Hähnchenoberkeule mit Trauben und Orangenfenchel

Hähnchenoberkeule mit Trauben und Orangenfenchel ist ein köstliches Low-Carb Gericht.

Es ist ein fantastisches Rezept mit zartem Hähnchenfleisch, Thymian, Salbei, rote Trauben  und als Begleitung Orangenfenchel. Die Kräuter verleihen dem Fleisch beim Braten und danach beim Backen ein tolles Aroma. Ich kaufe gerne Hähnchenoberschenkel ohne Knochen vom Metzger, die ich nur in der Pfanne in Butterschmalz  brate. Das Fleisch schmeckt einfach fantastisch zart. Ich wollte jetzt etwas besonderes  daraus machen und gab halbierte rote Trauben und Kräuter dazu  anschließend buk ich es nach dem Braten im Backofen.

Es ist ein sehr leckeres kohlenhydratarmes Mittagessen, was sowohl in der low-carb Küche als auch in der paleo Küche Willkommen ist.

Zutaten: 8 Hähnchenoberschenkel ohne Knochen, 8 Salbeiblätter, frischer Thymian, 250 g rote Trauben, 2 Knoblauchzehen, 2 mittelgroße Zwiebeln, 300 ml Fleischsuppe, 2 EL Ghee ( Butterschmalz ), Salz, Pfeffer

Hähnchenoberschenkel waschen, die Haut an mehreren Stellen etwas einritzen, anheben und Thymianblättchen und 1 Salbeiblatt darunterschieben. Salzen, pfeffern. Die Trauben halbieren, Zwiebeln halbieren, in feine Scheiben schneiden, Knoblauchzehen schälen ganz lassen und mit einem Messer etwas andrücken.

In einem Topf 2 EL Ghee erhitzen Hähnchenoberschenkel auf der Hautseite scharf anbraten, dann kurz auf die Fleischseite drehen und aus dem Bräter nehmen. Zwiebelscheiben und die ganze etwas angedrückte Knoblauchzehe  in den Bräter geben und kurz anschwitzen, dabei acht geben,daß sie nicht braun werden. Mit Fleischsuppe ablöschen. ( Ich habe immer Fleischsuppe im Tiefkühlschrank für Fleischgerichte ). Salzen, pfeffern.

Hähnchenoberschenkel auf ein Blech geben mit dem Bräter begießen, Thymianzweige und die halbierte Trauben darauf verteilen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 min braten.

glutenfrei-low-carb-paleo

Für 4 Personen. Guten Appetit!

 

Orangenfenchel

Zutaten: 2-3 Fenchelknollen, Saft 1 Orange, Salz, Pfeffer, Olivenöl, 1 Handvoll Petersilie

Die Fenchelknollen putzen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Viertel nochmals teilen und in etwas Olivenöl ( ca. 4 EL )anbraten. Salzen, pfeffern. Ei paar Minuten braten danach mit Orangensaft ablöschen.Ca. 10-15 min schmoren. Petersilie waschen, fein hacken, die Fenchelscheiben damit bestreuen.

sült Csirke felsöcomb tepsiben kakukkfüvel, vörös szölövel és narancsos sült édes köménnyel

Többször szoktam venni kicsontozott felsöcombot amit egyszerüen kisütök ghee-ben. Most valami különlegesset akartam készíteni belöle. A hús nagyon finom omlós és ízletes. A füszerektöl mint a kakukkfü és a zsálya különleges aromát is kapott. A vörös szölö igen passzol hozzá. Köretnek sült édes köményt tálaltam amit frissen préselt naranccsal öntöttem le.

Egy nagyon finom paleo/ low-carb ebéd lett belöle.

Hozzávalók: 8 csirke felsöcomb kicsontozott ( ez persze attól függ hányan vagytok egy családban. Mi 4-en vagyunk így fejenként 2 csirke felsöcombot számoltam ), 8 zsálya levél, friss kakukkfü , 250 g vörös szölö, 2 fokhagymagerezd egészben egy kicsit megnyomva, 2 közepes fej hagyma vékonyra szeletelve, 300 ml húsleves, só, bors, 2 ek ghee

Csirke felsöcombot megmossuk a börét egy kicsit fellazítjuk és mindegyik csirke böre alá rakunk 1 zsályalevelet és friss kakukkfülevelet ( mennyisége ízléstöl függ ). Sózzuk, borsozzuk. A ghee-t egy lábasban hevítjük és a csirkét elöször a börös felével lefelé majd a hús felén is megpirítjuk, majd kivesszük. Beletesszük a vékony szeletekre vágott hagymát és az egészben hagyott egy kicsit megnyomott fokhagymagerezdet. Sütjük benne de vigyázzunk ne égjenek meg!  Utánna felönjük húslevessel, egy kicsit sózzuk, borsozzuk. Egy tepsibe beletesszük a felsöcombokat ráöntjük a leveses-zsíradékot. Szölö szemeket felezzük és egy kevés kakukkfüággal együttelosszuk a felsöcombokon.
180 fokon légkeveréssel kb 25 percig sütjük.
gluténmentes, low-carb, paleo
4 személy részére. Jó étvagyát hozzá!

