Schlagwort-Archive: lecker glutenfrei backen

Glutenfreies Laugencroissant

Glutenfreies Laugencroissant für ein leckeres frühstück.

Super leckere, lockere, blättrige glutenfreies Laugencroissants überzeugen immer durch ihre knusprige Art. Man kann Ihnen einfach nicht  widerstehen. Wenn ihr nur die Hälfte des Teiges verwenden möchtet, lässt er sich wunderbar einfrieren.

Zutaten für Laugencroissant: 250 g Reismehl, 250 g Maismehl, 120 ml lauwarme Milch, 165 ml lauwarmes Wasser, 40 g Butter geschmolzen, 1 EL Zucker, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 Pck. Trockenhefe, 1 EL Apfelessig, 1 EL gemahlene Flohsamen, 250g Bio-Butter, 4 % Natronlauge zum Backen aus der Apotheke

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und für ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Maismehl Trockenhefe zusammen mengen. Salz, Zucker, 120 ml lauwarme Milch, 165 ml lauwarmes Wasser, 40 g geschmolzene Butter, Apfelessig und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Zugedeckt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Während der Teig im Kühlschrank lagert, 250 g weiche ( aber nicht zu weich) Butter, es ist wichtig, dass die Butter von guter Qualität ist, sie soll eine Weide oder sogar Bio Butter sein, weil es auf die gute Qualität der Butter ankommt, auf ein Blatt Backpapier legen, einwickeln, aber auf allen Seiten Platz lassen, damit die Butter ca. auf 17×17 cm ausgerollt werden kann. Butter solange in den Kühlschrank stellen, solange der Teig im Kühlschrank ist. Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte legen und so groß ausrollen, damit die Butter doppelt reinpasst, ca. 34×20 cm Teig mit einem Pinsel oder Bürste vom Mehl befreien. Die Butter auf eine Hälfte des Teiges platzieren und die andere Hälfte darüber klappen. Den Teig um 90 Grad drehen und wichtig immer Richtung Länge des Teiges ausrollen. Teig vom Mehl befreien. Beide Enden des Teiges zu Mitte falten, anschließend die obere Hälfte erneut auf die untere klappen. Teig in ein Blatt Backpapier einwickeln und für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Teig wieder auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und Richtung Länge ausrollen. Vom Mehl befreien, beide Ende des Teiges zu Mitte falten, anschließend die obere Hälfte erneut auf die untere Hälfte klappen. Teig wieder in ein Blatt Backpapier einwickeln und erneut für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den selben Schritte ein letztes mal wiederholen und erneut für 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen. Ein letztes mal den Teig in Richtung Länge ca. 3mm dick ausrollen. Längliche Dreiecke ausschneiden, bei denen der kurze Schenkel ca. 10 cm sein sollte. Dreiecke wie ein Hörnchen von der breiten Seite Richtung Spitze aufrollen. Croissant auf ein Blech legen und zugedeckt weitere 1/2 Stunde ruhen lassen. Croissants kurz in die Natronlauge tauchen oder damit bepinseln. Wichtig immer mit Einweghandschuhen und Schutzbrille arbeiten ! Ein Blech gut einölen und die Croissants darauf legen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 20-25 min backen.

glutenfrei-vegetarisch

Laugen Croissant  Laugen Croissat 3

Laugen Croissant 2

 

Low-Carb Stracciatella Erdbeertorte

low-carb Erdbeertorte mit Schoko-Raspeln.

Es ist eine Traumtorte mit luftigem glutenfreien Biskuitboden, mit süßen Früchten und fruchtiger, erfrischender Erdbeer-Schoko-Raspelcreme. Es ist eine leichte low-carb Torte zum Verlieben!

Zutaten für den glutenfreien Biskuitboden: 6 Eier, geriebene Schale 1 Bio-Limette, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 50 g Xylit ( Birkenzucker ), 200 g gemahlene blanchierte Mandeln, 1 Prise Natron

Zutaten für die Erdbeer-Stracciatellacreme: 500 g Erdbeeren, 500 g Quark, 200 ml Sahne, Saft 2 Limetten, 1 TL Bourbon Vanille gemahlen, 60 g Xylit, ca. 1TL Agar-Agar, 100 g Zartbitter Schokoladen Raspeln, ca. 15 g Zartbitterschokolade min. 85 %

Für den Biskuitboden Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Xylit, Vanille cremig rühren, Limettenschale unter rühren. Gemahlene Mandeln mit Natron zusammen mischen und mit einem Gummilöffel unter die Eigelbcreme rühren. Eiweißschaum vorsichtig unterheben. Die Masse in eine eingefettete, 22 cm Springform geben und

bei 160 Grad Umluft ca. 15-20 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Für die Creme 150 g Erdbeeren pürieren und in einen Topf geben. 20 g Xylit dazu geben und leicht aufkochen. Agar-Agar dazu geben und andicken. Abkühlen lassen. Quark mit Limettensaft und 40 g Xylit zusammen rühren. Sahne steif schlagen. Quark unter Erdbeerpüree rühren Sahne unter heben. Schokolade Raspeln auch unter mischen. Den abgekühlten Tortenboden waagerecht halbieren. Um den ersten Boden einen Tortenring stellen. Auf den ersten Boden die Hälfte der Creme streichen. 160 g Erdbeeren in Streifen schneiden und die Creme damit belegen. Den zweiten Boden darauf setzen. Tortenring entfernen und die ganze Torte mit der restlichen Creme bestreichen. Torte für 1 Stunde kühl stellen. 160 g Erdbeeren halbieren und mit Schokoladenglasur verzieren. Torte mit Schoko-Erdbeeren verzieren.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei-mit gemahlenen Mandeln auch Low-Carb

