Low-Carb Himbeer-cheesecake Brownie

Glutenfreier Himbeer Brownie, der auch low-carb ist.

Dieser unwiederstehliche Low-Carb Brownie zergeht auf der Zunge. Himbeeren mit Schokolade ist eine perfekte Kombination, vor allem wenn noch Frischkäse dazu kommt. Zwischen den  fluffigen Schokoladenböden  überrascht Euch eine leckere Frischkäse – Himmbeercreme. Dieser köstliche Brownie bringt schon mal  die Vorfreude auf den Sommer.

Zutaten für den Low-Carb Himbeer-Cheesecake Brownie: 6 Eier, 100 g Zartbitterschokolade min. 85 %, 30 g schwach entöltes Kakaopulver, 60 g Himbeere Fruchtaufstrich mit Xylit gesüßt ( ich habe sie von Birkolin ) oder selbst gemachte Himbeermarmelade mit Xylit oder Erythrit gesüßt, 100 g Butter, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen, 70 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Erythrit oder 90 g Zucker

Zutaten für die Füllung: 200 g Himbeeren frische oder tiefgefrorene, 230 g Frischkäse, 1 Eigelb, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Erythrit 60 g Zucker

Für den Brownieteig Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, Eigelb mit Vanille und Xylit oder Erythrit  oder Zucker cremig rühren. Himbeeren Fruchtaufstrich unter rühren. Zartbitterschokolade mit Butter über Wasserbad schmelzen lassen und zur Eigelbcreme rühren. Kakaopulver  unter mischen und Eiweißschaum unter heben. Die Hälfte der Schokomasse in eine eingefettete und eingemehlte 28x 18 cm Spring Backform geben.

Für die Füllung Frischkäse mit Xylit oder Erythrit oder Zucker, Eigelb und gemahlene Vanille zusammen rühren und auf der unteren Teigmasse  verteilen. Tiefgefrorene Himbeeren auftauen und abtropfen, oder frische auf der Frischkäsefüllung verteilen. Die übriggebliebene Masse auf den Himbeeren verteilen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 25 min backen. Zahnstocherprobe machen! Den abgekühlten Brownie mit Puderxylit bestreuen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei und low-carb

Himbeer-cheesec. 2  Himbeer-cheesec. 3

Himbeer-cheesec. 5  Himbeer-cheesec. 4

 

Málnás cheesecake brownie

A cheesecake brownie önmagában is isteni finom de málnávalmég finomabb. Szinte abbahagyhatatlan. Ez a krémsajtos brownie szétolvad a szádban.

Hozzávalók a tésztához: 6 tojás, 100 g étcsokoládé min. 85 %, 30 g holland kakaópor, 60 g málnalekvár xylittel édesítve a legjobb a saját készítésü xylittel vagy eritrittel, 100 g vaj, 1 mk bourbon vaniliapor, 70 g xylit vagy eritrit

Hozzávalók a krémsajthoz: 200 g málna mélyhütött vagy friss, 230 g krémsajt, 1 sárgája, 1 tk bourbon vaniliapor, 50 g xylit vagy eritrit

A brownie tésztához szétválasztjuk a tojásokat. Fehérjét habbá verjük, sárgáját xylittel vagy eritrittel és vaniliával krémesre verjük. Málnalekvárt hozzá keverjük. ètcsokoládét a vajjal göz fölött felolvasztjuk és a sárgájához keverjük. Kakaóport is hozzá adjuk. Fehérjét óvatossan beleforgatjuk. A csokoládé massza felét egy bezsirozott 28×18 cm-es formába tesszük.

A töltelékhez a málnát felolvasszuk és lecsepegtetjük. Összekeverjük a krémsajtot a xylittel vagy eritrittel, sárgájávalés a vaniliával és ráöntjük a tésztamasszára. Szépen elosszuk rajta. Megszórjuk a felolvasztott, lecsepegtetett vagy friss málnával. Bevonjuk a megmaradt browniemasszával.

170 fokon légkeveréssel kb. 25 percig sütjük. Tüprobát csinálni. Kihült browniet meglehet szórni porxylittel.

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, xylittel és eritrittel cukormentes és low-carb

 

 

Buchweizen Bauernbrot

Für dieses Bauernbrot

habe ich Buchweizenmehl verwendet. Durch den nussigen Geschmack des Buchweizens und der Würze des gemahlenen Kreuzkümmels, ist es ein sehr aromatisches Brot. Dieses leckere Bauernbrot ist unser Favorit unter den selbstgebackenen glutenfreien Broten.

Es ist ein gesundes, leckeres glutenfreies Brot, was sowohl zur süßen Marmelade als auch  zur deftigen  Wurst sehr gut passt.