Narancsos sült édes kömény

Hozzávalók: 2-3 édeskömény ( gumó ), Olivaolaj, só, bors, 1 narancs kifacsart leve, 1/2 csokor petrezselyen finomra vágva

A megtisztított édesköménygumót félbe, majd vékony szeletekre vágjuk. Egy serpenyöben felhevítjük egy keveset az olivaolajat és beletesszük az édeskömény szeleteket. Sózzuk, borsozzuk és sütjük pár percig, közben megkeverjük. Ráöntjük a narancslevet és kb. 10-15 percig pároljuk. A készre sütött édesköményt megszórjuk finomra vágott petrezselyemmel.

 

 

 

 

Rinderragout mit Spargel und Balsamico – Zwiebeln mit Bluhmenkohlpüree

Rinderragout mit Spargel und Balsamico-Zwiebeln ist ein voller genuss!

Ich habe dieses Ragout aus Beinscheiben gekocht, weil es saftiger ist und ich  den Geschmack mit dem Knochenmark in der Soße liebe, aber ihr könnt es natürlich auch mit Rindergulasch zubereiten. Es ist ein schmackhaftes, herzhaftes Fleischgericht zu dem die Balsamico-Zwiebeln super gut passen. Ich habe dazu als Beilage cremiges Bluhmenkohlpüree serviert.

Zutaten: 4 Beinscheiben je 470-480 g oder 800 g Rindergulasch, 2 EL Ghee ( Butterschmalz ), 10 Wacholderbeeren, 4 Lorbeerblätter, 3 Knoblauchzehen, 6-8 Frühlingszwiebeln, 1 gute Handvoll Speckwürfeln, 1 Dose ( 400 g ) Tomaten in Stücke ( ich habe das von Alnatura verwendet ), ca. 400 ml Wasser, Salz, Pfeffer, 300 g weiße Spargel

Zutaten für die Balsamico-Zwiebeln: 3-4 Zwiebeln, Olivenöl ( ca. 3 EL ), Salz, Pfeffer, 1 Schuss Balsamicoessig, 2 Knoblauchzehen

Für das Ragout Ghee in einem Topf erhitzen und die Beinscheiben einzeln auf beiden Seiten anbraten. Erneut alle Beinscheiben in den Topf zurücklegen. Wenn ihr es mit Rindergulasch zubereitet dann Gulasch im Ghee kurz anbraten. Frühlingswiebeln in Ringe schneiden auch der grüne Teil kommt in den Topf . Knoblauchzehen schälen und zerdrücken zum Fleisch geben. Wacholderbeeren mit einem Messer andrücken, damit das Aroma herauskommt und auch mit den Lorbeerblättern zum Fleisch in den Topf geben. Mit Speckwürfel bestreuen. Mit Wasser und die stückigen Tomaten aufgießen. Salzen, pfeffern und bei Stufe 6

1 1/2 Stunden schmoren lassen.

Zwieschenzeitlich Spargel schälen und in Stücke schneiden. Nach 1 Stunde Schmorzeit Spargel  in den Topf geben. Weiter schmoren.

Beinscheiben aus dem Topf nehmen, das Fleisch vom Knochen befreien ( es geht fast von selbst 🙂 ) und in Würfel schneiden, zurück in den Topf geben.

Für die Balsamico Zwiebeln, Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. 2 Knoblauchzehen schälen ganz lassen und mit einem Messer leicht andrücken. Olivenöl mit den Knoblauchzehen in einer Pfanne leicht erhitzen. Zwiebeln in die Pfanne geben, dabei immer wieder umrühren. Nach 2 min mit 1 Schuss Balsamico abschmecken. Zwiebeln fertig braten. Salzen, pfeffern.

Rinderragout mit Balsamico-Zwiebeln servieren.

Für 4 Personen. Guten Appetit!

