Paleo backen-Paleo Baguette

Paleo Baguette ganz ohne Getreide!

Super leckeres, saftiges, fluffiges Paleo Baguette, das auch am nächsten Tag schön weich bleibt. Dieses Paleo Brotrezept ist mein bestes Rezept geworden und somit ist es mein Favorit unter den Paleo Broten. Ich habe dazu nur 1 Ei und 1 Eiweiß verwendet. Das Paleo Baguette schmeckt somit nicht nach Ei, es hat einen leichten Sesamgeschmackt, was aber nicht störend rüberkommt. Je nach Geschmack könnt ihr es süß oder herzhaft genießen!

Zutaten für das Paleo Baguette: 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 50 g Pfeilwurzelmehl, 90 g gemahlene, geschälte Sesam, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL gemahlene Flohsamenschalen, 40 g Ghee ( Butterschmalz ) oder Kokosöl geschmolzen, 1 Ei, 1 Eiweiß, 1 TL Apfelessig, 30 ml Kokosmilch ( ich habe Aroy-D verwendet ) oder Schafmilch oder Wasser

Gemahlene Flohsamenschalen mit 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Geschälte Sesamsamen in einem Mahlgerät mahlen. Ghee oder Kokosöl schmelzen lassen. Trockene Zutaten wie gemahlene Mandeln, gemahlener Sesam, Backpulver, Pfeilwurzelmehl und Salz zusammen mengen. Flohsamen-Gelee, Apfelessig, geschmolzenes Ghee oder Kokosöl, 1 Ei, 1 Eiweiß und Kokosmilch oder Schafmilch oder Wasser dazu geben und alles mit den Händen zusammen kneten. Die Masse ist ziemlich klebrig. Teig ca. 10 min ruhen lassen. Den Teig auf eine lange Frischhaltefolie geben und damit   Baguetteform formen. Baguette ( ohne Frischhaltefolie )auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwas Einritzen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30-35 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-vegetarisch-mit Kokosmilch oder Wasser milcheiweißfrei-paleo

 

 

 

Paleo bagett

Végre egy paleo kenyér aminek nincs tojás íze.

Hozzávalók: 200 g darált, blansirozott mandula, 50 g nyilgyökérliszt, 90 g darált szezámmag, 1 tk himalája só, 1/2 tk foszfátmentes sütöpor, 1 ek  útifümaghéj, 40 g olvasztott ghee ( tisztitott vaj ) vagy kókuszolaj, 1 tojás, 1 fehérje, 1 tk almaecet, 30 ml kókusztej,

ùtifümaghéjat 100 ml vizzel összekeverjük és zselét készitünk belöle. Szezémmagot daráljuk, gheet vagy kókuszolajat olvasztjuk. Liszteket sütöporral összekeverjük, hozzádjuk az útifümaghéj-zselét, almaecetet, olvasztott ghee-t vagy kókuszolajat, 1 tojást, 1 fehérjét és a kókusztejet és kézzel alapossan összegyúrjuk. A masszát 10 percig állni hagyjuk majd bagettet formálunk belöle és sütöpapirral bélelt tepsibe tesszük. Egy éles késsel középen egy hosszú csikot vágunk. Megszórjuk szezámmaggal.

170 fokon légkeveréssel 30-35 percig sütjük.

 

 

 

 

3 Gedanken zu „Paleo backen-Paleo Baguette

  1. Christine Wentzel sagt:

    Hallo Edina!
    Ich habe seit geraumer Zeit Darmprobleme, eine Histamin und laktoseintoleranz und einen Reizdarm. Paleo kenne ich, hab ich auch schon ausprobiert, fand aber immer, dass sie sehr fleisch- und fettlastig ist. Aber ich merke auch, dass mir Getreide (vor allem Vollkorn) nicht gut tun. Nun will ich mich auch auf den glutenreien los carb weg /paleo begeben. Brot will ich trotzdem nicht missen. Die Paleo brote, die ich bisher gebacken habe, haben mir alle nicht geschmeckt. Nun werde ich mal deins probieren 🙂

    Wo wohnst Du eigentlich? Ich komme auch aus Baden Württemberg und sohne in Schorndorf. Meine Eltern sind acuh Ungarn ;-)….. lustig, nicht?
    Würde mich freuen, wenn Du zurück schreibst!

    Szép napot kivánok! 🙂

    Christine

    • ediant sagt:

      Liebe Christine,

      Vielen Dank für deinen netten Kommentar 🙂 Ja die Umstellung auf die paleo Küche ist nicht einfach, wenn man auf das Brot nicht verzichten möchte. Uns ging es vor 6 Jahren auch nicht anders. Ich habe sehr viele Paleo Brote ausprobiert und leider landeten sehr viele im Müll, da sie entweder nach Ei schmeckten oder nach nichts schmeckten nur grausam waren. Ich kriege Gänsehaut wenn ich in manchen Paleo Brotrezepten lese, dass in das Brot 6 oder sogar 8 Eier rein kommen sollten. Wir haben immer nach dem gewohnten Brotgeschmack gesucht, was wir mit der Zeit aufgaben. Ich fing an zu experiementieren und so entstand auch dieses Brotrezept was ich richtig lecker fand. Es war wichtig so wenig Eier wie möglich in den Teig zu geben 🙂 Probiere es aus. Ich kann dir auch mein Crackerrezept empfehlen: http://glutenfreiesleben.de/paleo-cracker/. Wenn du Buchweizen magst, daraus kann man sehr leckeres Brot backen und es schmeckt auch nach Brot.
      Bei der Paleo Küche muss du auf die Qualität des Lebensmittels achten und natürlich Gluten, Getreide, Zucker, Hülsenfrüchte, Milch und Milchprodukte ( außer Hartkäse, Käse von Schaf und Ziege, was ein Kompromiss in der paleo Küche ist )aus deinem Speiseplan streichen. Wieviel Fleisch du isst bestimmst du. Aber was hast du gegen das Fleisch einzuwenden? Wenn du auf die Qualität achtest, unverarbeitetes Fleisch ist bedenkenlos. Sogar das Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren ist bei Wildfleisch und Weidefleisch das Günstigste.In der paleo Küche werden nur gute, gesunde, naturbelassene Fette verwendet wie Kokosöl, Ghee, Olivenöl oder tierische aus artgerechter Tierhaltung von Gänsen, Enten und Schweineschmalz. In tierischen Fetten sind Vitamine, essentielle Fettsäuren und Mineralstoffe enthalten was unser Körper benötigt. Fette sind nicht nur Geschmacksträger, sondern liefern die beste Energie! Sie sind hitzestabil, leicht verdaulich und wichtige Bausteine der Zellmembranen. Unser Gehirn besteht zu 70 % aus Fett und zu guter Letzt führen sie überhaupt nicht zu Übergewicht, wie es gerne verbreitet wird.

      Hab keine Angst vor guten Fette!

      Ich wohne in Reutlingen 🙂 Ich wünsche Dir viel Kraft, Geduld und Ausdauer bei deiner Umstellung! Wenn du Fragen hast kannst du dich gerne immer wieder an mich wenden.

      Liebe Grüße :
      Edina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.