Pilzgulasch

Pilzgulasch ist nicht nur was besonderes, sondern auch noch kalorienarm, eiweißreich und Vegan!

Ich habe heute schöne Steinpilze auf dem Markt gefunden, da die Saison noch bis Ende Oktober ist, habe ich mir noch von diesem besonderen Pilz ein paar Stück gegönnt. Der Steinpilz ist einer der edelsten Speisepilze, der sich in seinem stolzen Preis widerspiegelt :). Ich habe noch dazu Champignons und Shi-Take gekauft und  schon war somit unser Mittagessenproblem gelöst. Ein schönes Pilzgulasch geht schnell und auch noch super gesund und lecker! Ich liebe Pilze aller Art! Je nach Belieben könnt ihr dazu Kürbis Gnocchi oder gebratenene scharfe Süßkartoffeln oder Kochbananennockerln servieren.

Zutaten: 250 g Steinpilze, 200 g Champignons, 200 g Shii Take Pilze oder Pfifferlinge, 1 EL Gänseschmalz oder Ghee oder Kokosöl, 2 TK rote Paprikapulver, 1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Tomate, 2 kleine gelbe Spitzpaprika, 1 Bund Petersilie, Salz, Pfeffer aus der Pfeffermühle, 2 EL Schafjoghurt oder griechischer Joghurt oder Sauersahne für Paleo Anhänger und Veganer Cashewcreme

Pilze mit einem Pinsel trocken säubern. Die Stiele in kleine Stücke schneiden, Pilze vierteln. Zwiebel schälen fein hacken, Knoblauchzehe schälen und zerdrücken. Paprika und Tomate waschen und in kleine Würfel schneiden. Petersilie abbrausen und fein hacken.

In einem Topf Schmalz nach Wahl oder Kokosöl schmelzen, feingehackte Zwiebeln und zerdrückte Knoblauchzehe darin glasig dünsten. 2 gehäufte TL rotes Paprikapulver unter mischen. Pilze, gewürfelte gelbe Paprika und Tomate  zugeben, mit ca. 80 ml Wasser aufgießen, den Deckel auf das Topf legen und bei milder Hitze ca. 5-10 min köcheln lassen. Petersilie dazu mischen, salzen, pfeffern und weitere 5 min köcheln. Kurz vor Ende der Garzeit Joghurt oder Sauersahne unter mischen und wenn es noch nötig ist salzen, pfeffern.

Paleo Anhänger und Veganer sollten den Joghurt weglassen und stattdessen Cashewcreme verwenden!

glutenfrei-low-carb- ohne Joghurt paleo ohne Joghurt und mit Kokosöl vegan

Für 2 Personen. Guten Appetit!

 

 

Gombapaprikás

Imádom a gombát, vargányát és a rókagombát különösen. Nagyon szép vargányát találtam ma a piacon, mivel régen ettem vettem negyed kilót belöle. Aztán eszembe jutott hogy gombapaprikást is régen ettem milyen jó is lenne ma ebédre. Igy vettem hozzá még csiperkét és shiitake-t aki nem szereti a shiitake gombát tegyen a paprikásba rókagombát. Nagyon finom lett jó be is laktam belöle. Finom sült édesburgonyával tálaltam de nagyon jól passzol hozzá a tök gnocchi is.

Hozzávalók: 250 g vargánya, 200 g csiperkegomba, 200 g shiitake vagy rókagomba, 1 ek zsír vagy ghee vagy kókuszolaj, 2 púpos tk darált pirospaprika, 1 nagy fej finomra vágott vöröshagyma, 1 zúzott fokhagymagerezd, 1 csokor finomra aprított petrezselyem, 2 sárga paprika kockára vágva, 1 paradicsom kockára vágva, só, bors, ízlés szerint 2 ek tejföl vagy görög joghurt ( paleosoknak 1 ek kesutejföl vagy to-tu )

Gombákat negyedeljük, szárukat is felhasználjuk. Egy lábasban felhevítjük a zsáirt vagy ghee-t vagy kókuszolajat és beletesszük a felaprított hagymát és zúzott fokhagymát, üvegesre pároljuk. Hozzákeverjük a pirospaprikát. Hozzáadjuk a gombát, aláöntünk kb. 80 ml vízet és lefedve 5-10 percig pároljuk. Gomba is levet ereszt, igy saját levében födögél. Petrezselymet hozzákeverjük, sózzuk és borsozzuk. Mikor megfött a gomba hozzákeverjük a tejfölt vagy joghurtot vagy kesutejfölt.

gluténmentes, low-carb, kesutejfölel paleo, kesutejfölel és kókuszolajjal vega

2 személy részére! Jó étvágyat hozzá!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.