 

Zu diesem Ragout passt wunderbar cremiges Bluhmenkohlpüree

Zutaten für das Bluhmenkohlpüree: 1 Kopf Bluhmenkohl, 2 TL Ghee ( Butterschmalz ) oder Butter, etwas Kokosmilch oder Milch, Salz, Pfeffer

Bluhmenkohl waschen in Röschen teilen und im Kochwasser weich garen. Abseihen. In einen Topf geben mit 2 TL Ghee oder Butter und mit etwas Kokosmilch mit einem Stabmixer pürieren. Salzen, pfeffern. Hmmm lecker.

 

Marharagu spárgával, balzsamecetes hagymával és karfiolpürével

Nagyon szeretem a marhából készült ragukat és nagyon szeretem a marhalábszárt. Jó szaftos húsi és a csontvelö még ízletesebb ízt ad az ételnek. Aki nem szereti a lábszárt elkészítheti marhalapockából is. Mivel nagyon imádom a spárgát mostanában szinte mindenbe beleteszem igy belekerült ebbe fenséges raguba is. A balzsamecetes hagyma nagyon jól passzol ehez a raguhoz, amit krémes karfiolpürével kínáltam. A karfiolpüré tökéletessen helyettesiti a krumplipürét.

Hozzávalók: 4 db csontos marhalábszár vagy 800 g marhalapocka kockára vágva, 2 ek Ghee vagy zsír, 10 db borókabogyó, 4 babérlevél, 3 zúzott fokhagymagerezd, 6-8 újhagyma, 1 jó marék baconkocka, 1 darabolt paradicsom konzerv ( 400 g ),kb. 400 ml víz, só, bors, 300 g fehér spárga

Hozzávalók a balzsamecetes hagymához: 3-4 vöröshagyma, 2 gerezd fokhagyma, 1 löket balzsamecet, só, bors, olivaolaj

A ghee-t vagy zsírt egy lábasban megolvasszuk és a lábszárakat egyenként mind két oldalukon megpirítjuk. Majd újra visszarakjuk mind a 4-et a lábasba. Ha lapockából készítitek, húst kockára vágjuk és ghee-n vagy zsíron pirítjuk. Ùjhagymát felszeleteljük a zöld szárát is és beletesszük a zúzott fokhagymával a lábasba. Megszórjuk szalonnakockával, hozzáadjuk a babérlevelet és egy kicsit megnyomott borókabogyókat is. Jól összekeverjük és felöntjük vízzel és a darabolt paradicsom konzervel. Sózzuk, borsozzuk. Lassú tüzön ( én a 6 fokozatra tettem )

1 1/2 pároljuk.

1 óra eltelte után meghámozzuk a spárgát felszeleteljük és a raguhoz adjuk. Tovább pároljuk.

Mikor kész a hús lábszárt kivesszük a lábasból, lefejtjük a húst a csontról és kockára vágjuk. Visszatesszük.

A balzsamecetes hagymához, megpucoljuk a hagymát és vékony szeletekre vágjuk. Megpucoljuk a 2 fokhagymagerezdet is és egy kicsit késsel nyomunk rajtuk. Egy serpenyöben megmelegítjük az olivaolajat a fokhagymákkal és beletesszük a hagymaszeleteket. Süssük 2 percig, közben mindig keverünk rajtuk egy kicsit. 2 perc után felöntjük 1 löket balzsamecettel és készre pároljuk. Sózzuk, borsozzuk.

Ragut balzsamecetes hagymával tálaljuk.

4 személy részére. Jó étvágyat hozzá.

Krémes karfiolpüré

Hozzávalók a karfiolpüréhez: 1 fej karfiol, 2 tk ghee vagy vaj, egy kevés kókusztej vagy nem paleosoknak tej, só, bors

Karfiolt rózsáira szedjük, megmossuk, majd sós vízben teljesen puhára főzzük. Leszűrjük, ghee-vel vagy vajjal és valamennyi kókusztejjel vagy tejjel pépesítjük.  Sózzuk, borsozzuk.

Néha a legegyszerübb dolgok a legfinomabbak 🙂

 

 

Curry Hähnchenschenkel mit Curry Blumenkohlreis

Kokos Curry- Masala Hähnchen wird mit Curry Blumenkohlreis serviert.

Es ist ein sehr einfaches, leicht gemachtes Paleo Hauptgericht Rezept, mit indischen Gewürzen. Garam Masala und Bio-Curry gibt dem Gericht ein fantastisches Aroma. Knusprige Hähnchenschenkel “versunken” in eine leicht scharfe, Curry-Kokos-Tomatensoße, dazu passt der Curry- Blumenkohlreis wunderbar.

