerjük baconnal.

Tepsiben kb. 8-10percig sütjük.

 

 

 

 

 

 

Ungarische Fischsuppe

Original ungarische Fischsuppe.

Am Balaton kann im Winter die Ruhe richtig genießen. Es sind kaum Touristen hier, man kann ungestört am Balatonunfer entlang einen gemütlichen schönen Spaziergang machen. Der See ist zwar nicht gefroren, aber es ist ziemlich kalt hier, 2-3°C und Neblig. So wie es im Winter eigentlich sein soll. Hier herrscht ein Kontinentales Klima der Winter ist kalt, der Sommer ist sehr heiß, deswegen haben die Kinder 2 1/2 Monaten Sommerferien

DSC_2114   DSC_2122DSC_2127   DSC_2128

 

Am 25 waren wir bei meiner Schwester zum Abendessen. Neben dem gewohnten Entenbraten mit Apfel-Rotkohl kochte mein Schwager seine berühmte Fischsuppe. Er ist ein leidenschaftlicher Angler und Jäger. Bei ihnen gibt es immer Wild, Karpfen und Forelle als Vorrat im Tiefkühlschrank. Die Suppe schmeckte nach “Balaton”, so richtig köstlich. Somit möchte ich euch sein Rezept vorstellen.

Zutaten für die Fischsuppe:

Dreierlei Fischsorten: Karpfen, Forelle und Karausche – insgesamt c.a 1,5kg, 1 große Zwiebel, 1 1/2 EL rote Paprikapulver , 1 rote und 1 grüne Paprikaschote, 2 Tomaten, 200ml trockener Weißwein, Salz Pfeffer, 1 Prise Kreuzkümmel, je nach Geschmack 1-2 TL scharfe Paprikapulver

Fisch waschen und in 1cm dicke Filetscheiben schneiden. Kopf, Flossen und den Schwanz entfernen aber nicht wegwerfen. Fischfilets salzen und beiseite legen. Zweierlei Paprika und Tomaten waschen und in gröbere Würfel schneiden. Zwiebel schälen, in grobe Stücke schneiden. Zwiebel, Tomaten, Paprika in einen Topf geben und die Fischreste die man eigentlich wegwerfen würde hinzugeben. Mit Wasser aufgießen und c.a 1 Stunde köcheln lassen bis alles zerfällt. Die Fischbrühe durch ein Sieb passieren und in einen zweiten Topf gießen. Aus der, in dem Sieb gebliebene Masse, die Gräten, Flossen entfernen. Die passierte Masse in die Brühe zurückgeben und aufkochen. Mit (je nach Belieben mit rotem, scharfem Paprikapulver,) Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. 10-15 min köcheln. Fischfilet reinlegen mit 200ml Weißwein aufgießen und für weitere 10min köcheln lassen.

glutenfrei-low-carb-paleo

DSC_2112   DSC_2113