Mango-Schnitten

Mango Schnitten sind so richtig fruchtig.

Ich habe Lust auf einen leichten, fruchtigen Kuchen gehabt. Habe dafür auch schöne reife Mangos im Supermarkt gefunden. Der leichte, lockere Biskuitboden ist aus Kokosraspeln, die exotische Akzente setzen und mit der saftigen Mango und der erfrischenden Creme aus Cocomas Kokoscreme harmonisieren. Wenn ihr keine Kokoscreme verwenden möchtet könnt ihr stattdessen Quark nehmen.

Dieser fruchtige, glutenfreie Kuchen schmeckt einfach himmlisch lecker,

der auch für Paleo und Low-Carb Anhänger geeignet ist.

Zutaten für den glutenfreien Biskuitboden: 8 Eier, 1 Prise Salz, 8 EL Wasser, 60 g gemahlene Kokosraspeln, 50 g Puderxylit ( Birkenzucker zum Puder gemahlen ) oder Puderzucker, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen

Zutaten für die Creme: 300 ml  Cocomas Kokoscreme oder Quark, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 70 g Zucker, 1 reife Mango, abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone, 1 Pck. Gelatine

Zuerst bereiten wir die Creme vor, weil sie solange wir den Boden zubereiten im Kühlschrank gelagert werden muss. Für die Creme Cocomas Creme für min. 1 Nacht in den Kühlschrank stellen und mit Vanille und Xylit steif schlagen. Es dauert ein wenig, da Kokoscreme sich nicht so leicht aufschlagen lässt, aber mit ein wenig Gedult klapp es. Zur aufgeschlagenen Cocomascreme, abgeriebene Zitronenschale mischen. Gelatine nach Anweisung zubereiten. Geschmolzene Gelatine unter die Creme mischen. Mango schälen und in kleine Wüfeln schneiden unter die Creme heben. Statt Kokoscreme kann man 300 g Quark nehmen und mit den restlichen Zutaten zusammen rühren. Creme in den Kühlschrank stellen.

Für den Boden Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen.  Eigelb mit 8 EL Wasser, Puderxylit oder Puderzucker und Vanille cremig rühren. Kokosraspeln in einer Kaffeemühle mahlen und unter die Eigelbcreme mischen. Eiweißschaum unter heben. Die Teigmasse in eine mit Backpapier ausgelegte 36 x 33 cm Backform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 20 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Boden abkühlen lassen,das Papier vorsichtig entfernen und den Boden längs halbieren. Die Creme auf den unteren Boden verteilen den zweiten Boden darauf legen und den Kuchen für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Kuchen erneut längs halbieren und ca. 5-6 cm breite Würfeln daraus schneiden. Man kann die Mango-Schnitten mit Puderxylitit oder Puderzucker bestreuen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-mit Xylit zuckerfrei-vegetarisch-mit Cocomas milcheiweißfrei und paleo, mit Xylit low-carb

 
  • Facebook

 

Vielen Dank für das Liken meiner Seite.

Ihr findet mich in Facebook.

Ihr könnt mir in Google + folgen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.