Schlagwort-Archive: Buchweizenmehl

Buchweizen-Walnuss Birnenkuchen

Buchweizen-Walnuss Birnenkuchen hat eine schöne Optik.

Beim Durchstöbern habe ich in einem Blog : S-Küche,  diesen Kuchen mit den Birnen entdeckt. Ich muss sagen der Kuchen ist wirklich lecker und die pochierte, in Zimt-Zucker gewältzte Birnen dazu machen ihn noch unwiederstehlicher. Der Buchweizen-Walnussteig ist nussig, saftig, und der Clou, sind natürlich die fruchtige, pochierte Birnen.

Zutaten für den Buchweizen-Walnuss Birnenkuchen: 5 Eier, 100 g Buchweizen, 200 g gemahlene Walnüsse, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 60 g Kokosblütenzucker oder Zucker, 3-4 Birnen, 2 große Äpfel gerieben, 2 TL Zimt, ½ TL Kardamom, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 100 g weiche Butter, 1 TL Zitronensaft, Zimt-Zucker zum Wälzen, ca. 6 ganze Walnüsse

Für den Kuchen Birnen schälen, den Stiel nicht entfernen und ganz lassen. Birnen zu erst pochieren, dafür 400 ml Wasser mit 1 TL Vanille und 2 TL Kokosblütenzucker aufkochen. Birnen hineinlegen und ca. 20-25 min garen. Birnen öfters umdrehen. Birnen aus dem Wasser nehmen abkühlen lassen und in Zimt-Zucker wälzen. Für den Teig Eier trennen. Eigelb mit weicher Butter und Kokosblütenzucker cremig rühren. Äpfel schälen und reiben. Zitronensaft und geriebene Äpfel dazu rühren. Gemahlene Walnüsse mit Buchweizenmehl, Backpulver, ½ TL Kardamom, 2 TL Zimt mischen unter die Eigelbcreme mischen. Eiweiß steif schlagen und unter heben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Brotbackform geben. Die Birnen sehr dicht nebeneinander setzen, in den Teig drücken.

Bei 170 Grad Umluft ca. 43 min backen.

glutenfrei-vegetarisch-getreidefrei

buchweizen-walnuss-birnenkuchen  buchweizen-walnuss-birnenkuchen

Buchweizen Bauernbrot

Für dieses Bauernbrot

habe ich Buchweizenmehl verwendet. Durch den nussigen Geschmack des Buchweizens und der Würze des gemahlenen Kreuzkümmels, ist es ein sehr aromatisches Brot. Dieses leckere Bauernbrot ist unser Favorit unter den selbstgebackenen glutenfreien Broten.

Es ist ein gesundes, leckeres glutenfreies Brot, was sowohl zur süßen Marmelade als auch  zur deftigen  Wurst sehr gut passt.

Zutaten für das Bauernbrot: 350 g Buchweizenmehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamenschalen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL ( 30 g ) Pfeilwurzelmehl oder Kartoffelstärke, ca. 90-100 ml lauwarmes Wasser, 200 ml Sauersahne, 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 1 TL Kreuzkümmel gemahlen

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen uns 5-10 min quellen lassen. Buchweizen mit Pfeilwurzelmehl, Trockenhefe zusammen mengen und Salz, 2 EL Olivenöl, Apfelessig, Sauersahne, Flohsamen-Gelee, Kreuzkümmel und ca. 90-100 ml warmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig in einer Plastikschüssel, mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Teig auf ein Blech legen und mit öligen Händen zu einem runden Brot formen. Kurz vor dem Backen, das Bauernbrot mit einem Küchenpinsel mit Öl oder geschmolzener Butter einstreichen und zusätzlich mit einem scharfem Messer an der Oberseite etwas einritzen. Mit etwas Reismehl oder Mehl nach Wahl bestreuen.

Zuerst bei 200 Grad Umluft 20 min backen, dann auf 180 Grad Umluft zurückschalten und in ca. 26 min fertig backen.

glutenfrei-getreidefrei-eifrei-vegetarisch

Bauernbrot 2  Bauernbrot 3

Bauernbrot