Glutenfreie saftige, französische Apfeltarte

Glutenfreier Apfelkuchen aus der französichen küche.

Der glutenfreie Mürbeteig

schön nussig, buttrig, die Äpfel versinken in der Vanillecreme und nach dem Backen kommt noch auf die Äpfel erwärmte Aprikosenkonfitüre darauf. Über diese fruchtige, saftige Apfeltarte wird sich euer Gaumen freuen. Sie ist ein perfekter Kuchen zum Sonntagskaffe.

Zutaten für den glutenfreien Mürbeteig: 300 g gemahlene, naturbelassene Mandeln, 50 g Butter, 2 Eigelb,     3 EL kaltes Wasser, 30 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 50 g Zucker

Zutaten für den Belag : 6 mittelgroße Äpfel, 2 Eier, 2 Eigelb, 1 Pck. Vanillepuddingpulver       ( glutenfrei ), 400 ml Sahne, 40 g Rosinen, 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 50 g Zucker,  1 Pck. Bourbon Vanillezucker, Saft 1 kleine Zitrone, 1 Handvoll Mandelblättchen, 1 EL Aprikosenkonfitüre, 1 EL Rum, 1 EL Reisgrieß zum Bestreuen des Bodens

Die Teigzutaten mit den Händen zusammen kneten ( es wird ein wenig fettig sein )und für 15 min  in den Kühlschrank stellen. Eine 26 cm Springform gut einfetten und mit dem Teig füllen, ca. 2-3 cm Rand mit den Händen andrücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Reisgrieß bestreuen. Äpfel schälen, halbieren, entkernen, die gewölbte Seite einritzen, mit Zitronensaft beträufeln und den Boden damit belegen.

2 Eier, 2 Eigelb, Xylit, Vanillepudding, Vanillezucker, Sahne zusammen rühren, Rosinen unter mischen ( es ist eine sehr flüssige Mischung, nicht erschrecken )und auf den Äpfeln verteilen. Mit Mandelblättchen bestreuen.

Bei 170 Grad Umluft 45-50 min backen.

Konfitüre mit Rum erwärmen. Tarte aus dem Ofen nehmen, Äpfel mit der Konfitüre bestreichen. Tarte auskühlen lassen.

glutenfrei-mit Xylit zuckerfrei-vegetarisch

 
Apfeltarte 3
  • Facebook

 
Apfeltarte 4
  • Facebook

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.