Paleo backen-Paleo Baguette

Paleo Baguette ganz ohne Getreide!

Super leckeres, saftiges, fluffiges Paleo Baguette, das auch am nächsten Tag schön weich bleibt. Dieses Paleo Brotrezept ist mein bestes Rezept geworden und somit ist es mein Favorit unter den Paleo Broten. Ich habe dazu nur 1 Ei und 1 Eiweiß verwendet. Das Paleo Baguette schmeckt somit nicht nach Ei, es hat einen leichten Sesamgeschmackt, was aber nicht störend rüberkommt. Je nach Geschmack könnt ihr es süß oder herzhaft genießen!

Zutaten für das Paleo Baguette: 200 g gemahlene, blanchierte Mandeln, 50 g Pfeilwurzelmehl, 90 g gemahlene, geschälte Sesam, 1 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1/2 TL Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL gemahlene Flohsamenschalen, 40 g Ghee ( Butterschmalz ) oder Kokosöl geschmolzen, 1 Ei, 1 Eiweiß, 1 TL Apfelessig, 30 ml Kokosmilch ( ich habe Aroy-D verwendet ) oder Schafmilch oder Wasser

Gemahlene Flohsamenschalen mit 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Geschälte Sesamsamen in einem Mahlgerät mahlen. Ghee oder Kokosöl schmelzen lassen. Trockene Zutaten wie gemahlene Mandeln, gemahlener Sesam, Backpulver, Pfeilwurzelmehl und Salz zusammen mengen. Flohsamen-Gelee, Apfelessig, geschmolzenes Ghee oder Kokosöl, 1 Ei, 1 Eiweiß und Kokosmilch oder Schafmilch oder Wasser dazu geben und alles mit den Händen zusammen kneten. Die Masse ist ziemlich klebrig. Teig ca. 10 min ruhen lassen. Den Teig auf eine lange Frischhaltefolie geben und damit   Baguetteform formen. Baguette ( ohne Frischhaltefolie )auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und etwas Einritzen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30-35 min backen.

glutenfrei-getreidefrei-vegetarisch-mit Kokosmilch oder Wasser milcheiweißfrei-paleo

 

 

 

Paleo bagett

Végre egy paleo kenyér aminek nincs tojás íze.

Hozzávalók: 200 g darált, blansirozott mandula, 50 g nyilgyökérliszt, 90 g darált szezámmag, 1 tk himalája só, 1/2 tk foszfátmentes sütöpor, 1 ek  útifümaghéj, 40 g olvasztott ghee ( tisztitott vaj ) vagy kókuszolaj, 1 tojás, 1 fehérje, 1 tk almaecet, 30 ml kókusztej,

ùtifümaghéjat 100 ml vizzel összekeverjük és zselét készitünk belöle. Szezémmagot daráljuk, gheet vagy kókuszolajat olvasztjuk. Liszteket sütöporral összekeverjük, hozzádjuk az útifümaghéj-zselét, almaecetet, olvasztott ghee-t vagy kókuszolajat, 1 tojást, 1 fehérjét és a kókusztejet és kézzel alapossan összegyúrjuk. A masszát 10 percig állni hagyjuk majd bagettet formálunk belöle és sütöpapirral bélelt tepsibe tesszük. Egy éles késsel középen egy hosszú csikot vágunk. Megszórjuk szezámmaggal.

170 fokon légkeveréssel 30-35 percig sütjük.

 

 

 

 

Paleo Brot-Paleo Sonnenblumenbrot

Mein Paleo Brot schmeckt nicht nach Ei.

Viele Paleo-Brotrezepte schmecken nur nach Ei, weil sie immer 5 oder sogar mehr Eier enthalten. Ich liebe Eier, aber ich kann es nicht brauchen, wenn das Brot nach Ei schmeckt . Mein Paleo Brot enthält nur 1 Eiweiß. Dieses getreidelose Brot könnt ihr sowohl süß, als auch herzhaft genießen. Dieses Paleo Brot geht schnell und schmeckt hervorragend. Mein Paleo Brot wiegt ca. 330 g. Ich habe zu meinem Paleo Brot einen köstlichen Thunfischaufstrich gezaubert. Lasst euch mit meinem Paleo Brot überzeugen, dass Brot auch ohne Getreide geht!

