Glutenfrei backen-Mehle ohne Gluten

Glutenfrei backen mit gesunden, glutenfreien Mehlen

 

  • gemahlene Nüsse wie Mandeln natural oder blanchiert, Haselnüsse, Walnüsse
  • Mandelmehl
  • Walnussmehl
  • Kürbiskernmehl
  • Kokosmehl
  • Kochbananenmehl
  • gemahlene Kokosraspeln
  • Sesammehl
  • gemahlene Sesamsamen
  • Leinsamenmehl
  • gemahlener Leinsamen
  • Sonnenblumenmehl
  • gemahlene Sonnenblumenkerne
  • Mohnmehl
  • gemahlener Mohn
  • Reismehl
  • Buchweizenmehl
  • Amaranthmehl
  • Kastanienmehl
  • Konjakmehl
  • Guakernmehl
  • Teff
  • Maismehl
  • Hirse
  • Quinoa
  • gemahlene Chiasamen
  • gemahlene Flohsamenschalen ( Psyllium Husk ) : machen den Teig luftig, locker, saftig
  • Erdmandelflocken
  • gemahlene Erdmandeln
  • Pfeilwurzelmehl
  • Tapiokamehl
  • Johannisbrotkernmehl zum Andicken

Vorsicht! Mandelmehl ist nicht gleich gemahlene Mandeln, es kann mehr Flüssigkeit aufnehmen, da es entweder teil oder ganz entölt ist. Gemahlene Mandeln dagegen enthalten viel Öl, sie brauchen dementsprechend nicht viel Flüssigkeit. Das gleiche gilt auch für alle Nussmehle wie z.B. Kokosmehl aber auch für Leinsamenmehl!