Zutaten für das Bauernbrot: 350 g Buchweizenmehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamenschalen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL ( 30 g ) Pfeilwurzelmehl oder Kartoffelstärke, ca. 90-100 ml lauwarmes Wasser, 200 ml Sauersahne, 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 TL Kreuzkümmel gemahlen

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen uns 5-10 min quellen lassen. Buchweizen mit Pfeilwurzelmehl, Trockenhefe zusammen mengen und Salz, 2 EL Olivenöl, Apfelessig, Sauersahne, Flohsamen-Gelee, Kreuzkümmel und ca. 90-100 ml warmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig in einer Plastikschüssel, mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Teig auf ein Blech legen und mit öligen Händen zu einem runden Brot formen. Kurz vor dem Backen, das Bauernbrot mit einem Küchenpinsel mit Öl oder geschmolzener Butter einstreichen und zusätzlich mit einem scharfem Messer an der Oberseite etwas einritzen. Mit etwas Reismehl oder Mehl nach Wahl bestreuen.

Zuerst bei 200 Grad Umluft 20 min backen, dann auf 180 Grad Umluft zurückschalten und in ca. 26 min fertig backen.

glutenfrei-getreidefrei-eifrei-vegetarisch

Bauernbrot 2  Bauernbrot 3

Bauernbrot

 

 

 

Bounty-Torte

Low-Carb Bounty Torte, für Kokosfans!

Für alle Liebhaber von Kokos habe ich dieses leckeres glutenfreies Rezept von der Bounty- Torte. Der glutenfreie Boden aus gerösteten, gemahlenen Kokosraspeln, mit Kokos-Sahne-Schokoladenfüllung und mit  knuspriger Schokolade bedeckt.

Ein Low-carb Rezept, das euch schmecken, und an die köstliche Bountyschokolade errinern wird!

Zutaten für den Boden : 100 g Kokosraspeln geröstet, gemahlen, 6 Eier, 40 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 1 ML Bourbon Vanille gemahlen

Zutaten für die Füllung: 400 ml Sahne, 100 g Kokosraspeln, 25 g Zartbitterschokolade min 85 % gerieben, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder 80 g Zucker, 130 ml Kokosmilch oder Milch

Zutaten für den Guss: 150 g Zartbitterschokolade ( je höher der Kakaoanteil, desto besser min. 85 %) 50 ml Sahne

Keine Low-Carb Anhänger können auch Milchschokolade verwenden

Für den Boden Eier trennen. Eigelb mit Xylit und Vanillezucker cremig rühren. Kokosraspeln in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten, in einer Kaffeemühle mahlen und unter die Eigelbcreme rühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 24 cm Tortenform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 20-23 min backen.Zahnstocherprobe machen!

Torte abkühlen lassen, das Papier entfernen und den Boden waagerecht halbieren.

Für die Füllung 400 ml Sahne steif schlagen. Kokosraspeln mit 150 ml Milch oder Kokosmilch kurz aufkochen, damit die Kokosraspeln ein wenig weich werden. Zartbitterschokolade fein reiben. Kokosraspeln abkühlen lassen und mit der fein geriebenen Zartbitterschokolade unter die steifgeschlagene Sahne heben. Creme teilen. Ein Teil auf dem unteren Boden verteilen. Den zweiten Boden darauf legen und mit der restlichen Creme bedecken. Man kann noch die Seiten auch mit der Creme bestreichen. Torte für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für den Guss Zartbitterschokolade mit 50 ml Sahne über einem Wasserbad schmelzen lassen und auf die Torte verteilen. Torte erneut für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit low-carb

Bountytorte 3  Bountytorte 2

Bountytorte

Low-Carb Bounty torta

Aki szereti a Bounty csokit annak ez a torta is izleni fog. Kókusz minden mennyiségben a kihagyhatatlan csokival. Aki nem low-carbossan étkezik leöntheti a tortát tejcsokival is.

Hozzávalók a tésztához: 6 tojás, 100 g piritott, darált kókuszreszelék, 40 g xylit vagy eritrit, 1 mk bourbon vaniliapor

Hozzávalók a töltelékhez: 400 ml tejszín, 100 g kókuszreszelék, 25 g étcsoki min. 85%, 60 g xylit vagy eritrit, 130 ml kókusztej vagy tej

Hozzávalók a tetejére: 150 g étcsoki min 85%, 50 ml tejszín

A tésztához szétválsztjuk a tojásokat. Fehérjét habbá verjük, sárgáját a xylittel vagy az eritrittel és vaniliával krémesre verjük. Kókuszreszeléket egy teflonserpenyöben egy keveset megpiritjuk majd ledaráljuk és hozzákeverjük a sárgájához. A fehérjehabot beleforgatjuk. A masszát egy sütöpapirral kibélelt 22 cm-es tortaformába tesszük és

160 fokon légkeveréssel kb. 20-23 percig sütjük. Tüprobát készitünk! Kihütjük.

A krémhez felverjük a tejszínt. A kókuszreszeléket puhára fözzük a kókusztejjel vagy a tejjel. Nem sokáig fözzük! Ètcsokit lereszeljük és a tejszínbe keverjük. Kókusztejes kókuszreszeléket kihütjük és a felvert tejszínhez forgatjuk. Krémet ketté osztjuk.

