Glutenfreies indisches Naanbrot

Glutenfreies Naanbrot mit Raitasalat.

Vor einigen Jahren als wir gerne ab und zu  indisch essen gegangen sind, war das Naanbrot unser Favorit. Wir haben immer Zuschlag   verlangt. Heute backe ich es selbst, es ist bei uns ein beliebtes Abendbrot mit Raitasalat . Indisches Naanbrot ist auch eine tolle Beilage zu Eintöpfen oder zu indischen Gerichten. Naan lässt sich schnell und leicht selbst herstellen und schmeckt hervoragend!

Zutaten für das indische Naanbrot: 400 g Reismehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 Prise Natron oder ½ TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ) 1 TL Zucker, 200 g griechischer Joghurt, 1 EL Apfelessig,       10 g gemahlene Flohsamenschalen, ca. 100 ml warme Milch, Koriander frische, 4 Knoblauchzehen gerieben, etwas Olivenöl

Flohsamenschalen mit ca. 150 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Salz, Trockenhefe, Zucker  und Natron oder Backpulver  zusammen mengen , Joghurt, Apfelessig, warme Milch, Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt ca. 2 Stunden ruhen lassen. Den Teig mit Olivenöl ein wenig beträufen. Die Hände einölen und den Teig nochmal kurz durch kneten. Aus dem Teig 6 gleiche Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche oval mit den Händen formen. Knoblauch schälen und reiben. Koriander fein hacken. Auf jedes Naan Knoblauch und Koriander verteilen. Jes Fladen auf einer beschichteten Pfanne ohne Öl eine Seite goldbraun braten, danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

indisches Naanbrot 5

Naans bei 180 Grad Umluft ca. 10-15 min backen. Je nach Geschmack kann man sie noch mit etwas Olivenöl bepinseln.

Zutaten für den indischen Raitasalat: 400 g Joghurt, 1 nicht zu große Salatgurke, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, 1 1/2 TL Kreuzkümmel ganz, 1 TL Senfkörner, 1/2 TL Chilipulver, 6-7 Minzblätter, 1 EL Koriander frisch, fein gehackt, Salz

Senfkörner und Kreuzkümmel kurz in einer beschichteten Pfanne rösten. Gurke schälen, reiben und  Saft auspressen.  Knoblauch schälen und zerdrücken. Minzblätter waschen und fein hacken. Koriander waschen und fein hacken. Joghurt mit Gurke, Chili, Zitronensaft, zerdrücktem Knoblauch, Olivenöl, gerösteten Senfkörnern und Kreuzkümmel, Koriander, Minze zusammen rühren.

Naanbrot mit Raitasalat servieren.

glutenfrei-vegetarisch

indisches Naanbrot 2  indisches Naanbrot

indisches Naanbrot 3 

 

2 Gedanken zu „Glutenfreies indisches Naanbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.