Schlagwort-Archive: glutenfreies Brötchen

Low-Carb Schafskäse-Leinsamenbrötchen

Super leckere, kohlenhydratarme Low-Carb Leinsamenbrötchen.

Dieses tolle Low-Carb Rezept eignet sich nicht nur für Low-Carb Fans oder wärend einer Diät, sondern für alle die Schafskäse und gesundes Brot lieben.

Herzhafte, knusprige, kernige Low-Carb Brötchen schmecken köstlich sowohl mit Schinken als auch mit  Käse.

Zutaten für Low-Carb Leinsamenbrötchen: 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 50 g Leinsamen geschrotet, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 TL gemahlene Flohsamenschalen ( wenn ihr keine Flohsamen verwenden möchtet, könnt ihr stattdessen 1 Ei nehmen ), 1 TL Apfelessig, 2 EL Olivenöl, 2 EL Sonnenblumenkerne, 200 g Schafskäse, 2 EL Schafjoghurt oder griechischer Joghurt

Gemahlene Mandeln, Leinsamen geschrotet, Salz und Backpulver zusammen mengen und mit den restlichen Zutaten mit der Hand zusammen kneten. Aus der Masse Brötchen formen und

bei 180 g ca. 18-20 min knusprig backen.

glutenfrei-vegetarisch-low-carb-getreidefrei-eifrei

Low-Carb Leinsamen-Schefskäsebrötchen 2  Low-Carb Leinsamen-Schafskäsebrötchen

Low-Carb Leinsamen Schafskäsebrötchen 3

Glutenfreies Käsebrötchen

Schmackhaftes Glutenfreies Käsebrötchen

Dieses glutenfreie Brötchenrezept lässt sich leicht zubereiten. Die glutenfreien Brötchen sind saftig und luftig. Sie schmecken auch am nächsten Tag noch sehr saftig.

Zutaten für das glutenfreie Käsebrötchen150 g Buchweizenmehl, 50 g Reismehl, 100 g Leinsamen geschrotet, 1 EL glutenfreie Stärke ( ich habe Pfeilwurzelmehl verwendet ), 1 Pck. Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL Olivenöl, 1 Apfel, 200 g Naturjoghurt, 1 EL Apfelessig, ca. 10 ml lauwarmes Wasser, geriebener Käse nach Wahl

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5 min quellen lassen. Apfel schälen und reiben. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot, Zucker und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Apfelessig, Olivenöl, geriebenen Apfel, Joghurt, Flohsamen-Gelee und ca. 10 ml lauwarmes Wasser dazu geben und alles gut verkneten. Teig zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig Brötchen formen und auf ein Blech legen. Brötchen mit Wasser einpinseln und mit geriebenem Käse bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min backen.

Käse Brötchen  Käse Brötchen 3

 

Glutenfreies Vitalbrötchen

Dieses glutenfreies Vitalbrötchen

ist wieder ein Rezept um leckere und gesunde Brötchen zu zaubern. Durch die geraspelten Möhren wird es schön saftig. Ich liebe Möhrenkuchen, daher dachte ich, sie schmecken als Brötchen bestimmt auch sehr lecker. Ich war nicht enttäuscht. Sie sind sehr saftig, aromatisch und außen leicht knusprig geworden.

Zutaten für das glutenfreie Vitalbrötchen: 250 g Buchweizen, 100 g Reismehl oder ein anderes glutenfreies Mehl, 50 g Leinsamenschrot, 1 EL Leinsamen, 2 EL Amarant gepufft, 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 2 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, 50 g Schafskäse, 140 g Möhren gerieben, ca. 110 ml lauwarme Milch, ca. 50 ml lauwarmes Wasser

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und 5 min quellen lassen. Buchweizenmehl, Reismehl, Leinsamenschrot und Trockenhefe zusammen mengen, Salz, Olivenöl, Apfelessig, Leinsamen, gepuffter Amarant, geraspelte Möhren, zerbröselten Schafskäse, Flohsamen-Gelee, 110 ml lauwarme Milch, 50 ml lauwarmes Wasser, dazu geben und alles gut verkneten. In einer Plastikschüssel zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig kleine Baguette formen und

bei 180 Grad Umluft ca. 30 min backen.

glutenfrei, vegetarisch

Vital Baguette 2  Vital baguette

Glutenfreies Mohnknoten und – Brötchen

Glutenfreies Mohnbrötchen zu einem leckeren Frühstück.

