Raffaello-Torte

Raffaello Torte ist auch glutenfrei möglich!

Diese cremige Torte ist Kokos pur! Der Kokos-Biskuitboden ist leicht und saftig. Die Creme aus Kokosmilch und Kokosraspeln, nicht zu süß und schmeckt sooo richtig nach Kokos wie das Original. Und natürlich dürfen die beliebteste Pralinen auch nicht auf der Torte fehlen. Meine selbstgemachte Raffaello Kugeln sind zwar nicht knusprig aber sie schmecken genauso köstlich!

Das Rezept für die selbstgemachte Raffaello Kugeln findet ihr hier

Zutaten für den Kokos-Biskuitboden: 6 Eier, 80 g gemahlene Kokosraspeln, 50 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 40 g Butter ( Haselnussbutter, braune Butter ), 1 ML ( Mokkalöffel )Bourbon Vanille gemahlen

Zutaten für die Creme: 400 ml Kokosmilch ( ich habe Aroy-D verwendet ), 150 g Kokosraspeln, 2 Prise Bourbon Vanille gemahlen, 2 EL Kokosöl geschmolzen, 60 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker

Für den Boden Butter in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze ( Stufe 6 ) schmelzen lassen und danach auf Stufe 8 braune Butter ( Haselnussbutter ) herstellen. Die Butter wird leicht über dem Schmelzpunkt erhitzt und die Milch beginnt sich zu bräunen. Während dessen immer wieder umrühren, aufpassen nicht verbrennen. Es setzt  sich ein Haselnussaroma frei, deßwegen heißt sie Haselnussbutter. Die Butter dann vom Herd nehmen. Eier trennen. Eigelb mit Xylit oder Zucker und Vanille cremig rühren, geschmolzene Haselnussbutter dazu rühren. Eiweiß steif schlagen. Eigelbcreme vorsichtig unter den Eiweißschaum heben, die gemahlene Kokosraspeln allmählich unter mischen. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 25 min backen. Abkühlen lassen.

Kokosöl schmelzen. Für die Creme Kokosmilch mit Xylit oder Zucker und Vanille leicht aufkochen, die Kokosraspeln und geschmolzenes Kokosöl unter rühren. Creme abkühlen lassen.

Boden halbieren. Ein Teil der Creme auf dem unteren Boden verteilen, den zweiten Boden darauflegen und die ganze Torte mit der restlichen Creme bedecken. Auch die Seiten  etwas Creme streichen und mit fein geraspelten Kokosraspeln bedecken. Die Torte mit selbstgemachten Raffaello Kugeln dekorieren.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-vegetarisch-paleo-low-carb

 

 

4 Gedanken zu „Raffaello-Torte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.