Zutaten für das Paleo Brot: 100 g Mandelmehl ( teilentölt )keine gemahlene Mandeln! ich habe das von Ölmühle Solling verwendet, 1 EL ( ca. 15 g )Kokosmehl, 30 g gemahlene Goldleinsamen, 1 EL gemahlene Flohsamenschalenschalen, 1 gestr. TL Backpulver ( glutenfrei ), 40 g Ghee ( Butterschmalz ) oder Kokosöl, 1 Eiweiß, 1 EL Olivenöl, 1 1/2 TL Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Meersalz oder Tafelsalz ), 1 EL Apfelessig, Sonnenblumenkerne

Ghee oder Kokosöl schmelzen lassen. Gemahlene Flohsamenschalen mit ca. 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Trockene Zutaten wie Kokosmehl, Mandelmehl, Backpulver und Salz zusammen mengen. Eiweiß mit einer Gabel verquirlen, Apfelessig, geschmolzenes Ghee oder Kokosöl und Olivenöl dazu mischen. Auch Flohsamen-Gelee dazu geben. Trockene Zutaten zu den flüßigen geben und alles mit den Händen zusammen kneten. Teig ca. 10 min ruhen lassen. Mit den Händen aus dem Teig Brot formen. Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, etwas annetzen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 30-35 min backen.

 

Zutaten für den Thunfischaufstrich: 1 Konserve ( Nettoinhalt 185 g ) Thunfisch Naturale ohne Öl, 1 kleine rote Zwiebel, 1 hart gekochtes Ei, 1 TL Senf, 1 TL Zitronensaft, etwas Pfeffer, etwa ca. 2 Priesen Cayenne Pfeffer, je nach Geschmack etwas Salz

Thunfisch abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein hacken. Ei kochen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel, Senf, Zitronensaft und das Ei zum Thunfisch geben alles gut zusammen mischen. Mit Pfeffer, Cayenne Pfeffer und Salz würzen.

glutenfrei-getreidefrei-milcheiweißfrei-vegetarisch-paleo-low-carb

 

 

 

Low-Carb Brot-Low-Carb Leinsamen-Kürbisbrot

Low-Carb Leinsamen-Kürbisbrot ist mit Schafskäse gebacken.

Es ist ein super leckeres, aromatisches Low-Carb Brot

ohne Eiweißpulver, ohne Ei, ohne Nüsse. Die Kombination mit dem leicht süßlichen, aromatischen Kürbis und dem würzigen Schafskäse ist einfach wunderbar. Das Brot kann einfach mit Butter bestrichen werden oder ohne etwas dazu gegessen werden, da es schon vom  Thymian, Kürbis und Feta eine würzige Note hat. Das Brot schmeckt auch am nächsten Tag sehr saftig.

Zutaten für das Low-Carb Leinsamen-Kürbis-Schafskäsebrot: 100 g Leinsamen geschrotet, 80 g gemahlene Erdmandeln, 40 g Sonnenblumenkerne, 1 EL gemahlene Flohsamen, 200 g Schafskäse, 1 ML Salz ( ich verwende Ur-Salz, es ist naturbelassen und nicht so stark wie Tafel oder Meersalz ), 1 ML Backpulver ( glutenfrei ), 1 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, Thymian frische, 200 g Hokkaido gebacken ohne Kerne, Olivenöl zum Beträufeln, schwarzes und geschältes Sesam zum Bestreuen

Flohsamen mit 100 ml warmem Wasser knotenfrei zusammen mischen und ca. 5 min quellen lassen. Kürbis waschen, entkernen, in Scheiben schneiden, salzen, mit Olivenöl beträufeln und mit Thymian bestreuen. Kürbisscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und weich backen. Etwas abkühlen lassen und mit einem Stabmixer pürieren. Schafskäse mit einer Gabel pürieren. Leinsamen geschrotet, gemahlene Erdmandeln, Salz, Backpulver, Flohsamen-Gelee, Kürbispüree, 1 EL Olivenöl, 1 EL Apfelessig, Sonnenblumenkerne zusammen rühren. Schafskäse auch dazu geben und mit der Hand verkneten. Aus der Masse eine Baguetteform formen, etwas annetzen und mit schwarem und geschältem Sesam bestreuen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25-30 min backen. Gut abkühlen lassen erst danach lässt es sich gut schneiden.

glutenfrei-getreidefrei-eifrei-nussfrei-vegetarisch-low-carb- paleo ( Schafskäse ist ein Kompromiss  in der paleo Küche )

low-carb-leinsamen-kuerbisbrot  low-carb-leinsamen-kuerbisbrot-2