Leckere helle glutenfreie Frühstücksbrötchen, Mohnbrötchen kann man wunderbar selber machen. Frische glutenfreie  Mohnbrötchen mit knuspriger Kruste mit Butter oder Marmelade bestrichen, einfach unwiederstehlich.

Zutaten für Mohnbrötchen: 350 g Reismehl, 50 g Maismehl, 40 g Pfeilwurzelmehl oder ein anderes Stärkemehl, 1 Pck. ( 9 g ) Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Apfelessig, 250 g griechischer Joghurt, ca. 130 ml lauwarmes Wasser, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 40 ml Olivenöl, Mohn zum Bestreuen

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Maismehl mit Pfeilwurzelmehl und Trockenhefe  zusammen mengen, Salz, Apfelessig, Joghurt, 1 TL Zucker, Olivenöl, ca. 130 ml lauwarmes Wasser und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig Bälle formen, mit einem Küchentuch zugedeckt weitere 20 min ruhen lassen. Aus manchen Bällen eine Schlange formen und daraus einen Knoten formen. Brötchen und Knoten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwas annetzen und mit Mohn bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30-33 min backen.

Mohnbrötchen 2  Mohnbrötchen

Glutenfreie Laugenstange und Brötchen

Ob mit Butter bestreichen, pur, oder mit Lachs-Meerrettich-Frischkäse belegt, Laugenstangen und Brötchen sind immer ein Genuss! Knusprig frische

glutenfreie Laugenstange

so lecker, dass kein Krümel übrig bleiben wird.

Zutaten für die glutenfrei Laugenstange und Brötchen: 400 g Reismehl, 50 g Tapiokastärke, 1 Päckchen Trockenhefe, 10 g gemahlene Flohsamen, 1 EL Apfelessig, 250 g Quark, 110 ml warme Milch, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 TL Zucker, 50 g Butter geschmolzen, Natronlauge 4% zum Backen aus der Apotheke, grober Salz, schwarze Sesam, geschälte Sesam zum Bestreuen

Flohsamen mit ca. 150 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl mit Tapiokastärke, Trockenhefe und Salz zusammen mengen, 1 EL Apfelessig, Quark, 1 TL Zucker, geschmolzene Butter, warme Milch und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Erst aus dem Teig Bälle formen zudecken und für weitere 20 min ruhen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche manche Bälle zu Oval ausrollen und eindrehen zu Stange.

Laugen Stange und Brötchen 4  Laugenstange und Brötchen 5

Laugen Stangen und Brötchen 6

Man kann aber auch Brezeln daraus formen. Stangen und Brötchen kurz in die Natronlauge tauchen. Wichtig immer mit einer einmal Handschuhe und Schutzbrille arbeiten ! Stangen und Brötchen auf ein Blech oder Backpapier legen. Mit einer spitzigen, kleinen sauberen Schere kleine Einrisse auf die Stangen und Brötchen machen.

Laugen Stange und Brötchen 7

Ein anderes Blech gut einfetten und die Stangen und Brötchen darauf setzen. Je nach Belieben mit schwarzem und geschältem Sesam oder grobem Salz bestreuen.

180 Grad Umluft ca. 30 min backen.

Laugenbrötchen mit Lachs-Meerrettich-Frischkäse: 3 EL Frischkäse, 2 TL Tafel Meerrettich, etwas Salz, Pfeffer, 1 EL Schnittlauch frisch, fein gehackt, 1/2 rote Spitzpaprika, 200 g Räucherlachs in Scheiben, Baby Pflücksalat

Frischkäse mit Meerrettich zusammen rühren. Schnittlauch waschen fein hacken, Paprika waschen in kleine Würfel schneiden. Paprika und Schnittlauch unter die Frischkäse-Meerrettich Mischung mischen, salzen, pfeffern. Laugenbrötchen waagerecht durchschneiden. Unteren Teil mit Frischkäse bestreichen, danach mit Lachs und Salat belegen.

glutenfrei-vegetarisch

Laugen Stange und Brötchen 2  Laugen Stange und Brötchen