A kihült tésztát ketté vágjuk. Az alsó lapot megkennjük a krém felével, ráhelyezzük a 2. lapot és az egész tortát bevonnjuk a krémmel.

A tetejére göz fölött megolvasztjuk a csokit a tejszínnel és bevonjuk vele a hideg tortát. Legalább 2 óra hosszára hütöbe tesszük.

 

Schoko-Käsekuchenwürfel

Käsekuchen mal anders.

Knackige Schokolade küsst saftigen Käsekuchen. Dieser glutenfreier Käsekuchen ist mit Orangenschalen gewürzt, mit knusprigem Krokant gebacken und mit leckerer                                Vollmilch -Kuvertüre bedeckt.

Ein himmlisches glutenfreies Rezept und ein Blickfang auf der Kaffeetafel.

Zutaten für die  Schoko-Käsekuchenwürfel: 1 kg Quark, 125 g weiche Butter, 6 Eier, 90 g Xylit ( Birkenzucker )  oder 125 g Zucker, 1 abgeriebene  mittelgroße Bio-Orangenschale, Saft 1/2 mittelgroßen Orange, 1 Pck.  Bourbon-Vanillezucker, 1 Pck.  Schoko-Puddingpulver ( 46 g, glutenfrei ), 60 g Reis-Grieß, 100 g Krokant, 200 g Vollmilch – Kuvertüre, 30 g Zartbitter Kuvertüre, 30 g Kokosfett

Weiche Butter mit Xylit oder Zucker und Vanillezucker aufschlagen. Eier nach und nach unterrühren. Zitronensaft, abgeriebene Orangenschale, Schoko-Puddingpulver, Grieß, Krokant und Quark dazu geben und unter rühren. Masse in eine eingefettete und eingemehlte 28×18 cm Spring Backform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 1 Stunde backen. Kuchen im Ofen ca. 1 Stunde abkühlen lassen.

Kuchen vom Rand lösen, gut auskühlen lassen. Vollmilch Kuvertüre mit Kokosfett über Wasserbad schmelzen. Käsekuchen würfeln und mit Vollmilchschkolade überziehen. Auf ein Kuchengitter stellen und ca. 1 Stunde kühlen. Zartbitter Kuvertüre über Wasserbad schmelzen. Käsekuchenwürfel damit verzieren. Schoko-Käsekuchenwürfel im Kühlschrank hart werden lassen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

Schoko-Käsekuchen 4  Schoko-Käsekuchenwürfel 5

Schoko-Käsekuchenwürfel 3

Glutenfreie Pupusas

Glutenfreie Pupusas aus frischen Zutaten.

Eine Pupusa ist eine glutenfrei Tortilla aus Maismehl, wo die Füllung eingebacken wird. Für die Füllung wird meisten eine Hackfleischfüllung mit Käse und frischen Zutaten verwendet. Pupusa ist das Nationalgericht von El Salvador. Pupusa ist sehr lecker und nicht zu letzt ein schnelles, sättigendes Abendessen.

Zutaten für die Pupusas: 250 g Maismehl, ca. 210-220 ml lauwarmes Wasser, ½ EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL gemahlene Flohsamen

Zutaten für die Füllung: 300 g Hackfleisch, 2 Knoblauchzehen, ca. 3 EL Olivenöl,       1 EL Passata Classica, 100 g Reibkäse ( Käsemischung aus Mozzarella und Bergkäse) ½ rote kalifornische Paprika, 1 Tomate, ½ rote Zwiebel

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen            und 5-10 min quellen lassen. Maismehl mit Backpulver mischen,das Wasser und Flohsamen-Gelee dazu geben und mit den Händen zu einer Teigmasse kneten. Für die Füllung Olivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen, Knoblauch schälen und rein drücken, Hackfleisch dazu geben und alles zusammen mischen kurz anbraten. Salzen, pfeffern. 1 EL Passata Classica dazu geben und weiter braten. Paprika, Tomaten waschen grob würfeln, Zwiebel schälen vierteln. Gemüse in einen Mixer geben und alles gut zusammen mixen und zum Hackfleisch geben. Hackfleisch fertig braten. Reibkäse auch zum Hackfleisch geben. Pfanne vom Herd nehmen, Hackfleisch ein wenig auskühlen. Aus der Teigmasse 6 gleich große kreisförmige Fladen mit einem Wellholz formen.

Pupusas 4

Die Fladen mit je 1 ½ EL Hackfleischfüllung füllen zu einer Kugel formen

Pupusas 5

und wieder fladenförmig ausrollen.

Mit einem Pinsel die heiße Pfanne leicht mit Öl bepinseln und die Pupusas von beiden Seiten ca. 2-3 min braten.

Pupusas 7

 

glutenfrei

Pupusas  Pupusas 2

Pupusas 3