Paleo Naanbrot mit Paleo Raitasalat

Paleo Naan Brot ist kein richtiges brot,

aber es schmeckt unglaublich lecker. Dieses Naanbrot hat eine pfannkuchenähnliche Konsistenz. Es ist innen weich außen leicht knusprig. Ihr könnt es mit Raitasalat zusammen essen.

Zutaten für Paleo Naanbrot: 60 g Pfeilwurzelmehl, 40 g Sesammehl, 1/2 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei ), 250 ml Kokosmilch ( ich habe Alroy-D verwendet ) , etwas Ghee zum Braten

Paleo Raitasalat: 100 g Cashewnüsse, 150 ml Wasser, 1 nicht zu große Salatgurke, 1-2 Knoblauchzehe, 1 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Kokosöl geschmolzen, 1/2 TL Kreuzkümmel ganz, 1 TL Senfkörner, 1/2 TL Cayenne Pfeffer, 6-7 Minzblätter fein gehackt, Salz

Für das Naanbrot alle Zutaten außer Ghee zusammen rühren. Etwas Ghee in einer beschichteten Pfanne erhitzen und mit einem Schöpflöffel porzionsweise hineingeben und beidseitig braten. Beim Braten Herd auf Stufe 7 braten. Der Fladen soll nicht verbrennen!

Für den Paleo Raita-Salat Senfkörner und Kreuzkümmel kurz in einer beschichteten Pfanne rösten. Gurke schälen, reiben und  Saft auspressen.  Knoblauch schälen und zerdrücken. Minzblätter waschen und fein hacken.Cashewnüsse für eine Nacht im Wasser einlegen, danach das Wasser ausleeren, dadurch verlieren sie die mineralstoffentziehenden Phytate. Die Nüsse gut ausspülen. Im Mahlgerät cremig mahlen. 1 EL Zitronensaft, 150 ml Wasser und 2 EL geschmolzenes Kokosöl dazu geben und weiter mahlen. Cashewcreme mit Gurke, Cayenne Pfeffer, zerdrücktem Knoblauch, Olivenöl, gerösteten Senfkörnern und Kreuzkümmel, Minze zusammen rühren. Mit Salz würzen.

Raitasalat mit Joghurt findet ihr hier.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-eifrei-sojafrei-paleo-vegan

 

 

 

Paleo Naankenyér

Kevés hozzávalókkal gyorsan összedobhatunk egy nagyon finom Paleo Naankenyeret. Igaz a kenyérhez semmi köze sincsen mert inkább palacsintához hasonlít de Raitasalátával együtt érdemes kipróbálni. Paleosok joghurt helyett kesútejföllel készitsék a raitasalátát.

Hozzávaló a naankenyérhez: 60 g nyílgyökérliszt, 40 g szezámliszt, 1/2 tk himalája só, 250 ml kókusztej, 1/2 tk foszfátmentes sütöpor

A hozzávalókat keverjük simára, amíg csomómentes nem lesz. Egy sűrű palacsintaszerű tésztát fogunk így kapni. Forrósítsunk fel egy teflon serpenyőt egy kevés ghee-vel, majd öntsünk bele merökanál segítségével egy adag tésztát. Utánna süssük lassú tűzön ( a 7-es fokozaton )mindkét oldalát készre, ropogósra.

Hozzávalók a paleo raitasalátához: 100 g kesudió, 150 ml víz, 1 nem nagy kígyóuborka, 1-2 gerezd, áttört fokhagyma, 1 ek olivaolaj, 1 ek citromlé, 2 ek kókuszolaj olvasztott, 1/2 tk egész kömény, 1 tk mustármag, 1/2 tk cayenne bors, 6-7 aprított friss mentalevél, só

Kesudiót egy éjszakára beásztatjuk, leöntjük róla a vízet és diódarálóban daráljuk. Hozzáadjuk az 1 ek citromlét, 150 ml vízet és a 2 ek olvasztott kókuszolajat és krémesre ( tejföl állagúra ) tumixoljuk. Az uborkát durvára reszeljük, a levét jól kinyomkodjuk. Mustármagot és köményt megpiritjuk egy teflon serpenyöben és ráöntjük a kesutejfölre. Áttört fokhagymát, olivaolajat is a  kesutejfölhöz adjuk. Végül hozzáadjuk az elökészitett uborkát, apritott mentaleveleket és a cayenne borsot. Az egészet jól összekeverjük.

