Zimtsterne

Zimtsterne sind  köstliche Weihnachtsplätzchen, ohne Mehl.

Dieses Rezept ist vom Konditormeiser Marcel Seeger, das ich nur zuckerfrei umgewandelt habe und statt Marzipanrohmasse, mein  eigenes Marzipan zum Teig gegeben habe. Das Rezept ist sehr gut gelungen, die Sternen sind sehr saftig und aromatisch geworden. Das Originalrezept findet ihr hier.

Viel Spass beim Nachbacken!

Zutaten: 200 g Marzipan, Rezept hier, 3 Eiweiß Größe M, 70 g Puderxylit ( Birkenzucker zu Puder gemahlen ), 3 TL Ceylon Zimt, 1 Prise Salz, 300 g gemahlene, blanchierte Mandeln

Zutaten für die Glasur: 1 Eiweiß Größe M, 60 g Puderxilit ( Birkenzucker zu Puder gemahlen ), 2 TL Zitronensaft

Marzipan mit dem Eiweiß mit der Hand verkneten. Puderxilit, 1 Prise Salz und Zimt gut vermischen und mit den gemahlenen Mandeln zur Marzipanmasse geben und alles gut verkneten. Den Teig für 1 Nacht in den Kühlschrank stellen. Erst dann lässt er sich ausrollen. Etwas Mandelmehl auf eine Arbeitsfläche streuen und den Zimtsternteig darauf auf eine Dicke von ca. 1 cm ausrollen. Sterne ausstechen ( dabei jedes Mal vor dem Ausstechen den Ausstecher ins lauwarme Wasser tauchen und kurz abschlagen. So kleben die Zimtsterne nicht am Ausstecher ) dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Den übriggebliebenen Teig erneut zusammen kneten und ausrollen.

Für die Glasur Eiweiß mit Puderxilit und Zitronensaft zu einer cremige-zähflüssigen Eiweißglasur aufschlagen. Die Sterne mit der Glasur bestreichen.

Zimtsterne im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft 10-11 Min.

Sterne 1 Tag trocken lassen danach könnt ihr sie genießen!

glutenfrei-getreidefrei-paleo-low-carb

 

Karácsonyi fahéjas csillagok

Fahéjas csillagok a német konyha egyik legkedveltebb karácsonyi aprósüteménye. Nincs olyan német csaád aki ne készítené el az ünnepekre. Mi is nagyon szeretjük és a mi aprósütis tányérunkról sem hiányozhatnak. Ez a recept egy eredeti német cukrászmestertöl származik amit csak cukormentessé alakítottam és kész marcipánmassza helyett saját készítésü marcipánt tettem a tésztába. Megéri elkészíteni, hiszen az eredmény magáért fog beszélni!

Hozzávalók: 200 g marcipán, recept itt, 3 m-es tojásfehérje, 300 g blansírozott, darált mandula, 70 g porxilit, 3 tk fahéj, 1 csipet só

Hozzávalók a mázhoz:  1 m-es tojásfehérje, 60 g porxilit, 2 tk citromlé

A tésztához a hozzávalókat kézzel összegyúrjuk és 1 éjszakára hütöbe tesszük. Egy deszkát megszórunk mandulaliszttel és a téztát  1 cm  vékonyra nyújtjuk, csillagokat szaggatunk belőle. Csillagokat sütöpapírral kibélet tepsibe tesszük.

A mázhoz a tojásfehérjét, porxilittel és citromlével  közepesen kemény habbá verjük, amíg egy sűrű masszát nem kapunk. A csillagok tetejét megkenjük a mázzal,

és 160 C fokra előmelegített sütőben, kb. 10-11 perc alatt megsütjük.

gluténmentes, gabonamentes, paleo, low-carb

 

 

 

 

 

 

Kourabiedes

Kourabiedes für den glutenfreien Plätzchenteller.

Kourabiedes ist ein griechisches buttriges, leichtes Weihnachtsgebäck.

Traditionell werden sie aus Mandeln und Cognac gemacht. Die weiße Farbe der Kourabiedes symbolisieren Reinheit. Aus diesem Grund werden sie nicht nur zum Weihnachten gebacken, sondern auch zur Hochzeiten und zur Taufe. Dieses Rezept habe ich von meiner griechischen Schwiegermutter bekommen.

Viel Spass beim Nachbacken!

Zutaten für Kourabiedes: 30 g weiches Ghee ( Butterschmalz )oder 60 g laktosefreie Butter, 200 g blanchierte gemahlene Mandeln, 100 g gehackte, geröstete Mandeln, 2 Eigelb, ½ Espresso Tasse Cognac, 40 g Puderxylit ( Birkenzucker zu Puder gemahlen ), Puderxylit oder Puderzucker zum Wälzen

100 g gehackte Mandeln entweder im Backofen bei 200 Grad Umluft ca. 10-15 min leicht goldbraun rösten, oder in einer beschichteten Pfanne. 40 g Xylit zu Puder mahlen und mit dem Eigelb, Cognac, Pfeilwurzelmehl, gemahlene Mandeln, weiches Ghee und den gerösteten, gehackten Mandeln zusammen kneten. Für ½ Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Teig zwischen zwei Backpapier ca. 1 cm breiet ausrollen und Weihnachtsformen ausstechen.

Bei 170 Grad Umluft ca. 15-20 min backen.

Abkühlen. Ca. 20-25 g Xylit oder Zucker zu Puder mahlen und die abgekühlte Kourabiedes darin wälzen.

glutenfrei- getreidefrei-paleo

Kourabiedes Kourabiedes 2