Low-Carb Schokokuchen

Dieser

Low-Carb Schokokuchen

ist ohne Mehl, daher kann ein Kuchen  schokoladiger nicht schmecken. Für Schokoliebhaber ist er ein Traum! Schokolade, Kakao, Orangenschale und  Vanille vereint zu einem schönen aromatischen und saftigen Kuchen. Dieser Schokoladenkuchen ist nicht nur glutenfrei, sondern mit Xylit auch noch low-carb!

Zutaten für den low-carb Schokoladenkuchen: 4 Eier, 150 g weiche Butter, 90 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 110 g Zucker, 250 g Zartbitter Kuvertüre 70 %, 30 g schwach entöltes Kakaopulver, 300 ml Sahne, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen,  2 EL abgeriebe Bio-Orangenschale ( ich habe von Bio-Vegan verwendet )

Sahne aufkochen, vom Herd nehmen.  Schokolade zerkleinern und darin schmelzen lassen. Weiche Butter mit entweder 90 g Xyllit oder 110 g Zucker cremig rühren. 2 EL geriebene Orangenschalen, 1 TL Vanille, 1 Pck. Vanillezucker dazu rühren. Die Eier einzeln unter rühren. Kakaopulver und Schoko-Sanhe auch unter mischen. Die Schoko-Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 40 min backen. Zahstocherprobe machen!

Backofen ausschalten, den Kuchen noch ca. 10 min im Backofen stehe lassen. Kuchen gut abkühhlen lassen und mit Puderxylit oder Puderzucker bestreuen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und low-carb

Schokoladenkuchen Schokoladenkuchen 2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.