Ha joghurttal szeretnétek elkészíteni itt a recept hozzá.

gluténmentes, gabonamentes, tojásmentes, szójamentes, paleo

 

Hähnchen Tikka masala

Hähnchen Tikka masala aus der indischen Küche.

Ich liebe die indische Küche, sie beinhaltet eine fantastische Vielfalt an Geschmacksrichtungen mit ihren Gewürzen und besonderen Aromen.

Das Garam masala Gewürz ist  in der indischen Küche ein muss. Masala ist in Indien ein Oberbegriff für Gewürzmischung. Diese Gewürzmischung besteht aus Koriandersamen, Zimtrinde, Nelken, Kardamom, Pfeffer und Lorbeerblätter.

Man findet sie  im Supermarkt oder im  Bio-Laden zu kaufen. Tikka masala ist ein Hähnchengericht mit Basmatireis. Das Fleisch wird in scharf gewürztem Joghurt für ein paar Stunden mariniert und in einer aromatischen Sosse aus Tomaten, Kokosmilch, Joghurt, Knoblauch gekocht. Ihr werdet nicht genug von dieser fantastischer Soße bekommen.

Zutaten für das Hähnchen Tikka masala: 700 g Hähnchenfilet, 1 kleines Stück Bio-Ingwer ca. 2 cm, abgereibene Schale 1 Bio-Zitrone, und Saft 1/2 Bio-Zitrone, 1 ML Chili Cayennepulver oder 1 rote Chilischote gewürfelt, 270 g Vollmilchjoghurt, 2 TL Kurkuma, 1 EL Garam Masalagewürz, 2 Knoblauchzehen, 1 mittelgroße Zwiebel, je nach Geschmack 150-200 ml Kokosmilch, 1 Dose ( 425 ml ) stückige Tomaten, 1 TL Edelsüß Paprikapulver, Salz, 2 EL Ghee ( indischer Butterschmalz ), 1 handvoll Mandelblättchen, 300 g Basmatireis, Curry

Fleisch waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Ingwer waschen fein reiben. Zitrone reiben, Saft aus einer Hälfte pressen. Fleisch in eine Schüssel geben und mit Ingwer, Chilipulver oder gewürfelter Chilischote, Kardamom, Garam masala, Zitronenschale  Saft von halber Zitrone und Joghurt mischen und zugedeckt für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein hacken, Knoblauch zerdrücken. In einer Pfanne 2 EL Ghee schmelzen lassen, Knoblauch und Zwiebel darin kurz anbraten. Edelsüß Paprikapulver dazu geben. Das Fleisch mit der Marinade dazu geben und weiter braten. Tomaten aus der Dose, Kokosmilch zugeben und bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. 20 min köcheln lassen. Salzen. Reis im 1 EL Ghee kurz anbraten und mit Salzwasser nach Packungsanleitung kochen. Mit Curry würzen. Mandelblättchen rösten. Hähnchen Tikka mit Reis servieren und mit Mandelblättchen bestreuen. Man kann das Gericht noch mit  frischem Koriander bestreuen.

Zu diesem Hähnchengericht könnt ihr noch selbst gemachtes Chapati oder Naanbrot servieren.

glutenfrei

Hähnchen Tikka masala 2  Hähnchen Tikka masala

 


Glutenfreies indisches Chapatibrot

Glutenfreies Chapatibrot aus der indischen küche.

Chapati ist ein Fladenbrot aus der Nordindischen und pakistanischen Küche. Man ißt es immer als Beilage zu Fleisch oder Gemüse und dazu darf der Raitasalat nicht fehlen. Ich habe mein Chapatibrot zu griechischem Saganaki ( Schafskäseauflauf ) gebacken. Chapati geht sehr schnell, man braucht nur glutenfreies Mehl, Wasser, Salz , Flohsamen und etwas Öl dazu.

Saganaki gilt in Griechenland als Vorspeise, wir essen es gerne als Abendessen mit selbst gebackenem Brot, was wir zum Tunken benutzen.

Wir haben vom Saganaki nie genug , es ist sooo lecker und man braucht nur Fetakäse und Tomatensoße dazu.