Zutaten: 4 Hähnchenschenkel, 400 ml Kokosmilch ( ich verwende Aroy-D ), 1 Dose ( 400 g )Tomate in Stücken von Alnatura oder Denree, 3 Knoblauchzehen, 1 rote Zwiebel, 1/2 TL Garam Masala Gewürzmischung ( ich verwende von Sonnentor ), 2 TL Bio-Curry, Salz, 1/2-1 TL Cayenne Pfeffer, 2 EL Ghee ( Butterschmalz )

2 EL Ghee in einem großen Topf erhitzen. Schenkeln salzen und von beiden Seiten im Ghee anbraten. Aus dem Topf herausnehmen. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein hacken im Ghee glasig braten. Mit Kokosmilch und Tomatenstücke aus der Dose ablöschen. Salzen mit Curry, Garam-Masala und Cayenne Pfeffer würzen. 2-3 min köcheln lassen.

Hähnchenschenkeln auf ein Blech legen und mit der Curry-Kokossoße abgießen.

Bei 180 Grad Umluft ca. 55 min braten.

Für 4 Personen. Guten Appetit!

 

Curry Blumenkohlreis

Zutaten: 1 Blumenkohl, 1 kleine rote Zwiebel, 2 EL Ghee, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer, 1 TL Bio-Curry

Den Blumenkohl waschen und in grosse Stücke schneiden. In einer Küchenmaschine zerkleinern bis sie die Grösse von Reiskörnern haben. In einer Pfanne Ghee erhitzen. Zwiebel schälen fein hacken und mit Blumenkohlreis dazu geben. Blumenkohlreis immer wieder umrühren. Mit etwas Olivenöl beträufeln. Salzen, pfeffern und mit Curry würzen. Blumenkohl darf etwas leicht angebräunt werden, dann schmeckt er noch besser.

 

 

Currys-kókuszos csirkecombok currys karfiolrizzsel

Nagyon szeretem a curry-t és a garam masala füszerkeveréket. Ezeknek az illatoknak és ízeknek föleg a kókusztejjel együtt nem igen lehet ellenállni. Nem is kell mert fantasztikus ízhatást fogtok kapni, és ráadásul elég gyorsan el is készíthetö, ez a finom föétel, jó a sütési idöt leszámolva ami kb 55 perc. Ez a kókusztejes-currys- masalás paradicsomos csirkecomb, nem csak finom hanem ráadásul paleo is.

Hozzávalók: 4 csirkecomb, 400 ml kókusztej, 1 darabolt paradicsom konzerv 400 g, 3 gerezd zúzott fokhagyma, 1 apróra vágott lila hagyma, 1/2 tk garam masala indiai füszerkeverék, 2 tk bio-curry, só, 1-1/2 tk cayenne bors, 2 ek ghee

Csirkecombokat besózzuk. Ghee-t egy lábasban felmelegítjük és a csirkecombokat elöször a börös felével lefelé,  majd a másik felén is megpirítjuk, majd kivesszük. Hagymát és a fokhagymát belerakjuk üvegesre pirítjuk, felöntjük kókusztejjel és a dobozos darabolt paradicsommal. Sózzuk, garam masalával, curryvel és cayenne borssal füszerezzük. 2-3 percig pároljuk.

Csirkecombokat tepsibe tesszük leöntjük a curry-kókuszszósszal.

180 fokon légkeveréssel 55 percig sütjük.

Currys karfiolrizs

Hozzávalók: 1 fej karfiol, 2 ek ghee, olivaolaj, só, bors, 1 kis fej apróra vágott lila hagyma, 1 tk curry

A karfiolt megmossuk és rózsáira szedjük.  A torzsáját levágjuk és a virágot használjuk fel. Ezeket az aprítógépben rizs állagúra aprítjuk.  Egy serpenyőben a ghee-t felhevítjük, beletesszük az apróra vágott lila hagymát és a karfiolmorzsát majd pirítjuk. Meglocsoljuk egy kis olivaolajjal. ès kevergetjük. Oda kaphat egy picit attól még finomabb lesz. Sózzuk, borsozzuk és curryvel ízesítjük

4 személy részére. Jó étvágyat hozzá!

 

 

 

 

 

 

 

Hirschgulasch

Hirschgulasch mit würzig-aromatischer Soße.

Wildfleisch ist nicht nur edel und schmackhaft, sondern auch besonders in der Qualität. Wild ist frei von Medikamenten, Hormonen und von Mastfutter. Das Fleisch ist reich an mehrfach ungesättigten Omega 3 Fettsäuren, Vitaminen, Mineralstoffe. Wegen seines Wildgeschmacks sollte das Fleisch immer für ein paar Tage im Rotwein, mit vielen Gewürzen eingelegt werden. Ich habe mein Hirschgulasch mit selbstgemachten Kochbananennockerln ( Spätzle ) serviert. Hirschgulasch ist einfach ein winterlicher Hochgenuss!

