Glutenfreies würziges Feigenbrot

Glutenfreies Feigenbrot mal würzig.

Dieses glutenfreies Brot ist was besonderes, schmeckt leicht nach Feigen mit einem touch mediterranem Geschmack. Es ist mild-nussig und etwas würzig.  Die gerösteten Pinienkerne sind das i- Tüpfelchen. Der Geschmack ist zwar ungewohnt aber alles passt zueinander.

Dieses glutenfreies Brot schmeckt  wunderbar zum Käse.

Zutaten für das Feigenbrot: 300 g Buchweizenmehl, 150 g Reismehl, 50 g Amaranthmehl, 8 getrocknete Feigen ( ca. 150 g ), 1 Pck. Trockenhefe ( glutenfrei ), 2 EL Balsamicoessig dunkel, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 10 g gemahlene Flohsamen, 1 TL Roh-Rohzucker, 70 g geröstete Pinienkerne, 200 ml Buttermilch, 2 EL Öl von den getrockneten, eingelegten Tomaten oder von den eingelegten Oliven, ca. 90 ml warmes Wasser

Flohsamen mit ca. 140 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5-10 min quellen lassen. Feigen in kleine Stücke schneiden. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Ölzugabe kurz rösten. Buchweizenmehl, Reismehl, Amaranthmehl, Trockenhefe und Salz zusammen mengen, 1 TL Zucker, Buttermilch, Öl, dunkel Balsamicoessig, Flohsamen-Gelee, geröstete Pinienkerne, Feigen und ca. 90 ml warmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Eine Gugelhupfform einfetten, den Teig hineingeben, annetzen und

bei 180 Grad Umluft ca. 50 min knusprig backen.

 
Feigenbrot
  • Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.