Zutaten für Chapatibrot: 200 g Reismehl oder Buchweizenmehl, 10 g gemahlene Flohsamen, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), ca. 70 ml Wasser, Olivenöl

Flohsamen mit ca. 150 ml warmem Wasser knotenfrei zusammenrühren und ca. 5-10 min quellen lassen. Mehl mit Flohsamen-Gelee, Salz und Wasser mit den Händen verkneten. Die Hände einölen und den Teig nochmal mit den öligen Händen durchkneten. Teig in 4 Portionen teilen. Aus jeder Portion eine Kugel formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Eine beschichtete Pfanne mit etwas Olivenöl bepinseln und erhitzen. Die Fladen einzeln von beiden Seiten braten. Man kann das fertige Fladen mit Knoblauchöl bepinseln.

Zutaten für den Saganaki, Schafskäseauflauf: 400 g Schafskäse, 1/2  Flasche Passata Classika Basilikum getrocknet, Pfeffer, Olivenöl, Oregano getrocknet
Schafskäse in einen großen, tiefen Keramikteller legen pfeffern, mit Olivenöl beträufeln. Mit der Passata Classika bedecken. Wieder pfeffern etwas salzen ,nicht zu viel ,da der Schafskäse schon sehr salzig ist und reichlich mit Olivenöl beträufeln. Mit Oregano und Basilikum bestreuen.

Bei 180Grad Umluft, ca. 30- 40 min backen.

Falls ihr das Chapatibrot mit Raitasalat essen möchtet, das Rezept findet ihr hier.

glutenfrei-vegetarisch

Chapatibrot  Chapatibrot mit Saganaki 2

Chapatibrot mit Saganaki  Saganaki

 



Glutenfreies indisches Naanbrot

Glutenfreies Naanbrot mit Raitasalat.

Vor einigen Jahren als wir gerne ab und zu  indisch essen gegangen sind, war das Naanbrot unser Favorit. Wir haben immer Zuschlag   verlangt. Heute backe ich es selbst, es ist bei uns ein beliebtes Abendbrot mit Raitasalat . Indisches Naanbrot ist auch eine tolle Beilage zu Eintöpfen oder zu indischen Gerichten. Naan lässt sich schnell und leicht selbst herstellen und schmeckt hervoragend!

Zutaten für das indische Naanbrot: 400 g Reismehl, 1 Pck. Trockenhefe, 1 Prise Natron oder ½ TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ) 1 TL Zucker, 200 g griechischer Joghurt, 1 EL Apfelessig,       10 g gemahlene Flohsamenschalen, ca. 100 ml warme Milch, Koriander frische, 4 Knoblauchzehen gerieben, etwas Olivenöl

Flohsamenschalen mit ca. 150 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Salz, Trockenhefe, Zucker  und Natron oder Backpulver  zusammen mengen , Joghurt, Apfelessig, warme Milch, Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt ca. 2 Stunden ruhen lassen. Den Teig mit Olivenöl ein wenig beträufen. Die Hände einölen und den Teig nochmal kurz durch kneten. Aus dem Teig 6 gleiche Kugeln formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche oval mit den Händen formen. Knoblauch schälen und reiben. Koriander fein hacken. Auf jedes Naan Knoblauch und Koriander verteilen. Jes Fladen auf einer beschichteten Pfanne ohne Öl eine Seite goldbraun braten, danach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

indisches Naanbrot 5

Naans bei 180 Grad Umluft ca. 10-15 min backen. Je nach Geschmack kann man sie noch mit etwas Olivenöl bepinseln.

Zutaten für den indischen Raitasalat: 400 g Joghurt, 1 nicht zu große Salatgurke, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, 1 1/2 TL Kreuzkümmel ganz, 1 TL Senfkörner, 1/2 TL Chilipulver, 6-7 Minzblätter, 1 EL Koriander frisch, fein gehackt, Salz

Senfkörner und Kreuzkümmel kurz in einer beschichteten Pfanne rösten. Gurke schälen, reiben und  Saft auspressen.  Knoblauch schälen und zerdrücken. Minzblätter waschen und fein hacken. Koriander waschen und fein hacken. Joghurt mit Gurke, Chili, Zitronensaft, zerdrücktem Knoblauch, Olivenöl, gerösteten Senfkörnern und Kreuzkümmel, Koriander, Minze zusammen rühren.

Naanbrot mit Raitasalat servieren.

glutenfrei-vegetarisch

indisches Naanbrot 2  indisches Naanbrot

indisches Naanbrot 3