Stacciatella Erdbeertorte  Stracciatella Erdbeertorte 2

Stracciatella Erdbeertorte 3

 

 

Glutenfreier Beerenkuchen mit Bienenstichkruste

Glutenfreier Beerenkuchen mit frischen zutaten.

Mit diesem saftigen, glutenfreien  Beerenkuchen könnt ihr euch schon mal auf den Sommer einstimmen. Frische Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren machen den glutenfreien Rührkuchen so richtig saftig und mit der Bienenstichkruste schmeckt der Kuchen noch leckerer.

Zutaten für den Beerenkuchen: 4 Eier, 100 g Reismehl, 50 g Maismehl, 100 ml Öl, 200 ml Schmand, 2 Pck. Bourbon Vanillezucker, 70 g Xylit ( Birkenzucker ) oder Zucker, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 100 g Mandelblättchen, 4 EL Sahne, 20 g Butter, 55 g Honig, 300 g Beerenmischung ( Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren ) frische oder TK

Reismehl, Maismehl und Backpulver mischen. Öl, Schmand, 2 Pck. Vanillezucker und Xylit oder Zucker verrühren. Nacheinander die Eier unterrühren. Mehlmischung auch unterrühren. Beeren waschen und unter den Teig heben. Fals ihr TK Beerenmischung verwenden, vorher nicht auftauen lassen, so bleibt der Kuchen schön saftig. Die Masse in eine eingefettete 28×18 cm Backform geben. Für den Belag 4 EL Sahne, 55 g Honig und 20 g Butter unter ständigem Rühren bei niedriger Hitze ( Stufe 5 ) langsam leicht aufkochen. Mandelblätter unterrühren ca. 2-3 min weiter köcheln lassen und immer wieder umrühren. Jetzt den Belag vorsichtig auf den Früchten verteilen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30 min backen.

glutenfrei-vegetarisch-mit Xylit zuckerfrei

Beerenkuchen mit Bienestichkruste 2  Beerenkuchen mit Bienenstichkruste


Glutenfreies Mohnknoten und – Brötchen

Glutenfreies Mohnbrötchen zu einem leckeren Frühstück.

Leckere helle glutenfreie Frühstücksbrötchen, Mohnbrötchen kann man wunderbar selber machen. Frische glutenfreie  Mohnbrötchen mit knuspriger Kruste mit Butter oder Marmelade bestrichen, einfach unwiederstehlich.

Zutaten für Mohnbrötchen: 350 g Reismehl, 50 g Maismehl, 40 g Pfeilwurzelmehl oder ein anderes Stärkemehl, 1 Pck. ( 9 g ) Trockenhefe, 1 TL Zucker, 1 EL gemahlene Flohsamen, 1 EL Apfelessig, 250 g griechischer Joghurt, ca. 130 ml lauwarmes Wasser, 1 EL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 40 ml Olivenöl, Mohn zum Bestreuen

Flohsamen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5-10 min quellen lassen. Reismehl, Maismehl mit Pfeilwurzelmehl und Trockenhefe  zusammen mengen, Salz, Apfelessig, Joghurt, 1 TL Zucker, Olivenöl, ca. 130 ml lauwarmes Wasser und Flohsamen-Gelee dazu geben und alles gut verkneten. Mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig Bälle formen, mit einem Küchentuch zugedeckt weitere 20 min ruhen lassen. Aus manchen Bällen eine Schlange formen und daraus einen Knoten formen. Brötchen und Knoten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwas annetzen und mit Mohn bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30-33 min backen.

Mohnbrötchen 2  Mohnbrötchen

Schwarzwälder Himbeertorte

Low-Carb Schwarzwälder Himbeertorte so lecker wie ihr Klassiker.

Sahnig, fruchtig und verlockend. Der deutsche Klassiker, die Schwarzwälder Kirschtorte, mal anders. Jetzt bekommen die Himbeeren den Ehrenplatz und machen so richtig Lust auf diese köstliche Nascherei.

Zutaten für  Schokoladenboden: 4 Eier, 40 g Kokosmehl, 1 gestr. EL ( ca. 10 g ) schwach entöltes Kakaopulver, 60 g Zartbitterschokolade min. 70 %, 60 g Birkenzucker, 1 ML ( Mokkalöffel )Bourbon Vanille, abgeriebene Schale 1 mittelgroßen Bio-Zitrone, 1 TL Backpulver ( glutenfrei ), 50 ml Kokosmilch, 40 g Kokosöl oder Ghee, Himbeergeist zum Beträufeln des Bodens( man kann es auch weglassen ), 50 g Schokoladen Raspel min 70 %

Zutaten für die Füllung: 400 ml Sahne, 1 EL Birkenzucker, 1 TL Bourbon Vanille, 300 g + 100 g Himbeeren, ca. 1 ½ TL Agar-Agar, 70 g Birkenzucker

Paleo Anhänger können statt Sahne Cocomas Kokoscreme verwenden.

