Punschtorte

Punschtorte aus der ungarischen Küche.

Punschtorte erinnert mich an meine Kindheit. Meine Mutter hat sie uns Sonntagsnachmittags oft gebacken. Ich liebte diesen leckeren schokoladigen Kuchen. Fals ihr von der Punschtorte noch nichts gehört habt, Punschtorte ist eine typisch ungarische und österreichische Torte. Sie ist mit Rum, Espresso und Aprikosenmarmelade abgeschmeckt, süß und gleichzeitig schokoladig. Einfach köstlich!

Zutaten für den Biskuitboden: 6 Eier, 6 gestr. EL Reismehl oder Maismehl, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, abgeriebene Schale 1 mittelgroßen Bio-Zitrone, 1 Pck. Bourbon Vanillezucker

Ihr könnt natürlich auch Biskuitboden nach euerem Belieben backen!

Zutaten für die Füllung: 70 ml Espresso, 2 gestr. EL schwach entöltes Kakaopulver, 50 g gemahlene Walnüsse, 2 EL Rum, abgeriebene Schale 1 Bio-Orange, 80 g Xylit ( Birkenzucker ), 1 EL Aprikosenmarmelade am besten mit Xylit gesüßt

Zutaten für den Guss: 1 EL Aprikosenmarmelade, 50 g weiße Kuvertüre, 1 EL Rum

Für den Boden Eier trennen. Eigelb mit Xylit oder Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Zitronenschale unter rühren. Reismehl mit Backpulver vermischen und unter die Eigelbcreme rühren. Eiweiß steif schlagen und unter heben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 160 Grad Umluft 20-25 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Boden abkühlen lassen und einen dünnen Deckel abschneiden. Den unteren Boden aushöhlen, dabei ca. 1-2 cm breiten Rand stehen lassen. Die Gebäckreste in einer Schüssel zerbröseln und mit Espresso, Rum, abgeriebenen Orangenschale, Kakaopulver, gemahlenen Walnüssen, Xylit oder Zucker und Aprikosenmarmelade zusammen mischen. Die Füllung auf dem Tortenboden verteilen und den Deckel darauf setzen.

Für den Guss Aprikosenmarmelade erwärmen, Schokolade über Wasserbad schmelzen lassen und mit Rum und Aprikosenmarmelade zusammen rühren. Mit dem Guss die Torte bestreichen. Torte für 1-2 Stunden stehen lassen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.