Zutaten für die Marinade: 1 großer Kopf Zwiebel geviertelt , 2 Knoblauchzehen, 5 Wacholderbeeren, 1 Flasche trockener Rotwein, 1 TL Kümmel ganz, 3 Lorbeerblätter, 10 schwarze Pfefferkörner ganze

Zutaten für das Hirschgulasch: 1 kg Hirschfleisch aus der Keule, 1 großer Kopf Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Lorbeerblätter, 1 EL gemahlene, rote Paprikapulver, 1 rote Spitzpaprika, 2 Tomaten, 1 EL Tomatenmarkt ( ich habe es von Alnatura verwendet ), 1 TL Kümmel ganz, Salz, Pfeffer, Ghee ( Butterschmalz ) oder Öl nach Wahl, 1 guter Handvoll Speckwürfel, 1 TL Johannisbrotkernmehl zum Andicken, je nach Belieben Chilli

Für die  Marinade Pfefferkörner und Wacholderbeeren mit einem Messer leicht andrücken, damit die  Aromen frei werden. Knoblauch schälen und mit einem Messer etwas andrücken. Fleisch mit den Marinadezutaten in einen Topf geben und für 5 Tage einlegen, im Kühlschrank kühlen.

Fleisch herausnehmen, abspülen und in Würfel schneiden. Zwiebel schneiden und klein hacken. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Butterschmalz oder Öl nach Wahl in einem Topf erwärmen. Kleingehackte Zwiebel und feingehackte Knoblauchzehen im Butterschmalz oder Öl glasig dünsten. Paprikapulver dazumischen, ständig rühren. Speckwürfel dazu geben weiter rühren. Fleischwürfel reinlegen, kurz mitbraten. Tomaten und Paprika waschen, in Stücke schneiden ( im Winter wenn es keine Saison ist, lieber Bio kaufen ) und mit 1 EL Tomatenmark dazu mischen. Salzen, Pfeffern, Kümmel und Lorbeerblätter dazu geben. Mit ein wenig Wasser aufgießen, so daß  das  Fleisch knapp bedeckt ist. Das Fleisch hat durch die Marinade einen leichten Rotweingeschmack, daher muss man jetzt keinen Rotwein zum Gulasch hizufügen. Das Fleisch 1 1/2 – 2 Stunden schmoren lassen. Mit 1 TL Johannisbrotkernmehl andicken. Je nach Belieben könnt ihr zum Gulasch Chilli geben.

Zum Wild passt auch wunderbar   Preiselbeeremarmelade, wenn ihr sie mögt könnt ihr ein wenig dazu geben. Wir mögen es ohne, lieber pikant.

Ich habe jetzt als Beilage Nockerln aus Kochbananenmehl gemacht.Ihr könnt aber auch  Reismehl verwenden, das Rezept dafür ist hier

Kochbananenmehl besteht aus resisitenter Stärke, das heißt: Als resisitent wird eine Stärke bezeichnet, wenn uns das entsprechende Enzym fehlt und wir die Stärke nicht in einzelne Glucosemoleküle aufspalten können. Auf diese Weise passiert die resistente Stärke und gelangt unverändert ohne verdaut zu werden durch unseren Magen und Dünndarm, in den Dickdarm. Dort findet sich eine große Zahl an Bakterien, die in der Lage sind die resisitente Stärke durch Fermentation aufzuspalten und es entstehen kurzkettige Fettsäuren, Buttersäure. Resistente Stärke sättigt, kann das Körperfett reduzieren und vermindert denBlutzuckeranstieg. Somit ist die Kochbananenspätzle nicht nur lecker, sonder auch gesund!

Zutaten für die Kochbananennockerln ( Spätzle ): 180 g Kochbananenmehl, 1 Ei, ca. 130 ml Wasser, 1 1/2 TL Butterschmalz oder Butter zum Abschmecken

Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Holzlöffel, solange zusammenrühren, bis eine homogene Masse entsteht ( nicht zu flüssig, aber auch nicht zu dicht )
Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Teigmasse portionsweise auf einem Spätzlesieb mit Hilfe eines Holzlöffels ins kochende Wasser reiben. Wenn die Nockerln an die Wasseroberfläche aufsteigen, sind sie fertig gekocht und man kann sie mit einem Sieb herausnehmen und abtropfen lassen.

Die fertigen Nockerln mit 1 1/2 TL Butterschmalz oder Butter  abschmecken und salzen.

 

glutenfrei, getreidefrei, nussfrei, sojafrei, mit Ghee milcheiweßfrei, Paleo, low-carb