Für den Boden Eier trennen. Eigelb mit Birkenzucker und Vanille cremig rühren. Abgeriebene Schale der Zitrone dazu geben und weiter rühren. Eiweiß steif schlagen. Kokosöl oder Ghee mit Zartbitterschokolade schmelzen und mit der Kokosmilch unter rühren. Kakaopulver, Kokosmehl und Backpulver zusammen mengen und unter die Eigelbcreme rühren. Eiweißschaum vorsichtig unterheben. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 22 cm Tortenform geben und

bei 170 Grad Umluft 18 min backen. Zahnstocherprobe machen!

Abgekühlten Tortenboden waagerecht halbieren und je nach Geschmack beide Böden mit Himbeergeist beträufeln.

300 g Himbeeren mit 70 g Birkenzucker mit einem Stabmixer pürieren, einmal aufkochen und mit Agar-Agar andicken. Himbeergelee auf den unteren Boden verteilen und gut abkühlen lassen. Sahne mit Vanille und Birkenzucker steif schlagen und knapp die Hälfte der Sahne auf das Himbeergelee streichen. Den zweiten Boden darauf legen. Mit der restlichen Sahne Torte umhüllen. Die übriggebliebenen Himbeeren in die Mitte der Torte stellen. Den Rand der Torte mit Schokoraspeln garnieren.

Bis zum Servieren kalt stellen.

glutenfrei-getreidefrei-nussfrei-sojafrei-low-carb-mit Cocomas Kokoscreme paleo

 

Schwarzwälder Himbeertorte 3  Schwarzwälder Himbeertorte

Schwarwälder Himbeertorte  Schwarzwälder Himbeertorte 2

Feketeerdö málnatorta

Németek egyik legnépszerübb tortája a feketerdö torta, ami tulajdonképpen meggyel készítik. Èn a tortámat átvariáltam egy kicsit és málnával készítettem el meggy helyett, szerintem azzal is nagyon finom. Finom, könnyü csokis piskótából, málnazseléböl, málnából és tejszínhabból áll ez a német klasszikus. Elmaradhatatlan hozzávaló még a málna pálinka vagy mint az eredetinél a meggy pálinka amivel meg vannak locsolva a piskótalapok. Ezt rátok bízom el is lehet hagyni.

Paleosok használjanak tejszín helyett cocomast.

Hozzávalók a tésztához: 4 tojás, 40 g kókuszliszt, 1 ek ( kb. 10 g ) holland kakaópor, 60 g xilit, 2 csipet bourbon vaniliaörlemény, 60 g min. 70%-os étcsoki, 1 tk szárított reszelt bio-narancshéj ( narancsolajat is tartalmaz, ettöl nagyon finom aromás lesz a sütemény ), 40 g olvasztott ghee vagy kókuszolaj, 50 ml kókusztej, 50 g étcsokireszelék min 70 %, ízlés szerint málna pálinka

Hozzávalók a töltelékhez: 400 ml tejszín vagy cocomas a paleosoknak, 1 ek xilit, 1 tk bourbon vaniliaörlemény, 300 g + 100 g málna, kb. 1 1/2 tk agar-agar, 70 g xilit

A tésztához a gheet vagy a kókuszolajat a csokoládéval együtt felolvasszuk. Tojásokat krémesre verjük a xilittel és vaniliával. Hozzákeverjük a szárított narancshéjat és a csoki-ghee keveréket. Kókuszlisztet és a kakaót összekeverjük és a kókusztejjel együtt a masszához keverjük.

Egy 22 cm-es tortaformát kibélelünk sütöpapírral és beletesszük a browniemasszát.

170 fokon légkeveréssel kb. 18 percig sütjük. Tüpróbát csinálunk!

A kihült csokoládés tésztát visszintessen elfelezzük. Ìzlés szerint meglocsoljuk az alsó lapot pálinkával.

300 g málnát, 70 g xilittel turmixolunk majd egy lábasban felfözzük és agar-agarral besürítjük. Kihütjük. Tejszínt vagy cocomast kemény habbá verjük vaniliával és xilittel.

Az alsó lapra kenjük a málnazselét és jól kihütjük. Rákenjük a tejszín 1/3-át. Ráhelyezzük a második lapot ezt is meglocsolhatjuk egy kis pálinkával. Ezután ráhelyezzük a másik tortalapot, és bekenjük a torta oldalát és tetejét a tejszínnel úgy, hogy egy kevés még maradjon a habvirágokhoz. Oldalát megszórjuk csokireszelékkel.

Tálalásig hütöbe tesszük.

gluténmentes, gabonamentes, szójamentes, low-carb, cocomassal paleo