Glutenfreier Rosinenzopf

Glutenfreier rosinenzopf aus der ungarischen küche

In Ungarn und in Österreich ist  Hefezopf ein muss an Ostern. In vielen Teilen Deutschlands ist der Osterkranz auch sehr beliebt. Ich habe meinen glutenfreien Hefeteig in Zopfform gebacken. Zwischen saftigem Teig verstecken sich Rosinen.

Frischer glutenfreier Hefeteig, so fluffig und zart süß, zum Osternbrunch oder zum Kaffee, einfach himmlisch!

Ein glutenfreies Rezept zum Genießen!

Zutaten für den Rosinenzopf: 300 g Reismehl oder Buchweizenmehl ( ich habe meinen Hefezopf mit Reismehl gebacken ), 1 Päckchen Trockenhefe ( 9 g ), 70 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker, ca. 60 ml lauwarme Milch, 30 ml Sahne, 60 g geschmolzene Butter, 1 Ei, 2 Eigelb, abgeriebene Schale 1 großen Bio-Zitrone, 1 EL Zitronensaft, 10 g gemahlene Flohsamen, 90 g Rosinen, 1 handvoll Mandelblättchen zum Bestreuen, 1 Eigelb zum Bepinseln

Flohsamen mit ca. 140 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen rühren und ca. 5-10 min quellen lassen. Mehl mit Hefe zusammen mengen, 2 Eigelb, Ei, lauwarme Milch, Sahne, geschmolze Butter, Zitronenschale, Zitronensaft, Vanillezucker, Xylit oder Zucker, Flohsamen-Gelee dazu geben. Alles sorgfältig verkneten. Rosinen dazu geben und erneut kurz verkneten. Zugedeckt für 1 Stunde stehen lassen.

Teig auf eine mit Reismehl bemehlte Arbeitsfläche legen und in 3 gleichgroße Teile teilen und jedes der Teile zu einem Strang rollen.

Rosinenhefezopf 2

Die einzelnen Stränge zum Zopf flechten.

Rosinenhefezopf 3

Mit Eigelb bepinseln und mit Mandelblättchen bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30 min backen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

Rosinenhefezopf  Rosinenhefezopf 4

Rosinenhefezopf 5



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.