Glutenfreie Linzerkekse

Diese Glutenfreie Linzerkekse sind mit Aprikosenmarmelade gefüllt.

Linzer Kekse, oder auch Linzer Augen genannt, sind die Miniaturausgaben der weltberühmten österreichischen Linzer Torte.

Zutaten für die glutenfreie Linzerkekse: 150 g glutenfreies Mehl ( ich habe Reismehl verwendet ), 130 g gemahlene Mandeln naturbelassen, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 Pck. Bourbon Vanillezucker, 90 g Butter, 70 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Zucker, 3 Eigelb, abgerieben Schale und Saft 1 mittelgroßen Bio-Zitrone, 1 Eiweiß zum Bepinseln, 2 handvolle gemahlene Walnüsse zum Bestreuen

Zutaten für die Füllung: 120 g Aprikosenmarmelade möglichst zuckerfrei, 1 EL Rum,

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Teigzutaten mit Flohsamen- Gelee zusammen kneten und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Teig auf einer mit Reismehl bestreuten Arbeitsfläche ca. 1 cm breit ausrollen und runde Kekse von 6 cm Durchmesser, ausstechen. In die Mitte jeder zweiten Keksscheibe, ein kleines Loch ca. 3 cm Durchmesser stechen. Keksscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die gelochte Keksscheiben mit Eiweiß bepinseln und mit gemahlenen Walnüssen bestreuen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 15 min backen.

Aprikosenmarmelade mit Rum verrühren. Die volle Keksscheiben mit der Marmelade bestreichen. Die gelochte Scheiben für den Linzer auf die Marmelade kleben. Je nach Geschmack noch mit Puderxylit oder Puderzucker bestreuen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

Linzerkekse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.