Glücksschweinchen für Silverter.

In Ungarn gibt es kein Silverster ohne Neujahrs- Glücksschweinchen. Ich habe sie heute auch gebacken und konnte kaum erwarten dass sie abkühlen. Frisch aus dem Ofen, noch warm habe ich schon zwei von denen verputzt. Diese lustige, salzige Glücksschweinchen eignen sich super als ein Party Snack. Die Zubereitung des Teiges geht schnell und gelingsicher.  Es ist kein paleo Rezept, weil der Teig Quark und Butter enthält. Der Butter-Quark Teig hat ein knuspriger, blätterteigähnlicher Konsistenz. Ohne Wartezeit könnt ihr sofort nach dem Zusammenkneten mit Ausstechen und Backen anfangen. Die Schweinchen sind mit Käse und Schinken gefüllt. Auch diejenige, die sich nicht glutenfrei ernähren müssen, werden garantiert diese leckere Schweinchen nicht aufhören zu essen.

Viel Spass beim Nachbacken, und ich wünsche euch ein gesundes, glückliches neues 2019!

Zutaten für die Glücksschweinchen: 250 g Buchweizenmehl, 150 g weiche Butter, 250 g Schafquark oder Quark, 1 Ei, 100 g geriebener Käse, etwas Salz ( ich habe 1 gesrt. EL Ur-Salz verwendet ), 1 Ei zum Bepinseln, Kochschinkenscheiben ( ohne Zuckerzusatz ), Butterkäse oder Cheddarkäsescheiben, schwarze Pfefferkörner

Buchweizenmehl mit weicher Butter, Quark, 1 Ei, Salz und 100 g geriebenem Käse zusammen kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Runde Kreise von 7,5 cm und ca. 2,5 cm Durchmesser ausstechen.

1 Ei trennen. Einen 7,5 cm Kreis mit Eiweiß bepinseln. Schinken und Käsescheiben in Würfel schneiden. 2-3 Schinkenscheiben und 1 Käsescheiben in die Mitte des Kreises legen.

Einen zweiten Kreis von 7,5 cm Durchmesser darauflegen und den Rand etwas zusammen drücken.

Aus dem Teig kleine Dreiecke schneiden und als Ohren darauf setzen. Mit Eigelb bepinseln. Mit Hilfe eines Saslikspießes Nasenlöcher auf die kleine Kreise von ca. 2,5 cm Durchmesser, stechen. Schweinenasen auf den Köpfen platzieren. Jetzt auch die Schweinenasen mit Eigelb bepinseln. Pfefferkörner als Auge auf den Köpfen setzen.

Glücksschweinchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und

bei 180 Grad Umluft ca. 23 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei

Szerencsemalac

Idén is kerül az asztalunkra szerencsemalac, ami nem paleo tésztából készült. A tésztája hajdinalisztböl, vajból, kemény sajtból és túróból áll. Egy nagyon finom leveles tészta állagú gluténmentes sós sütemény, amit ha elkezdtek enni, nem tudjátok abbahagyni, föleg ha friss és meleg még 🙂 Sütés után én is bekaptam egyböl kettöt belöle.

Kívánok nektek egézségben gazdag, nagyon boldog új évet !!

Hozzávalók: 250 g hajdinaliszt, 150 g puha vaj, 250 g krémes túró ( német túró ), 1 m-es tojás, 100 g reszelt kemény sajt, egy kevés só ( kb 1 lapos tk himalája só ), 1 tojás a kenéshez, sonkaszeletek, keménysajt szeletek (cheddar ), egy pár egész feketebors

A tészta hozzávalóit: hajdinaliszt, 100 g keménysajt, 250 g túró, 1 tojás egy kevés só összegyúrjuk, majd lisztezett deszkán kinyújtjuk. Kiszaggatunk belöle 7,5 és 2,5 cm-es köröket. Ùgy mint a képen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Schweinchen-4-300x199.jpg

Az 1 tojást a kenéshez szétválasztjuk és a 7,5 cm-es köröket megkennjük fehérjével. A sonkát és a keménysajtszeleteket kockára vágjuk és ráhelyezzük a 7,5 cm-es lap közepére.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Schweinchen-5-300x199.jpg

Befedjük egy 2. 7,5 cm-es lappal és a széleit összenyomjuk.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Schweinchen-6-300x199.jpg

A maradék te´sztából pici háromszögeket vágunk a fülüknek. A felsö lapot megkennjük sárgájával és a közepére helyezzük a 2,5 cm-es kört. Egy hurkapálcika segítségével orrlyukakat készítünk. Feketeborsból nyomunk mindegyikre 2 db-t szemnek. Malackákat egy sütöpapírral kibélelt tepsibe tesszük és a fejükre 2 háromszöget helyezünk a fülnek.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Schweinchen-9-300x199.jpg

180 fokon légkeverés mellett kb. 23 percig sütjük.

gluténmentes, gabonamentes, diófélementes

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.